Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation

Dieses Thema im Forum "Montagefehler" wurde erstellt von Tutschi, 24. Juni 2015.

  1. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24

    Hallo zusammen,
    ich lese bereits seit einiger Zeit still in diesem tollen Forum mit. Ich habe während der Planung meiner Küche sehr viele wertvolle Informationen durch euch bekommen und sage danke dafür! Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen.

    Seit Montag steht die neue Küche. Es ist eine kleine, zweizeilige Nobilia-Küche mit Herd- und Spülenseite und wohl eher im unteren Preisniveau (4500.-).
    Kleine Vorgeschichte: Der Küchenmonteur und sein Gehilfe sollten zwischen 7 und 9 Uhr kommen, letztlich wurde es nach halb 10. Weiterhin wirkte der junge "Chef" sehr genervt und war kurz angebunden. Es fand keine richtige Vorbesprechung statt, es wurde schnell gemessen, ob alles reinpasst und sofort losgelegt. Auf der Spülenseite fragte ich, wieviel Platz für unseren Kühlschrank (eigenes Gerät) am Ende noch sei - 85cm. Ich sagte, dass das ziemlich viel sei und er (weil er mit der Montage am anderen Ende beginnen wollte) ruhig noch ein Stück weiter nach links rücken kann, da ja dort nur der 60er Kühli stehen wird. Er sagte, das passt schon alles. Kurz darauf brabbelte er vor sich hin ("zum kotzen" und noch irgendwas), weil ich wohl nicht daran gedacht habe, eine Verlängerung für die Waschmaschine zu besorgen. Das hatte mir aber auch niemand vorher gesagt... Die Herdseite jedenfalls gefällt mir total gut, ist wirklich schön geworden.

    Nun zu den Problemen:

    1. Auf der Spülenseite wurde sich nicht an meinen Hinweis gehalten und der Einbau von der anderen Seite her durchgeführt, somit habe ich nun einen Abstand von 27cm zur Wand, quasi eine Schmutzfängernische. Reklamation wurde telefonisch durchgeführt, heute kam der Kundendienst und machte Fotos.
    Frage: Muss ich das so hinnehmen? Hätte ich energischer mit meinem Hinweis sein müssen? Ich habe dem Möbelhaus vorgeschlagen, eine gute Lösung zu finden (Regal vielleicht), sonst müsste die komplette Seite wieder abgebaut werden, da Arbeitsplatte usw. nicht mehr passen. Der Monteur behauptet übrigens, ich wäre damit einverstanden gewesen, damit ich mehr Platz für den Kühlschrank habe, den wir abends selbst an die Stelle gerückt haben, der wurde beim Einbau nicht berücksichtigt.

    2. Die Monteure haben meinen kompletten Vertrag eingesteckt, den ich am Ende zur Prüfung mit in die Küche genommen hatte (ich unterstelle mal aus Versehen im Eifer des Feierabends) - hab es erst gemerkt, als die weg waren - wie komme ich da wieder dran? Deshalb könnte ich auch nur Handzeichnungen einstellen - falls gewünscht.

    3. Eine richtige Abnahme fand nicht statt, mir wurde zwar dies und das noch erklärt, aber es gab kein Protokoll oder ähnliches - ist das normal?

    4. Wie es der Zufall will, flogen letzte Nacht um 2 Uhr plötzlich die drei Herdsicherungen samt FI mit einem Knall raus. Ich habe dies dem Kundendienst heute direkt geschildert - der machte die Sicherungen wieder rein - alles in Ordnung. Nachdem er die Uhr am Backofen wieder einstellen wollte, gab dieser ein lautes Knatter/Klickergeräusch von sich, danach knallten sämtliche Sicherungen wieder raus. Die netten Herren haben daraufhin an der Verteilerbox vom Herdanschluss alle Phasen durchgeprüft, es stellte sich heraus, dass der Nullleiter Strom führt. Stück für Stück schlossen sie eine Fehlerquelle nach der anderen aus und entdeckten eine verdächtige Schraube im Dunstabzug. Daraufhin wurden DAH samt Nischenrückwand entfernt und zum Vorschein kam eine verkohlte Stelle an der Wand. Diese wurde leicht aufgestemmt und festgestellt, dass der Monteur den Nullleiter komplett durchbohrt hat. Die Vorsicherung ist auch zerstört. Jetzt wurden die Sicherungen und Kabel so mit Klemmen eingerichtet, dass ich Kochfeld und Backofen benutzen kann - jedoch nur einzeln. Aber ich traue mich gar nicht dran, schon wegen des Edelstahlrahmens, der um das Kochfeld verläuft....

    Frage: Der Kundendienst hat alles fotografiert und möchte, dass ich den Elektriker besorge (kenne einen, der hat aber erst nächste Woche Zeit) und denen die Rechnung zukommen lasse. Ist das in Ordnung? Kann ich gegenüber dem Möbelhaus irgendwelche Ansprüche geltend machen? Immerhin kann ich nun mind. eine Woche lang keine Wäsche waschen, da die WaMa wohl mit auf der Sicherung hängt. (Die blinkte übrigens auch schon wie kurz vor Exitus, vielleicht ist sie es auch)
    Was ist, wenn Geräte durch sowas zerstört werden? Wer bezahlt den Schaden? Ich habe Kochfeld und Ofen selbst beschafft. Mal ganz abgesehen davon - das ist einfach furchtbar, meine Nerven liegen blank und ein Provisorium als Küche ohne Waschmaschine bei 4 Personen - da möchte ich eigentlich schon eine Entschädigung sehen...Ein Betrag von knapp 500 ist noch offen.

    Mich würde auch interessieren, wie ich jetzt überhaupt vorgehen soll - alles nochmal schriftlich machen? Bitte helft mir ein wenig, ich hänge gerade irgendwie...

    Danke!
     
  2. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    Für Montagefehler(wie hier Stromleitung angebohrt)hat ein Unternehmen üblicherweise eine Betriebshaftpflichtverscherung.
    Den Rest kann man ohne Pläne /Vertrag/Fotos schlecht beurteilen.

    LG Bibbi
     
  3. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Nur mal kurz zur Sache.
    Wenn der Nullleiter getrennt wird, löst erstmal keine Sicherung und kein FI aus.
    Wenn die Waschmaschine mit auf den Herdsicherungen aufgeklebt worden ist, ist dies nicht zulässig.
    Sollte dies aber alles so sein, wäre wohl eine Überprüfung der elektrischen Anlage, im eigenen Interesse, sinnvoll.
     
  4. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    Hallo Timo,
    ganz genau weiß ich das nicht - die Waschmaschine könnte auch hinüber sein, hat beim Sicherungscheck ständig wie irre geflackert. Im Moment ist sie tot. Ich warte mal auf den Elektriker, der kann Genaueres sagen. Eine andere Leitung (braunes Kabel) ist ebenfalls angebohrt und hängt am seidenen Faden.

    Bibbi, ja, der Schaden wurde schon an die Versicherungsabteilung gemeldet.

    Ich möchte eigentlich nur eine funktionierende Küche - ob da jetzt eine große oder kleine Entschädigung rausspringt, ist fast nebensächlich, ich bin nicht darauf aus, den Preis auf biegen und brechen zu drücken. Andererseits möchte ich - trotz des relativ niedrigen Kaufpreises - ernst genommen werden und eine vernünftige Lösung angeboten bekommen.

    LG Tutschi
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    Shit happens. Ist ärgerlich, aber meist halt nicht binnen ein paar Stunden behoben. Wichtig ist, dass Du den Schaden von einem konzessionierten Meisterbetrieb beheben lässt, damit die Versicherung auch wirklich leistet.
     
  6. RedKing

    RedKing Premium

    Seit:
    6. März 2014
    Beiträge:
    262
    ..da kann ich mich Martin nur anschließen. Ärgerich, aber eben u. U passiert so etwas. Das hat der Monteur bestimmt nict mit Absicht gemacht.

    Angelieferte Geräte haben die auch montiert, damit das Küchenstudio den Auftrag bekommt und Du noch Kohle sparen kannst.

    Kann denn das Küchenstudio nicht den Elektriker schicken und selber mit diesem abrechnen? Das fänd ich am besten.

    Entschädigung? 50€ Aufwandentschädigung für Fahrt in einen Waschsalon.

    Wo gehobelt wird fallen Späne und in anderen Teilen der Erde verhungern Kinder.

    Wenn das Küchenstudio hilfreich (zahlbereit Eli, würde ich mir schriftlich geben lassen) zur Seite steht, ist es doch OK.

    Ein Abnahmeprotokoll hat`s beim letzten Kauf / Aufbau bei uns nicht gegeben. Aber auch nur eine kleine Reklamation (falsche APL;-)). Die wurde dann nach 6 Wochen getauscht (ohne Zenober, Schadenersatz brauchte ich ja nicht).

    Zum Kühli kann ich ohne Bilder nix sagen.

    Viel Freude mit der neuen Küche, wo sind die Bilder?

    Jens
     
  7. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    RedKing und Martin: danke für eure Antworten!

    Nein, mit Absicht ist das bestimmt nicht passiert, das will ich nicht unterstellen.
    Fehler können passieren. Mich ärgert halt nur, dass der Monteur so schlecht gelaunt war und eigentlich gar nicht mit mir gesprochen hat - selbst als ich zwischendurch sagte, dass die Küche ja schon richtig gut aussieht, konnte er sich kein Lächeln abringen. Ich werde heute mal fragen, ob das Küchenstudio den Elektriker schicken kann, da meiner 1. Urlaub hat und ich 2. nicht weiß, ob er auch ein Meisterbetrieb ist, lt. Martin ist das ja wichtig.

    Bilder stelle ich gerne ein. Ein paar Details sind noch zu erledigen (Fußleisten, Fenster, ein paar kleine Farbstellen nach Montage ausbessern und Deko) und die Nischenrückwände fehlen noch auf beiden Seiten. Die Nische habe ich auch angehängt, ist in real natürlich nicht schief :-)

    Nobilia Speed Küche mit Fronten in Sand und Magma, Arbeitsplatte und Nischenrückwand: Ponderosa Pine

    Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341337 -  von Tutschi - Front.jpg Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341337 -  von Tutschi - Küche.jpg Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341337 -  von Tutschi - Spülenseite.jpg Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341337 -  von Tutschi - Nische.jpg

    Nach Fertigstellung mach ich dann gern nochmal Bilder.
    PS: Der Kühli soll demnächst noch ausgetauscht werden, daher haben wir den Türanschlag nicht mehr gewechselt ;-)

    LG Tutschi
     
  8. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    also eigentlich ist das keine riesen Nummer.
    Kabel wurde halt angebohrt. Aufstemmen und die Leitungen muffen und dann funktioniert das wieder. Wenn der Leitungsschutzschalter einen mitgekriegt hat wird er halt ausgetauscht. Hab auch schon oft getroffen und nicht nur Kabel...
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Das mit der Elektrik kann passieren. Hab ich auch schon geschafft in meiner eigenen Wohnung, obwohl ich wusste, dass da was an Kabeln nach oben verläuft. Einfach verschätzt...

    Aber was an der Spülenzeile nicht passen soll, verstehe ich nicht. Sei doch froh, das die AP rechts bis zur Wand geht und nicht dort einfach ein Dreckloch entsteht. Wenn Du möchtest, dass die komplette Breite ausgefüllt und eine Lücke am Fenster mit AP überdeckt wird, dann musst Du das dem Küchenplaner auch genauso sagen, damit er die Platte passend bestellt.
    Sollte das der Fall gewesen sein und der Monteur hat dann ein ca. 25cm langes Stück wieder abgesägt, dann ist das sein Fehler und Du könntest theoretisch die Richtigstellung verlangen.
    Sollte die Platte aber schon in dieser Länge bestellt worden sein, dann hat der Monteuer richtig aufgebaut. Dann sei froh, dass da jetzt eine Lücke hast, in die man z.B. Klapphocker hängen könnte, oder Besen oder ein Flaschenregal...
    Musst Dir halt einen passenden Korpus in Kühlschrankhöhe basteln, damit die unschöne Rückwand versteckt wird.

    Seh ich das richtig, dass nach dem letzten Hochschrank in der Kochzeile keine Blende zur Wand kommt? Geht da die Türe richtig auf?

    Der Monteuer kommt nicht zu Dir, um neue Freunde zu finden. Solange er korrekt arbeitet und nichts kaputt macht, kannst schon zufrieden sein. Es gibt eben auch Leute, die es nicht mögen, wenn man sie bei der Arbeit stört und dann einfach nur genervt sind. Vielleicht nicht die nette Art, aber auch kein Grund zur Reklamation.

    Mal abgesehen davon: Du kaufst eine Küche mit allem Drum und Dran für 4500,- und so ein Monteur braucht dafür mind. einen ganzen Tag. Mit einem angemessenen Stundensatz wären das ja schon um die 500,- Euro. Glaube nicht, dass der Monteuer das bekommt, sondern dass es eher ein schlecht bezahlter Angestellter ggf. sogar Subunternehmer ist. Da hätte ich wohl auch keinen Spaß an der Arbeit mehr...
     
  10. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Der bekommt bestimmt wesentlich weniger als 500,- € und das zu zweit.
     
  11. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    Hallo Tantchen,
    vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Ja, der Hochschrank geht perfekt auf, obwohl dort keine Blende ist.

    Was an der Spülenseite nicht passt: Geplant war lt. Vertrag, dass der KS direkt in die Ecke kommt, dann die Geräte und die APL bis zum Fenster durchgeht. Dann hätte es auch viel besser mit den Anschlüssen im Spülenschrank und den Steckdosen dahinter gepasst. Das "Loch" dort hinten unter der APL wollte ich haben, um Getränkekisten drunter zu stellen, die passen jetzt natürlich nicht mehr. Besen und Wischer sollten an der Wand direkt hinter der Tür hängen. Von daher ist die APL 25cm zu kurz. Ich weiß aber nicht, ob die vor Ort abgesägt wurde.
    Hm, vielleicht kann ich mich mit der jetzigen Situation anfreunden, deine Sicht der Dinge ist für mich durchaus nachvollziehbar.

    Ja, mir ist schon klar, dass ein Monteur keine neuen Freunde sucht und wahrscheinlich nur einen Bruchteil vom Kaufpreis bekommt. Ich stand auch nicht ständig daneben sondern habe vielleicht ganze 3x von der Tür aus kurz reingeschaut. Trotzdem - und das ist meine generelle Meinung - sollte man einem Kunden nicht so maulig kommen, man kann doch über alles reden. Ich hatte das Gefühl, ich wäre ein überaus lästiges Subjekt. Aber vielleicht bin ich ja nur zu empfindlich.
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Nein, angemault werden braucht man vom Monteur natürlich auch nicht. Vor allem, wenn man berechtigte Einwände hat, dann muss dieser sich das auch anhören. Da hätte ich keine Hemmungen, dem Herrn auch richtig auf den Keks zu gehen. Hauptsache, die Küche wird so, wie ich es wollte. Den seh ich eh nie wieder.
    nur jemanden vollzutexten, der sich eigentlich konzentrieren möchte, ist halt doof.

    Wobei: so wie Du das beschreibst, hätte der sich die Flüche und schlechte Laune wohl sparen können, wenn er auf Dich gehört hätte. Wahrscheinlich kamen die wegen "blöd sitzender" Anschlüsse?

    Aber in dem Fall solltest mal prüfen, was genau bestellt wurde. Mündliche Absprachen, die so nicht im Vertrag stehen, sind offiziell auch nicht verkauft worden. Nur leider ist Dein Vertrag ja futsch. Vielleicht kannst ja die Kopie beim Verkäufer einsehen und das nochmal ansprechen. Vor allem, wenn beim Spülenanschluss was nicht passt, WEIL eben nicht die Zeile von links aus angefangen wurde.
     
  13. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    Das ist ja das Kuriose, ich weiß eben genau, was bestellt wurde und was im Vertrag steht und wie es genau geplant war. Es muss doch eine Möglichkeit geben, an das Vertrags-Ding wieder ranzukommen, das ist doch meiner??? Habe eben nochmal mit der Reklamationsabteilung gesprochen - ich glaube, die Dame dort versteht mich nicht (oder will es nicht). Sie fragt mich, ob ich jetzt noch ein Regal für die Nische bestellen (und auch bezahlen) möchte. Einen Elektriker können / wollen sie auch nicht stellen.
     
  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Dann behalte doch einfach die 500,- als Druckmittel ein. Die werden sich dann schon von selber melden.
    Ist zwar vom Prozentsatz her rel. viel und vll. unangemessen, aber ich würde da auch erstmal die Rechnung vom Elektriker abwarten. Notfalls organisierst eben einen Anderen, wenn der Gewünschte Elex Urlaub hat.

    Oder Du listest die Mängel genau auf per Einschreiben und verlangst mit Fristsetzung eine Behebung, bis dahin würde die Restsumme einbehalten. Sollte da keiner reagieren, hast wenigstens noch was für den Elektriker und ggf. ein Regal von woanders her.

    Du musst ja nicht erwähnen, dass Du den Vertrag nicht mehr hast, sondern sagst einfach, wie es geplant war, fertig. Die haben ja auch eine Ausfertigung davon. Das nochmal bestellen der AP und alles wieder umbauen kostet sicher mehr wie die 500,- und deswegen wird da wohl keiner reagieren...

    Also versuch halt einfach, das Beste draus zu machen. Wie breit ist diese Lücke nun genau? Bei IKEA gibt es ja |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Da könntest ja ggf. auch einfach zwei übereinanderstapeln.
    Gibt es mit "Grevsta" Edelstahlfront. Ggf. passend zum neuen Kühlschrank, wenn dieser auch Edestahl sein sollte.
     
  15. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    Tantchen, das ist ein sehr guter Vorschlag. So werde ich es machen. Die Lücke ist übrigens genau 27cm breit, wenn ich noch ein wenig Luft für den KS einplane, bin ich bei 20-25cm für ein Regal, ich denke, da wird sich was finden lassen. Zur Not kaufe ich einen Hochschrank fürs Bad oder verputze die Stelle noch und hänge die Besen dorthin.
    Ich denke auch, dass die nicht mehr nachbessern und irgendwann will man ja auch endlich Ruhe haben und sich an der Küche erfreuen. Dafür kommt die fehlende Rückwand in 2 Wochen, hab ich heute erfahren :-)
     
  16. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Wien
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Das Maßband am Foto ist in Zoll!
     
  17. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Mache mal ein Foto von der rechten APL Seite ( draufsicht )der Spülenseite. Daran kannst Du erkennen, ob die APL gekürzt wurde.
    Du solltest eine detaillierte Rechnung anfordern ( Lieferschein ) , dann hast Du wieder einen Beleg.
    Warum hängen die Klappenschränke über der Spüle so hoch? War das so geplant?
    Wo liegen denn die Wasseranschlüsse? Und was für Unterschränke wurden auf der Spülenseite geplant?
     
  18. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    llllincoln, danke für den Tip! Ich habe gerade geschaut, oben ist der Rand der APL zur Wand hin mit Acryl abgedichtet, aber von unten ist sie scharfkantig und 100%ig abgeschnitten.
    Die Hänger sind mir eigentlich nicht zu hoch, ich kann den Inhalt sehr gut erreichen. Wären sie niedriger, würde ich mir mit der Klappe den Kopf anschlagen. An die Nischenrückwand kommt noch ein Board unter die Klappen, das hat seine Richtigkeit. Unterschränke wurden bis auf den Spülenschrank für diese Seite nicht geplant, der Wasseranschluss ist links im Spülenschrank und hat gerade so gepasst.
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Jetzt fällt mir das erst auf. Da sind Stützwangen zwischen GSP/Waschmaschine und Waschmaschine/Kühlschrank?
    Weil die Arbeitsplatte kann da nirgendwo aufliegen.

    Scharfkantig ist die Platte eigentlich an den Seiten immer. Da ist nur eine Abdichtung draufgeklebt. Aber wenn man vll. noch ein paar Späne bzw. was Helles oder eine krumme Jante erkennen kann, dann hat das wohl tatsächlich der Monteur verpfuscht.

    Also einfach mal reklamieren per Einschreiben mit Fristsetzung.
    Die Spülenzeile sollte nicht so schwierig zum Aufbauen sein. Ein US und zwei Stützwangen. Nur die Hänger oben müssten ja auch mitwandern.

    Ich persönlich würde wohl eher mit den -27cm Arbeitsfläche leben, auf das Einbehalten der 500,- spekulieren und die hohe Lücke mit einem maßgeschneiderten Regal füllen oder einer schmalen Türe, hinter der dann die Besen verschwinden können.
    Die Sache mit dem Einschreiben aber wohl trotzdem machen, damit man auf der sicheren Seite ist.
     
  20. Tutschi

    Tutschi Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    24
    Ja, Andrea, das sind Stützwangen.
    Hab jetzt noch mal ein Foto von der abgesägten APL von unten gemacht:
    Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341487 -  von Tutschi - APL.jpg
    Meiner Meinung nach wurde sie abgesägt. Eine Abdichtung wurde nicht aufgebracht, die Platte ist an der Seite rauh.


    Noch eine andere Frage - ist das so in Ordnung, dass über der Spülmaschine so ein Loch vom Ausschnitt und die Dichtung so eingequetscht ist? Mir ist das eben erst beim fotografieren aufgefallen.
    Thema: Nullleiter Starkstrom durchgebohrt u.a. - Reklamation - 341487 -  von Tutschi - SpüMa.jpg

    Danke und liebe Grüße
    Tutschi
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Starkstromanschluss und Dunstabzugshaube weit voneinander entfernt Küchenplanung im Planungs-Board 30. Mai 2016
Starkstromkabel in Fliesenfuge verlegen!? Elektro 13. Apr. 2015
Kochinsel Stromversorgung Starkstrom auf den Estrich? Montage-Details 2. Dez. 2013
Teilen des Starkstromanschlusses? Montage-Details 26. Aug. 2009
Starkstrom zur Insel...aber wie, ohne den Boden aufzureißen??? Elektro 14. Juli 2009

Diese Seite empfehlen