1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung Küche auf 5,20x3,46m

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Hannes2k, 27. Feb. 2012.

  1. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29

    Hallo liebe Planungsprofis,

    nach tagelanger Quälerei mit der Küchenplanung ist folgende Idee herausgekommen. Für uns sind folgende Kriterien wichtig gewesen:

    - Die Heizung sollte nicht zugestellt werden, weil das sich rechts anschließende Wohnzimmer groß ist und nur über eine relativ kleine Heizung verfügt, sodass die Wärme aus der Küche vermutlich mit benötigt wird.
    - Der Backofen wird eher selten benötigt (4-5mal im Monat), sodass er ruhig in einer Ecke stehen kann. Darauf soll dann die bereits vorhandene Kombi-Mikrowelle gestellt werden
    - Nach rechts ist der Raum offen und geht in das WZ über, daher sollten große Schränke eher links beim Fenster stehen
    - zwischen Küche und WZ wäre eine kleine Abgrenzung angebracht, daher die Halbinsel mit Arbeitsfläche
    - Backofen und Geschirrspüler sollen hochgebaut sein.
    - zwischen Spüle und Hochschrank sollte genug Platz zum Hantieren sein
    - die Ecke beim Mauervorsprung kann ruhig ein toter Raum sein, genug Stauraum dürfte ja vorhanden sein
    - Arbeitshöhe soll 91-92cm sein

    Die Oberschränke habe ich erst mal weggelassen, es geht uns erstmal rein um die Sinnhaftigkeit dieser ersten Planung, insb. bzgl. der Platzausnutzung, Gefälligkeit der Schrankaufteilung usw.

    Was meinen die Profis dazu?

    Vielen Dank für die Tipps.


    Checkliste zur Küchenplanung von Hannes2k
    Ergänzungen in lila durch Infos aus dem Threadverlauf
    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 174, 167
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 2,50
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 140*80
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : täglich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91-92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und Babykost
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 1 oder 2 Personen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : wenig freie Arbeitsfläche (ca. 80cm) und wenig Ablagefläche (ca 150cm)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
    Sonstige Infos:
    - >aus beiden Einzelzeichnungen in späterem Beitrag zusammengesetzte Grundrisszeichnung <

    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181013 -  von Hannes2k - kf_hannes2k_20120228_Gesamtgrundriss.jpg
    - >verlinkte Einzelzeichnungen<
    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Feb. 2012
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    :welcome:

    Bitte hänge noch einen Gesamtgrundriss dran, damit wir uns orientieren können und die Gesamtwirkung abschätzbar wird. Ein genau vermasster Küchengrundriss ist immer hilfreich

    Wie weit steht die Heizung in den Raum? Wie breit und wie ist die genaue Position?
    Wo genau ist das Abluftloch? Welchen Durchmesser hat es? Ist eine offene Feuerstelle im Raum?
    Wenn in dem Raum noch ein Essplatz geplant ist, dann sollte der im Plan auch erscheinen. Das wird wohl nicht der einzige Essplatz werden?

    Im Alno-Planer tätest Du gut daran, den Gesamtraum anzulegen - nur so kannst Du die Wirkung überprüfen.

    Ist die Arbeitshöhe ausgetestet oder einfach mal angenommen?
    ARBEITSHÖHE ermitteln:
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    - maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.
    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Backofen in einer Ecke ist ungünstig, da dann die benötigte Ellenbogenfreiheit fehlt um Heisses sicher rein und raus befördern zu können.

    Woher kommt das Bedürfnis die Küche abzugrenzen? ;-) Es amüsiert immer wieder, dass ein in den Raum gestelltes Küchenmöbel als Abgrenzung verstanden wird :cool: - damit wird die Küche doch erst recht in den Wohnraum geschoben *kiss*.

    Für das, was bei euch alles rumstehen soll, ist es sehr wenig Arbeitsfläche; die gute Nachricht - wir haben Ideen :cool:
     
  3. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Vanessa,

    vielen Dank für Dein Feedback. Im Anhang sind die Grundrisse der Küche und des Wohnzimmers. Die Idee mit der "Raumtrennung" kommt daher, dass dieser US die primäre Arbeitsfläche sein soll, von welcher aus man während des Arbeitens ins gesamte Wohnzimmer und den Garten schauen kann, was das Kind so macht.

    Die Heizung befindet sich in einer Mauerausbuchtung, die Maße sind eingezeichnet.

    Das Abluftloch befindet sich in der rechten Ecke vom Fenster, da wo auch das Abflussrohr ist. Das genaue Maß kenne ich noch nicht, da noch mit Rigips verkleidet. Eine offene Feuerstelle gibt es nicht.
    Die Zuleitungen Wasser sind übrigens flexibel und ggf. auch verlängerbar; beim Strom ist die Umverlegung auch kein Problem.

    Mit dem Essplatz sind wir noch unsicher; in der Küche soll auf jeden Fall der Platz fürs Alltagsessen für 2 Erwachsene und 1 Baby mit Hochstuhl sein.

    Die Arbeitshöhe haben wir mit dieser Daumenregel berechnet, und unsere neue Küche hat ebenfalls diese Höhe. Bisher ist uns diesbzgl. nichts negatives aufgefallen. Sollte sie höher sein?

    Der Backofen soll ein Modell von Neff mit unterschiebbarer Tür sein; die angrenzende Tür der Küche ist allein aus Wärmegründen meist geschlossen, sodass man auf jeden Fall frontal und von links an den Backofen/die Mikrowelle gelangen kann. Optisch ist das natürlich eine Notlösung.

    Bzgl. der Fronten haben wir uns von Wellmann die Sigma-Serie mit den schmalen Einlagen ausgesucht (konnte ich leider nicht im Alno-Planer abbilden); dies ist jedoch keine unumstößliche Entscheidung ;-)

    Vielen Dank schonmal für die neuen Ideen und Grüße,
    Frank
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Feb. 2012
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Ihr solltet unbedingt die Gelegenheit der neuen Küche nutzten und erstmal die optimale Arbeitshöhe ausprobieren - ihr habt das Teil dann 20 Jahre und jünger werdet ihr auch nicht mehr ;D.

    Ausserdem passt bei eurer Grösse auch ein Hersteller mit 6er-Raster

    ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln ​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig.


     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hier mal ein Vorschlag mit deutlich mehr Küche und einem schönen Sitzplatz am Fenster. Bei euren Stauraumbedürfnissen und was alles auf der APL rumstehen soll, dürfte es so doch grosszügiger werden ;-). Ausserdem habe ich mit einem 6er-Raster geplant - das gäbe nochmal mehr Stauraum.

    Die Hauptarbeitsplatte ist in übertiefe (70-80cm) geplant - dahinter kann man prima Aufputz das Wasser verlegen und arbeitet ausserdem viel Komfortabler - hinten können Dinge stehen, während man vorne schnibbelt.

    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes10.JPG Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes14.jpg Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes11.jpg


    Die Hochschränke habe ich zusammengefasst mit einer APL dazwischen, damit man beim Kühlschrank einräumen die Einkaufstaschen ablegen kann; ausserdem könnte dort Kaffemaschine, Toaster, Schneidemaschine etc. untergebracht werden.
    60cm Vorratschrank / Getränke / Microwelle
    60cm BO & Backsachen
    120cm Unterschrank - darüber Hänger mit Gläsern & Tassen
    60cm Kühlschrank

    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes16.jpg

    nach dem hochgestellten GSP kommt
    60cm Handtücher, Folien, Küchenhelfer
    60cm Spüle
    40cm Biomüll, darunter Flaschen
    50cm Gewürze / Essig / Oel etc.
    100cm Herd mit Kochgeschirr und Serviertellern
    50cm Stehend gelagerte Brettchen, Tabletts, überzählige Bleche & Roste
    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes13.jpg

    Die Halbinsel nochmal mit Küchenhelfern / Backzutaten etc.
    100cm
    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181155 -  von Nice-nofret - Hannes15.jpg
     

    Anhänge:

  6. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Vanessa,

    das mit den Rastern habe ich mir bereits angeschaut gehabt. Als Alternative hatte ich an Bauformat gedacht, mit einem 78er Korpus. Leider hat sonst kein anderer Anbieter diese schmale Einlage in den Fronten wie Wellmann.

    Gruß
    Frank
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    :-) ich habe keine Ahnung was Du mit 'schmalen Einlagen in den Fronten' meinst ...


    - ist aber auch nicht weiter von Belang.
     
  8. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo nochmal,

    ich meine die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, im 2012er Katalog aus S. 108.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Feb. 2012
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hannes, diese Front sieht tatsächlich ziemlich einzigartig aus. Da musst du dich entscheiden, ob dir die Optik oder der Stauraum im Vordergrund steht.
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Bei dieser Einlage in der Front muss man aber auch sehr (meiner Meinung nach ZU sehr) auf Linienführung usw. achten, da sieht es u.U. schon beknackt aus, wenn ein Schrank mit zwei Schüben neben einem mit 4 Schüben steht.
    Das nimmt einem ganz schön viel an Gestaltungsspielraum :-\
    Wo diese Küche doch so herrlich großzügig ist...
    Wenn man da was auffälliges haben möchte, dann lieber in den Griffen stöbern.
     
  11. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Angelika,

    ja, das ist schon schwierig, eine einheitliche Linienführung zu zaubern. Wellmann scheint da aber auch Sonderanfertigungen zu machen: Momentan bestehen alle US aus 3-fach Auszügen mit je 3 Streifen. Die Spüle hat aber nur 2 Auszüge, jedoch kann ein 3. durch eine Kerbe angedeutet werden, sodass sich ein harmonisches Bild ergibt. Jedoch müssen die großen Geräteschränke ohne dieses Streifen, d. h. einfach weiß sein, weil diese auf jeden Fall versetzt wären, was nicht gut aussähe.

    Leider ist dieses Front mit den Einlagen wohl primär aus Folie (außer die Einlage selbst), sodass sie wohl ausscheidet und wieder alle Hersteller im Spiel sind.
    Gesucht ist nun also ein Hersteller mit 78er Korpusen, um obige Idee mit mehr Stauraum aufzugreifen, der in der selben Preiskategorie wie Wellmann, Nobilia oder Bauformat liegt.

    Ich habe mir die Webseite von Schueller angeschaut, und finde den Katalog sehr informativ, da z. B. auch auf die Aspekte der verschiedenen Werkstoffe für die Fronten eingegangen wird, und auch bei jeder Front steht, woraus sie ist. Bei anderen Herstellern ist das immer ein Rätselraten und viel Aufwand für das Nachfragen beim Hersteller. Ist die obige Küche ohne Geräte für ungefähr 6-7k ink. Lieferung und Aufbau überhaupt realisierbar (wenn mann an der 2. Wand den US mit den Auszügen und den dazugehörenden OS wegließe)?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  12. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Vanessa,

    vielen Dank für Deinen Entwurf. Wir werden die Idee mit der Nutzung der 2. Wand und den längs in den Raum ragenden Tisch aufgreifen. Was für uns noch gewöhnungsbedürftig ist, sind die unterschiedlichen Höhen der beiden Zeilen. Insbesondere die 2. Wand erscheint uns ein wenig zu "wuchtig". Vielleicht würde eine klassische 3er-Hochschrankkombi ohne zusätzliche AP, wie man sie oft in den Katalogen findet, harmonischer wirken.
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Hannes
    Was meinst Du genau mit 'unterschiedlichen Höhen'? An welcher Stelle?

    Du kannst die drei Seitenschränke auch nebeneinanderpacken - allerdings finde ich eine Arbeitsfläche dort sehr sinnvoll (Kühlschrank ausräumen, Abstellplatz für alles in/aus dem BO). Ausserdem wäre es eben ideal für euren gewünschten 'Gerätepark' der Stellt euch sonst die Arbeitszeile zu.

    In eurer grossen und schön breiten Küche, werden die Seitenschränke m.E. nicht wuchtig wirken; man kann sie allerdings auch niedriger wählen, wobei sie das in meinen Augen nicht weniger 'wuchtig' sondern nur niedriger und auffälliger macht.

    Am unauffälligsten wirkt die Wand, wenn die Schränke (einfarbig und ganz schlicht) bis zur Decke gehen. Mit Mustern, dominanten Griffen etc. wird es auffälliger und wuchtiger.
     
  14. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Insel in der Mitte wäre nichts, oder?
    Thema: Planung Küche auf 5,20x3,46m - 181683 -  von Elke Heldt - Hannes.jpg
    Ich muss gestehen, dass ich nur erst mal Bilder geguckt habe.
    Der letzte Beitrag mit den Hochschränken im Block wie im Prospekt ist mir gerade erst über den Weg gelaufen.
    Ich sende trotzdem ab.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Elke, die Insel schwebt mir auch die ganze Zeit schon vor. Allerdings stört mich bei der kompakten Ausführung, dass man mit der Eingangstür genau vor die Insel läuft.

    Deshalb habe ich mal Sitzbereich als Tischfläche ans Fenster gelegt und noch eine Insel so platziert. Geeignet fürs Backen, Nudeln machen, größere Schnippeleien, Buffetanrichten usw.

    Die obere Wandzeile dann als wirklich kompakte Arbeitszeile:
    - erhöhte GSP
    - Der Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
    Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling bzw. ein größerer aber schmaler Behälter für gelben Sack-Müll, der untere Auszug ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    30er Müll (Bio-/Restmüll) fast direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Dann 2x80er mit dem mittigen Kochfeld und die beiden abschließenden Hochschränke.

    Die Insel dann aus 2x90er Auszugsunterschränken und auf der Rückseite mit tiefenreduzierten Drehtürschränken (Spiele, Tischdeko, Kerzen, Vasen usw)

    Insgesamt sind es so kurze Wege und viel Stauraum.

    @Elke, hast du eigentlich schon einen Einzugstermin?
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Naja - ich weiss nicht, Kerstin, da bleibt wenig Abstellfläche für Toaster, Obstschale, Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Brotkasten etc.pp.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Genannt:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale

    Kaffeemaschine auf der nur leicht erhöhten GSP
    Wasserkocher hinter Spüle oder im Hängeschrank über der Spüle
    Messerblock .. kann auch neuorganisiert in der Schublade sein
    Toaster .. im Unterschrank oder auf dem Esstisch
    Brotbehälter .. im Unterschrank mit anderen Frühstückssachen
    Obstschale .. dekorativ auf der Insel

    :cool::girlblum: ;-)
     
  18. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Kerstin und Vanessa,

    eine solche Insel sieht zwar toll aus, und ist sicher auch gut dazu geeignet, wenn mehrere Personen zugleich arbeiten möchten. Aber aufgrund des Kleinkinds meinen wir, dass nichts über Freifläche geht: Wo nicht steht, kann man nichts kaputt machen *stocksauer*
    Mit der Nutzung der linken Wand (vom WZ aus betrachtet) sind wir noch unschlüssig. Alternativ könnte man diese dann auch für eine großzügigere Essecke nutzen. Momentan rechnen wir aus, ob der Stauraum mit der Ausgangsvariante der Küche ausreichen wird.

    Wir haben Eure Idee mit einem höheren Korpus aber aufgegriffen (und dann 10er Sockel) und uns einen Händler gesucht, der Schüller (im Laden dann aber als Interline bezeichnet, aber wenn der Hersteller uns schon da hinleitet, wird´s wohl stimmen) führt. Schüller deswegen, weil ich meine hier gelesen zu haben, dass dieser Hersteller etwas "besser" sei als z. B. Bauformat (bezogen auf Hersteller, die überhaupt 78er Korpusse anbieten).

    Bei Schüller würden wir für die US eine weiße Front in Schichtstoff wählen ("Mona", wobei ich die nicht im Katalog finde, da werde ich nochmal nachfragen). Leider hat diese an 2 Seiten auch eine aufgesetzte Kante, jedoch mit einem kaum sichtbaren Spalt, sodass sich dort kaum Dreck festsetzen dürfte. AP wird eine einfache Variante mit Holzimitatbeschichtung sein, die aber auf jedenfall glatt sein soll.

    Gibt es etwas, worauf man bei Schüller achten sollte? Aufgefallen ist mir bisher nur , dass standardmäßig wohl nicht die Glas Boxsides enthalten sind, sondern man diese extra bestellen muss.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Gerade die glatten Oberflächen bei Arbeitsplatten führen zu Reklamationen;

    Schau mal hier - da gibt es bereits Diskussion zu dem Thema: Probleme mit dunklen APL
     
  20. Hannes2k

    Hannes2k Mitglied

    Seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    29
    AW: Planung Küche auf 5,20x3,46m

    Hallo Allerseits,

    wir haben uns nun entschieden, eine Insellösung, so schön es auch aussehen mag, nicht zu verwenden. Der so "gewonnene" Platz soll vielmehr dazu dienen, bei Bedarf einen größeren (z. B. ausziehbaren) Tisch in den Küchenraum stellen zu können. Dieser würde dann im Alltag an der Heizungs-/Fensterwand stehen. Dadurch muss das WZ nicht als Esszimmer verwendet werden. Wir haben eigentlich selten so viele Gäste, sodass ein Esstisch im WZ nur Platzverschwendung wäre, weil die meiste Zeit ungenutzt.

    Um aber dennoch mehr Stauraum zu haben, sind folgende Maßnahmen geplant:
    - Verwendung von übertiefen Auszugsschränken (66cm statt 56). Die AP muss sowieso wg. der Installationen 70cm tief sein. Hier muss ich aber noch nachfragen, ob die Auszüge dann auch wirklich 10cm tiefer sind, und nicht nur der Korpus.
    - Verbreiterung und Vergrößerung der Halbinsel: Da ein Durchgang zum WZ in der Breite 110cm wohl auch ausreicht, können die beiden Schränke auch 2x80cm breit sein. An der Rückseite (d. h. Front zum WZ zeigend) sollen nochmal 2 in der Tiefe verkürzte Schränke stehen (35cm tief), und dazwischen ein auch benötigtes Regal, z. B. für Bücher. Das hätte auch noch den Vorteil, dass man vom WZ aus nicht auf eine langweilige Rückseite der Halbinsel schauen müsste, sondern das Regal auch für Dekozwecke verwenden könnte. Die Halbinsel hätte dann eine Breite von knapp 1m.

    Was haltet Ihr von diesen Ideen?

    Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen