Anschluss Kochfeld/Backofen möglich?

Zorrla

Mitglied

Beiträge
5
Hallo liebe Forengemeinschaft,
ich bin seit einigen Wochen stille Mitleserin und habe fleißig Infos gesammelt zum Thema Küchenplanung & Co.
Wir stecken nun mitten im Umbau (Ikea Küche mit Selbstaufbau) und wie das nun mal so ist: Die Realität hält sich mnachmal einfach nicht an die Planung ;-)

Eine Frage, die nun schneller als befürchtet geklärt werden muss:
Kann man an den gezeigten Herdanschluss THEORETISCH einen autarken Backofen und ein autarkes Kochfeld anschließen? Natürlich werden wir dies durch einen Elektriker erledigen lassen, es geht nur um die Frage, ob es überhaupt möglich ist.

Folgende Geräte sollen verbaut werden:
Kochfeld Bosch PIE631FB1E
Backofen AEG BPB355020M (Schuko Stecker)

Hintergrund: Wir sind etwas blauäugig/unwissend an die Geräte-Thematik herangegangen und haben die Geräte gekauft ohne die genaue Anschlusssituation zu kennen. Vorher war eine Einbauküche eingebaut, die schon zum Einzug stand und ein Anschlussplan war nicht vorhanden. Noch haben wir die Möglichkeit die Geräte noch umzutauschen. Der Küchenaufbau verzögert sich aber etwas (Planung vs. Realität) und die Umtauschfrist endet vor dem Termin mit dem Elektriker.

Als Bilder anbei alle Anschlüsse /Sicherungen. Falls noch Infos fehlen, reiche ich die gerne nach.

Ganz lieben Dank im Voraus und sowieso schonmal für den umfassenden Input des Forums generell :kiss:
 

Anhänge

Michael

Admin
Beiträge
15.359
Wohnort
Lindhorst
Ich denke nicht, dass es so einfach ist. Du hast nur einen Leiter mit 25 Ampere abgesichert. Das reicht wohl gerade für etwas mehr als 5,5 KW.

Deine Geräte kommen wohl über 10 KW Leistung.
 

Zorrla

Mitglied

Beiträge
5
Danke für die Antworten :2daumenhoch:

Soweit ich das richtig verstanden habe, sollten aber beide Geräte möglichst über einen separaten Stromkreis laufen oder?

Wir haben natürlich noch andere freie Steckdosen in der Küche, aber die hängen alle am gleichen (Küchen)Stromkreis mit einer Sicherung. Kann man denn den Backofen an eine der anderen Steckdosen anschließen?

Bleibt sonst nur als Möglichkeit ein Herdset zu kaufen oder haben wir da das gleiche Problem? Vorher war ein Herdset angeschlossen... Und müssen wir da noch auf was achten? Nicht, dass wir dann wieder vor dem gleichen Problem stehen ...
 

Michael

Admin
Beiträge
15.359
Wohnort
Lindhorst
Bei einem Herdset hast du das gleiche Problem. Das liegt ebenfalls über 10KW Leistung.

Umtauschen musst du also nichts.

Ich würde einen Elektriker beauftragen, der sich die komplette Absicherung der Wohnung ansieht. Dann kann er vorschlagen wie er das Problem lösen würde.
 

Zorrla

Mitglied

Beiträge
5
Schade, ich hatte gehofft, es findet sich eine einfache Lösung, aber vielleicht fällt dem Elektriker ja eine gute Lösung ein, wenn er die Gesamtsituation sieht. *daumendrück*

In einer Mietwohnung ist sowas ja immer komplizierter, als wenn wir baulich einfach etwas ändern könnten :rolleyes:

Vielen Dank auf jeden Fall für die schnelle Hilfe.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.359
Wohnort
Lindhorst
Ich würde mich trauen das Kochfeld an die Dose anzuschliessen. Das regelt seine Leistung nach Bedarf und Vermögen.
Das Problem sehe ich in dem zusätzlichen Backofen. Da muss eine Lösung her und das kann man effektiv nur vor Ort beurteilen.
 

Zorrla

Mitglied

Beiträge
5
Am Mittwoch haben wir einen Termin mit dem Elektriker. Er hat auch schon am Telefon 2-3 Lösungsvorschläge gemacht. Ich meld mich danach hier mal und berichte wie es final gelöst wurde. Vielleicht hat ja in Zukunft jemand das gleiche Problem bzw. ist es ja auch immer schön zu wissen, wie so was gelöst wurde. Vielen Dank auf jeden Fall
 

Zorrla

Mitglied

Beiträge
5
Also schlußendlich hat der Elektriker doch beides (Kochfeld und Backofen) an den gezeigten Anschluss angeschlossen. Wir hatten zwar gemeinsam im Vorfeld zwei, drei Alternativen überlegt, aber nach genauerem Betrachten der Gegebenheiten hier vor Ort und in den Anschlusskasten, meinte er, die Leitung/Sicherung würde ausreichen. Bisher gab es auch keine Probleme. Wenn sich die Corona-Situation entspannt hat, kommt er nochmal vorbei um eine Strommessung durchzuführen, das ist aber wohl mehr aus Eigeninteresse.

So oder so, aber vielen Dank für die Hilfe/Unterstützung im Vorfeld.
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
68
Da du nur ein drei adriges Kabel hast, kann man da wohl nicht viel machen. Der Querschnitt des Kabels wird keine größere Sicherung zulassen.
Eine Herd Backofen Kombi würde keinen Unterschied machen. Die brauch bei volllast den gleichen Strom.
Also kannst du nur hoffen dass die Leistung reicht und die Sicherung nicht dauernd fliegt.
Ich denke neues Kabel ist kein Alternative.

Wobei man sich fragen muss, wer legt für einen herdanschluss kein 5 adriges Kabel? Das ist seit Jahrzehnten Standard. Den Elektriker sollte man verklagen
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben