1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Offene Küche - für jede Anregung dankbar

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ravena, 29. Okt. 2010.

  1. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16

    Hallo allerseits,

    ich lese jetzt schon seit einigen Tagen still vor mich hin und je mehr ich lese, desto mehr Fragen entstehen :-[. Mein Freund und ich kaufen gerade eine Wohnung und ich versuche mich somit an der Küchenplanung. Da der Rohbau schon steht und wir theoretisch im Januar einziehen können, habe ich auch nicht mehr Ewigkeiten Zeit (wobei mir klar ist, dass wir nicht pünktlich zum Einzug eine Küche haben werden ;-)).
    Bisher habe ich x Küchenausstellungen auf der Suche nach Anregungen abgeklappert und es stapeln sich die Kataloge. Ich bin für jede Hilfe dankbar...

    Der erweiterte Fragenkatalog:
    Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt?
    Antwort==> 176cm

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
    Antwort==> ca. 90cm

    Was steht auf der APL rum?
    Antwort==> Minimum Kaffeevollautomat und Wasserkocher, idealerweise auch Brotschneidemaschine

    Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )
    Antwort==> s.o. und geplant Küchenmaschine (Kitchenaid o.ä.)

    Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Antwort==> Angebrochene Vorräte, Geschirr, Kochutensilien (Töpfe, Pfannen, Kochlöffel...)

    Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Antwort==> Keller, je nach Küchenplanung würde es evtl. noch ein Geschirrschrank

    Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    Antwort==> täglich, wochentags eher schnelle Küche, am Wochenende gerne auch mal aufwändiger

    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Antwort==> i.d.R. gemeinsam, manchmal auch für Gäste und wenn wir mehr Platz haben als heute, dann vielleicht auch mal mit Gästen

    Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Antwort==> 95cm x 205cm mit Sitzbank (unter den Tisch schiebbar) auf der einen Längsseite und sonst Stühlen --> das ist die Sitzgelegenheit, die ich im Fragebogen meine

    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Antwort==> die bisherige ist zu klein und hat viel zu wenig Arbeitsfläche, die Oberschränke sind für meine Größe viel zu hoch

    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Antwort==> Sitzplatz "in" der Küche wäre unser Esstisch, da offener Raum (s.o.)

    Ob Standalone-Kühlschrank oder integriert ist mir eigentlich egal. Hängt von der sonstigen Planung ab. In jedem Fall muss es eine Kühl-Gefrierkombi mit NoFrost werden.
    Ich würde es ja vorziehen, den Wasseranschluss nicht verlegen zu müssen, aber wie man auch in meinen Planung sieht, wird es sich vermutlich eher nicht vermeiden lassen. :-\

    Meine momentane Elektroplanung (und was mir dabei wichtig ist):
    BO (30-300°, Pyrolyse, großer Garraum): Gaggenau BO 220/221
    Mikrowelle (gleiches Design wie BO): Gaggenau BM 220/221
    Spülmaschine (leise, voll integriert, AquaStop): z.B. Bosch SMV65T20EU
    Dunstabzugshaube (möglichst leise, hohe Leistung wg. Raumgröße): Gutmann Campo
    Kochfeld (~80cm breit, Induktion leider definitiv nicht möglich): noch unentschlossen, habe bisher z.B. einige von SBH in der engeren Auswahl
    Kühlschrank (Kühl-Gefrier Kombi, leise, No Frost, Gefrierteil unten): falls Standalone z.B. Liebherr CBNges 3956
    Spüle (Edelstahl, 1 1/2 Becken mit Abtropffläche): z.B. Franke Mythos

    Anmerkungen zu den bisherigen Planungen:
    In den freien Teil des Raumes (Terrassenseite) müssen noch Fernseher und Ecksofa samt Couchtisch passen.
    Nicht über fehlende Zahlen wundern, die habe ich teilweise aufgrund der Ähnlichkeit zu anderen Varianten in gleiche Zahl mit Buchstabe umbenannt (manchmal ist auch nur der Esstisch anders positioniert).
    Für die 7er Varianten gilt, dass der Schrank, den ich über den Kamin platziert habe, eigentlich einen tiefengekürzten darstellen soll, der ungefähr mit dem Kamin abschließt (würde ich dann für Vorräte nutzen). Habe ich im Alnoplaner nicht anders hinbekommen. Auch sollen das keine zwei schmalen Schränke, sondern ein breiter sein (ähm, ja, der Planer und ich :knuppel:).
    In einigen Fällen ist die Dunstabzugshaube nicht mittig über dem Herd platziert - hier zeigt dann die Dunstabzugshaube die gedachte Position des Herdes an.
    Detailliertere Anmerkungen:
    - 1b ist wie 1a nur mit Herd an Insel statt Wand
    - bei 7b&c sollen die beiden 30 und 50cm breiten Schränke am Raumteiler einen 80cm breiten symbolisieren (habe ich in der flachen Tiefer im Planer leider nicht gefunden)
    Momentane Favoriten:
    - 7d (noch Bedenken ob genügend Arbeitsplatte, die Küchenschränke rechts könnten dann auch eine Kommode/ein Highboard werden, müsste halt Wasser verlegt werden)
    - 1a (schön viel Arbeitsfläche und der Wasseranschluss müsste nicht verlegt werden, dafür ist der Tisch nicht so optimal platziert und ich würde wohl keine Spüle mit 1 1/2 Becken unterbringen, da der Spülenschrank nur 45 oder allerhöchstens 50cm breit sein könnte)

    Schon komplett aussortiert:
    - 4, weil die Wege und Durchgangsbreiten einfach nicht passen


    Puuh, mal gucken, was ich jetzt noch alles vergessen habe. ;-)

    LG ravena

    PS: weitere Anhänge folgen mit nächstem Post
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. Okt. 2010
  2. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    ...und weitere Anhänge...
     

    Anhänge:

  3. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    .. und die letzten ... ehrlich :-[
     

    Anhänge:

  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Moin,

    Grundrisse hast du vergessen ;-).

    Im Planungsmodus mit Strg+Alt+S abspeichern, hochladen genauso wie die Bilder. Wenn du bei jedem Beitrag auf "editieren" und dann "erweitert" gehst, kannst du sie direkt bei deinen Beiträgen anhängen. Grundrisse erleichtern den Überblick und die Einschätzung der whren Größen ungemein!
     
  5. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    oops, wusste doch, dass was fehlen würde ;-), danke für den Hinweis, mache ich sofort, hier auch schonmal der Gesamtplan

    LG ravena

    PS: so, da wären auch die Grundrisse :-[
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. Okt. 2010
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Eigentlich hätte ich ja erstmal herzlich willkommen sagen können! Hiermit nachgeholt.

    Das sind so viele Varianten, dass man da wirklich ein wenig Zeit braucht, um sich reinzudenken.

    Deshalb nur schnell: Variante 4 würde ich gleich kippen, denn stell dir nur mal vor, die Nudeln sind fertig gekocht und du musst mit dem heißen vollen Topf um die Insel herumturnen zum Abgießen...
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    da hast Du ja schon fleissig im Alno geübt *w00t*.

    Wohnen/Essen/Küche sollen ja zusammen in einem relativ kleinen Raum untergebracht werden. Da ist es wichtig Prioritäten zu setzen um den Raum optimal für eure Bedürfnisse einzurichten.

    Was ist das Ziel Deiner Planung? Brauchst Du viel Stauraum oder primär viel Arbeitsfläche? Soll die WHG/Küche auch Familientauglich sein? Gibt es Esstisch (grösse?) & Sofa (grösse) schon, sowie andere Möbel welche untergebracht werden sollen?

    Seit ihr mehr die Esstischsitzer oder Sofalümmler?

    Grundsätzlich denke ich, eine Variante wie 7d; also L-Küche und Tisch frei hinein gestellt, funktioniert bestimmt gut, da ihr auf diese Weise Verkehrswege minimiert und mehr Platz für den Wohnzimmerteil haben werdet.
     
  8. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Hi,

    @menorca: danke ;-), jupp, Variante 4 ist auch direkt gekippt, hatte ich eigentlich nur reingehängt, damit klar ist, dass das schon rausgeflogen ist und keiner Zeit verschwendet

    @Nice-nofret: hat mich auch schon Nerven gekostet ;D Ich versuche innerlich noch mich um Kompromisse zu drücken, aber ich fürchte du hast Recht. Die Arbeitsplatte muss reichen, damit wir zum einen mindestens Kaffeemaschine und Wasserkocher stellen können und zum anderen auch (mindestens) zu zweit Platz zum Schnippeln haben. In unserer bisherigen Wohnung haben wir gerade mal eine 3m Küchenzeile, davon 2,40 Arbeitsplatte, wovon abzüglich Herd und Spüle so gut wie nichts bleibt - da ist fast alles eine Verbesserung. Im Notfall könnten wir ja auch den Esstisch einbeziehen (den gibt es und die Größe steht oben in meinem "Roman" ;-)). Familientauglichkeit ist kein Kriterium.
    Unser bisheriges Sofa soll nicht mit umziehen, wir planen allerdings wieder auf ein Ecksofa (Außenmaße vermutlich ca. 2,60x1,80). Möbel werden Neuanschaffungen bzw. sollen sonst ohnehin nicht mehr viele Möbel rein, da sind wir noch flexibel.
    Mit Gästen sind wir mehr Esstischsitzer, unter uns mehr Sofalümmler.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    mhhh ;-) dann sollte Stauraum nicht das ganz grosse Problem sein.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ein Ecksofa für den Raum wirklich optimal ist :-\
     
  10. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    hmm, ja, aber ich liebe meine Fläzcouch :relax: - würde sie eigentlich nicht missen wollen
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    .. also ich kann auf jeder Couch fläzen .. ob Eckgarnitur oder nicht ;-)
     
  12. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    So, waren jetzt auch mal zum Gespräch und nicht "nur" zum Gucken und Inspirieren im Fachgeschäft. Mal gucken, was die *kfb* so plant. Ich habe jedenfalls momentan keine neuen Einfälle mehr.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Hallo Ravena,
    wo würdest du denn z. B. in deiner aktuellen Lieblingsvariante 7d die Couch platzieren wollen?

    Bei der Raumgröße muss man das auch immer mal etwas ausprobieren.

    Der Heizkörper an der Wand planoben (838cmWand) .. ist der variabel? Ist der eine Ergänzung zu Fußbodenheizung?
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Au mann, es ist Sonntag morgens, ich bin noch nicht auf Winterzeit umgestellt, sitze bei Kunden in München und hatte schon Ärger mit der Nachbarin (Schreiner machen nu mal Krach:nageln: )...denke ansonsten nix schlimmes, geh mal bisschen im Forum schauen, und was sehe ich da....
    Eine Küche, die exakt meinem Beuteschema entspricht;D, und die ich lässig bis Mitte Januar fertig hätte *kfb**kfb*
    ...
    *seufz*

    Es versteht sich, dass ich das alles Nie und nimmer selbst getippt habe. (sch**** 2. Ich*kiss*

    willkommen in der normalen MEZ

    Samy ;-)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Hallo Ravena,
    ich habe deine Variante 7d mal weitergeplant. Zusätzliche Arbeitsfläche, die man auch etwas höher machen könnte, als die Wasser/Kochfeldzeile.

    Wasser-/Kochfeldzeile z. B.:
    - 78 cm Korpus (=6 Raster)
    - 4 cm APLhöhe
    - 9 cm Sockel
    -----------------
    = 91 cm Arbeitshöhe (hätte den Vorteil, dass eine XXL-GSP passen würde ... 5 cm mehr Innenraumhöhe gut für große Teller UND hohe Gläser)

    Zusätzliche Arbeitsinsel z. B.:
    - 78 cm Korpus (=6 Raster)
    - 4 cm APL-höhe
    - 15 cm Sockel
    -----------------
    = 97 cm Arbeitshöhe

    Durch die eingezogenen Mäuerchen fallen die unterschiedlichen Sockelhöhen dann auch nicht auf.

    Die Mäuerchen habe ich eingezogen, damit die Tischbank eine gemütliche Wand im Rücken hat und damit die Sofaecke etwas abgetrennt ist. Höhe ca. 110 cm .. ist auch eine nette Stehhöhe.

    -----------
    In der Zeile habe ich die GSP nach rechts außen geschoben, dann muß man beim Ausräumen nicht um die Klappe herumsteigen und die geöffnete Klappe stört nicht beim Verstauen in den anderen Unterschränken ... Ausräumen in eine Richtung.

    Der Spüle habe ich einen 90er Unterschrank gegönnt. Dann könntet ihr euch 2 große Becken gönnen, dafür aber die Abtropffläche weglassen. Das zweite Becken kann auch zum Abtropfen genutzt werden. Könnte dann wie bei Ulla aussehen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Bei den Hochschränken habe ich den Kühlschrank nach außen gesetzt. Das ermöglicht meiner Meinung nach ein besseres Handling, als wenn der Kühlschrank gleich nach der Ecke steht. Oft hat man die Kühlschranktür nur ca. im 45° Winkel auf .. so kann man im Bereich vorm Backofen stehen, Sachen aus dem Kühlschrank entnehmen und in der Zeile abstellen, alternativ auf der Insel. Die Hochschränke dann nach oben in Kamintiefe abgekoffert.

    Den Tisch habe ich jetzt mal mit der Größe von 95x200 eingezeichnet. Die Stühle in Ruheposition. Die Durchgangsbreite zum Wohnbereich ist nicht üppig, sollte aber ausreichen.

    Sofa etc. auch mal in einer möglichen Konstellation angedeutet. So bleiben die Terrassentüren frei.

    EDIT:
    Erläuterungen zu --> Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    Kurz und knapp von Menorca
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    *2daumenhoch* gefällt mir Kerstin - cooler Plan; durchdachte Aufteilung das Mäuerchen zum Sofa gibt ne gemütliche Ecke :cool:


    Fallst nicht ganz soviel Stauraum und APL benötigt wird, könnte zugunsten der Durchgangsbreite und der Grosszügigkeit, die Arbeitsinsel weggelassen werden.
     
  17. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Wow, das sieht toll aus. *2daumenhoch* Danke für die Arbeit die du dir gemacht hast. Die Idee mit der niedrigen Mauer zum Sofa gefällt mir richtig gut, weil der Bereich damit abgetrennter wirkt. Die Platzierung von SpüMa und Kühlschrank sind so auch besser (die XXL SpüMa hat mir meine *kfb* auch direkt schmackhaft gemacht).
    Spontan hatte ich erstmal gedacht, dass mir die Insel zwar auch richtig gut gefällt, ich aber dort eher auf die Arbeitsfläche verzichten und dafür aus Stauraumgründen entlang der Wand entweder Küchenschränke oder eine breite Kommode (Maße z.B. 250x80x40) stellen würde. Die könnte man dann ja auch als Abstellfläche für Obstkorb u.ä. nutzen und ich bekäme das Geschirr besser unter.
    Jetzt habe ich allerdings den Stauraum mal nachgerechnet :pc: und der Stauraum-Unterschied wäre ja eher minimal. Ich glaube ich muss mir das mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.
    Hast du den flachen Schrank, den ich vor den Kamin platziert hatte nur aus Platzgründen (Durchgangsbreiten) weggelassen oder sprechen aus deiner Erfahrung noch andere Gründe dagegen?

    Ich habe jetzt einfach nochmal mal die Kombination im Alno-Planer durchgespielt. Wenn ich die Wand zum Sofa stehen lasse, muss ich allerdings wohl den Tisch drehen, sonst wird es etwas eng.

    PS: Die Couch soll in etwa so stehen, wie du sie platziert hast. Der Heizkörper ist noch in Maßen variabel. Leider kann ich ihn aus technischen Gründen schonmal nicht zwischen die Terrassentüren verschieben. Fußbodenheizung wird es nicht geben. Laut Bauträger reichen aber angeblich bei diesen speziellen Heizkörpern ca. 30cm Luft nach vorne (zum Sofa), damit die Heizwirkung nicht beeinträchtigt wird.
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Ravena,
    wenn du auf die Arbeitsfläche verzichten kannst, dann brauchst du natürlich die Insel nicht. Mir wäre aber die Zeile etwas zu wenig Arbeitsfläche, vor allem kaum ein Stück breiter 80 cm.

    Und, wenn die Insel, dann kann natürlich planunten nichts mehr an der Wand.

    Stauraummäßig würden die beiden 80er Auszugsunterschränke der Insel auch ganz gut etwas wegschaffen. Vor allem wäre Geschirrstauraum, Besteck etc. gleich in GSP-Nähe.

    Außerdem wäre dieser Inselplatz die Möglichkeit, hier durch einen etwas höheren Sockel für die größere Person vielleicht auch noch ein Stück APL in angenehmer Arbeitshöhe zu haben.

    Und, letztendlich bin ich persönlich kein Banksitzer, finde jedoch, wenn Bank, dann auch eine Stelle zum Anlehnen. Und bei einer Bank etc. (auch mein Küchensofa ist ja eine Art Bank) finde ich einfach eine Wand im Rücken schön.

    Das Mäuerchen zur Insel wäre rechts und links auch ein netter Stehplatz, wenn ihr kocht, Gäste schon da und diese schon mal einen Aperitif nehmen oder einfach noch nicht sitzen wollen.

    Ihr solltet also wirklich mal eine penible Stauraumplanung machen, so wie in dem oben verlinkten Beitrag beschrieben. Ruhig hier zur Diskussion stellen. Dann prüft der geneigte Leser und fragt mal nach, wenn er etwas vermißt.

    Man merkt dann auf jeden Fall am besten, ob Stauraum und Abstellfläche auf der APL reichen. Dabei eben auch immer die Arbeitsabläufe bedenken. Dann merkt man auch, was einen bei der Planung noch stört.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Ich hatte den Heizkörper ja ganz nach links geschoben.

    Vielleicht solltet ihr die Möglichkeit mal prüfen, das so zu machen und dann einen gut 200cm hohen Röhrenheizkörper zu verwenden.

    Mein Bruder hat so ein Teil für sein Wohn-/Ess/Kochzimmer und das heizt wirklich gut. Und bietet eben auch etwas Strahlungswärme.

    Oder einen Flach- oder Designheizkörper ;-) ... es gibt ja mittlerweile so eine Riesenauswahl.
     
  20. ravena

    ravena Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2010
    Beiträge:
    16
    AW: Offene Küche - für jede Anregung dankbar

    Hi Kerstin,

    mein Kopf raucht und ich bin mir momentan selber nicht mehr sicher, was ich jetzt besser finde :-[. Ich glaube ich *sleep* jetzt mal ne Nacht drüber und mache dann morgen früh mal die Stauraumplanung.
    Die Lösung mit den Unterbaubecken gefällt mir immer besser. Vielleicht aber eher nur 1 1/2 statt 2 Becken, dann müsste der Spülenschrank nicht ganz so breit werden und ich hätte etwas mehr Luft für "normale" Auszugsschränke.

    ... und ich habs ja auch nicht wirklich mit der Bank, aber mein Freund bestand drauf ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen