Neues Induktionskochfeld für meine 12 Jahre alte alma Küche

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von udo.h, 19. Okt. 2015.

  1. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6

    Hallo,
    in meiner 12 Jahre alten alma Küche spinnt das Induktionskochfeld
    Ty GKST 7514 von Teka. Da der Teka Service nicht in der Nähe von Köln ist, möchte ich bei dem Alter des Kochfeldes keine Instandsetzung versuchen, sondern gleich ein neues Induktionskochfeld anschaffen.
    Problematisch sind wegen der Granitarbeitsplatte die Einbaumaße mit einer Öffnung von 730 mm x 490 mm.
    Trotz Google und Telefonie mit Fachgeschäften ist es sehr schwierig, da alle immer händisch die Einbaumaße abfragen mussten. Anscheinend sind die Einbaumaße nicht abfragegerecht eingepflegt.

    Gefunden habe ich nur ein Produkt, dass genau diese Einbaumaße hat.
    Das Thor 80 Delux (Breite: 77 cm) von Achenbach. Den für mich durchaus schmerzhaften Preis von 830 € will ich noch stemmen.

    Wer ist Achenbach habe ich mich gefragt. Frage ich mich auch immer noch. Hier im Forum fand ich nur einen Hinweis aus 2008, als es um den Standbybetrieb eines autarken Kochfeldes mit Touch Bedienung ging und an anderer Stelle als es um eine Dunstabzugshaube der ariapura gmbh ging. ariapura gmbh steckt auch hinter Achenbach.
    Mit scheint es, das ariapura unter dem Handelsnamen Achenbach in Italien erworbene Produkte hier in Deutschland verkauft.
    Zumindest wenn ich die Antwort des Geschäftsführers auf meine Frage nach Hersteller und Produktionsland richtig deute:
    "das Kochfeld wird -wie nahezu alle hochwertigen Kochfelder- in Italien produziert."
    Nach meinem Hinweis auf den Marktführer Schott für Glaskeramikkochfelder warte ich nun auf die Antwort zu meiner ergänzenden Frage nach dem Servicepartner für eventuelle Reparaturen . ...

    Nun aber zu meinen Fragen an die Forenleser.

    1. Kann mir jemand bei der Beschaffung eines Induktionskochfeldes mit den Einbaumaßen 730 mm x 490 mm helfen oder einen Rat geben?
    2. Kennt jemand Achenbach Kochfelder oder hat gar Erfahrungen mit ihnen, die er mir weitergeben kann?
    3. Hat jemand Erfahrung im Umgang mit der ariapura gmbh und den von ihr vertriebenen Produkten?
    Hoffentlich habe ich nicht zuviel herumgesülzt.
    Auf jeden Fall vielen Dank fürs lesen und die eine oder andere Antwort.

    Udo
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    der "Hersteller" sagt mir schonmal gar nichts. Und das spricht nicht für ihn ;-)

    Was meinst du genau mit "Einbaumaß"? Geht es um eine aufliegendes oder um ein flächenbündig eingebautes Kochfeld?

    Wenn es ein aufliegender Einbau ist, macht es das sehr viel einfacher. Wie soll das Kochfeld denn ausschauen bzw. aufgeteilt sein?
     
  3. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6
    Thema: Neues Induktionskochfeld für meine 12 Jahre alte alma Küche - 354568 -  von udo.h - Induktionskochfeld.jpg Das Einbaumaß ist für mich die Größe der in der Granitarbeitsplatte vorhandenen und erforderlichen Öffnung.
    Für meine Sprachgebrauch ist es ein aufliegendes Kochfeld. Die Edelstahlblende ist ein paar Millimeter hoch.
    Eine für mich (entschuldige) normale Aufteilung. Die vorhandene hat sich bewährt.
    Gruß
    Udo
     
  4. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    441
    Ort:
    Wien
    Hier eine Marke, die Dir wohl etwas sagt. Sie hat auch einen Kundendienst. Beheimatet ist sie in Gelsenkirchen, das ist aus meiner Sicht (Wien) in der Nähe von Köln. Ich nehme an, es passt sogar das Einbaumaß. Küppersbusch gehört nämlich zu Teka.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    @moebelprofis : Mir sagt Achenbach auch nichts. Aber das muss nichts heißen. Ich verkaufe dauernd Elektrogeräte von elektra bregenz, und die Sachbearbeiter der Küchenhersteller fragen mich dann nach Einbauskizzen weil sie das nicht kennen. Es sind gute Geräte, vergleichbar mit AEG, und die Marke gehört zu Arcelik, wo auch beko dazugehört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2015
  5. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6
    Ah *idee* neuer Begriff:
    mein Einbaumaß wird von den Fachleuten Ausschnittmaß genannt.

    Das erforderliche Ausschnittsmaß für das TKI von 750 x 490 würde bedeuten
    den Ausschnitt auf beiden Seiten um 1 cm vergrößern :(
    und bei dem Preis von mehr als 2000 €
    schwierige und lange Verhandlungen mit meinem Portemonnaie :-\
     
  6. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6
    Ich habe eine Antwort auf meine Frage nach dem Hersteller und dem Servicepartner bekommen.
    Unser Kochfeld (ebenfalls mit Schott Glaskeramik) wird von der Firma SMEG produziert.
    Den Service übernimmt SMEG Deutschland unter |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Jedenfalls gibt es hier in Köln einen Haushaltsgeräte Fachbetrieb der Elektroinnung, der die Marke SMEG führen soll.

    SMEG sagt mir unbedarftem Bürger aber auch nichts.

    Hat jemand damit Erfahrungen?
     
  7. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Denke du hast Teka?
    Wieso jetzt Smeg?
     
  8. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6
    Richtig ich habe Teka.
    Das Thor 80 Delux von Achenbach (das einzige Gerät, dass ich mit den vorhandenen Ausschnittmaßen gefunden habe) soll, so die Anwort des Geschäftsführers, von SMEG produziert werden.
     
  9. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    ist gibt von |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (um mal kingofbingos Gedanken aufzugreifen).
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| hat 4 runde Kochzonen,
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| 2 runde und 2 eckige (also eine Bräterzone).

    Gerade das EKI 8842.1 solltest du eigentlich zur Zeit als Schnäppchen erwerben können (trotzdem mit 5 Jahren Garantie und einer tollen Sliderbedienung), da es in 2016 ausläuft.


    Küppersbusch baut tolle Kochfelder, diese sind um einiges wertiger als irgendein NoName Gerät ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2015
  10. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Nachtrag: das stimmt so nicht. Die BSH produziert zum Großteil in Spanien, viele andere in Frankreich.
    Zusammenfassend: Induktionskochfelder sind echte Europäer ;-)
     
  11. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    Wenn du ein passendes Kochfeld suchst wäre Gorenje vielleicht was für euch.

    Dies hier:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    passt vom Einbaumaß, 5 Jahre Garantie, 4 Kochfelder 19 x 22 cm

    Der Eckpreis (Listenpreis) liegt bei 1099.-€
     
  12. udo.h

    udo.h Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2015
    Beiträge:
    6
    Guten Morgen,
    zunächst einmal vielen Dank für die Hinweise und Anregungen. Dies ist hier ein angenehmes Forum, sachlich und dezent mit Fachwissen.
    Auch das was nicht gesagt wird, lässt auf gute Umgangsformen schließen.
    Eine erste Entscheidung habe ich getroffen. Mein erster Favorit, das Thorn Delux von Achenbach ist aus dem Rennen. Von Euch hat zwar keiner ein Wort über den Anbieter gesagt, doch gerade deshalb habe ich das Angebot kritisch hinterfragt.
    Hier zur Info den Text der Absagen an Achenbach:
    Hallo Herr Fallis,
    vielen herzlichen Dank für Ihre erläuternden Antworten.

    Obwohl Sie (nach meiner Kenntnis) mit Thor 80 Delux als einziger ein Induktionskochfeld anbieten, das mit seinen Einbaumaßen/Ausschnittmaßen zu meiner bestehenden Küche exakt passt, werde ich mich für einen anderen Anbieter entscheiden.

    Die Gründe hierfür will ich gerne nennen, wobei diese nicht zwingend objektiv sind sondern schon allein wegen meiner geringen Erfahrung als Käufer von Küchengeräten eher als subjektive Wertung zu deuten sind.

    • Mein Eindruck ist, dass Sie die Kochfelder von einem Hersteller produzieren und mit Ihrem Label/Handelsnamen (Achenbach) versehen lassen und der Hersteller dabei keinerlei Garantie hinsichtlich Qualität abgibt.
    • Ihre ausgelobte 24 Monate Garantie -ohne wenn und aber- liest sich für mich so, wie ich Ihre allgemeine Gewährleistungpflicht verstehe, mit dem Unterschied, dass ich bei Gewährleistungsansprüchen nicht mit Transportkosten belegt werde.
    • Die ausgelobte Garantie ist exklusiv mit der ariapura gmbh verknüpft und somit an einer (entschuldigen Sie bitte meine Wortwahl) kleinen Firma mit vermutlich geringem Haftungskapital.
    • Meine Nachfrage beim SMEG Kundendienst in München hinsichtlich Kundendienst für Achenbach Induktionskochfelder wurde damit beantwortet, dass Achenbach dort gänzlich unbekannt sei und SMEG dafür keinen Kundendienst anbiete.
    • Ich habe bisher niemanden gesprochen oder gar kennengelernt, der die Marke Achenbach in Verbindung mit Induktionskochfelder kannte.

    Auch wenn ich mich anders entschieden habe, wünsche ich Ihnen viel Erfolg.


    Jetzt werde ich grübeln wegen einer möglichen Vergrößerung des Ausschnitts oder Einbau eines Kochfeldes, das so wie das von Gorenje ein sehr viel kleineren Ausschnitt benötigt. Und natürlich mit meinem Portemonnaie diskutieren, denn eigentlich soll bei 1000 € Redaktionsschluss sein. ​
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Neues Novy Flexzone Induktionskochfeld lässt sic nicht einschalten/Ausstellungsgerät? Einbaugeräte 28. Dez. 2012
Alter Herd + Neues Induktionskochfeld Elektro 21. Apr. 2012
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Warten Offene Küche für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2016
Neues Bora Professional? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Sep. 2016
Neue Küche Neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
Warten Neues Haus, neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 29. Mai 2016

Diese Seite empfehlen