Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspaltte

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
So wie der Titel schon sagt, sind wir uns nicht sicher wo bei den Beiden der Vor- bzw. Nachteil liegt.
Wir benötigen eine gerade, durchgehende Platte von 3,5mx1,1m ohne Ecke. Darin werden das Induktionsfeld und die Waschmulde eingebaut. Die Waschmulde würde ich gerne von unten an die Platte einbauen lassen. Unser Küchenplaner hat uns eine (echte) Steinpneute empfolen. Sie ist zwar sehr schwer, aber er ist davon überzeugt. Aber leider gibt es keine Farbe bzw. Muster, die uns gefällt. Beim Kunsstein gibt es dagegen mehrere schöne Farben. Der Preis wäre nicht das Problem, darum würde ich wirklich gerne wissen, wo die Vorteile und wo die Nachteile der beiden Platten sind.
LG und mit bestem Dank im Vorraus klabe2;-)
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.452
Wohnort
Wiesbaden
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Hallo klabe2,
Quarzstein hat eigentlich gar keine nachteiligen Eigenschaften gegenüber Naturstein. Festigkeit, Wasseraufnahme, Fleckempfindlichkeit, all diese Kriterien sind idR. besser, als bei Naturstein.
Vorteilhaft für große Abmessungen ist überdies, daß das Material sehr zuverlässige mechanische Eigenschaften hat. Bei Naturstein kann immer mal ein Einschluß, ein Haarriß oder einfach Spannungen im Material sein.
Allerdings ist das Format in Quarzstein m.W. nicht einteilig machbar. Das größte Format fertigt Silestone mit 325*158cm.
Bietet dein Händler denn den Naturstein einteilig an?
Grüße,
Jens
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Hallo!
Danke für deine Antwort.
Ist der von dir beschriebene Quarzstein ein Kunststein? Ich habe diesen Ausdruck dafür noch nie gehört. Werd mich gleich darüber informieren! Wäre es auch da möglich, das Waschbecken als Unterbau einzubauen?
Unser Händler bietet uns den Naturstein als ganze Platte an. Frag nicht nach den Kosten für Transport und hoch heben in den 3 Stock über die Terrasse! Aber es gibt kein Muster bzw. Farbe die zu dem Rest der Küche passen würde. Darum tendieren wir eher zum Kunststein.
lg
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.452
Wohnort
Wiesbaden
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Hi,
ja, es gibt div. Bezeichnungen: Kunststein, Quarzstein, Quarzkomposit. Nicht zu verwechseln mit Quarz als Naturstein.
In Silestone kann man ebenfalls Becken unterbauen.
Grüße,
Jens
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

3500 mm in einem Stück ist bei Naturstein fast nicht zu bekommen, nur mit extrem langen Lieferzeiten... bei Quarz-Komposite-Platten als Kunststein absolut gar nicht möglich, da wie bereits oben geschrieben, die maximalsten Platten von Silestone nur 3250 mm sind und davon auch nicht alles bis zum letzten mm gebraucht werden kann, da der Rand nicht sauber ist. Maximales Maß daher 3200 mm.

bei Naturstein sind 90% der Platten bis 2900 mm. 3500 mm ist allein von der Beschaffung auf dem Weltmarkt schon ein echtes Abenteuer...

mfg

Racer
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

So jetzt habt ihr mich aber zum Nachdenken gebracht. Ich habe kurzerhand den Küchenplaner angerufen und er hat es jetzt richtig gestellt. Da unsere Arbeitsplatte in den Rollo-Schrank reicht, wird dort abeschnitten, eine Fuge gemacht und dann angestückelt. Also ist unsere Arbeitsplatte ist 3m lang und im Rollo gehts mit 50cm weiter. Aber beim Kunststein geht das nicht, hat er jetzt gesagt. Da werden wir uns entscheiden müßen.
 
Beiträge
3.791
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Hallo !

Das geht natürlich auch bei Kunststein !

Vielleicht will Dir Dein KFB nur kein Kunststein verkaufen ?
Ich persönlich ziehe Kunsstein vor aus o.g. Gründen (Farbtreue u. große Auswahl, und alles was ich mit Naturstein" veranstneue" - kann ich mit Kunststein auch !):-)
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

kA. Dachte ich hab das so gelesen. Geht das schon mit dem Kunststein? Das wäre ja echt supi! und wie siehts mit dem preis aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.791
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Preise sind relativ !
preise sind abhängig vom farbton , hersteller ; kante , Dicke etc. und ausßerdem :
Vergleichst Du mit dem billigsten Naturstein -ist Kunststein teurer !
Vergleichst Du mit nem hochwertigen Stein - relativ günstig o. zumindest preisgleich!

Äpfel sollte man nie mit Birnen vergleichen ! Du bekommst auch viel Mehrwert ( Stichwort : Pflege)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Ja, auch Silestone-Platten kosten etwas, oder was meinst Du? ;-) Die Bearbeitung kostet gleichviel wie von Natursteinplatten.

Die Preisspanne ist deutlich geringer, wie die bei Naturstein - da gibts sehr günstigen Stein (z.B: Rosa Beta aus Italien) und gegen unbezahlbar tendierende Steine (blaue Steine z.B. :knuppel:)
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

äpfel mir äpfel und birnen mit birnen!
wir werden den planer eh blad aufsuchen und da werde wir ihm unsere neue entscheidung sagen. mal sehen, welche kunststeine er uns dann anbieten kann. aber wir tendieren jetz eher zum künstlichen. danke!!!*clap*
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Die "normalen" Kompositplatten, um hier nicht weiter diesen leidlichen Begriff "Kunststein" zu verwenden, schließlich ist es ebenfalls 95% Natur..., bekommt man als Rohplatte in 306 cm Länge. Auch hier ist wegen des Randes ein wenig abzuziehen... 300 cm sind aber kein Problem...

mfg

Racer
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Wir haben auch Kunststein, sprich eine Arbeitsplatte aus Quartkomposit.

Wir sind sehr zufrieden. Gestückelt werden muss bei solchen Maßen immer, man muss prüfen, wo die unauffälligste Stelle ist. Kunststein passte bei uns optisch besser, Granit wäre uns zu gesprenkelt gewesen...
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Hallo Ulla,
vielleicht kannst du eure Stückelungsnaht mal als Beispiel fotografieren. Vielleicht mit einem Zollstock daneben oder so, damit man die Dimension erkennt. *rose*
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

deine küche gefällt mir. einfach und doch sehr schön von der farbkombination. uns gefällt eine kombination aus weiß und oliven-nachbildung. dazu passt doch einfach keine granit oder ähnliches. darum sind wir auf eine "komposit" platte gekommen. nur müssen wir jetzt noch genau prüfen, wo wir evt. die fuge verlaufen lassen. wie wird dann eine solche fuge "verfugt"? mit silikon, dass will ich aber vermeiden!
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

Klabe,

ja, mit Natursteinsilikon natürlich farblich passend abgestimmt.. (nicht exakt passend, soviele Silikontöne gibt es nicht)

ich glaube, Du stellst Dir so eine Silikonnaht schlimmer vor, als sie ist...

siehst du auf dem Bild die beiden Fugen links und rechts vom Becken ?

ist doch gar nicht so wild....

mfg

Racer
 

Anhänge

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Steinarbeitsplatte vs Kunssteinarbeitspneute

@ racer die fugen sind wirklich kaum sichtbar.
bei meiner jetztigen küche muss ich einmal im jahr die fügen ums waschbecken ernauern lassen. am anfang hab ich das immer selbst gemacht, aber da habe ich alles 3 monate eine neue gebraucht. jetzt lasse ich es immer vom fachmann machen und das hält dann immerhin ca ein jahr. da es aber mit kosten verbunden ist, wollte ich dies vermeiden.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben