Siemens Hausgerätesparte an Bosch verkauft

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten" wurde erstellt von Michael, 29. Sep. 2014.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst

    Zukünftig word es Bosch ohne Siemens machen.
    Für 3 Millarden Euro geht die komplette Hausgerätesparte an den Konzernpartner Bosch über, der weiterhin an der Doppelstrategie mit Bosch- und Siemensgeräten festhalten wird.

    Siemens verabschiedet sich damit von seiner letzten Endkundensparte und widmet sich zukünftig ausschließlich den großen Brocken, zu denen offenbar auch der Erwerb eines US-Turbinenherstellers gehört. 6 Milliarden soll das kosten - womit die Hälfte ja schon mal da wäre. ;-)
     
  2. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Passt dann immerhin gut zu den hübschen Messwandlern ;D (die riesen Teile, die in Umspannungsanlagen rum stehen, habsch ooch mal jebaut).
    Also soll die Marke Siemens Hausgeräte bestehen bleiben? Finde ich ja inkonsequent... aber wahrscheinlich am Markt orientiert:-\
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Naja, das Siemens Design kommt ja schon ganz gut an und es ist auch ein gut eingeführter Markenname in dem Bereich. Baugleich ist eh das Meiste, aber dann alles mit Bosch vereinheitlichen würde sicherlich 'ne Menge eingefleischte Siemens-Kunden kosten.
     
  4. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Das wird´s sein, oder die schleichen sich so ganz langsam raus.
    Stimmt schon, optisch sind die Siemens Öfen auf jeden Fall chicer.
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    Der Punkt wird sein, dass Siemens im Ausland der Marke Bosch steil den Rang abgelaufen hat. Eine Zerschlagung des Markennamens "Siemens" im Hausgerätebereich käme quasi 40% Umsatzeinbruch gleich - nämlich dem Auslandsumsatz. Das will keiner. :cool:
     
  6. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    Hm, wer beantwortet jetzt meine schwelende Frage: " Wie befestigt man ein Sudiolinegerät in einer grifflosen Häckerhochschrankeinheit. Bislang genügte mir die Antwort man suche intensiv nach einer Lösung; sollte das der Grund sein?;-)

    Einerseits wundert sich die Industrie über Kundenunsicherheit, andererseits wird aber Alles getan, daß es dabei bleibt.
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    Silikon :cool:
     
  8. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Bei waagerechtem Greifraumprofil wird normal in den Korpus geschraubt,bei senkrechtem Profol gibt es zusätzliche Befestigungsleisten (VBG 120)aus edelstahlfarbig lackiertem Holz ,die den entstehenden Hohlraum ausfüllen.Wir hatten bisher noch keine Probleme damit.
    LG Bibbi
     
  9. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Worin unterscheidet sich ein Studioline-Gerät von seinen Wald-und-Wiesen-Pendants und was ist an einer grifflosen Hochschrankeinheit von Häcker anders als beim Mitbewerb, dass sie sich nicht verheiraten lassen sollten ???
     
  10. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Studiolinegeräte werden nicht von vorne durch die Korpuskante verschraubt,sondern
    von innen seitlich,weil die Gerätetür in einem sichtbar umlaufenden Edelstahlprofil liegt.
    Bei grifflosen Küchen mit senkrechtem Greifraumprofil fehlt im vorderen Bereich ein Stück Korpus,weil der fürs Greifraumprofil ausgefräst wird.Die zusätzlichen Befestigungsleisten braucht man(soweit ich weiß) bei allen Geräten.

    LG Bibbi
     
  11. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Den umlaufenden Edelstahlrahmen haben doch auch Wald-und-Wiesen-Backöfen, bzw. die seitliche Verschraubung ist ja keine Besonderheit der Studioline-Geräte. Und das "Füllprofil für E-Gerätebefestigung", wie es bei Schüco heißt, benötigt man ja immer, wenn die vertikalen Griffmulden montiert sind.
     
  12. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    Hi Michael,
    Sililkon nehm ich schon.;D
    @ andere. Bohrt Ihr tatsächlich das Aluprofil durch und schraubt in die Holzleiste; Respekt*2daumenhoch*.
     
  13. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    @shopfitter

    Ich kann nur von Schüller sprechen, die liefern bei HS dann einen MDF Stab mit
    der auf Länge der Geräte gekürzt werden muss (mitgeliefert Edelstahlfarbe zum anpinseln der Schnittfläche) dieser wird von innen durch das Aluprofil geschraubt
    und dann die jeweiligen Geräte in diese MDF Leiste.
    Früher war dies ein lakierter Buchevollholzstab, jetzt Folienummantelt MDF

    Ist zwar etwas aufwendig, aber doch nicht anders zu lösen:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Siemens Geschirrspüler in Schüller Küche - passt nicht?! Montage-Details 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Siemens LC97BC532. Wie hoch soll die DAH hängen? Einbaugeräte 3. Nov. 2016
Siemens iQ500 LF91BC542 oder iQ700 Edelstahl LF91BA582 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Siemens Dual LightSlider oder der alte TouchSlider (Multi) Einbaugeräte 27. Sep. 2016
DAH NOVY, GUTMANN, Siemens? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 26. Sep. 2016
Backofen - Worauf achten? Siemens HB63AB521 ok? Einbaugeräte 1. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen