Abstand Herd-"Steckdose"

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von zachayda, 8. Feb. 2012.

  1. zachayda

    zachayda Mitglied

    Seit:
    8. Feb. 2012
    Beiträge:
    1

    Hallo,

    ich ziehe gerade um und möchte meine Küche so mitnehmen wie sie auch in meiner aktuellen Wohnung steht, platztechnisch ist das auch möglich, ab die Induktionsplatte ist relativ weit von der "Steckdose" entfernt.
    Daher meine Frage: Wie lang darf das Kabel maximal sein. Mehr Informationen kann ich leider nicht geben, weil ich überhaupt keine Ahnung habe, ich will nur vermeiden, dass der Küchemonteur mir am Einzugstag sagt es geht so nicht.

    Schon jetzt vielen Dank!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Du solltest einen Elektriker mit dem Verlegen der Herdsteckdose beauftragen. Je nachdem wie die Möbel stehen, kann das entsprechend z. B. mit Kabelkanal auf der Fußleiste Aufputz passieren und kostet nicht viel.

    Wenn die Strecke länger ist (>100 cm oder so) brauchst du sonst ein passendes Herdanschlußkabel und das dürfte meist teurer sein, als die Anschlußdose zu verlegen.
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Erstmal: es ist eine Herdanschlussdose (für Festanschluss) erforderlich. Die Länge des Kabels ist auf maximal 5000cm begrenzt, die gängige Länge für einen Ring Herdanschlusskabel.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Ich muss mal wieder sagen ... hier ist das Forum mit der Spitzengeschwindigkeit bei Antworten :cool:
     
  5. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    970
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"


    ???50 Meter,von der Herddose bis zum Kochfeld???
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Theoretisch, im Klartext: in Haushaltsküchen gibt es keinerlei Längenbeschränkung ;-).
     
  7. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Ich überlasse das immer den Elektriker. Die Kabel an Induktionskochfeldern die ich kenne (HO5 BB - F. T max. 90°) habe ich in längerer Ausführung nie dabei... und herkömmliche Herdanschlusskabel sind bei einigen Geräteherstellern nicht erlaubt.

    Am besten ist es die Anschlussdose vom Elektriker dahin legen zu lassen, wo sie gebraucht wird.

    Dann gibt es auch keine Probleme..
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Habe gerade für eine einfache 7,5 m Herdanschlussleitung (Kabel müsste ja verbuddelt werden;-)) 23,70€ bezahlt (5x2,5mm², leider nur H05 V V-F bis 50°C), schon mit Aderendhülsen versehen, praktisch und sicherer wenn man keine vernünftige Quetsche hat.
    Mit Gabelkabelschuh wird es geringfügig teurer.
    Die gibt es so fertig in dem Shop bis 10 m und sollten natürlich auch nur von einer Elektrofachkraft angeschlossen werden *foehn*.
     
  9. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Die Kabel werden hinter den Schränken verbuddelt...*tounge*

    aber 7,5 m für 23,70 ist ja kein Schnäppchen, oder?
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Wenn sich der Gesamtanschlusswert bei Induktionskochfeldern gegenüber einem Ceranfeld nicht verändert,also bei ca. 7,2 KW liegt, warum sollte man da nicht ein normales Herdanschlusskabel verwenden? *skeptisch*
     
  11. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Moin Cooki,

    dass ist mal wieder so eine Hersteller-Richtlinie, wo keiner richtig weiß, warum es die überhaupt gibt.

    Das besagte Kabel ist ja nun schon mal dran am Kochfeld, dass zu verwenden ist nicht das Problem.
    Leider in vielen Fällen zu kurz. Habe ich ein längeres Kabel dabei, kann ich es ohne große Probleme montieren. Hab ich keins muß ich es besorgen. Auch noch kein Problem.
    Möglicherweise die Kostenerstattung vom Auftraggeber (ob nun Endkunde oder Händler) könnte ein Problem werden. Das Kabel kostet schon einiges.

    Probleme gibt es, wenn der Power-Splitter verwendet werden soll. Die sind, wie bekannt, ja schon "fertig" konfektioniert. Leider nur mit der falschen Zuleitung fürs Kochfeld. Und jetzt?
    Entferne ich das Siegel und schließe die Kochfeld-Zuleitung an? Das ist ja nicht erlaubt, oder?
    Wenn es nicht erlaubt ist und ich mache es trotzdem ist es Vorsatz. Und für Vorsatz zahlt im Fall der Fälle keine Versicherung etwas. Also laß ich es...
    Dann teile ich dem Kunden (oder Händler) mit, da muß der Elektriker ran.
    So mache ich das... beim montieren.

    Da ich gelegentlich auch Küchen verkaufe, weiß ich natürlich, das es Hersteller-Richtlinien gibt und kann die entsprechend mit berücksichtigen. So lasse ich im Vorfeld das Problem erst gar nicht aufkommen.
    Da habe ich den Vorteil manch anderem KFB gegenüber, weil ich eben beides bin. KFB und Monteur. Das macht es für mich einfacher.

    Schlimm wird es erst, wenn ein unerfahrener (ich nenn ihn jetzt mal so) KFB etwas plant, wo Probleme vorprogrammiert sind.
    Sei es aus Unwissenheit, Kostenersparnis, Fahrlässigkeit und und und.

    Darum, Elektriker anrufen und die Herdanschlussdose dahin setzen lassen wo sie hingehört, dann kann der Monteur seinen Job zur Zufriedenheit aller ausführen.
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Abstand Herd-"Steckdose"

    Hallo Cooki,
    das könnte mit der Temparaturfähigkeit des Leitungsmantel zu tun haben, die *normalen* (VV) sind nur bis 50°C zulässig und wenn es im Bereich des Anschluss auch mal wärmer werden kann (kann es bei Induktion???), dann muss ein hitzebeständigerer Mantel her, kostet natürlich auch...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
seitlicher Abstand der Füße zum Korpus des Unterschranks? Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Okt. 2016
Abstand Spüle Kochfeld >Ergonomie Spülen und Zubehör 22. Okt. 2016
Möbelgriffe mit 128mm Lochabstand? Küchenmöbel 1. Juli 2016
Abstände zu den Wänden Küchenmöbel 8. Mai 2016
Abstand Oberschränke/DAH zu Kopf Tipps und Tricks 9. Apr. 2016
Abstand Ceran Kochfeld/Wand und Schränke über dem Kochfeld Küchenplanung im Planungs-Board 7. Apr. 2016
Miele Gerätegriff Bohrabstand Montage-Details 21. März 2016
Natursteinplatte - Abstände bei Stoß Mängel und Lösungen 21. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen