Festeingebauter Wasserfilter?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von tantchen, 15. Apr. 2009.

  1. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee

    Hallo zusammen!

    Mir ist vor einiger Zeit aufgefallen, dass bei mir in der Küche aus der Leitung das Wasser ganz leicht bräunlich kommt und sich IMMER winzig kleine braune Krümelchen da drin befinden. Ich gehe mal davon aus, dass das Eisen ist und nicht schädlich. Bin halt der einzige, der die Leitung nutzt. Vorher viel laufen lassen bringt eigentlich nix.
    Naja, ein bischen eklig find ich es halt schon und könnte mir vorstellen, dass es auf Besucher auch keinen guten Eindruck macht, wenn man ihnen so ein Wasser vorsetzt (mangels Flaschen).

    Frage: Hat jemand vielleicht auch so ein Problem und daher einen (eingebauten?) Wasserfilter in der Küche im Einsatz? Ich kenne nur die Dinger, die an Eckventile drangeschraubt sind. Keine Ahnung, ob die die Rost-Partikelchen abhalten könnten.
    Aber da gibt es doch glaub auch so Filter, ähnlich dem Britta-Dingens, wo man unter der Spüle montieren kann und damit dauerhaft was filtern? Odr täusch ich mich da? Meine, wenn da auch so ein Salz o.ä. drin wäre, das man regelmäßig austauscht... könnte helfen?

    Oder weiß jemand noch was anderes, womit man die Farbe wieder klar bekommt und die Partikelchen raus. Mein Britta-Filter hält zwar die meisten Partikelchen ab, aber selbst da kommt noch was durch. Außerdem steht mir das Ding dauernd im Weg.

    Und ja ich weiß: Kalk im Wasser ist gesund. Den würde ich ja auch behalten. nur der rost soll raus :-D

    Gruß
    Andrea
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Festeingebauter Wasserfilter?

    Aus welchem Material sind die installierten Rohre?
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Festeingebauter Wasserfilter?

    Hallo Tantchen,

    tritt das Problem nur in der Küche auf?
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Festeingebauter Wasserfilter?

    Hallo wieder,

    die Rohre sind aller Wahrscheinlichkeit nach 40 Jahre alt und aus Eisen/verzinkt. Was halt damals so üblich war. Zumindest hab ich das beim Renovieren im Bad aus den zertrümmerten Mauerresten gerupft. Teilweise war noch Kupfer dabei, kam aber offenbar erst später dazu.

    Da ich im DG wohne und meine Küche "auf der anderen Seite des Hauses" liegt und nicht wie der Rest der Küchen neben dem Bad, hab ich auch eine separate Leitung.
    Denke mal, dass mir die leichte Braunfärbung in der weißen Duschwanneoder im weißen Waschtisch schon aufgefallen wäre, sofern das Wasser im anderen (von allen benutzten Strang) das gleiche Problem hätte. Mal vom selbst abgegebenen Dreck im Duschwasser abgesehen ;D ...

    Gruß
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ein Tipp für ein Wasserfilter Montage-Details 15. Apr. 2011

Diese Seite empfehlen