Problem: Kühlschrank AUF Weinkühlschrank? Bezahlung?

Kulinaria

Mitglied
Beiträge
20
Liebe Leute,

aus dringendem Anlass: Welche Lösungen gibt es, um einen Kühlschrank (Siemens Basic Kühlschrank integrierbar mit 145l + 17l Gefrierschrank) AUF einem einbaufähigen Weinkühlschrank (Liebherr UWTes 1672 Winidor) zu stellen?

Uns wurde im Fachgeschäft eine Lösung mit Wangen vorgeschlagen, jetzt gibt es doch große Probleme...Der Monteur sagt, dass der Kühlschrank partout nicht an der Wand befestigt werden kann und ein Korpus nötig ist...

Bin gespannt auf Eure Lösungen und Erfahrungen und hoffe sehr auf baldigen Input.

Außerdem: Haben 50% als Anzahlung geleistet, 50% sollen bar bei Lieferung und Montage bezahlt werden. Muss ich die komplette Restzahlung bezahlen, bevor das Problem gelöst ist oder kann ich einen Anteil einbehalten, bis es -zum späteren Zeitpunkt?-gelöst worden ist? Welches Vorgehen empfehlen die Experten?
 
Natürlich muss der integrierte Kühlschrank in einen Korpus. So ist er konzipiert und so muss man es planungstechnisch umsetzen.

Du hast das Recht einen angemessenen Betrag einzubehalten bis alles fertig ist.
 
Danke, Michael! Was ist denn ein "angemessener" Betrag?

Der Plan vom Küchenplaner ist, dass der Weinkühlschrank ohne Korpus hingestellt wird und der Kühlschrank mit Korpus und Wangen darüber befestigt ist. Der Küchenmonteur jedoch sagt, dass es zu wackelig ist und es einen Korpus für Weinkühler und Weinkühlschrank braucht...

Wer hat recht?!?
 
Hi,
sind denn li/re von den beiden Geräten Hochschränke?
Mach doch mal ein Foto, dann kann man das beurteilen.
Der Einbaukühler samt Korpus darf nicht auf dem Weinkühler stehen, das Gewicht muß durch Wangen zum Boden oder durch Nachbarschränke abgefangen werden.
VG,
Jens
 
Hier das Foto... Ich vertraue eigentlich sehr der Expertise unseres erfahrenen Küchenplaners, aber die Zweifel des Monteurs verunsichern mich jetzt doch...
 

Anhänge

  • IMG_0771.JPG
    IMG_0771.JPG
    78,6 KB · Aufrufe: 309
Der Kühlschrankt steht doch in einem Korpus, nur das der nicht bis zum Boden reicht. Der Weinkühlschrank ist ein Unterbaugerät, deswegen steht der nicht in einem Korpus.
Eine nicht unbedingt jeden Tag verplante Kombi, aber durchaus machbar.
 
Ich meinte im ersten Zitat, dass der Monteur einen "Gesamtkorpus" für Weinkühler unten und Kühlschrank drüber wollte... dies aber ja auch nicht geht wegen der Weinkühler-Breite...

Foto ist angefügt...
 
So wie es jetzt steht kann es auch montiert werden. Der Korpus des Kühlschrankes wird von uns immer noch mit Winkeln an der Wand fixiert damit er nicht wackelt.
 
Richte dem Monteur aus: wenn er seinen Job richtig macht, hält das auch, wenn du den Kühlschrank x-mal täglich aufmachst ;-)
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben