Lichtmangel bei Dunstabzugshaube

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Hallo, wir haben eine schicke neu Dunstabzugshaube installiert. Franke Maris FMA 805 BK. Die Beleuchtung des Kochfelds erfolgt durch zwei LED Strahler. Leider wird das Kochfeld aus meiner Sicht nur sehr unzureichend ausgeleuchtet. Franke sagt, damit müsse man leben und warnt davor die Strahler auszuwechseln. Ich würde es gerne trotzdem tun. Kann mir dabei jemand helften?
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.524
Wohnort
Ruhrgebiet
Wenn du andere Leuchtmittel einsetzt als vom Hersteller vorgegeben,verlierst du die Garantie.Also entscheide selbst.
LG Bibbi
 

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Bibbi,

eigentlich würde ich nur gerne einen anderen Strahler einsetzen. Vielleicht einen schwenkbaren, da es eine Kopffreihaube ist, sind die Strahler ziemlich nahe an der Wand angebracht.

Das mit der Garantie würde ich riskieren.

LG
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Hast du seitlich davon Hängeschränke, unter die du eine gute allgemeine Beleuchtung bauen könntest?
 

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Leider nein. Die Haube hängt völlig frei und das Deckenlicht habe ich beim Kochen im Rücken.

LG
 
RedKing

RedKing

Premium
Beiträge
296
Wohnort
NRW
Hallo Osi,

Deine Beleuchtungsdaten sagen schon eindeutig:

Arbeitsplatz-Beleuchtung mit LED 2 x 1 W, dimmbar

Da kann nicht viel rauskommen. Ich hab auch nur 3x 1,2 Watt. Wird wohl so normal sein.

Wenn Du da andere Strahler einbaust (Leuchtmitteltyp überhaubt auswechselbar?), dann wird es den Trafo kapput hauen (ganz bestimmt 12V). Die Wandhaube müßte so weit zerlegt werden, das man an den Trafo kommt. Einfach mal nachgucken, wenn die Filter raus sind. Dann weiter entscheiden.

Alternative Idee:
2 optisch passende Klemmstrahler / Schrankstrahler oben li / re an den Rand ansetzen / kleben und mit an die DA anschließen. Einen geeigneten Trafo kann man evtl. auf die DA aufkleben.

Viel Erfolg
Jens
 
russini

russini

Mitglied
Beiträge
2.330
Hast du eine freie Steckdose in der Nähe? Ich habe mir in meiner alten Küche mit so einer Steckdosenlampe Abhilfe geschaffen.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Nicht perfekt, aber besser als im Dunkeln kochen.

Lg Russini
 

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Hallo,

vielen Dank für Eure Ideen. Steckdose für die Haube ist vorhanden. da kann man tatsächlich an eine externe Lichtquelle denken.

LG Osi
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Du könntest eine LED-Leiste unter die Funzeln der Maris befestigen, bspw. eine
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Sie ist mit 10 mm sehr flach, optisch recht unauffällig und liefert mit zwei oder drei 4 W-Leuchtmitteln ausreichend Licht.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Man muss auch an die Brandgefahr denken. Stärkere Lampen haben eine größere Wärmeentwicklung, evtl direkt neben einem fettgetränkten Filter ... Das kann schnell ins Auge gehen.
 

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Hallo,

bringen vielleicht andere, schwenkbare Strahler was?

Diese Werte habe ich auf dem Trafo gefunden:

AC/DC - LED P/S

PRI: 110-240 W 50/60 Hz

(P>3W) = 0,46 - 0,58

SEC 12 W 4,1 A

DC 5W 12V KU2



Es sind zwei Strahler mit einem Einbaudurchmesser von 5 cm



Auf dem Strahler steht:

12 DV 1.1W 90 mA

LG

Osi
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
ich glaube du hast hier nicht richtig gelesen, es kann sein dass der Travo mehr Leistung unterstützen kann, der Hersteller der Haube hat sich allerdings ganz klar und aus gutem Grund für diese entschieden. Nur dafür ist die Haube zugelassen, die Betriebserlaubnis erlischt und wenn deine Bude abfackelt zahlt auch deine Versicherung nicht.
Du hast dort Strom und Steckdose also such dir ne schöne Lampe/n und häng sie davor.
 

ansgar

Mitglied
Beiträge
59
Wohnort
Bawinkel, Emsland
Hallo
Ist der Trafo einzelnen bzw könnte man ihn austauschen?
Theoretisch kann man alles ändern. Der Trafo muss immer deutlich mehr Leistung als die LEDs haben, diese nehmen sich was sie brauchen. Ich habe z.b. 20 m LED stripes in der Küche mit 576 Watt. Angetrieben werden diese mit 4x 250Watt Trafos.
Wenn man so stärkere Lampen montiert, kann es sein, dass der Trafo zu heiß wird und durchbrennt.
Mittlerweile gibt es genügend LED's und Trafos . Das Netz ist voll davon.
Ist ist natürlich so schwierig zu machen, wenn man selbst wenig Kenntnis hat.
Ich würde vielleicht mal in diversen LED Foren fragen.
Es gibt aber auch teilweise Geschäfte, die auch im Netz die Teile verkaufen und Ahnung haben. Die Hersteller Garantie ist dann zwar weg, aber was soll man ohne Licht machen. Alternativ vielleicht noch schauen, ob man daneben was bauen kann. Ist dann natürlich einfacher. Ich verstehe auch nicht, das ein Hersteller LED's mit 1W verbaut, ist ja Lachhaft
Gruß Ansgar
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Weil je nach Aufbau der Haube eine Wärmeentwicklung äußerst kritisch sein kann.
Bei dieser Lampe sitzen die LED direkt unter dem Fett-Filter.
 

ansgar

Mitglied
Beiträge
59
Wohnort
Bawinkel, Emsland
Hallo
Wenn man den richtigen Trafo mit den passenden LED's nimmt, wirds nicht warm.
Meine 15 Watt LED sind nach mehreren Stunden Betrieb nur lauwarm.
Früher waren da meistens 20 oder sogar 50 Watt Halogenlampen verbaut.
Fettfilter sollte man auch mal reinigen und nicht erst wenns unten rausläuft.

Gruß Ansgar
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Natürlich ist das richtig, aber der Hersteller muss ja mit dem doofen faulen Kunden im Kopf die Zulassung beantragen.
Selbst LED Spots werden warm
 

ansgar

Mitglied
Beiträge
59
Wohnort
Bawinkel, Emsland
Hallo
Ja, stimmt auch. Natürlich muss der Hersteller sich absichern. Muss ja auch jeder selber wissen, was er macht. Ich hätte das Ding schon am ersten Tag zerlegt
:nageln:
Gruß Ansgar
PS. Ich hatte gerade im Netz noch nach LED Technik gesucht, wo die wärmeentwicklung im Vergleich zur Leistung aufgelistet ist, könnte aber auf die Schnelle nichts finden.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. ich würde nicht an der DAH rumbasteln, sondern zusätzliche Lichtquellen installieren - da gibt es ja nun reichhaltig Auswahl, wie man das Lösen kann.
 

OSI

Mitglied
Beiträge
9
Hallo zusammen,

ich glaube auch nicht, dass die Auslegung des Spots irgendetwas mit der Wärmeentwicklung zu tun hat. Meine Hallos waren früher in wenigen Sekunden so heiß, dass man sie nicht mehr anfassen konte. Ich glaube da wird von Seiten Franke viel mehr der Kostenaspekt und die Energieeffizienzklasse im Vordergrund stehen.

Ich habe die Idee, andere Strahler einzubauen inzwischen fast schon verworfen, da das Einbaumaß in der Haube 50 mm ist und die meisten Einbaustrahler 65 mm oder mehr haben.

Werde jetzt wohl versuchen, eine Bilderleuchte auf der Haube zu installieren.

Und danke für den Hinweis auf das Spendenkonto. Wenn's dann mal geklappt hat, werde ich daran denken.

Liebe Grüße

Osi
 

ansgar

Mitglied
Beiträge
59
Wohnort
Bawinkel, Emsland
Hallo
Die Auslegung der Spots hat sehr wohl etwas mit der Wärmeentwicklung zu tun.
Es gibt Power SMD LEDs, die ohne Kühlkörper relativ schnell durchbrennen würden.
Die Einfachen LEDs , die auch auf Stripes aufgedruckt sind, haben die Leistung nicht um warm zu werden. Da gibt es aber auch Ausnahmen . Die 5050er LED-Stripes, die ich in der Küche montiert habe, müssen zur Kühlung auf ein Aluwinkel geklebt werden da sonst die Ganantie erlischt. Je stärker eine LED bei gleicher Größe ist, desto eher ist eine Kühlung erforderlich.

Das Bild unten zeigt einen LED Spot, die im Bad montiert habe. Bestückt ist dieser mit Nichia LEDs und hat 10 Watt warmweiss. Da kann man auch gut sehen, das der Kühlkörper fast die gleiche Größe hat wie der Strahler.
Gruß Ansgar
 

Anhänge


Mitglieder online

  • Shania
  • Snow

Neff Spezial

Blum Zonenplaner