1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung - Wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von holtefee, 18. Dez. 2012.

  1. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8

    Hallo,bin etwas verzweifelt...wegen einer Küchenplanung und was es dazu alles zu beachten gibt :-X...Habe eine gebrauchte Team7-Küche Classic in U-Form gekauft (16 Jahre) und möchte die nun in einen anderen Raum meines Bungalow-Reihenhauses einbauen. Dieser Raum ist viel kleiner als der Raum wo die Küche erst eingebaut war (Vorbesitzer). Das heißt, es werden einige Teile wegfallen. Ich hoffe, ich kann hier einige wertvolle Hinweise bekommen (solange bleibt die Baustelle liegen). Habe schon fünfmal umgeplant.Danke an alle Mitplaner.

    Checkliste zur Küchenplanung von holtefee

    Anzahl Personen im Haushalt
    : 2
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 158, 175
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 95
    Fensterhöhe (in cm) : 140
    Raumhöhe in cm: : 255
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 2 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ca. 70x90 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, Zeitung lesen, Spielen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 88 oder?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks, Menüs, Kuchen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine und gemeinsam, mit und für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Essplatz fehlte, war nur ca. 8 qm
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Team7
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Miele, Liebherr, Siemens
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dez. 2012
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo Holtefee, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Etwas mehr Informationen brauchen wir schon, um dir weiterhelfen zu können! Wir brauchen dringend einen vermaßten Küchengrundriss, Geschossgrundriss kann auch hadschriftlich gezeichnet sein, welche Schränke sind vorhanden und ein Foto von der einzubauenden Küche wäre auch schön...;-)
     
  3. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Liebe Conny,

    danke für deine Antwort. Angefügt nun ein Küchengrundriss vom Schreiner (für die neue Küche) und ein Bungalow-Grundriss (Zimmer neue Küche, Zimmer neue Küche markiert). Fotos von der Hozküche habe ich leider nicht mehr. Es ist geöltes Erlenhol (rotlich-braunes Massivholz). Arbeitsplatte soll Granit "Star Galaxy" und massives Buchenholz, geölt, 3 cm, werden. Zu 80% Wahrscheinlichkeit soll ein Ahorn-Dielen-Parkett geklebt werden. 20% Wahrscheinlichkeit Fliesen wegen der Robustheit.

    Der Grundriss vom Schreiner ist nur 1 Vorschlag von mir gewesen. Ich bin aber noch unentschieden wie die Küche am besten gestellt wird. Fest steht bisher nur folgendes:

    1. Fenster-Tür-Kombination: Gesamtbreite (lichtes Maß): 172 cm
    Türflügel: 87,5 cm, mit Rahmen 96 cm.
    Fensterflügel: 65,8 cm, mit Rahmen 73 cm.

    Allerdings ist die Kombi noch nicht eingeputzt, sodass der ein oder andere cm vom Rahmen evtl. noch unterm Putz verschwindet (damit kenne ich mich nicht aus). Aber das spielt vermutlich keine Rolle für die Küchenplanung.

    Momentan hat sind neue Fliesen und Estrich draußen. Es ist eine Fußbodenheizung geplant (Minitec). Aber wirklich nur zur Fußbodenerwärmung und nicht als Raumheizung, sodass es auch dem Holzboden nicht schadet. Zudem ist die neue Tür entfernt und soll durch eine Schiebetür (73 cm, lichtes Maß ca. 68 cm) ersetzt werden. Es ist eine Holztür mit weißer Lackoberfläche.

    Geplant ist eine Durchbruch mit 2 weißen Schiebetüren ins Wohnzimmer von 1,50 m Breite. Im Bungalow-Grundriss ist ein Durchbruch eingezeichnet. Dieser ist real aber nicht vorhanden (war wohl früher mal so, ist nämlich eine Trockenbau-Wand). Im Schreiner-Grundriss der geplanten Küche ist der geplante Durchbruch mit Schiebetüren eingezeichnet. Auf der gegenüberliegenden Seite von der Fenster-Tür-Kombi (in der unteren Ecke) soll die Schiebetür hin. An die angrenzende Wand, direkt in die Ecke ein Flachpanel-Heizkörper (bestellt, Maße 65x1800 cm), weiß. Der Heizkörper muss an eine ca. 5 cm vorgebaute Trockenwand befestigt werden, damit der Schiebetür-Flügel (75 cm) dahinter laufen kann.


    Conny, ich habe mir deine Küchenfotos angesehen (sehr schön). Daszu habe ich folgende Fragen:
    Wie habt ihr die weißen Fußleisten befestigt? Ich habe in anderen Zimmern weiße Fußleisten angebracht. Die wurden geschraubt. Überlackieren mit dem Pinsel sieht bescheiden aus. Dann habe ich Trox mit weißen Abdeckungen eingesetzt. Die fallen oft ab. Habt ihr geklebt? Zudem wurden die Leisten vom Fußbodenleger mit Silikon abgeschmirt und nach kurzer Zeit klebte der Staub auf dem Silikon. Wer hat schon Lust jeder Woche Fußleisten zu wischen. Trotzdem finde ich weiße Fußleisten zu Holzfußboden immer noch am schönsten. Habt ihr auch Silikon als Wandanschluss eingesetzt?

    Die andere Frage: Ich habe gesehen, du hast keine Abtropffläche. Wie hat sich das im Alltag bewährt? Setzt du ein Abtropfblech an die Spüle?

    Fragen über Fragen. Ich hoffe, liebe Conny und andere Küchenerfahrene könnt mir weiterhelfen, hier eine sinnvolle Küchenplanung hinzubekommen. Eine verzweifelte und entnervte Holte Fee :-X
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Dez. 2012
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Viele hier (inkl. ich) leben seit vielen Jahren ohne Abtropfe - bei einer Stein-APL ist diese sowieso überflüssig und stört nur, da aufwändig zu putzen. Bei Bedarf wird ein Küchen-Frotee-Tuch ausgebreitet.

    Bitte lade Dir den Alno-Planer runter, baue den Raum GENAU nach und ziehe in den Raum mal alle vorhandenen Küchenteile der Team-7-Küche.

    Ohne dass wir wissen, was für Teile vorhanden sind, wie sollen wir da bitte schön Planen?

    Romane über Raummasse sind anstrengen; besser ist ein detailliert vermasster Grundriss :trost:

    Das wird schon! - Aber wir benötigen erstmal relevante Infos (das Material spielt dabei erstmal keine Rolle - es geht wirklich um die vorhandenen Korpen).

    Ich würde den Küchenzugang vom Flur her schliessen, dann kann man diese ganze Wand prima durchmöblieren (sinnvollerweise mit Spüle, da dort ja das Wasser ganz einfach her zu holen ist). Bei der Raumbreite könnte man auch gut übertiefe APL gönnen. Dahinter sind dann die Sanitär-Anschlüsse auch unkompliziert Aufputz verziehbar
     
  5. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo Vanessa,

    ein vermaßter Grundriss des Raumes ist bereits angefügt. ;-)

    Die vorhandenen Korpen spielen eine untergeordnete Rolle. Zuerst möchte ich in dem Raum meine Wünsche optimal unterbringen. :cool: Das wären:

    1. GSP hoch
    2. Backofen und Dampfgarer hoch
    3. SbS TK/KS-Kombi
    4. Essplatz für 2-4 Personen

    Folgende Sanitär-Installationen habe ich bereits Unterputz verlegt (jeweils aus der Draufsicht des vermaßten Grundrisses):

    rechte Wand: Geschirrspüler
    obere Wand: Spüle

    Ist aber alles noch reversibel.

    Welches Maß in der Tiefe hätten übertiefe APL? Müssten dann nicht sowieso alle Unterschrank-Korpen abgeändert werden um den zusätzlichen Stauraum nutzen zu können?

    Liebe Grüße

    Holte Fee

    --------------------------------------------------
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo Holte Fee, wie sollen wir planen, wenn wir nicht wissen welche Schränke wir verbauen können...
    Da du keine übertiefen Unterschänke hast, kannst du die Platte so tief planen wie es am besten passt. ;-) Wenn du auch übertiefe Unterschränke möchtest, dann brauchst du neue Korpen dafür.

    Nun zu deinen Fragen, bezüglich meiner Küche.
    Die Fussleisten sind hauptsächlich geklebt, hier und da wurde auch ein Nagel verwendet. Da unsere Wände sehr schief sind, wurden sie mit weißem Acryl versiegelt. Ja, bei mir lagert sich dort auch Staub ab, der sich vom Acryl schlecht abputzen lässt. Da Acyl überstreichbar ist, werde ich die Fussleisten irgendwann überlackieren. Im Moment habe ich nur nicht die rechte Lust dazu, wir haben hier zu viel gewühlt und sind auch immer noch nicht fertig...;-)

    Die Spüle habe ich mir ganz bewusst, ohne Abtropffläche gewählt und ich vermisse sie überhaupt nicht! Für gewöhnlich stelle ich mein Geschirr in die GSM, auch meine guten Gläser. Mit dem Glasprogramm meiner GSM ist das überhaupt kein Problem. Das wenige was ich mit der Hand abwasche, stelle ich entweder so auf meine APL oder ich lege ein Tuch darunter. Ein Abtropftablett habe ich nicht.
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Die vorhandenen Korpen spielen eben keine untergeordnete Rolle. Das ist bei dir wie ein Puzzle mit vorhandenen Teilen, und nicht eine freie Planung.
    Deshalb liste bitte die vorhandenen Schränke auf, Stück für Stück. Nur dann kann es vernünftig weitergehen hier.
     
  8. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo,

    ich habe die vorhandenen Schränke als pdf-Dokument eingefügt. Da es sich um Massivholz mit gölter Oberfläche handelt (Korpus und Front) sind sie individuell anpass- und erweiterbar. Einer freien Küchenplanung steht somit nichts im Wege *clap*!

    Liebe Grüße

    die holte Fee
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dez. 2012
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Vielen Dank! Dann schaun wir mal, was geht.

    Auch wenn ihr die Schränke alle zerlegen und neu aufbauen und anpassen könnt, ist es einfacher, wenn es mit so wenigen wie möglich passieren muss.
     
  10. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Ich weiß, dass ich hier in der Minderheit bin, aber ich möchte auf die Ablaufrillen in meiner Silestone-Platte nicht verzichten, ich finde die ganz wunderbar: Die Oberfläche ist plan, sodass man trotzdem das Schneidebrett darauflegen kann und keine Arbeitsfläche verliert (denn neben der Spüle würde ich eh keinen Teig ausrollen). Man muss nicht immer mit lästigen Tüchern hantieren, das macht mich bei meiner Freundin wahnsinnig. Ständig ist diese Tuch im Weg oder klitschnass. Und das Sauberhalten ist gar kein Problem, drübergewischt, fertig!

    Wie gesagt, ich kann die Kritik an den gefrästen Rillen so gar nicht nachvollziehen.
     
  11. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo,

    ich wollte mit dem Alno-Küchenplaner den Raum nachbilden, leider ist mir dies nicht gelungen. Wollte zuerst Fenster und Tür einzeichnen, aber die Linien verschwinden immer wieder :knuppel:. Wie kann man in dem Raster zeichnen?

    Liebe Grüße

    holte Fee
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Dez. 2012
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    man zeichnet nicht, sondern man setzt die Elemente (Mauern, Fenster, Türen) ein, welche man benötigt; mit der F4-Taste kann man die Grössen anpassen ...

    steht alles im ALno-Tutorial (klick) und noch viel mehr ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dez. 2012
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Ich wollte den Raum plus Möbel gerade mal anlegen, komme aber mit der Bemaßung nicht zurecht, leider.

    Du kannst das auch gerne per Hand zeichnen und abfotografieren. Bitte gesamte Wandlängen eintragen, und zusätzlich die einzelnen Elemente und Wandstücke vermaßen und bezeichnen (Fenster, Terrassentür, Durchbruch, ...).
     
  14. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo Annette,

    ich habe es per Alno versucht, siehe vorherige angehängte Datei. Vielleicht vermittelt es wenigstens ein Raumgefühl.... Und jetzt hänge ich die Küchen-Raummaße an....

    Liebe Grüße

    Holte Fee

    EDIT:
    In https://www.kuechen-forum.de/forum/...wer-kann-helfen-kueche-und-haus-grundriss.pdf sind die rotgedruckten Maße evtl. noch mal besser lesbar enthalten - KerstinB
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dez. 2012
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Die Bemaßung planunten:
    [​IMG]

    soll doch sicherlich die Innenwände vermaßen - oder? Also planrechts vom Fenster bis zur Wand 81,5 cm und planlinks der Terrassentür bis zur Trennwand Wohnzimmer 92 cm - oder?
     
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Kerstin, holtefee, ich habe das jetzt als Innenmaße angenommen.

    Wegen den unterschiedlichen Breitenangaben des Raumes - Schreiner 313cm, holtefee 317cm - habe ich jetzt 315cm angelegt (Alnoplaner Version 13a).

    Die vorhandenen Möbel stehen außerhalb und warten aufs Verschieben ;-).
    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227389 -  von menorca - holtefee_leer_G2.JPG

    Doch noch ein paar Fragen dazu:

    Wenn unter einem normalen Backofen in einem Unterschrank noch zwei Schubladen Platz haben, wie hoch ist der Korpus (ohne Arbeitsplatte und ohne Füße)?

    "Geschirrspülerumbau": normalerweise haben GSP nur eine Front davor, aber keinen Umbau, denn sie sind ja selber schon 60cm breit. Ist das wirklich ein Umbau?

    Die gleiche Frage gilt für den "Kühlschrankumbau", wobei hier Einbaukühlschränke durchaus üblich sind (bzw waren, denn die sind ja wirklich klein).

    Der Spülenschrank ist dann wohl 80cm breit? Wenn du das wieder als Spülenschrank nutzt, dann passen da keine Schubladen hin, denn dort sitzt ja das Becken.
    Wird die vorhandene Spüle auf jeden Fall weiter verwendet?

    Habt ihr euch mal überlegt, wo der SbS gestellt werden könnte? Der braucht ja zum Türe öffnen nochmal zusätzliche Zentimeter neben einer Wand. Die Ecke planunten links würde sich ja anbieten, ist aber doch jeweils ein paar Zentimeter zu schmal.
    Mit dem Rücken zur Balkontürwand geht wohl wegen der Schiebetür nicht, die auch noch auf der planlinken Wand laufen muss.
    Mit dem Rücken zur WoZiWand: da müsste die Schiebetüröffnung verschoben oder schmaler werden.
    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227389 -  von menorca - holtefee_leer_G1.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Dez. 2012
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Spontan sehe ich diese Variante als machbar an:

    Den SBS vor die (zugemauerte) Türe stellen - mit Abstand zum Heizkörper um die Türen noch öffnen zu können

    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227433 -  von Nice-nofret - holdefee10.JPG

    [​IMG]


    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227433 -  von Nice-nofret - holdefee12.jpg

    neben dem SbS steht der GSP, dann die Spüle - danach eine tote Ecke Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227433 -  von Nice-nofret - holdefee11.jpg
    nach der toten Ecke ein 60cm U-Schrank, danach das Kochfeld - dann eine Lücke, welche zu füllen ist und dann der 90cm Eckschrank

    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227433 -  von Nice-nofret - holdefee13.jpg
    nach dem Eckschrank der schmale Unterschrank und dann der BO
    nach der Türe wieder ein 60cm und noch ein 30cm U-Schrank
    Man könnte den BO auch mit dem 60cm auf der rechten Seite der Türe tauschen - dann hätte man an der Hauptarbeitsfläche kein Gebläse an den Beinen.
     

    Anhänge:

  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Wie Vanessa habe ich auch festgestellt, dass du - leider - zu viele Wünsche für diesen Raum hast.
    Durch den großen Durchgang zum Wohnzimmer kannst du dort nichts stellen, auch nicht den von dir gewünschten Tisch oder/und 120cm Hochschränke so wie du es in #11 gepostet hast:
    Thema: Küchenplanung - Wer kann helfen? - 227441 -  von menorca - holtefee_eigen.jpg

    Stauraum für alle Küchensachen kann gehen, aber für Staubsauger und Wischer, wie in der Liste angegeben, sehe ich keine Möglichkeit.

    Hier mal mein Vorschlag:

    Verwendung von ziemlich vielen der Unterschränke. Der 30cm US ist tiefengekürzt unter der Barplatte eingebaut.
    Nicht verwendet sind der Kühlschrankumbau und der neue Backofenschrank, denn du wolltest ja einen hochgebauten BO.
    Statt 90 oder sogar 120cm SbS schlage ich zB diese Kühl-Gefrier-Kombi vor: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, 75cm breit, mit Eiswürfelbereiter. Vorteil in Gegensatz zum SbS: Nur die TK-Sachen sind unten, die Kühlschranksachen, an die man viel öfter muss, sind alle in angenehmer Höhe. Wegen des Festwasseranschlusses steht er neben der Küchenzeile.
    Backofen und Mikrowelle oder Dampfgarer in der Soloecke unten links. Dampfgarer dann vielleicht ohne Festwasser.

    90cm Abstand zwischen den Zeilen ist grad genug, und die DAH ist als WandDAH leichter und günstiger zu verwirklichen als als Insel-DAH.

    Hängeschränke oder Borde an der planoberen Wand nach Belieben.
     

    Anhänge:

  19. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Ja, Kerstin, genau so stimmt es :-). Die Maße sind natürlich die Innenwände. Aus Platzgründen habe ich sie außen dran geschrieben....

    Der Raum ist 3,17 m x 3,45 m.

    Den Durchbruch mit 2 Schiebetüren (2 x 75 cm) zum Wohnzimmer habe ich noch nicht gemacht. Wie man auf dem Alno-Plan sieht, habe ich an dieser Wand auch die Kühl-Kombi und den Tisch geplant. Das heißt die Türen wären mehr zur Kommunikation gedacht als zum breiträumigen Durchlaufen bzw. im Vorgriff, falls ich mich doch mal von meiner Traumkombi verabschíeden würden (z. B. bei verkleinertem Hausstand).

    Auch soll nach der Küche das Wohnzimmer modernisiert werden und der Boden im Durchgang bündig angearbeitet werden.

    Ich hoffe, mein Vorhaben ist nachvollziehbar :-[

    Liebe Grüße

    Holte Fee
     
  20. holtefee

    holtefee Mitglied

    Seit:
    18. Dez. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Küchenplanung - Wer kann helfen?

    Hallo Annette und alle mitplanenden Küchenfreunde,

    vielen Dank erstmal für die Vorschläge und auch danke für die Vorschläge der anderen Foren-Experten.

    Es soll der Liebherr SBSes 8283 sein. Und da es wahrscheinlich wirklich nicht möglich ist, alle Geräte hochzubauen und auch noch den SBS reinzubekommen (ohne auf die Schiebetür 68 cm zu verzichten) muss ich wohl einen Kompromiss machen. Die Doppelschiebetür zum Wohnzimmer werde ich vermutlich schon mal einbauen, einfach um diese Arbeit hinter mir zu bauen (Bau-Staub etc.). Dann bleibt sie halt meist zu und steht somit als Wandfläche zur Verfügung. Dort kann ich dann den SBS dranstellen und evtl. den Tisch (Theke finde ich zum Sitzen nicht schön).

    Finde es übrigens auch nicht schlimm, wenn der Tisch in der Öffnung steht. Hat man freien Blick. Es steht auch für die Zukunft die Überlegung an, einen Wintergarten als Essbereich anzubauen. Das werde ich bei der Küchenplanung mit im Blick haben. Deswegen ist mir die Verbundenheit mit dem Wohnzimmer nicht so gewichtig, da sich der Raum dann mehr in die Länge Richtung Wintergarten öffnen soll. Bis dahin soll das neu eingebaute Dachfenster dem Raum mehr Weite geben (ca. 1,34 x 1,40 m).

    Der Kompromiss wird wohl sein, das ich den GSP nicht hochbauen kann, weil ansonsten zu wenig Arbeitsfläche zur Verfügung steht, wenn auch noch der Backofen und der Dampfgarer hoch sollen. Oder ich verzichte doch komplett auf den Durchbruch zum Wohnzimmer und stelle dort SbS, Hochschrank mit Backofen + Dampfgarer und Tisch hin.

    Sind meine Überlegungen nachvollziehbar? ???

    Liebe Grüße

    Holte Fee
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine erste richtige Küchenplanung- könnt Ihr mir helfen ? Küchenplanung im Planungs-Board 12. Feb. 2009
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen