KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von Herbert2408, 13. Juni 2012.

  1. Herbert2408

    Herbert2408 Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2012
    Beiträge:
    6

    Hallo,

    wir haben uns eine Winkelküche gekauft. Die Küche mit 91 cm Höhe wird im September eingebaut!
    Leider sind unser Küchenfenster tu tief, und müssen daher die Fensterbank erhöhen.
    Wer kann mir Tipps geben welche Lösungen sonst noch anzubieten wären bzw. den Arbeitsaufwand beschreiben.
    Auch würde uns der Kostenfaktor interessesieren! Habe mal ein Bild angehängt mit dem jetzigen Zustand mit der neuen Küche. Wir haben uns bewußt für eine Winkelküche entschieden um mehr Platz in der Küche zu haben. Füre eure Ratschläge bedanke ich mich im Voraus. Gruß Herbert

    Hatte vergessen zu erwähnen, dass der Heizkörper ausgebaut wird und die Nische mit Dämmung und Rigipsplatte bearbeitet wird!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2012
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Hallo Herbert,

    das finde ich aber jetzt etwas seltsam. Wieso kauft Ihr Euch erst eine Küche und macht Euch hinterher Gedanken wegen dem Fenster? Ist denn da keiner vom Küchenstudio zum Ausmessen gekommen? Bzw. warum habt Ich das offensichtlich in der Planung nicht gesagt?
    Oder ist das eine gebrauchte Küche und muss jetzt halt einfach in den Raum?

    So wie das aussieht, bliebe Euch nichts anderes übrig, als das Fenster zu verbauen. Dann kann es nicht mehr geöffnet werden. Eigentlich keine gute Lösung...
    Es sei denn, Ihr habt Möbel, die man kürzen kann. Dann wäre evtl. eine niedrigere Zeile vordem Fenster mit Kochfeld denkbar. Die Arbeitshöhe wäre dann zwar nicht mehr geeignet zum Schnippeln, aber zum Kochen ist das ergonomisch sinnvoll.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Ein Fenstertausch mit feststehendem Element unten (das dann nur noch von außen sichtbar ist) und zu öffnenden Flügeln oben wäre noch eine Lösung.
    Alternativ Fenstertausch mit niedrigeren Fenstern und aufmauern unter dem Fenster.
     
  4. Herbert2408

    Herbert2408 Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Hallo Tantchen,

    wir haben das vorher schon bedacht, jedoch suche ich nach Lösung bzw. Tipps und Anregungen wie wir das bewältigen können und welcher Aufwand dafür nötig ist. Wir wollten unbedingt ein Winkelküche und nicht wie jetzt zwei Küchenblöcke. Zum Ausmessen der Küche war noch niemand da, wir haben dem Küchenplaner jeodch die momentan Situation geschildert mit der Lösung einer erhöhten Fensterbank.
    Versuch über das Forum Anregungen und Tipps zu erhalten was unsere Fensterlösung betrifft. MfG Herbert
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2012
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Wenn die Küche also noch nicht bestellt ist, kann man doch den Teil der Küche mit einer niedrigeren Höhe realisieren, und wie Tantchen geschrieben hat, zum Kochen nutzen.
    Dann bräuchtet ihr allerdings eine Deckenhaube oder ihr lasst eine Haube ganz weg und lüftet mit dem Fenster...
     
  6. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.638
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Wenn die Unterkante des Fensterflügels niedriger als die gewünschte Arbeitsplattenhöhe ist , wäre wohl ein Fensterbauer der richtige Ansprechpartner.

    LG Bibbi
     
  7. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Mir fallen da, außer umbestellen, spontan 4 Möglichkeiten ein:

    1. Neues Fenster einbauen: eines, mit unten feststehendem Glasteil (oder zum hochschieben) und die neue Küche vor das Fensterbrett stellen. Da 'unten' kann man dann prima Kräutertöpfchen ziehen.

    2. Fenster unten zumauern und normales, kleineres Fenster einbauen.

    3. Küchenschrank Schrank kürzen.

    4. Den dort geplanten Unterschrank streichen, darauf hoffen, daß die Ecken eh als tote Ecken geplant sind und lediglich eine Arbeitsplatte in der richtigen Tiefe drüber ziehen.

    Es sind alles Bastellösungen, verschieden (beliebig) teuer und nicht alle realisierbar: bei einer Mietswohnung wird euch Euer Vermiter was erzählen, wenn Ihr da an den Fenstern was ändern wollt. Auch Beim Eigentum muß man die Eigentümerversammlung fragen und wenn es das eigene Haus ist, muß u.U. eine Baugenehmigung beantragt werden (Veränderung der Außenansicht).

    Wie sieht eigentlich die geplante Küche aus (also Schrankverteilung)? Vielleicht läßt sich dann noch irgendeine charmante Alternative finden?

    neko
     
  8. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Die Möglichkeiten sind nicht viele
    1. Die Unterkante der Fensterflügel ist HÖHER als 91cm (sieht aber nicht danach aus)
    Dann kann die Arbeitsplatte durchlaufen

    2. Die Unterkante der Fensterflügel ist TIEFER als 91cm
    a) neues Fenster mit feststehendem unterem Glaseinsatz einbauen (wenn es eine Mietwohnung ist, ist das eher schwierig - und nicht presiwert)
    b) die Arbeitsplatte vor dem Fenster entsprechend absenken und eine passende Planungslösung finden (Küche ist ja schon bestellt - wird also wohl schwierig)
    c) damit abfinden, das man die Fenster nur noch kippen kann (darauf scheint es mir hinaus zu laufen)

    Mehr fällt mir dazu wirklich nicht ein - oder hab ich was übersehen ?

    ...und was wird eigentlich mit der Heizung ?
     
  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    @ Gatto: die Heizung wird ausgebaut schreibt der TE

    Herbert, wie ist das jetzt genau????
    Ist die Küche wirklich schon bestellt????????
    (oder liegt nur ein Angebot vor?)
    Ich denke, 99 % der Küchenstudios würden VOR der tatsächlichen Bestellung (also spätestens bevor das Küchenstudio beim Hersteller bestellt) ein richtiges Aufmaß machen. Alles andere wäre eigentlich auch für das Küchenstudio zu risikoreich.
     
  10. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Noch eine Möglichkeit bleibt natürlich: versuchen, vom Küchenkauf zurück zu treten (bzw. den Kauf zu stornieren), noch einmal ordentlich planen und neuen Anlauf nehmen.

    Der Verkäufer wird aber sicher nicht begeistert sein und ggf. eine nicht unerhebliche Stornosumme verlangen.

    neko
     
  11. Herbert2408

    Herbert2408 Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2012
    Beiträge:
    6
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Also erstmal vielen Dank für eure Tipps und Anmerkungen.
    Uns war schon bewußt dass wir am Fenster was ändern müssen, der Küchenraum wird renoviert und die Fensterbank werden wir höher setzen oder evtl. doch ein zweiteiliges Fenster mit integrierter AP . Den Heizkörper entfernen wir und dämmen die Wand ab, die Nische wird mit Rigipsplatte verkleidet. Wir wollten eine Winkelküche um im Küchenraum mehr Platz zu haben. Übrigens es handelt es um keine Mietwohnung sondern um ein gekauftes älteres Haus.
    Wer hat schon so was ähnliches geplant bzw. eingebaut und mit wieviel Aufwand, arbeitstechnisch und finanziell müssen wir denn rechnen?
    a) für die Lösung mit erhöhter Fensterbank und kleineres Doppelfenster (Kunststoff) oder b) für das zweiteilige Fenster mit Glasfenster und integrierter Arbeitsplatte! Danke im Voraus und Gruß





     
  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Hallo Herbert,

    diese Information war wichtig. Denn meistens ist es nicht möglich, bei Bestandsbauten mal eben die Fenster rauszureißen und neue einzubauen...

    Was Glas tauschen kostet, weiß ich (Holzfenster, Doppelverglasung, Glaserarbeit; im Schnitt 600 EUR waren das glaube ich pro Fenster, mal mehr mal weniger, je nach Größe), aber mit den Mauerarbeiten drumherum und neues Fenster... da würde ich den Handwerker Deines Vertrauens fragen. Das könnte auch sehr davon abhängen in welchem Teil unserer schönen Republik Dein Häuschen steht. Wenn Du eine Preishausnummer fürs Fenster (Material) brauchst, würde ich mal im nächsten Baumarkt vorbei schauen oder einfach im Internet. Wir haben hier Velux-Fenster um mal einen Hersteller zu nennen. Und beim handwerklichen Gewerk (neues Fenster raus, neues rein, eventuell verspachteln oder was auch immer nötig ist) würde ich tatsächlich einen lokalen Handwerker fragen. Der soll sich das mal ansehen und eine Schätzung abgeben (da haust dann innerlich noch 30% drauf und dann müßte es eigentlich auch mit kleineren Überaschungen passen)

    Die ins Fensterbrett laufende APL ist eine andere Geschichtge, da brauchst Du eine tiefere Arbeitsplatte. Die Küche hast Du wo gekauft? Privat? Küchenstudio? Kaufhaus? Mit Lieferung und Aufbau? Eventuell kann Dir da der Verkäufer was anbieten oder auch hier lohnt sich der Blick zum Baumarkt, gerade wenn Du es selbst machen willst, hast Du eh nicht sooo viel Auswahl, woher Dein Material letztendlich kommt... Bei einer Steinarbeitsplatte z.B. können da ganz andere Preise raus kommen als bei einer klassischen Schichtstoff-Platte.

    Das ist jetzt irgendwie Kaffeesatzlesen hier. Ich persönlich würde für die Aktion 1000-1500 Euro zusätzliche Kosten einplanen. (Fenster, Schichtstoff-APL ändern) das müßte eigentlich reichen. Aber manchmal wird man vom Handwerk auch positiv überrascht. (Preislich) Vielleicht werden es auch nur 600EUR.

    neko
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2012
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Das heißt also, Ihr müsst auf jeden Fall das Fenster erneuern. Ok. Dann würde ich zu einem mit unten Festteil raten. Das spart Euch ggf. eine spezielle Fensterarmatur, sofern die Spüle dorthin soll.

    Aber selbst wenn hier jemand sagt, er hätte das schonmal gehabt und es hat xxx,-gekostet: was bringt Dir das?

    Die Kosten hängen doch von ganz vielen Faktoren ab:
    - Wird außen noch gedämmt oder muss man das ganz vorsichtig machen mit Aus- und Einbau?
    - Was für ein Fenster wird eingebaut? Billig aus dem Baumarkt oder einbruchsicher mit Dreifachverglasung usw... ? Da liegen preislich doch Welten dazwischen
    - Regional unterschiedliche Handwerkerpreise...
    - Noch mehr Fenster zu erneuern? (Mengenrabatt oder so...?)

    Ich denke, wenn Du wissen möchtest, was der Fenstertausch kostet, frag den Handwerker nach einem Angebot. Alles Andere bringt Dir eh nix. Der kann Dir dann auch genau sagen, was bei Euch alles zu baachten ist bzw. wieviel Aufwand und Dreck das macht.

    Zur Arbeitsplatte:
    Die würde ich dann tatsächlich ins Fenster laufen lassen, anstatt Fensterbank. Das gibt nochmal eine schöne Abstellfläche hinten.
    Aber die Mehrkosten für eine übertiefe Platte musst Du dann auch beim Küchenhändler erfragen. Eigentlich hätte das ja schon im Angebot/Kaufpreis drin sein müssen, wenn Ihr das von Anfang an so geplant hattet. Also keine Mehrkosten mehr deswegen.

    Edit: neko war schneller... *top*
     
  14. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: KÜCHENFENSTER ZU TIEF!

    Du brauchst das Fenster von aussen nicht aufzumauern, sondern es gibt spezielle Blendrahmen, die bis auf die neue Fensterbank reichen.
    Drauf achten sollte man sehr genau auf die seitliche und untere Fensterabdichtung (Bauanschluss). Gerade stark isolierte Fenster bewirken schnell eine Schimmelbildung in den Laibungen.
    Diese Problematik mit zu niedrigen Brüstungshöhen haben wir auch sehr oft. Daher bieten wir unseren Kunden auch einen Fenstertausch an.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenfenster schmal/ breit Küchen-Ambiente 27. Jan. 2016
Küchenfenster bis zur Arbeitsplatte oder nicht? Küchen-Ambiente 6. Mai 2010
Abluftrohr tief Einbaugeräte 12. Nov. 2016
Geschirrspüler 45 oder 50 cm Tiefe Einbaugeräte 10. Nov. 2016
MUPL in 35cm tiefen Auszügen? Spülen und Zubehör 7. Okt. 2016
Gaskochfeld übertiefe Apl Tipps und Tricks zur Küchenmontage 12. Sep. 2016
Schüller: wie Tief Jalousienschrank 46CM wirklich Küchenmöbel 17. Mai 2016
Blum Korpustiefen Blum 21. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen