Sockelhöhe von 5-8cm praktisch?

Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
Hallo Leute,
bin am Küchenplan dran und habe da eine Frage. Mir persönlich gefällt ein niedriger Sockel (so 5 - 8 cm) am besten. Geschirspüler wird in Highboard eingebaut, ist also kein Problem. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob das alltagstauglich ist, wegen Fuß anstoßen etc. Wer hat einen niedrigen Sockel und kann mir seine Erfahrung weitergeben? Liebe Grüße
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Sockelhöhe

Hallo Magnolia,

willkommen im Forum! Der Sockel unserer Küche ist 10 cm hoch und funktioniert einwandfrei. 7 cm gehen auch noch. Darunter würde ich eher nicht gehen, denke ich. Denn dann könnten auch mal die Zehen leiden.
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.389
Wohnort
Wiesbaden
AW: Sockelhöhe

Hi,sehe ich wie Ulla. 8-10cm sollten es sein.Wenn der Sockel etwas weiter als üblich eingerückt wird, wirkt es ebenfalls "schwebender"....Oder es leiden die Fronten...Jens
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Sockelhöhe

Also der 4cm Sockel geht gut. Die Zehen leiden da (bei mir) nicht.

Ansonsten stößt die unterste Schublade halt am Fuß an und nicht am Schienbein, wenn die jemand aufmacht. Aber das ist ja auch kein Verwedungszweck. Schließlich tritt man einen Schritt zurück, wenn man an die unterste Lade will und wenn man direkt davor steht und wer anders meint, er müsse da jetzt ran, muß man so oder so beiseite treten.

Ist aber vielleicht nicht jedermann Sache.

Ich würde zum vorher ausprobieren raten: entsprechend niedrige Pappe an die (vorhandene) Front kleben und mal etwas auf die Beine achten. Wann stößt es wo an? Wie ist das, wenn man direkt an der Arbeitsplatte steht und oben etwas tut?

Frohe Weihnachten, übrigens.

neko
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.389
Wohnort
Wiesbaden
AW: Sockelhöhe

Hi,vorsichtig barfuß einfädeln geht sicher auch bei 4cm Sockel. Aber ein Herren-Halbschuh ist oft auch im vordersten Bereich etwa so hoch. Turnschuhe sind mitunter noch höher. Wer dann noch beim Gehen die Füße hebt...Grüße,Jens
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Sockelhöhe

Da gebe ich Jens Recht. Man sollte eine gewisse Ruhe und Konzentration in der Küche an den Tag legen. Hektisches Rumgehopse und aufreißen irgendwelcher Auszüge, am Besten noch ruckartig mit Kraft ziehen, wenn es nicht gleich geht oder zu langsam ist, sollte man vermeiden. Das kann dann für den ein oder anderen schmerzhaft werden.

neko, die bei diesen modernen Auzügen immer an Zen-Meditation denken muß: leise, sanft,ruhig fließende Bewegungen, ohne Gewalt, mit einer gewissen Ruhe, aber zielstrebig und zielsicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Sockelhöhe

Der Sockel meiner Küche ist 7 cm hoch und sitzt ziemlich weit drinnen (ist an den Sockelfüssen festgeklipst). Selbst mein GG mit Schuhgröße 46 ist da noch nirgends hängen geblieben.
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.389
Wohnort
Wiesbaden
AW: Sockelhöhe

Hilly, 7cm ist auch fast doppelt so hoch, wie 4cm.

Ich teile ja die Auffassung, daß die 15cm-Sockel früherer Jahre nicht notwendig sind.
Wer seine Füße in eine Schattenfuge stecken will-jeder wie er mag.
Aber die Bemaßung von Küchensockeln sollte sich schon an Schuhen+etwas Bewegungshöhe orientieren. Das ergibt dann ein Minimum in diesem Bereich. So machen das alle Hersteller-aus gutem Grund.

Jens
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Sockelhöhe

Bei industrieller Küchenfertigung sind Sockelmaße unter 7 cm eigentlich nicht zu realisieren, zumal es auch unpraktisch wird.
 
Movement

Movement

Mitglied
Beiträge
2
AW: Sockelhöhe

Also wir waren vor kurzem in einem größeren Möbelgeschaft, dort sagte man uns, weil wir auch eine neue Küche planen, dass eine Sockelhöhe von 8-10cm schon mindestens vorhanden sein sollte.
Jetzt habe ich über die Tage mal bei meinen Eltern nachgemessen,w as die für eine Höhe haben: 12cm.
Und die Höhe finde ich wirklich sehr angenehm, ich würde also nichts unter 10cm verbauen...
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Sockelhöhe

wenn alle es so machen wie die Eltern,
hätten wir heut noch Putten an den Wänden;D.

MiniSockel ist keine Glaubensfrage, :-\ sondern...
-eine Frage des persönlichen Geschmacks (Optik)
-und eine Frage des Stauraums... immerhin sind 10 cm weniger Sockel 10 cm mehr Korpus, sprich ne ganze Schublade mehr.

Und... wer sich satt dessen die halbgaren aber 3-fachteuren Sockelschubladen rein machen lässt kriegt weniger Luxus und gleiches Anstossen für viel mehr Geld:rolleyes:

sich an Schubladen und Türen weh tun geht bei 12 cm genauso leicht und wie gesagt.... nachm 2. Mal hast Dich dran gewöhnt.

*winke* und guten Rutsch Allen

Samy
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.389
Wohnort
Wiesbaden
AW: Sockelhöhe

Samy,
ich glaube meinem Zollstock fast alles. Und der sagt mir über einen normalen Herren-Halbschuh der gängigen Größe 44 eine Höhe von 5,5cm ziemlich direkt nach der Spitze. Turnschuhe sind oft noch höher. Das ist keine Glaubensfrage-das passt ganz einfach nicht. Von den div. Laufaccesoires meiner Frau, die da ebenfalls nicht passen, ganz zu schweigen...;D
Wenn jemand argumentiert, er brauche GAR KEINEN Sockel, dann kann ich das zwar nicht teilen, aber nachvollziehen. Die Fa. Smeg produziert für solche Anwendungen sogar einen Geschirrspüler, dessen Türmimik das zuläßt. Dann macht man eine Schattenfuge von 2cm und kan sich Stauraumweltmeister nennen.
Wie sich erwachsene Menschen beim Öffnen von Schubladen weh tun, erschließt sich mir wirklich nicht. Zieht man dran und schaut zu, wie der Auszug ins Schienbein einschlägt und ruft dann völlig erstaunt autsch? Mit der Sockelhöhe dürfte es kaum zusammenhängen.
Grüße,
Jens
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Sockelhöhe

Sam und Mozart, Ihr seid zwei Schreiner hier, die ganz verschiedene Richtungen verfolgen... ich finde die Diskussionen zwischen Euch klasse und lerne viel dabei! *top*
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Sockelhöhe

macht ja manchmal auch Spass Ulla;-),
und mir persönlich sind Sockel sowas von egal... ich mach eh nur,
was die Kunden wollen;D
...
manchmal

*winke* und a guads Nei´s allen

Samy
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: Sockelhöhe

Bei Standardküchen ist das Maß für den Sockel doch auch abhängig von der Armdicke des Monteurs, denn er muss unter den Schrank langen können, um bei Bodenunebenheiten die Füße einzustellen, eventuell eben auch die hinteren.

Bei Schreinerküchen mit vorher aufgestellten Festsockeln kann das ganze schon gegen Null tendieren. Ein schönes Beispiel hierfür ist die Küche von DanielduLot im Chefkoch-Forum, der auch sagte, dass seine Füße den Sockel gar nicht berühren können, das würde seine konvexe Mitte schon verhindern ;-).
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Sockelhöhe

rein technisch kann man Füsse auch so verbauen, dass sie von oben (innen) justierbar sind. Kleines Loch und Abdeckkappe.

*winke*
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Sockelhöhe

Die Industrie macht! Bei etlichen Herstellern sind die hinteren Stellfüße vom Schrankinneren verstellbar.
 

Mitglieder online

  • SanniK
  • lordg2009
  • Shania
  • mozart
  • Tichu78
  • mark740
  • -=|Acki|=-
  • Anke Stüber
  • Bodybiene
  • Belladonna89
  • Adebartax
  • sunnynelly
  • regin

Neff Spezial

Blum Zonenplaner