Weiße Spüle

Yasemin28

Mitglied
Beiträge
1
Halli Hallo,
Ich bitte um euren Rat
Ich habe mir eine neue küche gekauft, die spüle fehlt aber noch. Ich möchte die in weiß kaufen.. Habe viele bewertungen gelesen, bin jetzt sehr untentschlossen
Habt ihr erfahrungen mit weißen granitspülen gemacht? Wie sind die in der pflege? Oder ist eher keramikspüle in der küche besser bzw. Pflegeleichter?

Danke im Voraus
 
Die eine weiße Keramikspüle von Systemceram , die ich im Freundeskreis kenne, ist pflegeleicht, verträgt alle Arten von Putzmitteln.
 
Die eine weiße Keramikspüle von Systemceram , die ich im Freundeskreis kenne, ist pflegeleicht, verträgt alle Arten von Putzmitteln.

Aber nur die mit glänzender Oberfläche mit Glasur Farbe Grönland, die matten Oberflächen (Polar, Jasmin etc) sind genauso katastrophal, wie die weißen Granitspülen.

Der Unterschied zwischen glasierter und unglasierter Keramik:

IMG_20220326_074621_resized_20220326_074740858.jpg

Der rechte Teller ist noch gar nicht alt, 5 Jahre vielleicht. Der Linke hat schon 20 Jahre hinter sich.
 
Stimmt, die Spüle, die ich kenne, ist weiß glänzend. :2daumenhoch:
 
Wir haben derzeit eine dunkle Silgranitspüle von Blanco , ca. 10 Jahre alt. Die sieht noch in Ordnung aus, hat aber durchaus ihre Flecken (hauptsächlich vom Tee). Sieht nicht schäbig aus oder so und hält sicherlich noch weitere 10 Jahre durch, in einem hellen Farbton würde ich die aber nicht haben wollen.
 
Das hatte ich so auch gelesen. Nach meinen bisherigen Versuchen mit Essigessenz und Zitronensäure hatte ich das Thema erstmal wieder ad acta gelegt. 5-10x habe ich es aber noch nicht versucht. Ich versuche es also nochmal weiter.
 
Vergiss Essig, sollte man überall wo Dichtungen in der Nähe sind eh nicht nehmen.
Probiere es mal mit dem von Blanco für Silgranit empfohlenen Mittel...
Zitronensäure ist gut, aber eher für die Alltagspflege (also wenn man es auch regelmäßig macht ;-) )
 
Der rechte Teller ist noch gar nicht alt, 5 Jahre vielleicht.
Hast du da mal einen Edelstahlreiniger probiert? ;D Oder war es Ceranfeldreiniger bei Besteckabrieb?

Nachtrag: Es ist Edelstahlreiniger, siehe vorher und nachher. Hab extra noch bissl Rand gelassen, damit man sieht, dass es die gleiche Schüssel ist - so bekommt man auch viele Spülen sauber, die vermeintlich zerkratzt sind. (Aber ja, hochwertige Spüle macht natürlich weniger Arbeit.)
 

Anhänge

  • IMG_20220706_111722.jpg
    IMG_20220706_111722.jpg
    74,6 KB · Aufrufe: 166
  • IMG_20220706_111927.jpg
    IMG_20220706_111927.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 165
@Pacmansh Eigentlich Tee verschwindet mit Zitronensaft sofort. Wenn Kalkablagerungen sich verfärbt haben, geht das mit Zitronensäure auch, aber man muss das über Nacht einwirken lassen, am Einfachsten tränkt man Küchenpapier in Zitronensäure und “klebt” sie auf Boden und Seiten der Spüle. Am nächsten Tag abspülen, trockenwischen, glücklich sein. Und künftig Tee schnell wegspülen und gegen kalk hilft, die Spüle Abends nach der letzten Nutzung kurz mit einem Mikrofasertuch abwischen. Bei einer dunkleren sieht man den Kalk auch, ist dann heller als die Spüle - auch nicht schön.

@US68_KFB, Der zweite ist auch glasiert, aber beide sind keine Hochleistungskeramiken, wahrscheinlich eher Steinzeug. Kann man mit einer Spüle nicht vergleichen.

Aber wenn man keine superplane Spüle wg. Flächenbündig braucht und keine Gegenstände aus der Höhe in die Spüle fallen lässt, ist mit einer Keramik Spüle auf der sicheren Seite. Das müsste man vom Bad kennen :cool:
 
Danke @isabella, wird ebenfalls ausprobiert. Kalk ist grundsätzlich kein Problem bei uns. Das Wasser ist sehr weich, das macht nie Probleme. Die Abtropffläche wird aber gerne als Teesiebabstellfläche genutzt, das sieht man jetzt schon. Vielleicht bin ich aber mit den Tipps erfolgreich.
 
Wenn ich das schon lese… Teesiebabstellfläche… ich könnte das nicht ertragen…
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben