Geschirrspüler soll 1,2m weiter vom Wasseranschluss weg.

thomaskne

Mitglied
Beiträge
2
Hallo Gemeinde,
hmm - kenn das alt hergebracht noch mit 1/2" verzinkten Rohren und für den Abfluss HT-Rohre. Da die Baumärkte zu haben - der Umzug vor der Tür steht, muss das nötige Material online zusammengesucht werden. Und da fällt mir auf, daß Rohre nur sehr sporadisch verfügbar dafür überall Panzerschläuche angeboten werden.

Ist es erlaubt den Geschirrspüler so weit weg vom Wasseranschluss und Ablfuss zu montieren?
Wenn mit Rohren, muss man sich doch an vorgeschriebene Gefälle halten - wie hoch sind de?
Ist der Wasserzulauf bspw. direkt vom Eckventil mittels eines bspw, 1,50m langen Panzerschlauches erlaubt?

Danke schon mal an die Fachleute...

Mit freundlichen Grüßen
TK
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Dein Geschirrspüler hat in aller Regel einen Wasserzuleitungsschlauch und einen Abwasserschlauch, die über den Sockelbereich zum Spülenschrank gelegt werden und dort mit Eckventil und Abwasserabzweig angeschlossen werden.

Hilfreich wäre es, wenn du mal in der Montage/Bedienungsanleitung deines GSP guckst, was da zu Länge und Position steht, die Seite evtl. einscannst und mal eine kleine vermaßte Skizze von der neuen Einbausituation, evtl. sogar einem Foto der Anschlüsse etc. hier einstellst.
 

thomaskne

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Hallo Kerstin,
Danke für die prompte Meldung. Die Rückmeldung mit den gewünschten Informationen wird ein wenig brauchen. Die neue Wohnung wird noch renoviert und ist ne ganze Ecke weit weg. Zum genauen Ausmessen würd I erst Mitte nächster Woche wieder vor Ort sein. Hab die Küche der Vorgängerin gesehen und in der neuen (meiner) Planung wär das Bedürfnis, den Geschirrspüler eine Einbaubreite (60cm) und noch eine (45cm) weiter rechts zu platzieren. Alles an einer Wandflucht.
Mit zunehmenden Coronaeinschränkungen wollt ich mir nun diverses Material zusammenstellen und das zum Umzug mit hochnehmen. Wenn I Mitte nächster Woche erst wieder hochkomm, wirds mit Internetbestellung womöglich zu eng. Ja, I weiß scho... a wengerl abenteuerlich. Der ein oder andere Panzerschlauch oder Rohre mit Winkeln kosten nicht die Welt.. können mir aber den Einbau der Küche am Umzugstag ermöglichen...
Versteh aber auch, daß Dritte/Du/Forum GENAUERE Angaben brauchen.
Hmm - zumindest mal anders gefragt - ist es heute eher üblich Panzerschläuche als Zulauf zu verwenden anstatt ein Rohr zu verlegen?
Oder sind beide Wege - je nach Situation - in der Anwendung?
Danke schon mal wieder...
der Tom
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Für die GSP sind immer nur die Schläuche, die direkt mit der GSP mitgeliefert werden, entscheidend. Und für diese bieten die Hersteller auch Verlängerungsschläuche an.

Daher, die GSP hast du doch ... und blätter mal in den Unterlagen oder guck auf der Herstellerseite nach, wie die Daten sind und verlinke es dann hier.
 

Gerald Jasper

Mitglied
Beiträge
5
Grundsätzlich wäre die Zulauflänge uninteressant, da diese durch den Leitungsdruck in der Länge unverändert bleibt, sofern es sich nicht um eine Steigleitung handelt. Alle Schläuche die eine DGVU-Zulassung haben sind zulässig. Praktisch jede Armatur in Küche und Bad wird über Panzerschläuche versorgt und die Leckrate erscheint dem Gesetzgeber insofern annehmbar zu sein als das es bis dato noch verbaut werden darf.

Die Hubhöhe des Abwasseranschlusses sollte zwischen 50 und 60cm liegen, und eine Schleife etwas niedriger angelegt werden um eine Siphonwirkung zu erzielen. Die Belastung der Abwasserpumpe empfinde ich als den am meisten limitierenden Faktor in dieser Problemstellung, im Hinblick auf die Laufzeit der Spülmaschine.

Abschließend sei gesagt das eine Versetzung um 1,2M in der Länge praktisch keinen nennenswerten Unterschied macht.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben