Einbau Wärmeschublade

Brighton

Mitglied
Beiträge
3
..mich beschäftigt das Thema Wärmeschublade, die ich gerne in meine Nolte -Küche unterhalb eines Neff -Herdes einbauen möchte - im Austausch mit der vorhandenen Schublade. Wenn ich mir aber die Einbaupläne von dem gewünschten Modell (Neff NAH11) ansehe, komme ich zum Schluss, dass das aufgrund des vorhandenen Ofen-Einbauschrankes und der darunter zurückgesetzten Sockelleiste nicht möglich ist. Habe ich da einen Denkfehler? Anbei Bilder zur Dokumentation. Freue mich über paar Hinweise. Vielen Dank
 

Anhänge

  • IMG_9083.JPG
    IMG_9083.JPG
    64,8 KB · Aufrufe: 300
  • IMG_9087.JPG
    IMG_9087.JPG
    52,4 KB · Aufrufe: 290
Du hast da unten eine zur Sockelschublade erweitere Schublade. Welches Nolte -Modell ist es, schön älter oder neuer (Fronthöhe der Schublade unter dem Backofen=xx cm?).
Da muss vermutlich ein Stück Sockelblende rein und die Schublade demontiert werden. Evtl. auch noch ein Boden für die Wärmeschublade.
 
Du hast da unten eine zur Sockelschublade erweitere Schublade. Welches Nolte -Modell ist es, schön älter oder neuer (Fronthöhe der Schublade unter dem Backofen=xx cm?).
Da muss vermutlich ein Stück Sockelblende rein und die Schublade demontiert werden. Evtl. auch noch ein Boden für die Wärmeschublade.
Nolte Nova Lack (N12) Front Magnolia aus 2009. Schubladenhöhe ca. 14,8 cm... Scheint also, dass eine "einfache Montage" durch Tausch mit einer W.-Schublade , so wie ich mir das vorgestellt habe, nicht möglich ist....Demontage der vorhandenen Schublade (lt. Rechnung: Großraumauszug mit 2.Ebene - UHS60) ist kein Problem. Frage mich dann nur, ob in der vorhandenen Öffnung passgenau und ohne Weiteres das gewünschte Austauschteil einzusetzen ist...
 
Wenn die Schubladenfront 14,8 cm hoch ist, die Wärmeschublade aber nur 14 cm, dann wird das nicht direkt passgenau sein können.
 
Naja .. man wird noch einen Boden einsetzen müssen und @Brighton .. gewünschtes Modell mal zur Herstellerseite verlinken ... könnte passen.
 
Aber wenn die Wärmeschublade auf einen Boden sitzt, deckt sie doch den Boden nicht ab, wenn ich das richtig gesehen habe.
 
Normalerweise werden Wärmeschubladen und Backofen übereinander "gestapelt"
Man braucht also eine grosse Nische für beides.Der Schrank muss also durch das Versetzen des Tragbodens umgebaut werden.
 
Das ist ja auch nicht die übliche Einbausituation sondern die Idee des Teilnehmers.
Planen würde ich sowas nicht.
 
....ich bin nun zum Schluss gekommen, dass ich mich vom Kurzgedanken "Wärmeschublade" verabschieden muss. So wie ich das verstehe, muss die Schublade einen Boden haben, also im Gesamten in einen "Kasten" eingeschoben werde. Entweder zusammen mit einem Herd aber ohne Zwischenbrett (wie bei mir der Boden unterhalb des Ofens) oder auch alleine. Ich wüsste nicht, wie ich nach Entfernen der vorhandenen Schublade ein Brett als Boden befestigen könnte, zumal sich rechts und links hinter der Sockelleiste Stützfüsse befinden, die eine plane Brettkonstruktion verhindern würden (Bild). Ein Auseinanderbauen der Küchenzeile kommt nicht in Frage....

Gruß
 

Anhänge

  • IMG_9099.JPG
    IMG_9099.JPG
    69,3 KB · Aufrufe: 174
so ist es.. wobei, den Schrank aus der Zeile heraus zu montieren, nun auch kein großer Akt sein sollte.

Mal abgesehen davon, vielleicht fällt uns ja eine bessere Position ein, wenn Du mal alle Ansichten Deiner Küche zeigst.

mfg

Racer
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben