1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Küchen(alb-)traum ...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von cospi, 6. März 2013.

  1. cospi

    cospi Mitglied

    Seit:
    2. März 2013
    Beiträge:
    18

    Hallo und Guten Abend an alle KüchenplanerInnen und -profis,

    seit ein paar Tagen bin ich auch angemeldet und freue mich schon über die Entdeckungen der letzten Tage.

    Was treibt mich hierher? Eine Neugestaltung unserer Küche ist schon länger immer mal wieder im Gespräch. Nachdem wir aber nun seit einiger Zeit dem Kochfeld mit gezielten Hieben zum Arbeiten verhelfen müssen, ist die Zeit wohl endgültig reif...

    Warum wir uns bisher davor scheuten: weil es nicht mit dem Möbeltausch an sich getan ist (was für sich allein schon eine Aufgabe ist, wie ich inzwischen mitbekommen habe).

    Das Haus haben wir vor ca. 12 Jahren gekauft und um-/ausgebaut. Die Küche besteht seither aus der damals relativ neuen Junggesellenküche meines Mannes, an die wir noch ein paar Teile anstückeln konnten. Inzwischen platzt sie aus allen Nähten, kein Stauraum (ich bin zwangsläufig Meisterin im Stapeln aller Art), keine Arbeitsfläche... Schön ist anders.

    Wir möchten im Zuge der Renovierung den Raum umgestalten und einen Teil des angrenzenden Flurs hinzunehmen. Hier befindet sich die Esse, wo wir einen Kaminofen anschließen möchten. D.h., eine Wand muss weg. Die halbe Wand zwischen Küche und Eßzimmer soll ebenfalls weichen. Problem hier: Die beiden Balken müssen im Raum stehen bleiben. Das Fenster wird erneuert u. kann an erforderliche Arbeitshöhe angepasst werden. Die Anschlüsse für Wasser u. Strom sind relativ flexibel, sollten aber zumindest in der gleichen Ecke bleiben.

    Wir waren schon zur Beratung in einem Küchenstudio, sind aber noch nicht so ganz glücklich mit dem derzeitigen Stand. Ich habe mal versucht, diesen Plan (Schüller C2) nachzustellen. Wahrscheinlich erheitert Euch der Anblick, aber ich bekomme es nicht besser hin. Das Bild der Draufsicht klappt gar nicht. Die o.k. Meldung kommt, aber das Bild selber ist grau. Man erkennt lediglich die Zahlen, das nützt aber sicher wenig. Was mache ich da falsch?

    An Geräten sind vorhanden und sollen trotz vorhandener kleinerer optischer Macken weiter genutzt werden:
    - Kühl-Gefrierkombi (Standgerät Liebherr)
    - Inselhaube (Jan Kolbe)
    - BO (Siemens)
    - GSP integrierbar (Siemens)

    Benötigen werden wir definitiv
    - Kochfeld 80 cm (z.Bsp. Neff TT 4483 N (T44T83N0) Älteres Modell, daher leider auf der Herstellerseite nicht mehr zu finden

    und sicher eine einfache Mikrowelle (Standgerät) für die Haferflocken am Morgen.

    Auf längere Sicht hätte ich auch gerne noch einen DGC, evt. mit Wärmeschublade. Aber das erst im nächsten Jahr. Hierfür müsste dann aber schonmal ein Fach eingeplant werden. Aber wo? Über dem Herd ist zu hoch. Über GSP? Und sollten wir gleich einen Festwasseranschluss mit legen oder braucht´s diesen nur für das Flagschiff von Miele? In das leere Fach könnte ja zwischenzeitlich die Mikrowelle.

    Zur Arbeitshöhe: derzeit haben wir (geschuldet der derzeitigen Brüstungshöhe des Fensters) 2 unterschiedliche Arbeitshöhen. Im Spülbereich ca. 88 cm, ansonsten ca. 85 cm. Die Spüle muss künftig höher gesetzt werden, aber ansonsten finde ich die 85 cm ganz angenehm, gerade auch zum Kochen. Ließe sich so eine Teilung realisieren? Ich wüsste nicht, wie. Wahrscheinlich beißt sich die niedrige Arbeitshöhe auch mit dem Wunsch nach dem 6-er Raster (Stichwort Stauraum), oder?

    Wichtig ist mir auch besonders das Thema Müll. Unter die APL, das ist ein Muss. Lt. derzeitiger Planung ist die Trennung im Unterschrank rechts neben der Spüle vorgesehen. Aber reicht ein 40-er Schrank für 2 x Papier, gelben Sack, Rest-u. Biomüll? Papiermüll trennen wir nochmals in Zeitungen/Zeitschriften (für die Tonne) u. Knüllpapier (zum Verbrennen). Biomüll ist eh immer voll.

    Wo lagere ich am besten Zwiebeln/Knoblauch u. Gemüse, welches nicht in den Kühlschrank soll? Derzeit in einem offenen Korb auf einem Regal. Auch das möchte ich nicht mehr. Der Brotbehälter soll am besten auch von der APL verschwinden.

    In den höheren Schränken, die Richtung Eßzimmer öffnen, sollten Gläser/Geschirr, so dass die Kinder (5 u. 8 J.) keinen Grund mehr haben, sich nicht betätigen zu müssen. Die Schränke auf der Kochflächenseite stehen praktisch an dem Balken an. Die Balkenbreite (ca. 12 cm) ist Richtung Fensterseite frei u. soll mit der APL verdeckt werden. Somit entsteht eine tiefere Arbeitsfläche.

    Die beiden 30-er Schränke in der linken Ecke sind geplant als Geschirrtuch- u. Blechschrank und ein Apotheker für Putzmittel. Wollte ich zwar vermeiden, aber ein 30-er Schrank mit Auszügen ist ja auch nicht sinnvoll.

    Ach, ist alles noch nicht so ganz ausgegoren.

    Seit meiner Anmeldung stöbere ich in den Themen, bin von den Lösungsvorschlägen ganz angetan und finde besonders den Ton sehr freundlich und angenehm.

    So, zunächst vielen Dank für´s Lesen und nun freue mich auf Ideen und Anregungen in jede Richtung!

    VG & Gute Nacht!
    cospi


    Checkliste zur Küchenplanung von cospi

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165 u. 175
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : derzeit 85
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1 x 1,80 m
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Wohnküche (Küche/Eßzimmer; Wohnzimmer separat)
    Tisch im Eßzimmer für Mahlzeiten, Schularbeiten, Basteln etc.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : möglichst 2 Bereiche: 85 u. ca. 92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : vorwiegend Alltagsküche,
    bei Zeit u. Lust gerne auch ambitionierter
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine u. zu zweit; mit Kindern; gerne auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : siehe Foto ! Chaos auf den Flächen, fehlender Stauraum, fehlende Arbeitsfläche
    neu: Geschirraufbewahrung in kinderfreundlicher Höhe, reichlich Platz für Arbeitsgeräte in Schüben;
    Müll in Schränken, auch Papiermüll;
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schüller ???
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Herzlich Willkommen Cospi
    :welcome:

    Würdest Du uns bitte die Dateien auch als Bild einstellen. Nicht jeder hat den Alnoplaner, Profis oft gar nicht oder will sich diese Dateien runterladen???

    Gratulieren Dir zur Entscheidung Müll unter der APL. Du wirst ihn lieben *kiss*

    Mehr später
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hallo Cospi!

    Ich würde die Wand zum Flur nicht entfernen, ich würd die Tür zumauern dann hast du mehr Stellwand. An die Planuntere Wand würde ich dann die Hochschränke stellen.

    LG
    Sabine
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Wenn es die Situation und das Budget hergibt, würde ich mir sogar überlegen, Küche und Essbereich zu tauschen.
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hallo cospi,

    auch von mir ein herzlichen Willkommen.:-)

    Würdest du noch bitte die Maße des Fensters oder der Tür planrechts angeben, mit dem Abstand zur planoberen Ecke.

    Ebenso benötigen wir die Maße des Kamins und des bereits vorhandenen Ofens. Nach dem Grundriss zu urteilen werden dann Flur, Küche und Esszimmer ein"Allraum". Welche Möbel (bitte mit Maße) sind vorhanden und sollen untergebracht werden.

    Edit: Wo befinden sich die Heizkörper und welche Maße haben diese. Ebenso bitte die Angabe vorhandenen Anschlüsse (Spüle und Herd).

    Ansonsten Chaos sieht für mich anders aus. Deine Wohnung strahlt Leben und Ordnung aus.*dance*
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2013
  6. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Mal ein paar Bilder:

    Zum einem eine Ansicht der von Dir angehängten Planung, zum anderen der Grundriss nach dem skizzierten Umbau. Dabei hab ich noch die Position der Tür zum Wohnzimmer geändert, die laut Fotos nicht im Flur ist (dort wurde sie aber im Grundriss angezeigt), sondern im Esszimmer.


    Zum Grundriss bzw. dem Umbau:

    Ich vermute mal, Ihr wollt die Wand zum Flur weghaben, um den Ofen in den Raum miteinzubeziehen, oder? In dem Fall würde ich aber auch die Esszimmertür samt Wand raushauen und den Balken frei stehen lassen. Andernfalls habt ihr eine Tür direkt neben einem Durchbruch, das sieht merkwürdig aus.

    Eventuell baut ihr stattdessen lieber auf Höhe der Trennwand zwischen Bad und Küche eine Tür ein, die den "neuen Raum" vom Flur trennt.


    Zur Planung:

    Wenn Ihr umbaut wie angedacht bzw. wie grad von mir ergänzend skizziert, würde ich - wenn die sein soll - eine Insel genau zwischen die beiden Balken setzen, die jeweils als Abschluss dienen.

    Ein Balken frei und einer in der Theke wie in deiner Planung ist optisch nur wenig ansprechend. Und auch nicht wirklich sinnvoll: Der Durchgang vom Esszimmer ist wie jetzt zwischen den Balken, also direkt neben der Tür, also zweimal der gleiche Weg nebeneinander.

    In dem Kontext verstehe ich auch nicht ganz, wieso ihr die Halbwand raushauen wollt, wenn ihr an die gleiche Stelle wieder eine "Frittentheke" setzt ;-)

    Ich hab dir mal ganz grob und auf die Schnelle basierend auf deinem Plan visualisiert, wie es anders aussehen könnte, also mit Insel zwischen den Balken. Vorteil neben der Optik: Statt einer weiteren toten Ecke hast du an der Wand planoben Platz für weitere Auszugsschränke.
     

    Anhänge:

  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Pari,

    würdest du noch bitte die kpl.- und pos.-Dateien hochladen.

    Danke!
     
  8. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    @Mela:
    Das habe ich bewusst gelassen, weil ich in dem Sinne nicht geplant habe. Habe einfach die angehängte Alno-Planung von Cospi genommen, kurz umgestellt und mit F4 so angepasst, dass die Optik passt, die ich visualisieren wollte. Mit den Dateien lässt sich also nichts anfangen ...
     
  9. cospi

    cospi Mitglied

    Seit:
    2. März 2013
    Beiträge:
    18
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hallo zusammen,

    und vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Zu den Vorschlägen:
    Zimmertausch - hatten wir auch schon angedacht, aber wieder verworfen. Zum einen bekommen wir die Möbel nicht unter und außerdem finden wir die Reihenfolge Eßzimmer/Küche/Wohnzimmer nicht stimmig. Ist zwar vielleicht nur eine Frage der Gewöhnung?

    Wand zum Flur stehen lassen/Tür zumauern - das war unser erster Gedanke. Warum wir überhaupt die eine Tür vom Flur aus erhalten haben ist uns heute ein Rätsel. Aber die Wand muss weg, sonst steht der Kaminofen einsam im Flur. Den Ofen selber haben wir noch nicht, da sind wir auch noch auf Suche. Der neue Küchenherd vom Foto dient nur der Deko (Kommt im Zuge der Arbeiten aber in den Garten und erhält hoffentlich dort auch ein Dach über dem Kopf und einen Backofen an die Seite).

    Wir haben es praktisch so geplant, wie pari79 es beschrieben hat. Die Wand inkl. beider Türen in Eßzimmer bzw. Küche wird entfernt und eine Tür zwischen den verkleinerten Flur und Küche/Eßbereich eingesetzt. Ob der kleine Mauervorsprung Ecke Flur/Eßbereich/Wohnzimmer stehen bleibt ist noch zu überlegen. Stimmt, der Grundriss passte nicht. Ich hab´ ihn nochmal aktualisiert.

    Heizung ist im Küchenteil nicht vorhanden, lediglich im Eßbereich unter dem Fenster. Dieses (= planrechts?) ist ca 225 x 140. Die Heizung ist gleichfalls 225 lang.

    Die Verlegung der Insel zwischen die Balken ist eine interessante Idee. In der Praxis aber ungünstig, da der Tisch im Eßbereich dort steht. Sitzen wäre sicher noch möglich (Abstand ca. 80 cm zwischen gedachten Schränken u. Tisch) aber ein Durchgang oder das Öffnen der Schränke wohl schwierig. Allerdings könnte ich so das Thema mit den unterschiedlichen Höhen der APL einfach lösen. Von daher werden wir nochmal drüber schlafen.

    Die Halbmauer ist halt eben nur eine Mauer, die zwar Sichtschutz bietet, aber keinen Stauraum. In den Schränken der Inselrückseite hoffe ich, einiges an Geschirr unterzubringen. Im ersten Plan war die Insel auch auf einer Höhe. Aber die höheren Schränke bieten doch zumindest etwas Sicht-und Spritzschutz.

    Morgen versuche ich, den Raum inkl. dem Teil des hinzukommenden Flures im Alnoplan darzustellen. Ich hoffe, dass es klappt.

    Hat noch jemand eine Idee, weshalb ich den Grundriss und die Ansichten aus dem Alnoplan nicht korrekt abspeichern kann? Wie gesagt, auf den Bildern sind nur die Nummern der Artikel bzw. eine graue Seite zu sehen.

    Schönen Abend !
    cospi
     

    Anhänge:

  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Versuche es mal mit einem Screenshot oder bei Windows 7, mit dem Snipping Tool.
     
  11. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hallo Copsi,

    Ich hab mal beide Planungsansätze auf die Schnelle in deinem Grundriss eingezeichnet. In der V1 siehst man ganz gut, was ich meinte: Ein breiter Durchgang, von einem Balken unterteilt, links davon "verloren" der Ofen. Dazu würde die "Frittentheke" den Küchenbereich weiter abtrennen ...

    Ich finde, dafür steckt ihr zu viel Mühe in die Wanddurchbrüche, zumal du die Hochtheke auch einfach vor die Trennwand stellen könntest. Dafür müsste die ja nicht raus.

    Bzgl. der "mittigen Insel": Wie tief man die Schränke macht, entscheidet man natürlich so, dass der Esstisch nicht negativ tangiert wird. Auch ein paar offene Regale für alles was man beim Essen gern schnell zu Hand hat (Tischsets, Untersetzer, Servietten) könnte ich mir da vorstellen, vielleicht mit ein paar Körben als "Schublade".

    Bzgl. Stauraum seh ich wenig Probleme: Du kannst so die Wand planunten auf 3,40m Breite komplett mit Hochschränken bestücken (in der Ecke einen Ulla-Schrank) und hast immer noch genug Arbeitsfläche, dazu weitere Unterschränke mit Auszügen, wo sonst eine tote Ecke wäre ... Da geht ne Menge Geschirr unter ;-)
     

    Anhänge:

  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Ohne eine konkrete Planung im Hintergrund zu haben würde ich die Zwischenwand zum Esszimmer - bis zum ersten Balken - stehen lassen und nur die Wand zum Flur entfernen.
     
  13. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hier mal ein Versuch:

    - Wie gewünscht Insel 5er Raster, an der Wand 6er Raster

    - Ulla-Schrank nicht realisiert, um mehr Arbeitsfläche zu haben

    - Der Schrank neben dem Kühli ist nur noch 45cm breit, ebenfalls um auf der anderen Seite mehr Arbeitsfläche zu gewinnen, für Staubsauger etc. müsste das reichen.

    - Statt schmaler Unterschränke mehr breite

    - Geschirrspüler und Backofen/Mikro getauscht.
    Ist der geöffnet kannst Du nun vor der Spüle stehen und von da vorgespülte Sachen einräumen, ohne dir eine "Tröpelstraße" durch die Küche zu ziehen ;-)
     

    Anhänge:

  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    *2daumenhoch* Gefällt mir gut.

    • der GSP benötigt auf der rechten Seite einen Stützwange
    • runde Spülen sind unpraktisch
    • Esstisch benötigt minimum 300cm in der Raumbreite - bei der Inselplanung darauf achten.
     
  15. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Und unschön sind die runden Spülen auch, zumindest meiner Meinung nach. Hab bloß bei Alno keine andere ohne Abtropffläche gefunden ;-)
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Um eine Spüle ohne Abtropfe zu simulieren, musst du sie einfach, minimal tiefer setzen und ein Stück APL drüber schieben. ;D
     
  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Wo soll denn die Küche enden? In Höhe des zweiten Balkens oder am Kamin und kommt dann in Richtung Flur eine Tür oder bleibt alles offen?
     
  18. cospi

    cospi Mitglied

    Seit:
    2. März 2013
    Beiträge:
    18
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Hallo,

    also wir tendieren der Optik wegen nun tatsächlich zu der vorgeschlagenen echten Insel zwischen den Balken. Die dabei möglichen verschiedenen Arbeitshöhen kämen mir auch sehr gelegen. Ich habe den Raum nochmal angepaßt: Wand weg, Flur inkl. Esse dazu u. die beiden Türen eingefügt (1 x Richtung restl. Flur, 1 x Ri WZ) sowie den Eßbereich hinzugenommen. Planoben steht ein Sidebord, planrechts unten ein Schrank. Diese Möbel sowie der Tisch (100 x 180) + min. 4 Stühle müssen mit untergebracht werden.

    Die Waschmaschine ist übrigens der Kaminofen. Habe nichts passenderes gefunden.
    Der Ofen ist auch noch so ein Punkt: Der Abstand zur Insel beträgt > 80 cm, wäre demnach o.k. Wie ist es aber mit der Hitzeentwicklung? Wenn wir am Herd stehen, hätten wir den Ofen ziemlich dicht im Rücken bzw. seitlich nah. Eigentlich sollte ja nur das Kochgut im Topf gar werden :rolleyes:

    Unschlüssig sind wir nun wirklich noch wegen dem Abstand Insel/Eßtisch.
    Beziehen sich genannten 300 cm rein auf die Maße des Tisches mit Stühlen etc. oder ist die Raumbreite gemeint? Wenn ich nun die Tischbreite mit Bank/Stühlen mit 200 cm rechne u. die Schränke an der Insel mit ca. 40 cm, bliebe ein Durchgang von ca. 55 cm. Nicht sehr viel... Auszüge gingen schonmal nicht auf, jedenfalls solange jemand am Tisch sitzt. Gibt es überhaupt Schränke mit der geringen Tiefe mit Auszug? Bei unserer Version vom Küchenstudio waren an der Theke ja Oberschränke geplant.

    Ob ich mich mit den offenen Regalen anfreunden kann, weiß ich noch nicht. Kann mir schon vorstellen, was da dann wieder alles landet...

    Den Stromanschluß für die Kochplatte könnten wir über die Decke ziehen u. am Balken entlang legen. Das ginge.

    Spüle möchte ich auf jeden Fall mit Abtropffläche. Ich habe trotz GSP ständig was abzuwaschen bzw. abzutropfen (Messer, Salatschleuder, Schüsseln vom Obstwaschen etc.)

    Der Tausch der Geräte ist auch schlüssig. Vorspülen mache ich zwar so gut wie nie, aber ein kürzerer Weg vom Müll zum GSP kann auch nicht schaden.

    Wo planen wir den DGC ein (also zunächst das leere Fach)? Über dem GSP? Oder wird das zu hoch? Das Saubermachen soll ja so eine Sache sein ...

    Naja, Hauptfrage nun erstmal: würde der Platz zwischen Insel u. Eßtisch genügen?

    Bitte um Eure Meinungen - Danke!

    VG
    cospi
     

    Anhänge:

  19. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    Freut mich, dass die Insel euch überzeugt hat, zumal sie bei der Raumstruktur nicht nur schöner sondern auch praktischer ist. Bsp: Geschirr vom Esstisch geht auf direktem Weg Richtung Spüle/Spülmaschine.


    Ob Spüle mit Abtropf oder nicht, ob Türen vor den Regalen oder nicht, das würde ich mal als Feintuning am Ende der Planung bezeichnen ;-)


    Die Regale haben aber ihren Grund bei der Insel. Ich hab ob der Raumtiefe den Inselschrank zum Esszimmer mit den Auszügen in der Mitte auf 37cm Tiefe gesetzt. Das ist Ikea-Faktum-Maß, entsprechend wirds das auch bei anderen geben, denke ich. Aber:

    Die Regal sind bei den Balken ausgeschnitten, sprich Auszüge oder so gehen nicht rein. Grund für diese Planung war der Platz zum Esstisch: Nutzt man die volle Tiefe bis zum Balken für Schränke und überdeckt den Hohlraum zwischen den Balken und Schränken einfach mit APL, geht die Insel entsprechend auch weiter in den Essbereich rein. Das könnte eng werden. So müsste es aber klappen. Türen gehen aber natürlich davor.


    Letztendlich - was die Tiefe betrifft - müsst ihr halt schauen, was der Wunschanbieter anbietet. Aber zur Not könnt ihr euch für das Stück auch beim Schreiner ein Regal machen lassen, das wird nicht die Welt kosten, dann einfach Türen vom Studio dranschrauben. Angesichts des Aufwands, den ihr betreibt, würde ich da nicht zu viele Kompromisse machen wollen.


    Dazu noch eine Frage: Wieso legt ihr das Herdkabel nicht in den Fussboden? Angesichts der diversen Wanddurchbrüche müsst ihr den doch sowieso neu machen, oder?
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchen(alb-)traum ...

    300cm Raumbreite beziehen sich auf einen Tisch mit Stühlen - so dass man noch aufstehen kann und knapp hinter den Sitzenden durchkommt. Bei einer Bank reduziert sich das benötigte minimum um ca 40cm - Es wird bei euch also funktionieren.

    Zwischen Insel und Schrankwand wird allerdings ein sehr grosszügiger Durchgang entstehen - falls man den so nicht benötigt, könnte man Herdunterschränke auch in übertiefe wählen - so bliebe immernoch ein Druchgang von ca 100cm und man gewinnt wertvollen Stauraum.
     

Diese Seite empfehlen