Tauschen Eiche rustikal gegen frischen Wind

Sevennine

Mitglied

Beiträge
14
Titel des Themas: Tauschen Eiche rustikal gegen frischen Wind

Hallo zusammen,

ich habe den Fragebogen so detailliert wie möglich ausgefüllt und hoffe es kommt "gleich" einer mit einer bahnbrechenden Idee für uns um die Ecke...

Wir wünschen und eine etwas modernere Lösung, falls das ohne große Einschränkungen möglich ist.

Die Problematik liegt zum einem auf der einen Seite bei dem unzureichendem Mauersprung am Fenster (oben rechts) und zum anderem bei der niedrigen Brüstungshöhe des Fensters (77 cm).

Über die Abluftöffnung habe ich leider nur wenige Informationen, da diese von einem Umbau verdeckt ist. Sie befindet sich auf der linken Wand im unteren Bereich, allerdings vermutlich auf einer Höhe über dem Boden von geschätzten 2,20 m, der Abstand aus der Ecke heraus ist mir nicht bekannt, ebenso wenig der Durchmesser. Die Küche hat derzeit eine Gesamthöhe von 2,27 m und ich würde das gerne beibehalten, damit die Steckdosen "unsichtbar" bleiben.

Ansonsten benötigen wir ausreichend Stell- und Arbeitsfläche, ich bin der Meinung, dass jeweils links und rechts von Spüle und Herd eine gewisse Fläche frei bleibt.

Den Wasseranschluss würde ich nach Möglichkeit nicht verlegen wollen, es sei denn es gibt eine bahnbrechende Idee, die den Aufwand rechtfertigt.

Anbei habe ich kurz skizziert wie der Istzustand ist.

Ich freue mich auf Eure Hilfe.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): meine Frau 1,65, ich selbst 1,85
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: bisher noch keine Präferenzen hierzu.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ca. 77 cm, keine Arbeitsplatte möglich, da 1. OG
Fensterhöhe (in cm): ca. 1,30
Raumhöhe in cm: ca. 2,50
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): breit (ca. 80 cm?)

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: separates Esszimmer vorhanden
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Kaffee/Frühstück unter der Woche, ggf. schnippeln

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich Abendessen, kein/selten Menü.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend alleine, aber ab und an ist auch Hilfe in der Küche durchaus gern gesehen. Nur selten wird für Gäste gekocht.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Plastik

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bisher sind wir öfter bei Nolte hängengeblieben, allerdings denke ich liegt das eher an den Ausstellungskücken.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Ich bin durch meine Eltern auf Miele "getrimmt" aber wenn andere Hersteller gute Qualität zu einem besseren Preis liefern sind wir dafür durchaus offen.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Sie ist halt 30 Jahre alt und komplett in belgischer Eiche ausgeführt. Also ziemlich altbacken. Von der Funktionalität her habe ich nur wenig zu bemängeln, ausser, dass Auszüge schöner wären statt Schränke mit Türen.

Meine Frau wünscht sich einen hoch gebauten Backofen. Ich habe bei bisherigen Planungen aber noch meine Bedenken.

Preisvorstellung (Budget): ca. 13.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2019-01-30 um 23.07.17.png
    Bildschirmfoto 2019-01-30 um 23.07.17.png
    362,2 KB · Aufrufe: 208
  • IMG_1173.jpg
    IMG_1173.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 177

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.062
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Kannst du mal messen, wie weit der Fensterflügel in den Raum ragt? also von Innenwand gerechnet. Und die Unterkante vom Fensterflügel ab Fussboden gerechnet.

Der TK ist ein separates Geät und soll auch in der Küche stehen oder irgendwo anders?
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Wie breit ist das Wandstücke planlinks der Tür?
Wofür braucht ihr eine Abtropfe? Wir leben seit 15 Jahren mit einer mobilen Abtropfe, die bei nichtgebrauch dezent verschwindet und gut nutzbare APL frei gibt.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.368
Wohnort
Oberschwaben
Für den "Notfall":
Wäre es auch möglich, dass ihr das Fenster austauscht? Z.B. mit Verblendung unten, damit dort US gestellt werden können. Könntet ihr euch mit dem Gedanken anfreunden?
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Für den "Notfall":
Wäre es auch möglich, dass ihr das Fenster austauscht? Z.B. mit Verblendung unten, damit dort US gestellt werden können. Könntet ihr euch mit dem Gedanken anfreunden?

Das habe ich auch schon überlegt, aber aus optischen Gründen würde ich das erst als allerletzte Lösung wahrnehmen wollen.

Das Problem ist, dass das Haus dann vom Fensterschnitt nicht mehr einheitlich aussieht und das Gebäude ist geklinkert... ich will garnicht daran denken wie das nachher aussieht...

Natürlich würde das einiges vereinfachen!
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.368
Wohnort
Oberschwaben
Es gibt hier im Forum ein Bild, ich finde es aber im Moment nicht. Da wurde einfach der Rahmen aufgedoppelt. Wie weit (also welche Höhe) damit machbar wäre, weiß ich nicht. Das Fenster schaut nicht arg viel anders als die anderen aus.
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Wie breit ist das Wandstücke planlinks der Tür?
Wofür braucht ihr eine Abtropfe? Wir leben seit 15 Jahren mit einer mobilen Abtropfe, die bei nichtgebrauch dezent verschwindet und gut nutzbare APL frei gibt.

Hallo,

soll ich ab Türrahmen messen oder ab Lichtschalter?
Wir haben halt momentan eine Abtropfe und die wird viel genutzt, vor allem die Teile vom Milchschäumer unseres Kaffeeautomaten liegen da regelmäßig zum trocknen. Aber man kann das Ganze durchaus noch diskutieren.
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14

Okay, manchmal steht Mann eben auch auf dem Schlauch, das könnte ich mir tatsächlich durchaus vorstellen, aber da muss natürlich eine hammermäßige Lösung dabei rausspringen. :nageln:

Allerdings weiss ich nicht ob man dann die Fensterbank (steht ca 1 cm in den Raum) dann behält und die Schränke anpasst?

Toll, dass ihr mit solchen Gedanken um die Ecke kommt, das hätte mir wahrscheinlich kein Küchenstudio vorgeschlagen! Vielen Dank dafür!
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Hallo und herzlich willkommen.

Kannst du mal messen, wie weit der Fensterflügel in den Raum ragt? also von Innenwand gerechnet. Und die Unterkante vom Fensterflügel ab Fussboden gerechnet.

Der TK ist ein separates Geät und soll auch in der Küche stehen oder irgendwo anders?


Hallo,

vielen Dank fürs willkommen heissen.

Ich habe gerade nachgemessen:

Die Flügel ragen (bei 90° Öffnungswinkel) ca 100 cm in den Raum und sind vom derzeitigen Bodenbelag (wird nur um wenige Millimeter abweichen) Unterkante ca. 83 cm entfernt.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.476
@Sevennine, wenn man den Rahmen aufdoppelt um eine Zeile vorm Fenster tut, kann man die Fensterbank wahrscheinlich so lassen und durch die Arbeitsplatte abdecken. Ich habe übrigens nur das von Andrea gesuchte Bild liefern wollen, eine bestimmte Idee zur Küchenplanung habe ich nicht.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.810
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich finde, das eignet sich gut für eine große Halbinsel-Lösung-das wäre wirklich frischer Wind. :-)
Planunten ein Hochschrankbereich mit Kühler, Gefrierschrank, hochgesetztem Backofen und viel Stauraum. Parallel dazu eine an der linken Wand beginnende Halbinsel mit ca. 3m Gesamtlänge, die Kochen, Arbeiten und Spüle aufnimmt. An der Rückseite können die 3 Sitzgelegenheiten an einer verlängerten APL untergebracht werden. Das Fensterproblem entfällt damit, man arbeitet mit Blick Richtung Fenster. Einzige Einschränkung-das läuft eher auf Umluft hinaus-das würde ich in Kauf nehmen.
VG,
Jens
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.476
Ich finde es ganz ok, hatte es mir seinerzeit für meine Küche auch überlegt. Innen sieht man davon nichts und außen haben gewönliche Wohnhäuser keine so ausgefeilte ästhetische Fassaden, dass ein etwas höheren Rahmen stören würde. In den meisten Fällen wird es gar nicht auffallen.
Das Wort „grauenvoll“ würde ich sicher nicht für sowas auswählen :rolleyes:
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.368
Wohnort
Oberschwaben
Meine Idee war, HS mit Spüle planlinks und parallel dazu eine Halbinsel mit KF angedockt an die Fensterwand (auch wenn ich kein Fan von KF auf der Insel bin). Rückseitig der Insel Sitzplätze.
 

andrea2208

Premium
Beiträge
1.368
Wohnort
Oberschwaben
@isabella
bei uns ist die Fensterbank am Küchenfenster außen etwas höher als bei den andren Fenstern. War nicht anders möglich, da ich Festverglasung unten habe und das Fenster insgesamt höher gesetzt werden musste. Hätte mich der Fensterbauer nicht darauf aufmerksam gemacht, hätte ich das vermutlich bis heute nicht bemerkt. Fällt im Alltag überhaupt nicht auf. Daher fände ich eine Aufdopplung auch nicht schlimm.
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Hi,
ich finde, das eignet sich gut für eine große Halbinsel-Lösung-das wäre wirklich frischer Wind. :-)
Planunten ein Hochschrankbereich mit Kühler, Gefrierschrank, hochgesetztem Backofen und viel Stauraum. Parallel dazu eine an der linken Wand beginnende Halbinsel mit ca. 3m Gesamtlänge, die Kochen, Arbeiten und Spüle aufnimmt. An der Rückseite können die 3 Sitzgelegenheiten an einer verlängerten APL untergebracht werden. Das Fensterproblem entfällt damit, man arbeitet mit Blick Richtung Fenster. Einzige Einschränkung-das läuft eher auf Umluft hinaus-das würde ich in Kauf nehmen.
VG,
Jens


Hallo Jens, das klingt spannend aber auch kompliziert in der Umsetzung!?
Warum Umluft? Ich hatte die Überlegung wenn solch eine Lösung im Raum steht, dass ich an der Decke eine Abkastung mache und die gleich für Beleuchtungszwecke nutze.

Wie funktioniert das dann mit den Anschlüssen und Abläufen?

Ich befürchte auch, dass die 3,75 m zu wenig sind:

Nur mal so überschlagen:
0,60 Schränke untere Wand
1,30 arbeiten
0,80 ? Für die Insel?
1,00 Freiraum Fenster Insel
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Finde ich persönlich grauenvoll. Mein Gedanke ging in die Richtung von @mozart allerdings die HS Zeile planlinks mit Spüle (wg. Wasseranschluß) und Halbinsel (mit Kochfeld) an der planunteren Wand angedockt.

Hey Snow,

Ja sowas wurde uns im Studio empfohlen, allerdings habe ich Angst, dass das auch etwas gedrungen aussieht wenn die Stühle im Zugangsbereich der Küche stehen und die Laufwege... Klar Gewohnheitssache, aber ich bin längst noch nicht so begeistert wie meine Frau. Habe aber auch noch keinen fertigen Plan gesehen, nur mal selbst ein wenig gespielt.

Viele Grüße
 

Sevennine

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Meine Idee war, HS mit Spüle planlinks und parallel dazu eine Halbinsel mit KF angedockt an die Fensterwand (auch wenn ich kein Fan von KF auf der Insel bin). Rückseitig der Insel Sitzplätze.

Das wäre dann mit aufgedoppeltem Fenster.

Von der Wirkung kann ich mir das ziemlich gut vorstellen, auch wenn ich lieber die Kochstelle an der Wand mit Kopffreihaube hätte.

Aber irgendwo werde ich für den hochgestellten Backofen Abstriche machen müssen.

Sorgen bereitet mir dann nur wie man im Fensterbereich die Fensterbank etc. sauber einarbeiten könnte.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben