Arbeitsplattenverbindung

SIR_ESME

Mitglied
Beiträge
43
Hallo liebes Forum!

Die neue Küche ist gekauft und unlängst war der Verkäufer zum Aufmass da. Da war noch einmal die Lage der Spüle, der Verlauf der Stossfugen der APL sowie das Hineinlaufen der APL in das Fenster Thema.

Ich habe zwei Bilder angefügt. Die Arbeitsplatte ist fensterseitig 50 cm tief und wandseitig 75 cm. Die Spüle soll wie gezeigt mit der Abtropffläche nach links montiert werden. Die APL soll in das Fenster hineinlaufen. Die Wand rechts vom Fenster ist ca. 67 cm breit.

Bei einer Stossfuge parallel zur Wandseite hätte man also (ohne Negativfräsung) ein ca. 8 cm breites APL-Stück, welches in das Fenster laufen würde. Wohl nicht so günstig und schwierig zu montieren.

Wenn man den Stoss parallel zur Fensterseite macht würde dieser durch den Spülenausschnitt laufen. Sicher auch nicht ideal.
Ich habe mich aber gefragt, was eigentlich das Problem im Detail ist. Könnte man die APL nicht ganz normal zusammenfügen (ggf. auch mit Hilfe eines temporären Plattenverbinders im Ausschnitt-Bereich) und nach Aushärtung des Klebers den Ausschnitt herstellen?
Eingesetzt werden soll in aufgelegter Montage eine Blanco-Spüle mit Flachrand. Oder hätten wir da in besonderer Form mit eventuellen Schäden durch eindringendes Wasser zu kämpfen?

Der Küchenverkäufer schlug vor den Schnitt parallel zur Wandseite zu machen aber die Arbeitsplatte nicht ins Fenster laufen zu lassen, was ich schon aufgrund des Umstandes, daß die Arbeitshöhe möglichst groß sein soll, nicht möchte...von der Optik ganz zu schweigen.

Wäre vielleicht ein diagonaler Schnitt ein vernünftiger Kompromiss?

Die genaue Montage soll vor Ort noch einmal mit einem Tischler besprochen werden. Ich würde aber vorher schon mal gerne ein paar objektive Meinungen/ Erfahrungen hören.

Gruß und lieben Dank

Haiko
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.232
Wohnort
Barsinghausen
AW: Arbeitsplattenverbindung

Einen Ausschnitt durch die Stoßfuge ist mechanisch schon problematisch, ein optimaler Feuchteschutz ist nur mit einer Siliconnaht mögich. Siliconfugen sind Wartungsfugen, heißt die müssen also irgendwann mal erneuert werden.

Die Stoßfuge ins Fenster laufen zu lassen ist durchaus möglich. Ist zwar etwas aufwändiger als Standardmontage, aber ein vernünftiger Monteur schafft das.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Arbeitsplattenverbindung

Stossfuge ins Fenster rein ist besser. Becken nicht komplett ausschneiden. Arbeitsplatte rein, verbinden, trocknen lassen. Den Rest des Beckens, der sich im Bereich der Eckverbindung befinden, danach ausschneiden.
Dann ist auch alles dicht.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • edbeersche
  • Michael
  • Etaya
  • soulreafer
  • Ghostwriter
  • Magnolia
  • thermoman
  • mozart

Neff Spezial

Blum Zonenplaner