Anregung zur Planung

Beiträge
12
Hallo zusammen! :-)

Auf der Suche nach Ideen zu unserer neuen Küche bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe schon einiges "mitnehmen" können. So wurde der lang erwünschte Apothekerschrank gestrichen sowie Le Mans Schränke. Tote Ecken sind gute Ecken. ;-)

Nun dachte ich, dass ich soweit bin ins Küchenstudio zu gehen und habe es heute gewagt. Ich hatte keine Vorstellungen zum Hersteller, da sehe ich den Wald einfach vor Bäumen nicht... Die Dame plante mir die Küche nach meinen Vorstellungen und wollte, abgesehen von den Maßen nur wissen, welche Front ich bevorzuge, danach würde sich u.a. das meiste vom Preis richten. Nun denn.

Unser Budget haben wir ihr mit 6000 angegeben, als sie fertig war, nannte sie den Preis von 9800 Euro. Dabei war die Küche so, wie von mir unten nachgebaut (der Alno Planer läuft leider nicht an meinem PC; ich habe es mit einem anderen Programm versucht). Dabei inbegriffen war lediglich ein neuer Geschirrspüler. Den Kühlschrank und Herd mit Backofen werden wir wahrscheinlich aus der neuen Küche mitnehmen.

Wir sagten, dass uns der Preis zu hoch ist und sie bot uns einen Rabatt an. Nach Rücksprache mit dem Chef kam sie mit dem Preis von 5800 Euro zurück. Da waren wir platt. Allerdings gneu der Preis nur, wenn wir sofort und auf der Stelle zusagen und unterschreiben würden. Ich fühlte mich überrumpelt. Zwar war alles so geplant wie gewünscht, doch hatte ich nichts von all den Teilen schon mal live gesehen! Noch keine Schublade geöffnet, nichts.

Ich wollte auf keinen Fall bereits zusagen und mich wenigstens noch in ein, zwei anderen Studios umsehen. Mein Mann hätte unterschrieben...

War das falsch von mir und ich habe ein mega Schnäppchen verpasst? Irgendwie habe ich das Gefühl, da war etwas nicht richtig. Ich weiß weder Hersteller aus der Planung, noch habe ich mal eine Schublade benutzt etc.

Ich hoffe, ihr könnt mir einen Tipp geben für einen weiteren Besuch in einem anderen Studio und hättet vielleicht ein paar Worte zu unserer Planung.

Ich möchte auf jeden Fall viele Schränke mit Auszügen, tote Ecken, Müll im Auszug, Spüle groß genug für Backbleche. Mein Mann möchte die Insel haben und er soll sie bekommen. Könnte da noch etwas optimiert werden? Vergessen wir einen wichtigen Aspekt? Denn abgesehen von der merkwürdigen Preisgeschichte heute fand ich die Aufstellung der Möbel an sich sehr sinnvoll und in Ordnung.

Schon einmal vielen Dank für eure Mühen!



Checkliste zur Küchenplanung von Vilandra

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 172, 165
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 87
Fensterhöhe (in cm) : -
Raumhöhe in cm: : 290
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 55, eventuell Kauf von 80 cm?
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ca 75x75
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Mittag, Abendbrot, Kaffeeklatsch :-)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : noch keine
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 2
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche ist zu klein, wir ziehen u.a. deswegen um. In der neuen Küche soll endlich Platz geschaffen werden - zum arbeiten und für all das Kochgeschirr
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
 

Anhänge

auklar

Mitglied
Beiträge
220
Wohnort
München
AW: Anregung zur Planung

:welcome:

zu Deiner Küchenplanung.

Bzgl. dem Sammeln von weiteren Informationen und Preisen hast Du mit Sicherheit keinen Fehler gemacht. Solche rapiden Preissenkungen nach kurzer Rücksprache mit dem Chef haben imho doch schon einen gewissen Beigeschmack.

Toll finde ich auch, daß Du Dich bereits mit dem Thema "Tote Ecken" und Apothekerschrank hier im Forum beschäftigt hast.

Was mir aus Deiner Planung nicht ersichtlich ist, wo nun die Spüle, Spülmaschine und der Backofen geplant sind. Sind sonstige Gerätewünsche vorhanden? Das Kochfeld kann ich auch unter der Haube nur erahnen... ;-)

Sicherlich werden Dir unsere Planerinnen noch den Einen oder Anderen Verbesserungsvorschlag machen können. Bitte ergänze Deinen Grundriss noch um die relevanten elektrischen Anschlüsse. Sehr interessant fände ich noch einen Plan der Küche inklusive der angrenzenden Räume, damit man sich noch ein besseres Gesamtbild machen kann.

Viel Spaß und Erfolg hier!
 
Beiträge
6.854
AW: Anregung zur Planung

Hallo,

erstmal gratuliere ich, dass Du nicht auf die Masche mit dem "Preis nur heute" reingefallen bist. Du hast nichts verpasst ;-) Denn Preis bekommst Du sicherlich immer wieder, davon gehe ich stark aus bei dieser Masche. Dies nur zur Beruhigung.

So toll finde ich die momentane Planung nicht. Hier kommen sicherlich noch einige Vorschläge, die du überdenken darfst.

PS: Genervter Ehemann - da geht es Dir wie ca. 90 % aller User hier.
Männer sind da oft etwas "ungeduldig".
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Anregung zur Planung

Hallo Vilandra,
auch von mir ein herzliches :welcome:. Ich bin auch der Meinung, das ein Ablehnen des Angebots, genau das Richtig war. ;-) Lass uns erst einmal, gemeinsam und in Ruhe planen und dann ziehst du los und schaust, mit welchem Hersteller du deine Planung am besten realisieren kannst.
Bei eurer Größe würde wahrscheinlich auch ein Hersteller mit einem 6er Raster in Frage kommen. Dazu solltet ihr eure bevorzugte Arbeitshöhe ermitteln.

Arbeitshöhe & Rastermaß

123947-9b0b0306176d71fe6a5fc67c0aaaf507.jpg

Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
Zu Nolte im Vergleich zu anderen Herstellern mit nur drei Zentimeter höherem Korpus (zB Häcker ):
Der größte und auch für Laien sichtbare Unterschied ist das Raster und das spricht eindeutig für den 78 cm Korpus . So kann eine Stauraumoptimierung erreicht werden.
Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen.


64764d1322469627-haecker-systemat-av1080-oder-nolte-star-manhattan-nolte-vs-haecker-u.a..jpg

Wenn ihr euch also nicht in eine spezielle Noltefront verliebt habt, solltet ihr vielleicht nochmal darüber nachdenken.
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL -Höhe
- 12 cm Sockelhöhe
-----------------
= 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
ARBEITSHÖHE ermitteln​


  • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig


Beim Grundriss, fehlen noch ein paar Angaben, ohne die nicht sinnvoll geplant werden kann. Es fehlen

- Höhe des Fensters
- Position und Maße der Zimmertür
- Position und Tiefe des Mauervorsprungs
- Position und Maße der Beulers.
Zum Beuler würde mich auch interessieren, wieso er so weit vom Wasseranschluss entfernt liegt.
- Position vom Wasseranschuss
 

Mela

Premium
Beiträge
7.725
AW: Anregung zur Planung

Und von mir die Frage, soll der im Eröffnungsthread angegebene Tisch mit in die Küche oder evtl. lieber Sitzen an einer Theke?
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Guten Morgen! :-)

Was mir aus Deiner Planung nicht ersichtlich ist, wo nun die Spüle, Spülmaschine und der Backofen geplant sind. Sind sonstige Gerätewünsche vorhanden? Das Kochfeld kann ich auch unter der Haube nur erahnen... ;-)
Mir fehlten die Elemente im Planer, um diese richtig einzeichnen zu können. :-[

Der Herd ist da, wo die Dunstabzugshaube hängt. Links daneben soll die Spüle hin, da sich im Moment dort auch der Wasseranschluss befindet. Ich denke, der Spüler kann dann rechts daneben, direkt neben das Fenster?
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Und von mir die Frage, soll der im Eröffnungsthread angegebene Tisch mit in die Küche oder evtl. lieber Sitzen an einer Theke?
Keine Theken! Das mag ich nicht.
Möchte einen kleinen Esstisch haben. Da wir noch ein zusätzliches Esszimmer einrichten, reicht ein kleiner Tisch.
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Hallo,

erstmal gratuliere ich, dass Du nicht auf die Masche mit dem "Preis nur heute" reingefallen bist. Du hast nichts verpasst ;-) Denn Preis bekommst Du sicherlich immer wieder, davon gehe ich stark aus bei dieser Masche. Dies nur zur Beruhigung.

So toll finde ich die momentane Planung nicht. Hier kommen sicherlich noch einige Vorschläge, die du überdenken darfst.

PS: Genervter Ehemann - da geht es Dir wie ca. 90 % aller User hier.
Männer sind da oft etwas "ungeduldig".
Danke, dass beruhigt mich. Mittlerweile ärgere ich mich sogar über die Verkäuferin. Sehr merkwürdige Art!

Mein Mann war nicht genervt. :-)
Er dachte nur, dass ist ein tolles Angebot, wir sollten zuschlagen und das Thema wäre durch. Heute geht es in das nächste Studio. Wir haben etwas Zeitdruck. :-/
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Dazu solltet ihr eure bevorzugte Arbeitshöhe ermitteln.

Hallo Conny!


Schon mal danke für deine ausführliche Antwort.

Da mein Mann und ich fast gleich groß sind, wird das mit der Arbeitshöhe einfach, denke ich? Werde deinen Tipp mit dem Bügelbrett nachher ausprobieren!


Beim Grundriss, fehlen noch ein paar Angaben, ohne die nicht sinnvoll geplant werden kann. Es fehlen

- Höhe des Fensters
- Position und Maße der Zimmertür
- Position und Tiefe des Mauervorsprungs
- Position und Maße der Beulers.
Zum Beuler würde mich auch interessieren, wieso er so weit vom Wasseranschluss entfernt liegt.
- Position vom Wasseranschuss
Diese Maße fehlen uns noch. :(
Aktuell wohnen noch die neuen Mieter in der Wohnung und sind im Moment verreist. Wir können also nicht neu messen.

Das Fenster ist 87,5 cm vom Boden entfernt, diese Angabe habe ich noch auf meinem Zettel gefunden.

Der Mauervorsprung ist 13 cm tief. Die Position kann ich nicht in cm angeben, die Maße fehlen. Beim Boiler das gleiche, ich weiß nur das er 42 cm breit ist. Die neuen Mieter haben rechts daneben einen Kühlschrank stehen und dann kommt schon die Wand rechts.

Der Boiler ist eigentlich eine Gastherme, sagt mein Mann gerade. Das erklärt wohl den Abstand. :-)

Der Wasseranschluss ist direkt links neben dem Herd (da wo die Abzugshaube hängt).
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Zur Arbeitshöhe: Wir haben gerade in der neuen Küche geschaut. Haben da eine Ecke, an der wir gut arbeiten können und mit deren Höhe wir zufrieden sind.

Dort ist die Arbeitsplatte vom Boden aus 89 cm entfernt.

Haben eben das Bügelbrett nach Gefühl eingestellt und kamen dabei auf 90 cm. Also ist das wohl unsere Höhe? :-)

Edit: Damit fällt 6-rasterig dann raus, habe ich das richtig verstanden?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Anregung zur Planung

Vilandra, leider kann man aus deinem Plan nicht ersehen, wo die Anschlüsse liegen. Wir brauchen nur die Maße, auch die Maße der anderen Elemente, die ich nachgefragt habe. Vergessen hatte ich noch die Heizung, auch dieses Maß ist wichtig.
Brüstungshöhe des Fensters hast du mit 87cm angegeben, ist das Unterkannte Fensterbrett oder die Oberkannte?

Theken mögen wir auch nicht, aber eine übersehende APL lässt den Raum großzügiger erscheinen, als wenn du jetzt noch einen kleinen Tisch mit in den Raum quetscht. Das wird dann sehr gedrängt und unpassend wirken.
Wenn ihr wieder auf Küchetour geht, dann schaut euch mal um, nach so einer Planung und probiert das Sitzen daran aus. Die Stühle sind nur wenig erhöht. Besonders ältere Leute sitzen gerne aus solchen Stühlen, weil sie das Aufstehen erleichtern. ;-)

Ich habe mal eine Stellprobe gemacht. Wenn wir die genauen Maße haben, dann kann man sie an die Gegebenheiten anpassen.

Den Wandvorsprung habe ich mit Trockenbau, erweitert um die DAH, sinnvoll unterzubringen. Kochfeld habe ich dir ein 70er eingeplant. Das gibt es bei AEG.

An die Wand planunten, habe ich einen tiefengekürzten Schrank gestellt. Den würde ich nicht aus dem Kücheprogramm nehmen, sondern mich bei Ikea umschauen. Billy oder der tiefenreduzierte Pax, würde sich dort anbieten.
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Anregung zur Planung

Dann befindet sich der "Boiler" oberhalb der APL? Hm, dann wird meine Planung nicht hinhauen...

Wann kommen denn die Mieter aus ihrem Urlaub zurück? Wie dringend braucht ihr die Küche? Wann soll der Umzug stattfinden? Mitunter ist es besser erst einmal in Ruhe zu planen, mit den richtigen Angaben und sich eine Zeit lang mit einer Notküche zu behelfen.
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Danke Conny!

Das mit dem Tisch ist ein Argument. Und Stühle, die auch ältere Leute nutzen, sind gar nicht so verkehrt für uns.;D Werde es mir anschauen!

Ich habe den Grundriss überarbeitet und hier hocgeladen (finde die Forenfunktion nicht):
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Habe keine Maße für die Heizung am Fenster. Sie ist nicht breiter als das Fenster, mehr kann ich leider noch nicht sagen. Da wir aber nicht vorm Fenster bauen wollen, blende ich sie eh aus.

Den Backofen können wir auch nicht vom Herd trennen, dass muss beides neben die Spüle, da wir unseren Herd mitnehmen "müssen".

Ja, der Boiler ist über der Arbeitsplatte und hängt an der Wand.

Wir werden ca. Ende April ziehen, eine Notküche ist maximal für 2 Wochen möglich, sonst drehe ich durch.

Danke dir schon mal!
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Anregung zur Planung

Hallo Vilandra

Bitte vermasse den Küchengrundriss komplett... die Fensterbreite zu wissen ist zwar nett, aber wir sollten auch noch die genaue x/y Position auf der Wand haben (das gilt analog für jeden Vorsprung, Türe, Wasseranschluss etc.).

Ab 90cm Arbeitshöhe klappt das mit 6er-Raster; die passende Arbeitshöhe darf man aber ruhig mehrfach und länger austesten.

Wenn es eine Lösung mit Insel würde, kann man auch gut zwei verschiedene Arbeitshöhen verwirklichen.


Diese 'hier und heute'-Angebote gelten auch dann, wenn Du das nächste Mal in den Laden läufst. Lass Dir auf alle Fälle IMMER den Hersteller-Namen sagen und schreibe Greätebezeichnungen und alle angebotenen Features mit.
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Diese 'hier und heute'-Angebote gelten auch dann, wenn Du das nächste Mal in den Laden läufst. Lass Dir auf alle Fälle IMMER den Hersteller-Namen sagen und schreibe Greätebezeichnungen und alle angebotenen Features mit.
Das werde ich ab jetzt tun!

Ich kann im Moment nicht in die Wohnung, da die aktuellen Mieter verreist sind. Habe oben den Grundriss neu hochgeladen, mehr Daten habe ich nicht. :-/
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Anregung zur Planung

Ich hab jetzt im Moment leider keine Zeit, weiterzuplanen... Aber noch ganz kurz, du schriebst im Eingangspost Kochfeld 58cm, evtl. Kauf 80cm. Wenn du ein neues Kochfeld kaufen möchtest, dann kann der vorhandene Ofen, in einen Hochschrank wandern. Das dort dann auch die Drehknöpfe vom Herd dran sind, stört eigentlich weniger....:cool: ;-)
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

Das große Kochfeld wird gestrichen, dafür bekomme ich meine Keramikspüle.:knuppel: ;D

Bevor ich gleich eine Runde google, habt ihr Meinungen zur Firma nobilia vs. Mio? Zweitere soll laut Küchenmann das gleiche wie nobilia sein. Will mich nun mal schlau machen...
 
Beiträge
12
AW: Anregung zur Planung

So langsam geht mir auf, wir hätten nicht zuerst sagen sollen, wie hoch unser Budget ist. Kein Wunder, dass der Preis nicht sinkt. Sind wir doof!
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben