1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Erste eigene Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Ratlosiii, 18. Apr. 2016.

  1. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41

    Halli Hallo,

    auch ich bin auf der Suche nach Ratschlägen, wie ich unsere erste eigene Küche bestmöglich gestalten kann, sodass der Platz bestmöglich ausgeschöpft wird und mir dann im Alltag nicht totale Fehlplanungen auffallen.

    Ich bin euch für eure Hilfe super dankbar.

    Anders als in meinem angefügten Pdf ist das Induktionskochfeld 60 cm breit aber auf einem 90 cm Unterschrank.
    Auch anders ist die Spüle: die Spüle mit der ich liebäugel ist nämlich 100 cm breit und 50 cm tief.

    Ich weiß, dass man wegen dem Fenster und dem Wasserhahn genau messen muss, damit sich hier keine Probleme ergeben.

    Neben dem Hochschrank mit dem Backofen kommt ein 70 cm breite Kühl-Gefrierkombi (Standgerät) hin)

    Was sagt ihr so auf den ersten Blick? Gibt es etwas, was total falsch geplant wurde?

    Momentan haben wir einen 30 cm breiten Apothekerschrank eingeplant. Wir haben auch schon überlegt einen normalen hohen Vorratsschrank mit Schubladen innen anstelle des Apos einzuplanen. Jedoch meinte unsere KFB, dass man die Tür wegen der Wand nicht mehr als 90° öffnen kann, um so die Schubladen rauszuziehen. Was meint ihr?

    Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

    Bin für jeden Tipp hilfreich!

    Liebe Grüße,

    Ratlosiii

    (Quelle für die 3d Planung: Alno)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 169 und 166
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): wurde uns leider noch nicht mitgeteilt - 95 cm
    Fensterhöhe (in cm): wurde uns leider noch nicht mitgeteilt - 121 cm
    Raumhöhe in cm: wurde uns leider noch nicht mitgeteilt
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse:
    Ausführung Kühlgerät:
    Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles mögliche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):

    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    09.05.2016 - neue Küchenmaße
    Fenster (planoben) ist 183 cm breit, 121 cm hoch, Brüstung 95 cm vom Boden entfernt,
    Abstand zur rechten Wand 76,5 cm

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2016
  2. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    367
    Die Argumentation vom KFB verstehe ich nicht - wenn eine Blende neben dem Hochschrank mit Innenauszügen ist, müsste er doch einwandfrei aufgehen?! Das mit dem Apothekerschrank würde ich mir sehr gut überlegen, Du verlierst damit sehr viel Stauraum und zudem ist er sehr putzunfreundlich. Im Forum findest Du viele Infos dazu.

    Ist der Stand-alone schon vorhanden oder müsste der erst gekauft werden?

    Ist das eine offene Küche d.h. geht es planunten in den Wohnraum?

    Vielleicht könntest Du noch den kompletten Grundriss der Wohnung einstellen, das macht es den Planern hier einfacher :-) .

    Die Mikrowelle würde ich hinter einer Klapptür verschwinden lassen.

    Habt Ihr über einen MUPL nachgedacht?
     
  3. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Hallo Breezy,

    vielen lieben Dank für deine Antwort.

    Ich lese mich so nach und nach hier bei euch ein und bin von der Idee mit dem Apotheker auch nicht begeistert. So wie ich das der Planung unserer KFB entnehmen kann, befindet sich keine Blende neben dem Apo. Würde es denn nicht funktionieren, wenn man einen 40 er Vorratschrank mit Schubladen einbaut, aber die Tür nicht Richtung Wand, sondern Richtung BO öffnet. Toll wären doch Scharniere, mit denen man die Tür mehr als 90° öffnen könnte, sodass die Tür praktisch erst durch den BO-Griff gestoppt wird. Dann hätte man doch genug Platz die Schubladen rauszuziehen. Richtig? Zwar sind 40 cm nicht gerade viel, aber wahrscheinlich dennoch sinnvoller genutzt als ein 30er Apo.

    Die Idee mit dem MUPL find ich auch toll und werde versuchen sie in die Planung miteinzubeziehen.

    Auf der ersten Seite der pdf-Datei ist der Grundriss von Küche und Wohnzimmer zu finden. Ich dachte, dass die anderen Zimmer ja nichts mehr mit der Küche zu tun haben.

    Die Küche ist nach unten hin offen zum Wohn-/Essbereich.

    Die Stand alone Kühl-Gefrierkombi ist noch nicht gekauft, aber wir haben uns schon eine rausgesucht (Breite 70 cm).

    Danke dir vielmals für deine Tipps. Wenn du noch weitere Verbesserungen hast, wäre das toll!

    Liebe Grüße,

    Ratlosiii
     
  4. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Ich hab nochmal beide Grundrisse hier separat hochgeladen, weil mit dem Alno-Grundriss die Wand neben der Kühlschrank-Nische in der pdf-Datei abhanden gekommen ist.

    Danke nochmal vielmals für eure Mühe!
     

    Anhänge:

  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.301
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Aldo mein erster Gedake wäre den Backofen dann nach rechts zu stellen und den Schrank dann zwischen Backofen und KS. Wenn ich mich nicht irre ist es dann doch egal wie die Tür aufgeht.

    LG
    Sabine
     
  6. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Hallo Bodybiene,

    vielen Dank für deinen Input!

    Dass man den BO mit dem Vorratsschrank vertauscht, ist mir auch schon in den Sinn gekommen, aber ich dachte es sähe vom optischen her einen Tick besser aus, wenn der BO nicht direkt an der Wand ist. Andererseits ist es ja auch nicht toll, wenn aufgrund der Optik die Funktionalität nicht mehr gegeben ist.

    Danke dir für deinen Ratschlag. Für weitere Tipps bin ich gerne offen!
     
  7. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    367
    Der Stand-alone ist noch nicht gekauft? Kann man Euch überreden, ein 60cm-Gerät auszusuchen? Dann würde sich z.B. diese Variante ergeben:

    Planlinks: Blende, 60cm Kühlschrank, 60cm BO, 30cm Auszugsschrank
    Planoben: Blende, Spülenschrank, 40er MUPL, Geschirrspüler, 45cm Unterschrank
    Planrechts: Blende, 30er US, 90er Induktionsfeld, 60er US, Blende
    Thema: Erste eigene Küche - 379432 -  von Breezy - L-Küche 3.jpg Thema: Erste eigene Küche - 379432 -  von Breezy - L-Küche.jpg
    Ich hoffe, dass ich die Größe der Nische richtig gedeutet habe :-[ .
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Apr. 2016
  8. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    367
    Alternativ könnte man die Kochzeile mit der Hochschrankzeile tauschen, dieses Mal mit dem gewünschten Stand-Alone und einem Aufsatzschrank als Gerätegarage: Thema: Erste eigene Küche - 379436 -  von Breezy - Alternative I.jpg
     

    Anhänge:

  9. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Die letzte Idee ist nicht schlecht, aber ich würde paar Sachen anders machen.

    Kochzeile wie geplant,
    planrechts Vorräte-HS, KS um-/ überbaut, BO Hochschrank, tote Ecke, dann GS, Spüle, Mupl, Rest US.
     
  10. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Ich würde etwas anders machen:

    Planlinks 2 gleich breite US, Kochfeld mittig drüber,
    Planrechts tote Ecke, BO, KS um-/übergebaut/Vorräte Hochschrank.
    Planoben von rechts: GS, Spüle, MUPL, rest US

    bsp für umbauten Stand Alone KS

    Thema: Erste eigene Küche - 379441 -  von russini - 20160203_122421.jpg
     
  11. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Hallo breezy und Hallo russini,

    vielen herzlichen Dank für eure Tipps und eure Mühe extra für mich einen Plan zu erstellen und Bilder hochzuladen.

    Ich werde das später nochmal durchspielen und schauen wie es am besten passt. Echt toll wie engagiert hier einem geholfen wird.

    Weitere Tipps und Verbesserungen sind gerne willkommen!

    Liebe Grüße und schönen Abend noch!
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wenn ich den Raum richtig beurteile, dann finde ich diese U-Küchen-Konstruktion zu mächtig.

    Der Raum hat eine Gesamttiefe von 460cm - planunten rechts liegt sowohl der Durchgang zur restlichen WHG, sowie soll dort wahrscheinlich der Esstisch hin, während Planlinks wohl der Wohnbereich geplant ist?

    Wie gross soll euer Esstisch werden und für wieviele Personen?
    Aus welchen Möbeln (Maße!) besteht die Wohnzimmereinrichtung?
    Wie weit ist der Bau gediehen?
    Miete oder Eigentum?
    Gesamtgrundriss der Whg fehlt leider! Bitte nachliefern
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    sind die 172cm ohne Wandzipfel? Steht der Wandzipfel schon? wie dick ist dieser Wandzipfel geplant?

    Ist der Bodenbelag in der Küche anders als im Wohnraum oder woher kommt das Mass 254cm planrechts?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Apr. 2016
  14. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Hallo Nice-nofret, Hallo Evelin,

    danke euch beiden für euer Interesse und eure Mühe.

    Der Esstisch soll Platz für 6 Personen bieten (180-200 cm)
    Gekauft haben wir noch gar nix an Möbeln. (Gerade die Gestaltung des superkleinen Wohnzimmers (15qm) macht uns auch Kopfzerbrechen.)
    Der Bau soll Anfang Juli fertiggestellt werden. Die Wohnung ist zur Miete.
    Als wir die Wohnung letzten Monat besichtigt haben, war es noch ein kompletter Rohbau. Außer der Zimmeraufteilung war nichts zu sehen.

    Der Boden im Küchenbereich bis zum Wandzipfel (254 cm)wird mit grauen Bodenfließen gefliest. Der restliche Wohn-/Essbereich bekommt Parkett.

    Die Nische, in die der Wandzipfel hineinragt, ist 172 (ohne Wanddicke gerechnet). Wie dick die Wand ist, weiß ich leider noch nicht. Ich hab den Vermieter schon um weitere Infos gebeten, aber bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

    Anbei ist der Grundriss der gesamten Wohnung und mein gedachter Plan auf roomsketcher (Boden im Küchenbereich: graue Fliesen, Rest: Parkett).

    Ich freu mich über jeden Rat von euch!!!

    Danke euch für eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  15. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    So eine riesige Wohnlandschaft plant ihr? Das erschlägt total den kleinen Raum.. Ein L würde doch besser passen, kurzer Schenkel vors Fenster neben der Balkontür. Gegenüber TV, an die Wand planunten moderne Vitrinen oder Sideboard z.B. fürs gute Geschirr.
    So wie das Sofa vom Programm eingezeichnet ist, entspricht es nicht den realistischen Maßen. Zeichne mal ein 2x3m Sofa maßstabsgetreu in deinen Grundriss mal rein, Sitztiefe von den modernen Lümmelsofas ist 90cm-1m.

    Das Sideboard und der Tisch so wie du diese eingezeichnet hast, kann man nicht stellen, wie willst du denn am Tisch vorbei in die Küche. Ich würde an euren Stelle einen kleineren Tisch wählen, der für den Besuch sich ausziehen lässt.
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    ich denke, dass der Raum insgesamt nicht schlecht ist.
    Hier mal 2 Beispiele, wie man es machen könnte. Die AP Höhe ist noch nicht angepasst.

    V1 - U Form

    Thema: Erste eigene Küche - 379708 -  von Evelin - Ratlos1.JPG Thema: Erste eigene Küche - 379708 -  von Evelin - Ratlos2.JPG
     

    Anhänge:

  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    V2 - L + Halbinsel
    mehr Stauraum, Inseltiefe 80, übertiefe US, 180cm lang + Blenden, DAH teurer.

    Thema: Erste eigene Küche - 379710 -  von Evelin - Ratlos21.JPG Thema: Erste eigene Küche - 379710 -  von Evelin - Ratlos22.JPG
     

    Anhänge:

  18. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Vielen, vielen Dank für eure Vorschläge. Ich bekomme wirklich ein schlechtes Gewissen, weil ihr euch so viele Mühe für meine Planung gebt.

    Die Idee mit dem ausziehbaren Tisch find ich ganz gut. Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht. Eine simple aber doch effektive Lösung.

    Auch euer Vorschlag mit dem umbauten Kühlschrank sieht gut aus.

    Ich denke ich bevorzuge aber doch die U-Variante, anstelle der Insel. So wirkt das ganze etwas offener und weil wir gerne zu 2 in der Küche arbeiten, ist der Platz bei der U-Variante doch etwas mehr gegeben.

    Wir haben uns nun lange mit dem MUPL beschäftigt, aber uns leider leider gegen einen entschieden, da wir dadurch weniger Stauraum hätten. Unsere erste Priorität ist möglichst viel Stauraum und Arbeitsfläche. Das der Müll unter die Spüle kommt, ist zwar taktisch nicht so ideal, aber man bekommt dadurch mindestens noch 2 Auszüge mehr um darin Sachen zu verstauen. Gerade auf so engem Raum, kämfe ich um jede Schublade.

    Ich habe auch schon euren Vorschlag umgesetzt und die Spüle ganz an den Rand gesetzt. Zwar hat man eine tolle große zusammenhängende Arbeitsfläche, aber in der Ecke fühlt man sich total eingeengt und trist.

    Habt ihr sonst noch Vorschläge wie man den Stauraum und die Arbeitsfläche möglich optimieren könnte?

    Ganz liebe Grüße,

    Ratlosiii
     
  19. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    367
    Der Platz unter der Spüle bleibt Dir aber auch beim MUPL erhalten - z.B. für Spülutensilien, Geschirrtücher, und alles, was sonst noch in die Küche gehört.
     
  20. Ratlosiii

    Ratlosiii Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    41
    Hallo Breezy,

    ja da hast du recht. Aber ich würde auch ohne MUPL diese Dinge unter der Spüle da unterbringen. Es läuft wahrscheinlich darauf hinaus, dass wir einen separaten Mülleimer für den Biomüll besorgen und der Rest unter der Spüle zusammen mit den Putzutensilien gelagert wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Status offen Die erste eigene Küche im Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016
Erste eigene Küche in kleinem Raum - keine Ahnung sucht nach Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 19. Feb. 2016
Erste eigene Küche, Altbau, Mietwohnung, schmal mit (zu) breiter Balkontür Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Erste Wohnküche in eigener Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
Erste eigene Küche in der Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2015
Unbeendet Erste eigene Küche mit Kochinsel in Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2015
Fertig mit Bildern Wir planen unsere erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen