Welche Dübel für Metod Ikea Aufhängeschiene

jabadoh

Mitglied

Beiträge
25
Ich habe da auch eine Frage zu. Welche Größe an Dübel sollte man nehmen damit man auf der sicheren Seite ist? Momentan haben wir in der alten Küche 10er Dübel drin. Die Wand ist halt nicht so dick. Beim Bohren kamen wir aus dem Bad wieder raus :rolleyes: Ist wieder verspachtelt. Es ist die größte Angst die ich habe, das die Schränke wieder runterkommen werden da die Metod Schränke größer sind. Könnt ihr was empfehlen?
 

Michael

Admin
Beiträge
15.404
Wohnort
Lindhorst
Die Wahl der Dübel hängt von der Wandbeschaffenheit ab. "Dünn" reicht da nicht.
 

mgutt

Premium
Beiträge
495
Aus welchem Stein besteht denn die Wand, Porenbeton (Ytong)? Und wie dick ist die Wand?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.794
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
es gibt -ganz ernst gemeint- Kurse in Baumärkten, die solche Grundkenntnisse vermitteln.
Danach hast Du einen Einblick und kannst die für deine Wand richtige Dübelverbindung klären.
Wie dick die Wand ist, muß man eigentlich nie wissen. Wenn Du den Bohrer passend zur Länge der verwendeten Schrauben mit Kreppband umwickelst und nur so tief bohrst wie erforderlich, kannst Du kaum im Bad landen. So dünne Wände gibt es nicht.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.839
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ich würde es einfach machen, Fischer Duopowerdübel 8mm mit passender Schraube und feddich. Die Dübel halten in nahezu jeder Wand.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.619
Wohnort
Berlin
Im Nachbarzimmer landet man ja gerne, wenn Schlagbohrer auf ein Steinchen in der Wand trifft und dieses zum Projektil umwandelt.

Nehmt bei dünner Wand auf jeden Fall die Schiene und setzt alle 3-4 Löcher eine Schraube. So verteilt sich die Last immerhin mehr.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.839
Wohnort
78073 Bad Dürrheim

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.619
Wohnort
Berlin
Der Bohrhammer kriegt das ebenso gut hin mit dem Durchschlagen. :rofl: Und mit der Schiene bezog ich mich nicht auf die Dübel, sondern generell auf eine Lastenverteilung. Zu den Dübeln habt ihr doch schon alles geschrieben.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.269
Wohnort
Barsinghausen
In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde 5cm Bimsbeton verbaut. Damals wurden Fliesen im Mörtelbett verlegt. Hast Du von der anderen Seite zu tief gebohrt, fiel schon mal 1m² und mehr von der Wand.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
784
Bei einer 8 cm dicken Wand (mit beidseitigem Putz) Bj 1950 schlug der Bohrhammer bei mir auf der Gegenseite ein Stück Putz heraus....
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.269
Wohnort
Barsinghausen
Bei mir waren es die erwähnten Fliesen, zum Glück nicht beim Kunden, sondern zum Glück "nur" im Haus meiner Eltern.
 

jabadoh

Mitglied

Beiträge
25
Im Nachbarzimmer landet man ja gerne, wenn Schlagbohrer auf ein Steinchen in der Wand trifft und dieses zum Projektil umwandelt.

Nehmt bei dünner Wand auf jeden Fall die Schiene und setzt alle 3-4 Löcher eine Schraube. So verteilt sich die Last immerhin mehr.
So war es gewesen. Erst kommt man fast nicht weiter beim bohren, und dann ...zack...ist man mit einmal im Nachbarzimmer. Ich weiß leider nicht wie dick die Wand ist. Viel kann es nicht sein. Der Bau hier ist Altbau..1964. Die Decken sind noch mit Stroh befüllt...is aber ein anderes Thema.

Wenn man alle 3-4 Löcher nimmt...perforriert man da nicht die Wand? :think:


Ich würde es einfach machen, Fischer Duopowerdübel 8mm mit passender Schraube und feddich. Die Dübel halten in nahezu jeder Wand.
8er? Mhhh
Warum keine 10er?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.269
Wohnort
Barsinghausen
Ein ordentlicher 8er Dübel spreizt natürlich bei einer 6er Schraube, wenn sie mindestens so lang wie der Dübel + Stärke des zu befestigenden Materials. Eine Schraube mit mehr als 6mm Durchmesser würde den 8er Dübel zerschneiden.
 

jabadoh

Mitglied

Beiträge
25
Ein ordentlicher 8er Dübel spreizt natürlich bei einer 6er Schraube, wenn sie mindestens so lang wie der Dübel + Stärke des zu befestigenden Materials. Eine Schraube mit mehr als 6mm Durchmesser würde den 8er Dübel zerschneiden.
Verstehe, klingt logisch. Ich würde gerne die Duopower nehmen wollen. Allerdings weiß ich nun jetzt nicht welche Größe. Die gibt es ja in 8x65 und 8x40. Wozu dient die hintere Zahl?

Meine dünne Wand misst 220cm. Da sollen 2x 60er und 2x 40er Schränke mit einer Höhe von 80cm ran.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.404
Wohnort
Lindhorst
Wenn deine Dünne Wand 22cm stark ist, kannst du dann mal bitte ein Foto von dem Bohrer hochladen mit dem du diese durchbrochen hast?
Ich frage für einen Freund.... :cool:

Die hintere Zahl ist übrigens die Dübellänge. Wenn man die Bohrerlänge dem anpasst sieht das im Bad wesentlich besser aus. :top:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben