Welcher Hersteller/Anbieter

Wesapo

Mitglied

Beiträge
3
Hallo liebe Foris, weil wir langsam "verzweifeln beim schier unendlichen Angebot sind und schlichtweg keine Ahnung von der Planung einer Küche haben, sind wir beim surfen auf euch gestossen und hoffen auf unabhängige Tips :-)

Dafür vielleicht einmal der Versuch zu beschreiben was wir wollen, denn davon hängt sicher auch ab an welchen Anbieter man sich wenden könnte und welche Hersteller man ins Auge fassen sollte.

Wir planen einen Neubau und da bisher auch noch kein ELektroplan erstellt ist, sind wir noch völlig flexibel in der Planung der Küche. Es gibt allerdings schon den Grundriss für eine Wohnküche mit "Kochinsel" diese darf bis zu 1m tiefe haben, die ich auch gerne ausnutzen würde , sie steht zur Außenwand im rechten Winkel bündig und soll zum Wohnbereich einen erhöten Bereich (1,10-1,20 m ), als Sicht- sowie Spritzschutz bekommen. Zudem eine Küchenzeile mit Backofen/Mikrowellenhochschrank in der auch die Spüle und die Spülmaschine integriert werden soll, Apotherkerhochschrank ist ein Traum von mir, ebenso der 5 Stellen Induktionsherd (tiefer gesetzt als die Arbeitsplatte - da ich zwar mit 156 recht klein bin, aber trotzdem gerne auf 93 cm Höhe meine Arbetisplatte haben mag): es gibt noch eine Ecke (120 cm Wandstück, das durch die Tür zum HWR-Raum vom restlichen Küchenbereich getrennt ist) in der der Kühlschrank wohl stehen soll und ein weiterer Hochschrank .
Ich bin kein Freund von Glas und mag es generell Pflegeleicht (eine Kante in der Küchenfront ist ok a la Landhausstil "light" ;-) ) dann wollen wir es unbedingt langlebig. die Küche soll am besten nicht mehr angefasst werden (außer die Elektrogeräte), bis das Haus in 27 Jahren bezahlt ist. Also Zeitlos und haltbar. Insgesamt reden wir von etwa laufenden 6,80m Küche auf ca. 13 qm (wenn ich jetzt richtig gerechnet habe) . ZUdem soll sie sich an den Fussboden mit Holzboden anpassen VIELE gute Lichtmöglichkeiten. wie auch eine indirekte, wohnliche Beleuchtung beherbergen.

Schlicht gesagt: ich habe den Kopf voll mit Details, mir ist völlig wurscht welche Farben und Anordnungen angewendet werden und ich habe keinen einen Plan von Materialkunde.

Ich hoffe auf Euch - liebe Grüße aus Hamburg Wencke und Borg
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.861
Wohnort
München
Den Tipp von Isabella kann ich nur unterstützen.

In einem hast du schon Recht, @Wesapo: erstmal sind Materialien und Farben völlig egal, eine durchdachte Planung ist der erste Schritt.
Ohne Maße geht dann allerdings nichts, und deswegen Planungsboard , mit der entsprechenden Liste, die ausgefüllt werden sollte.

Zu Apothekern, unterschiedlichen Arbeitshöhen und Kochinseln versus Spüleninsel versus Arbeitsinsel kommen wir dann dort noch.

Dieser Thread ist nur im Eventboard auch falsch plaziert, deshalb schieb ich dich mal zu den Teilaspekten.
 

Wesapo

Mitglied

Beiträge
3
oh der erste fehler _ so sorry!!!

danke für das verschieben :-)
ich schaue mir das Planungsboard mal an. es klingt so nach den Küchenplanern und die haben mich schon zum verzweifeln gebracht *augenzuhalt*
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.890
Wohnort
Barsinghausen
Der Unterschied zu den "professionellen" Küchenplanern: im Planungsboard wirst Du wirklich beraten. Wir verkaufen ja nix. Da muss also keiner nach Umsatz und Provision schielen.
 

Wesapo

Mitglied

Beiträge
3
ich schuae es mir an, sobald ich die konkreten Maße vorliegen habe - hoffe Männe schickt sie mir her, bin bis samstag nicht zu hause und ich habe vergessen sie einzupacken, wie ich gerade festgestellt habe
:-/
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben