1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von SteTo, 12. März 2015.

  1. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11

    Guten Abend,

    ich bin auf dieses Forum gestoßen und finde es….WOW! Ich bin total begeistert.
    Ich hoffe ihr könnt mir meine Entscheidung leichter machen und sage vorab schon mal DANKE für eure Hilfsbereitschaft und Mühe.

    Es geht um eine Mietwohnung, von der wir leider bisher nur einen Grundriss von einer vergleichbaren Wohnung vorliegen haben. Den Schlüssel bekommen wir erst Ende des Monats, um uns die Wohnung anzusehen und genau auszumessen.
    Leider wissen wir daher noch nicht die tatsächlichen genauen Maße und auch nicht wo die Anschlüsse liegen. Es ist aber davon auszugehen, dass es nur sehr geringfügige Abweichungen, wenn überhaupt, geben wird. Anhand des Grundrisses würden wir die Wohnung sehr gerne nehmen. Aber wir mieten natürlich nicht „die Katze im Sack".
    Tatsache ist, die neue Küche ist ca. 13 qm groß und soll den einzigen möglichen Essplatz für 4-6 Personen beherbergen. In der Wohnung gibt es für uns leider keine andere Alternative. Unsere jetzige Küche ist ca. 9qm , für die wir vor 5,5 Jahren eine
    Nobilia-Küche neu gekauft haben.
    Unsere Überlegungen gehen in 2 Richtungen, zum einen die vorhandene Küche unterzubringen oder verkaufen und neue Küche anpassen. Für was wir uns letztendlich entscheiden, hängt von vielen Faktoren ab.
    Den Grundriss der neuen Wohnung sowie der Küche lade ich gleich mal hoch.
    Ebenso habe ich mal einen Entwurf im ALNO-Planer mit dem Grundriss und den vorhandenen Küchenmöbeln sowie Essplatz aufgebaut. Ich gehe hier mal davon aus, dass die Wasseranschlüsse auf der rechten Wand liegen werden.

    Ich habe schon viel hin und her geschoben, das war so erstmal meine annehmbarste Lösung. Ich finde das noch gar nicht optimal (Eingang rechte Tür ist zu eng?) und dneke, dass man hier ganz bestimmt noch was rausholen kann. Viel Stauraum ist uns wichtig, die Küche soll aber modern, gemütlich und auch funktional sein. (Gibt es eigentlich noch mehr Kriterien?*LOL*).
    Als Essplatz fände ich eine Bank oder Eckbank mit zusätzlichem Stauraum klasse. Der Tisch sollte ausziehbar sein, da wir alleine schon zu viert sind und keinen weiteren Essplatz in der Wohnung einrichten können. Haben aber auch öfters Besuch und daher werden wir auch mal schnell 6-8 Personen. An diesem Platz würde täglich gemalt, gespielt und gegessen.
    Mein Entwurf enthält jetzt erstmal alle vorhandenen Schränke der jetzigen Küche. Der Backofen ist halbhoch, das soll so bleiben. Im gleichen Schrank steht die Mikrowelle, soll auch so bleiben. Es gibt einen Eckschrank, den ich bisher liebe. (Ja, ich kenne auch die Diskussion über tote Ecken ;-))
    Es gibt aber auch Sachen die ich bei einer neuen Küche anders machen würde. Ich hätte dann lieber einen SbS-Kühlschrank statt Einbau-Kühl-Gefrier-Kombi. Ich würde lieber einen Schrank mit Dunstabzug nehmen und keine Haube mehr. Einen Aufsatzschrank in dem Kleingeräte verschwinden, fände ich toll. Ich könnte mir vorstellen den Platz an der Wand zwischen den beiden Türen komplett mit Hochschränken zu versehen.

    So, das wär’s erstmal. Wenn was fehlt oder unklar ist, müsst ihr mich löchern. ;-)
    Zunächst bin ich für alle Vorschläge offen, bisher bin ich noch sehr unschlüssig bin in welche Richtung es geht.
    Ich bin auf eure Ideen und Vorschläge gespannt.
    Hoffnungsvoll,
    Stephanie

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 und 180
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 97,5
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: ca. 250
    Heizung:
    Sanitäranschlüsse:
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 cm
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: für alle Mahlzeiten, es ist der einzige Essplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, selten zu zweit, ab und zu mit den Kindern
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
     
  2. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    So, hier nun die Dateien....
     

    Anhänge:

  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Stephanie und herzlich willkommen im Forum.

    In deinem ALNO Plan finde ich keine Heissgeräte.

    Da ihr noch unentschlossen seid, wäre es vielleicht sinnvoll, wenn du eine Schrankliste der bestehenden Küche erstellst. Dh, welche Breite und welche Auszüge.

    EDIT
    kannst du die Fragezeichen ergänzen?

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 327965 -  von Evelin - steto1.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2015
  4. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    Hallo Evelin,

    leider kann ich die Fragezeichen noch nicht beantworten, da uns bisher nur dieser Grundriss vorliegt und wir erst Ende März/April den Schlüssel zum genauen vermessen haben können. Daher kann ich jetzt erstmal nur so planen.

    Ich möchte diese Zeit aber zur Planung nutzen, weil wir den Essplatz für 4 Personen unbedingt in der Küche unterbringen müssen. Sollte das alles zu eng werden, könnte das eine Entscheidung gegen die Wohnung werden, was echt richtig blöd wäre, weil wir schon sooo lange suchen und alles andere passen würde. Daher auch meine große Hoffnung mit eurer Hilfe die Planung zu einem positiven Ergebnis zu gelangen.

    Die Heißgeräte habe ich einfachheitshalber nicht eingefügt ;-)

    Die Gesamtbreite des Raumes beträgt 375 cm und
    die Brüstungshöhe ist mit 97,5 cm angegeben.

    Die Sockelleiste ist 14,5 cm hoch und die Arbeitsplatte ist 4cm hoch.
    Vom Boden zur Arbeitsfläche = Arbeitshöhe ist momentan bei 91,5 cm.
    Kommen wir auch gut mit zurecht.

    Hier eine Schrankliste der vorhandenen Küche mit der jetzigen Vorratsplanung
    (oje ich habe zu viel Krams):

    Unterschränke (AH 91,5cm):
    80er mit 1 Schublade und 2 Auszügen
    (Besteck, Tupper, Zubehör für Küchenmaschine, Mixer etc.)
    15er mit 1 Auszug mit 2 Drahtkörben (Öl, Essig, etc.)
    60er mit 1 Schublade und 2 Auszügen mit 60er Ceranfeld
    (Kochlöffel, Gewürze, Brettchen, Vorrat)60er integrierte Spülmaschine
    45er Spülenunterschrank mit Tür (80er Silgranit-Spüle, Becken mit Abtropffläche rechts) (Putzmittel)
    80er Karussell-Eckschrank (Töpfe, Auflaufformen, Schüsseln)
    45er mit 1 Schublade und 1 Tür (Geschirrtücher, 2xMüll)

    Unterschränke (AH 77 cm):
    2x60er mit jeweils 2 Auszügen (Backzubehör, Vorrat, Tüten, Gedöne ;-))

    Oberschränke: 2x90er mit Glaslifttür, Höhe 65cm (Geschirr, Tassen, Gläser etc.)

    Hochschränke, Höhe 208cm mit Geräten:
    1x 60er 1 Tür mit 1 Einlegeboden (mit Sockel 72,5cm),
    (Toaster, Kaffeemaschine, Küchenmaschine etc.)
    dann halbhoher Backofen von Neff (+62 cm hoch)
    dann 45 cm Klappe (für Standmikrowelle)
    dann 28 cm Klappe (Auflaufformen, Folien etc.)

    1x30er Auszugschrank mit 5 festen Drahtkörben (Lebensmittel)

    1x 60er mit Kühl-Gefrier-Kombination
    (wenn ich neu planen würde und der Platz es irgendwie zulässt,
    hätte ich lieber einen SbS-Kühlschrank)

    Soweit zu unserer jetzigen Küche....wenn noch Fragen sind gerne *top*

    Grüße
    Stephanie
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich vermisse bei deiner Planung und Beschreibung die Geschirrspülmaschine.
     
  6. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    Hallo Stephanie, könntest du dir vorstellen, die Küchentür vom Flur "stillzulegen" (eventuell könnte hier im Flur sogar eine wunderbare lange Garderoben/Stauraumzeile entstehen?

    Falls der Wasseranschluss ziemlich weit nach planoben gebracht werden kann, dann bestünde die Möglichkeit planrechts mehrere Hochschränke (KS, BO, hochgebauter GSP) zu stellen und planoben eine Arbeitszeile mit Kochfeld und Spüle.

    Den Esstisch dann planunten links, da sollte dann genügend Platz da sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2015
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Bärbel,
    daran dachte ich auch bereits.
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    der SBS ist so ne Sache. Ich durfte jetzt gerade wieder bei meiner Tochter so ein Teil benutzen. Mich stört es einfach, wenn ich mich für's Gemüse wirklich bis runter auf den Boden bücken muss. In den Gefrierteil geht keine Pizzaschachtel waagerecht rein, im Kühlteil gerade mal so. Ich würde immer eine Kühlkombi kaufen, mit Gefrier unten und das ganze so breit wie's geht (in eurem Fall).

    Hast du schon eine Vorstellung wie gross die Sitzecke sein soll, B x T?
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    so, mal angenommen ihr kauft alles neu, incl dem SBS, dann könnte ich es mir so vorstellen.

    Der Tisch ist 130 x 80cm gross, die Eckbank 145 x 195cm.

    Ein kleines Problem ist der Türrahmen, der ja etwas vorsteht. Dh, die Zeile planrechts muss wohl ein paar Zentimeter kürzer werden. In der Planung hab ich das mal ignoriert, da die Maße nicht 100% bekannt sind.

    Der BO und Micro sind etwas zu hoch, hab im Planer nichts besseres gefunden. Den BO oberhalb 2 x 2 Rasterauszügen ist ok, im Plan sind es ein 2er und 3er Raster.

    Die HS sind 217.5cm hoch im Plan.

    Die grüne Fläche stellt die geöffnete GSP Tür dar.

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328135 -  von Evelin - steto1.jpg

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328135 -  von Evelin - Steto2.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328135 -  von Evelin - Steto3.JPG
    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328135 -  von Evelin - Steto4.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328135 -  von Evelin - Steto5.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2015
  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    so, hier mal ein Plan mit den Schränken, die ihr habt. Die 2. Küchentür ist ein Problem.

    Könnt ihr eigentlich nachkaufen? Ich mein, wenn ihr mit eurer jetzigen Küche zufrieden seid, warum alles neukaufen. Es kommt aber auch darauf an, ob ihr länger in der Wohnung bleiben wollt. Auch, wenn das Geld jetzt vielleicht für eine superduper Küche nicht reicht, denke ich, dass eure jetztige Küche ausreichend ist und ihr euch zu einem späteren Zeitpunkt eure Wunschküche kauft.

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328136 -  von Evelin - Steto21.JPG

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328136 -  von Evelin - Steto22.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328136 -  von Evelin - Steto23.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328136 -  von Evelin - Steto24.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328136 -  von Evelin - Steto25.JPG
     

    Anhänge:

  11. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    Guten morgen,

    ihr ward ja schon richtig fleißig...:pc:

    die GSP steht in der Liste und ist auch im ALNO-Plan berücksichtigt... ist nur im Text so blöd eingerückt und nicht als einzelne Zeile, daher konnte man die GSP leicht übersehen. ;-)

    Die Tür zum Flur stillzulegen war bei uns auch schon eine Überlegung...allerdings finden wir den "Rundlauf" auch ganz schön, daher würden wir eine Stilllegung vorerst nur in Betracht ziehen, wenn es sich nicht vermeiden lässt...

    Die Wohnung soll eigentlich unsere letzte sein in der die Kinder groß werden.
    Ich gehe mal stark davon aus, dass man die jetzige Küche erweitern kann, da sie ja erst 5,5 Jahre jung ist. Haben wir aber noch nicht in Erfahrung gebracht.

    Eine neue Küche zu kaufen kommt halt auch in Betracht, weil wir uns das mal mit Aufwand/Kosten mit Umzugsunternehmen und Zukauf oder
    Verkauf/mind. 50%Wertverlust/evtl. Abnahme durch jetzigen Vermieter und Neuplanung gegengerechnet haben. Und dann eine neue Küche gar nicht mehr so abwegig ist. Wenn die Küche sich zu unseren Vorstellungen verkaufen lässt.

    Über den SBS-Kühlschrank denke ich nochmal über das pro und contra nach...finde der wirkt in der Planung so wuchtig...das gefällt mir dann irgendwie auch nicht wirklich..evtl gibt's auch eine Möglichkeit für ein weiteres gefriergerät, dann würde ich bei meiner K-G-Kombi bleiben...evtl. Abstellkammer oder Keller?..zum "neuen" Keller haben wir leider noch gar keine Angaben.

    Zur Größe der Eckbank habe ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht. Es sollen halt 4 Personen Platz haben und es sollte nicht zu wuchtig wirken.
    Ich habe in Mela´s Link gesehen, dass sie auch eine Eckbank hat.
    Mela- Verrätst du mir die Maße deiner Eckbank und wie viel Personen haben bequem
    Platz?

    Evelin, danke für deine Planung. *clap*
    Deine erste Planung finde ich auf den ersten Blick sehr wuchtig, hätte aber auch Stauraum. Stelle mir das aber auch nicht so gemütlich vor.
    Die zweite Planung mit den vorhandenen Schränken gefällt mir besser. Allerdings frage ich mich, ob man die GSP soweit nach oben setzen kann, je nachdem wo die Anschlüsse sein werden. Wie weit kann man denn einen Wasseranschluß "verlängern"? Würde der Stell-/Arbeitsbereich neben dem Ceranfeld ausreichen?
    Ich werde mal mit deiner Planung rumprobieren. Mal sehen was sich so ergibt....

    Grüße
    Stephanie
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    der GSP kann auf jeden Fall so weit wegstehen, standard sind glaube ich 2.50m lange Anschlüsse an der Maschine.

    idealerweise steht der GSP an einer Stelle, wo er nicht im Weg ist, nahe bei der Spüle und das Ausräumen kein Marathonlauf wird.

    Bei dem Beispiel hier gibt es 2 Probleme. Einmal steht der GSP wahrscheinlich vor den Anschlüssen. Die müssten dann aufputz etwas nach rechts hinter den Spülenschrank versetzt werden. Dazu müssten die US 5-10cm vorgezogen werden. Das ist kein Drama sondern es gibt dir mehr Arbeitsfläche in der Tiefe.

    Die andere Sache bei dem Plan, was nicht optimal ist, ist, wenn der GSP entleert werden soll, versperrt er die großen Auszüge am US vor dem Fenster. Dh, man muss erst alles auf die AP stellen und wenn der GSP zu ist, kann man die Sachen einräumen.

    Der Platz zwischen HS und Kochfeld ist ausreichend hab ich auch so.

    Der Kühli ist 80cm breit.

    Ohne die 2. Tür kann man eine schöne Küche planen.

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328145 -  von Evelin - Steto31.JPG

    Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328145 -  von Evelin - Steto32.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328145 -  von Evelin - Steto33.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328145 -  von Evelin - Steto34.JPG Thema: bisherige Küche oder Neue in Mietwohnung - 328145 -  von Evelin - Steto35.JPG
     

    Anhänge:

  13. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    Guten Abend,

    wollte nur einen kurzen Zwischenstand durchgeben :-)
    Mit der Planung bin ich nur theoretisch weiter...Hatte heute mal 3 Stunden Leerlauf und habe mich ins Küchenstudio/ Möbelhaus aufgemacht....

    Jetzt habe ich den Salat...ich möchte eine neue Küche haben!!
    Vom SbS-Kühlschrank habe ich schon wieder Abstand genommen. Und ein erhöhter GSP wäre gar nicht so verkehrt! Mein Allerliebster stimmt dem ganzen absolut zu, wenn das mit dem Verkauf der Küche klappt...und ich nicht gerade eine 20.000,-€-Küche plane ;-)

    Sobald ich da was geplant habe, würde ich mich über Kritik und Anregungen und kritische Betrachtung eurerseits sehr freuen !!

    Grüße
    Stephanie
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Ein paar Fragen:

    45er Spülenunterschrank mit Tür (80er Silgranit-Spüle, Becken mit Abtropffläche rechts) (Putzmittel)
    45er mit 1 Schublade und 1 Tür (Geschirrtücher, 2xMüll)

    Und in der Checkliste
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll

    In dem 45er Spülenschrank hast du wirklich nur Putzmittel? Und was ist mit Gelber Sack Müll, Altpapier etc.?

    ----------
    In deiner Schrankliste schreibst du 91,5 cm Arbeitshöhe, in der Checkliste 90 cm. Welches ist denn wirklich dein Wohfühlwert? Es geht darum, bei evtl. Neuanschaffung auf 6 Raster umzustellen ... 6 Raster - was heißt das?

     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    So .. ich würde die Flurtür schließen, das ermöglicht auch einen schönen Dielenschrank, z. B. einen 150er Pax in 40 cm Tiefe mit Schiebetüren, daneben noch ca. 80 cm offene Garderobenhaken und planlinks eine kleine Ablage aus einem Schränkchen, wo dann Taschen etc. drin sein können.

    Den anderen Zugang zur Küche, da würde ich dann außen im Flur eine Schiebetür nach rechts laufen lassen.

    Dann kann man von links rum:
    • Hochgebauter Backofen, unten Vorratsstauraum
    • 60 cm Standalone Kühl-/TK-Kombination
    • 60 cm hochgebaute GSP, dadrüber Klappfach für Standmikrowelle
    • 90er Spülenschrank, oberer Auszug typische Putzmittel etc., unterer Auszug Stauraum
    • tote Ecke
    • 60er MUPL, oben evtl. 4rasterig für alle Müllsorten, unten Stauraum
    • 2x100er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2
    • 45er Unterschrank mit Innenauszügen.
    • Alternativ könnten da auch 3x80er Auszugsunterschränke stehen.
    • Kochfeld vor dem Wandstück zwischen den Fenstern und da würde ich wieder eine normale Wand-DAH setzen. Die läßt sich so aber auch besser pflegen, als wenn noch Hängeschränke rechts und links hängen.
    Tisch dann in der Größe von 90x180. Da können schon 6 bis 7 Leute sitzen. Wenn er dann ausgezogen ist, passen auch noch ein paar mehr Leute.

    Wasseranschluß erfordert evtl. eine kleine Baumaßnahme, sollte aber möglich sein, weil an der Stelle das Gäste-WC-Waschbecken auf der anderen Seite ist. Und, da ihr ja länger dort wohnen wollt, lohnt sich das auch.
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    .. und ganz ideal fände ich es, auch die andere Küchentür noch zu schließen :cool::cool:*kiss* und einen Durchbruch vom Wohnbereich zu machen, so dass planlinks gerade noch die Hochschränke passen. Dann im Wohnbereich eine Schiebetür, die nach rechts läuft.

    Die Küchentür vom Schlafzimmerflur könnte dann für einen kleinen Einbauschrank genutzt werden und von Küchenseite nur eine dünne OSB-Platte oder so gesetzt werden, die dann übertapeziert wird.

    Dann würde auch gut eine Eckbank passen.
     

    Anhänge:

  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Kerstin,
    es wäre doch was, wir planen nur noch Küchen ohne Türen.*rofl**rofl**rofl*

    Im Ernst, die Idee ist super*dance*
     
  18. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    Hallo Ihr Lieben,

    ja, beide Türen zu und ein offener Koch-/Wohnbereich wäre super*2daumenhoch*

    Allerdings sieht es so aus als ob zwischen Küche und Wohnzimmer eine tragende Wand ist.

    Noch einmal mit dem Allerliebsten überlegt, aber wir bleiben vorerst bei einer Planung mit beiden Türen ...sorry :-\:girlsigh:
    Zumal ich auch nicht mit den ganzen Einkäufen durch die halbe Wohnung laufen will, stelle ich mir unpraktisch vor, weil ja meistens noch 2 Kleinkinder an mir hängen. ;-)*w00t*

    Zu euren Fragen:

    45er Spülenunterschrank => derzeit Putzmittel und Untertischgerät

    45er mit 1 Schublade und 1 Tür (Geschirrtücher, 2xMüll) => derzeit in gelb+Restmüll, Altglas u. -papier wird nicht in der Küche gelagert => könnte in der neuen Wohnung ggf auch ausgelagert werden
    ----------

    jetzige Arbeitshöhe 91,5 cm => optimale Arbeitshöhe 99cm (6er Raster?)
    Würden wir dann tatsächlich auch so neu planen !

    ----------

    Der Dielenschrank wäre ein Traum ...*kiss*
    Habe spontan an"Narnia" gedacht (Eingang zur Küche durch den Schrank *LOL*)



    Wir nähern uns in kleinen Schritten....

    Habe jetzt nochmal rumprobiert und hier das Ergebnis...Was sagt ihr dazu?

    Die Bank könnte genau eingepasst sein mit 3x50er Auszügen...habe mal was im www gesehen, stelle ich auch mal mit ein....

    Sage schon einmal gute Nacht und bin gespannt auf eure Meinung, Kritik, Anregung ...

    Liebe Grüße
    Stephanie
     
  19. SteTo

    SteTo Mitglied

    Seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    11
    Hier die Dateien
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Sei bitte so gut und stelle auch eine Grundrissansicht ein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Vorstellung unserer bisherigen Planungen für Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Juni 2015
Fertig mit Bildern Kreative Ideen gesucht - irgendwie sind alle bisherigen Vorschläge gleich... Küchenplanung im Planungs-Board 19. Feb. 2013
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Heute um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Gestern um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Gestern um 09:56 Uhr
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr

Diese Seite empfehlen