Geschirrspüler erst flach, dann hoch einbauen

Fedex

Mitglied
Beiträge
113
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, zu dem ich in der Suchfunktion keinen Treffer erhalten habe:

Wir haben übergangsweise eine kleine Küchenzeile (IKEA Enhet System). Dort soll ein Geschirrspüler klassisch unter der Arbeitsplatte verbaut werden. Wenn bei uns das EG fertig ist, soll derselbe Geschirrspüler in einer neuen Küche (noch nicht bestellt) wahrscheinlich hoch eingebaut werden.

Jetzt meine Frage: Was muss ich beim Kauf des Geschirrspülers beachten? IKEA Enhet hat 75er Korpushöhen plus 12,5 cm Sockel . Ich möchte ein XXL Gerät, alle Miele -Geräte sollten funktionieren und bei der BSH auf das Vario-Scharnier achten. Soweit sollte es also passen. Habe ich sonst etwas vergessen oder muss ich noch etwas beachten?

Vielen Dank für eure Hilfe und LG!
 
auch bei einem Miele wäre ein Modell mit Frontfit empfehlenswert, dann lässt sich bei späterem Hocheinbau das Fugenbild schöner gestalten
 
Sorry, das sollte eigentlich ist Unterforum "Einbaugeräte". Vielleicht könnte ein Admin das noch verschieben? Danke!
 
Frontfit oder Varioscharnier sind im Hocheinbau nur nötig, wenn es technisch nicht möglich ist die Front unterhalb des Geschirrspülers oben 45° abzuschrägen.
Ansonsten muss man bei den genannten Hersteller eigentlich nix beachten um das Gerät später hochzubauen. Lediglich eine Aqua-Stop-Verlängerung ist später nötig und bei der BSH ist das Verblendungskit seitlich empfehlenswert.
 
Danke für die Antworten. Das erhöht die Anzahl der möglichen Geräte natürlich deutlich. Dann bleibt nur noch die "leidige" Fragen, ob Miele oder BSH . Aber das wurde bereits tausendmal hier diskutiert.
 
Hallo, noch eine Frage: Kann jedes Frontmaterial abgeschrägt werden? Oder gibt es Materialien, wo das nicht möglich ist (zB Smart Glas)?
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben