Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von fischema, 25. Jan. 2012.

  1. fischema

    fischema Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2012
    Beiträge:
    2

    Liebe Profis,

    für die Küche unseres neuen EFH haben wir uns für einen Side-by-side Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter und separaten Wasseranschluß (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) entschieden. Jetzt hat schon der zweite Installateur bzw. Sanitärfachmann den Eiswürfelbereiter (unabhängig vom gewählten Gerät) kritisch kommentiert. Angeblich hätte man ein Problem mit abgestandenem Wasser im Eiswürfelbereiter bzw. im Zulauf - außer man benutzt den Eiswürfelbereiter häufiger, so dass ständig frisches Wasser nachkommt.

    Ist das in der Praxis wirklich ein Problem?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Sagen wir es mal so, wenn ich länger keine Eiswürfel genutzt habe, dann entleere ich einfach mal meinen Eiswürfelvorratsbehälter und lasse am Stück neu produzieren. Die erste Ladung haue ich auch noch ins Spülbecken. Wasser steht halt in der Leitung, wenn man das Teil nicht nutzt.

    Dies würde mich aber nicht von einem automatischen Eiswürfelbereiter abhalten.

    Ich habe meinen übrigens im TK-Fach eines Liebherr-Kühlschranks.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Kommt natürlich auch auf die Schlauchlänge an ... 2m ist weniger kritisch als 10m ;-) Wie wird es denn bei euch?
     
  4. fischema

    fischema Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2012
    Beiträge:
    2
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Der Schlauch kann sehr kurz sein, da wir direkt hinter dem Side-by-side einen extra Wasseranschluß legen lassen.
     
  5. Tiny

    Tiny Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Lange Zeit wurden Warmwasserboiler genutzt mit einem Inhalt von > 60 l, seit November 2011 sind Brauchwasszentralspeicher mit einem Volumen > 400 l kotrollpflichtig geworden.
    Ein 2 m Schlauch mit 10 mm stärke und 1 mm Wandung hätte demzufolge ein Volumen von 2,513*10^-5 m³ oder eher gesagt 0,025 dm³ = Liter!

    Ich werde mir in der nächsten Woche ebenfalls einen Kühlschrank mit Frischwassleitung zulegen und möchte weder Angst noch Schrecken verbreiten, aber man kann auch vom Blitz getroffen werden. ;-)
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Boiler dürfen wegen der Legionellengefahr nicht mehr im zu stammen Energiesparmodus betrieben werden, sprich das Wasser muss wenigstens auf 65 Grad erhitzt werden.
    Insofern ist der Vergleich etwas hinkend.

    Nichtsdestotrotz halte ich Kerstins Vorsichtsmaßnahmen für absolut ausreichend.
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Dennoch sollte natürlich auf Hygiene geachtet werden, denn auch Eis kann Schimmeln, wenn man nur lange genug wartet....:nageln:


    mfg

    Racer
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Mir geht es hierbei weniger um evtl. Bakterien etc., sondern, durch Nofrost schrumpfen die Eiswürfel auch ein ganz klein wenig, wenn sie zu lange gelagert sind. Und, wenn es eben soweit ist, dann vernichte ich halt mal eine Produktion. D. h. dann aber auch, dass da schon etwas länger diese winzige Menge ;-) Wasser im Schlauch stand, also schmeiße ich einfach die erste Ladung Neuproduktion wieder weg. Ich bilde mir halt ein, die würde auch etwas schaler schmecken :cool::cool:
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Kerstin, das ist genau der richtige Ansatz. In der Gastronomie und beim großen Gaggenau fließen alle Verunreinigungen aus dem Wasser nach unten wieder ab, daher gibt es dort nur klare Eiswürfel. Alles was in einem Eiswürfel nicht klar ist, sind Stoffe, die dort eigentlich nicht reingehören.

    und desto älter ein Eiswürfel wird, desto milchiger wird er im Regelfall. Also milchige Eiswürfel bitte entsorgen, da diese am ehesten einen eigenen Geschmack entwickeln, was beim Eiswürfel ja nicht gewollt ist, er soll lediglich kühlen und klimpern.... :nageln:

    mfg

    Racer
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Ich dachte immer, das Herstellungsprinzip macht den klaren Eiswürfel, da er von innen nach aussen gefriert. ;-)
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Die verunreinigten Partikel sind schwerer und tropfen nach unten ab. Daher läuft beim Gaggenau auch täglich ca. 1 Liter Wasser durch in den Abfluß...

    wie in der Natur beim Eiszapfen, die tropfen im gemeinen auch nach unten weg, wenn die Sonne scheint...

    mfg

    Racer
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Racer, dass würde bedeuten, Du würdest mit Mineralwasser oder gefiltertem Wasser im Tiefkühlschrank klare Eiswürfel produzieren können!

    Ich behaupte das Gegenteil. *tounge* ;D
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Cooki,

    wer sagt dass Mineralwasser sauberer ist als deutsches Leitungswasser... ???

    mit destilliertem Wasser würde ich gerne zum Versuch antreten, zum Genuss wäre es jedoch wohl nicht geeignet...

    mfg

    Racer
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Dann machen wir das so und ich bewillige auch destilliertes Wasser. :nageln: :cool:
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Und ich habe mal gehört, dass es mit abgekochtem Wasser klare Eiswürfel gibt. Und ihr dürft es ausprobieren.;D
    Funktioniert aber wohl eher nicht im automatisch Kühlschrank.
     
  16. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    racer-cooki : auf das Ergebnis Eures Tests bin ich dann auch gespannt.

    Zum Thema:
    Ich habe dieselben Erfahrungen wie Kerstin gemacht. Eis das längere Zeit im Vorratsfach steht wird trüb, schmeckt seltsam und hinterläßt beim Auftauen manchmal kleinere "Stückchen" - daher werfe ich die mitlerweile auch immer weg wenn sie älter sind als 14 Tage.

    Unabhängig von der Schlauchlänge ist es schon wichtig, den Schlauch und vor allem den Eiswürfelbereiter jährlich mal gründlich zu desinfizieren. Man glaubt garnicht, was sich da alles so absetzt..... Eine Kanne aus der ich Wasser einschenke würde ich ja auch nicht ein Jahr ungespült benutzen.
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Cooki,

    in der Gastronomie, beim Eiszapfen in der Natur und beim großen Gaggenau gibt es klare Eiswürfel. Hier läuft aber auch immer Wasser rein und geringere Mengen wieder raus..

    so nun habe ich mich mal schlau gemacht... Partikel die für Eigengeschmack und Verunreinigungen sorgen sind tatsächlich nur die eine Seite der Medaille.. und sicherlich auch durch obiges Produktionsprinzip zu vermeiden... somit sind klare Eiswürfel sicherlich auch sauberer als milchige Eiswürfel..

    die andere Seite der Medaille ist ähnlich dem, was Cooki schrieb: Es ist die Frage, wie Eiswürfel frieren. Von Innen nach aus außen wie beim Eiszpafen, oder von außen nach Innen wie bei den klassischen Eiswürfeleinsatz den man aus dem Gefrierschrank kennt..

    bei dem zweiten bildet sich außen Eis. Wenn er nach innen durchfriert vergrößert sich das Volumen des Wassers innen und bricht die äußeren Schichten auf, diese werden dann milchig...

    Wir können festhalten, dess so klarer ein Eiswürfel ist, desto besser dürfte er zu geniessen sein...

    ... Einigen wir uns darauf .... ???

    mfg

    Racer
     
  18. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Eiswürfelbereiter - Problem mit abgestandenem Wasser

    Na klar racer. *kfb* *rofl*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Einbau Eiswürfelbereiter gesucht! Einbaugeräte 18. Jan. 2015
TK-Schrank mit Eiswürfelbereiter für 178er Hochschrank? Einbaugeräte 28. Juli 2014
Gefrierschrank mit integriertem Eiswürfelbereiter, gibts sowas? Einbaugeräte 6. Okt. 2011
Geräteallerlei und SBS mit Biofresh und Eiswürfelbereiter Einbaugeräte 7. Juni 2011
Kühl-und Gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter Einbaugeräte 15. Mai 2011
GSP 65M037EU plötzlich wie tod. Wer kennt das Problem? Mängel und Lösungen 19. Nov. 2016
Erstplanung für moderne Loftküche mit "Problem-Holz-Küchenherd" Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2016
Elektroherd anschliessen - probleme Montage-Details 10. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen