1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Billyweb, 16. Sep. 2012.

  1. Billyweb

    Billyweb Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    19

    Hallo Küchenprofis!

    Wie die meisten hier sind wir zufällig auf dieses wunderbare Forum gestoßen und können nur großes Lob für die hier angebotene Hilfe aussprechen. Als stille Mitleser haben wir uns zwischenzeitlich ein gewisses „Halbwissen“ anlesen können. Für die Perfektion würden wir gerne euch um Hilfe bitten und hoffen auf Unterstützung bei der Planung, um unseren Küchenwunsch erfüllen zu können.

    2010 haben wir unseren Wunsch vom Eigentum erfüllt und eine DHH (BJ 1992) gekauft bei der uns die Küche von den Vorgängern überlassen wurde. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber wir würden dieses (Achtung Ironie :-) ) optische Wunderwerk der Küchenkunst gerne austauschen. Für einen Eindruck der jetzigen Küche habe ich im Anhang Bilder (Küche01 + Küche02) beigefügt. Weiterhin findet ihr da ebenfalls den Grundriss des Erdgeschosses sowie den vermaßten Küchengrundriss unserer 10,74 qm großen Küche (L 2,81m, B 3,82m, H 2,48m).

    Was soll gemacht werden?

    • Fliesenspiegel wird entfernt (dafür soll eine Rückwand im Design der Arbeitsplatte evtl. mit einem Teilstück aus Glas und einem Motiv darauf im Bereich des Kochfeldes angebracht werden)
    • Rigipswand (siehe Schräge mit Herd) soll entfernt werden (damit der Raum seine ursprüngliche rechteckige Form wieder bekommt)
    • neue Bodenfliesen; wahrscheinlich mit höherer Stärke (dies dürfte also geringe Auswirkungen auf die Höhe haben z.B. Abstand Boden <=> Fensterbank)
    • Entfernung Türzarge und Einbau einer Schiebetür (außen)
    • Erweiterung des Durchmessers für Abluft von 100mm auf 150 mm / ggf. neue Bohrung an anderer Stelle
    • und natürlich eine neue Küche

    Anschlüsse:
    Fixe Wasseranschlüsse (Abfluss, Zulauf Warm- und Kaltwasser) befinden sich an der oberen Wand (s. Grundriss) ca. 47-48 cm von der rechten Wand entfernt und in Höhe von ca. 42cm (Uk Abfluss). Bilder sind ebenfalls im Anhang (Anschluss01 + Anschluss 02).

    An welcher Wand sich der Herdanschluss befindet, kann ich nicht sagen (s. Bild Schräge mit Herd). Da ich kein Elektriker bin und den Herd nicht ganz herausziehen konnte (ohne an den Anschlüssen zum Kochfeld rumzufummeln) habe ich dies vorerst gelassen. Gebt mir bitte eine Info sofern genauere Angaben benötigt werden, dann kümmere ich mich darum. Hier ergeben sich für uns aufgrund der Wunschgeräte (autarkes Kochfeld, hochstehender Ofen etc.) ohnehin einige Fragen was die Anschlüsse betrifft.

    Für die DAH haben wir einen Abluftanschluss, leider aber nur mit einem 100mm Durchmesser. Die genaue Lage kann ich ebenfalls nicht bestimmen, da die DAH auch mit Rigips verkleidet wurde (s. Bild DAH). Ich habe allerdings die Vermutung (zumindest von der Außenansicht des Hauses), dass es in einer Höhe von ca. 2m (Uk Abluftanschluss) und sehr nah an der linken Wand (Ansicht Grundriss) liegt. Grundsätzlich wollen wir den Abluftanschluss auf 150mm vergrößern lassen. Diesen allerdings ganz umzusetzen und damit eine neue Kernbohrung zu machen, würde ich von bestimmten Faktoren abhängig machen. In erster Linie (wie eigentlich bei allem) vom Preis, ob der bisherige Anschluss direkt auf Höhe der Oberschränke ist und unter anderem davon, wie sich das neue Loch verschließen lässt und wie man es von außen unkenntlich machen kann, vor allem da das Haus verklinkert ist. Ich denke allerdings, dass dies alles machbar sein sollte.

    Hindernisse / Vorsprünge:
    Neben der Schräge, die ohnehin entfernt werden soll, gibt es ggf. geringe bzw. hinderliche Vorsprünge lediglich an der rechten Wand durch die Fensterbank (steht 2,5 cm hervor, Höhe ca. 88 cm UK Fensterbank) und den Rolladenkasten (steht 4,5 cm hervor, hat eine Höhe gemessen von der Decke von ca. 36 cm und ist ca. 51 cm von der oberen Wand (Ansicht Grundriss) entfernt). Weitere Hindernisse wie z.B. Heizkörper (Fußbodenheizung vorhanden), Mauervorsprünge, Kanten oder Kamin gibt es nicht.

    Neue Küche:
    Jetzt aber zum eigentlichen ...
    Unsere neue Küche wünschen wir uns im modernen Stil mit weißen, glatten Hochglanz- Echtlackfronten (ohne Struktur) und Stangengriffen. Der Küchenaufbau darf gerne von der bisherigen L-Form abweichen, sofern es die Voraussetzungen hergeben, optisch ansprechend ist, und natürlich eine optimale Ergonomie bietet, ist aber kein Muss. Hier könnte aber wohl die Fensterbank (Höhe UK ca. 88cm) ein Problem machen, da wir gerne eine Arbeitshöhe von 91-92cm hätten (auch trotz der geringeren Körpergröße meiner Freundin). Sie kommt damit besser klar, als mit einer niedrigeren Höhe von 86 cm.

    Weiterhin sollten die Unterschränke nur Schubkästen und Auszüge haben (aber ohne Innenschubladen). Bei einem 78cm Korpus würden wir 2 Schubkästen und 2 Auszüge bevorzugen. Für 65er Oberschränke wünschen wir uns Faltlifttüren, wobei uns im unteren Teil der Lifttür eingelegte Milchglasscheiben (nicht bündig mit dem Rahmen) gefallen würden. Der Rahmen sollte hierbei ebenfalls lackiert sein. Hochschränke sollten im unteren Bereich ebenfalls Auszüge haben und im oberen Bereich einfache Lifttüren.

    Obwohl ich die angeführten Argumente zum Thema „tote Ecke“ nachvollziehen konnte, wünscht sich meine bessere Hälfte dennoch eine Ecklösung (Le-Mans-Schrank). Was bleibt mir da schon anderes übrig, als mich diesem Wunsch zu beugen … :knuppel:

    Geräte:
    - Spülmaschine Neff S52T69X7EU GX769 (60 cm breit, 86 cm hoch, vollintegriert)

    - Ofen Neff B46E74N1 Mega SHE4674N

    - Induktionskochfeld Neff T44T97NO (90 cm breit)

    Zum Kochfeld ergeben sich hinsichtlich des Anschlusses bereits die ersten Fragen. Kann über den „normalen“ Herdanschluss mit 3 Phasen dieses autarke Kochfeld sowie der autarke Ofen angeschlossen und uneingeschränkt genutzt werden oder zieht das Kochfeld soviel Saft, dass es allein alle 3 Phasen benötigt? Mir ist klar, dass ich hierfür wahrscheinlich einen Elektromeister brauchen werde, da ohnehin eine gesonderte 16A abgesichtere Steckdose für den Ofen eingerichtet werden muss. Daher geht es mir in erster Linie lediglich um eine Info (falls einer bereits dieselbe Kombination hat) um zu wissen, was auf mich zukommt.

    - Kühl-Gefrierkombination |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (60 cm breit, freistehend, Gefrierteil unten)

    Letztlich sind bisher die Dunstabzugshaube, sowie Spüle als auch die Arbeitsplatte noch unklar. Hier lesen wir uns natürlich weiterhin im Forum schlau, sind aber auch für Tipps und Vorschläge sehr dankbar. Gewisse Wünsche haben wir aber natürlich ...

    Die Dunstabzugshaube sollte schräg und schwarz sein (kein Edelstahl), das Touchbedienfeld möglichst seitlich (nicht oben) und die Klappe zum Filter sollte durch eine Dämpfung geöffnet bleiben und nicht gleich wieder zu fallen.

    Die Spüle sollte flachbündig einbaubar sein und so ein kleines „Hamsterbecken“ haben. Ins Auge ist uns vorerst die Blanco Lantos 6SIF (Edelstahl) mit der Armatur Blanco Alta-S (mit Schlauchbrause) gefallen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Becken/Armatur?

    Bei der Arbeitsplatte spielen wir mit dem Gedanken einer Schichtstoffplatte mit „Holzoptik“ zu nehmen. Farbton eher in Richtung braun/grau als braun/rot. Sind hier aber nicht so ganz sicher, ob nicht eine Granitplatte besser wäre. Hierbei finden wir allerdings oftmals die Optik zu „unruhig“. Tipps und Argumente für bzw. gegen wären sehr hilfreich. Eine "tiefere" Arbeitsplatte (zumindest an der oberen Wand) wäre ebenfalls nett, da wir bei einer L-Form wohl nicht allzuviel Fläche haben werden und es somit ein wenig kompensieren können. Diese dürfte allerdings nur 65 cm betragen, da rechts die vorstehende Fensterbank im Weg ist (66 cm von der oberen Wand entfernt).

    Ich hoffe das ich alle notwendigen Infos und Wünsche so übersichtlich wie möglich zusammenfassen konnte und euch der lange Text nicht abgeschreckt hat. Aber wer schon bis hierhin gelesen hat, dürfte mit dem Rest auch kein Problem mehr haben :-)

    Mit dem Alnoplaner muss ich mich erst noch richtig anfreunden. Ich bitte daher um Nachsicht, dass ich lediglich den „leeren“ Raum im Anhang beigefügt habe.

    Wir danken euch bereits jetzt schon für eure Unterstützung!!! *rose*

    Checkliste zur Küchenplanung von Billyweb

    Anzahl Personen im Haushalt : 2 (+ 2 Fellnasen)
    Davon Kinder? : keine (sollen aber kommen ;-))
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 158 (Nutzerin), 174 (Gastarbeiter oder auch nur Beobachter)
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 88 cm (UK Fensterbank)
    Fensterhöhe (in cm) : 94 cm (UK Fensterrahmen)
    Raumhöhe in cm: : 248 cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone Kühl-Gefrierkombination bis 60 cm Breite (Kühlschrank oben, Gefrierteil unten)
    Kühlgerät Größe : H201cm, B60cm, T65cm
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft (derzeit 100mm Durchmesser)
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90 cm (ersatzweise 80 cm, abhängig vom Anschluss)
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle (bereits vorhanden)
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe oder gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : für 2 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, ggf. als ergänzende Arbeitsplatte, Ablagefläche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91 - 92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale (sind vorhanden, können aber auch in den Schränken untergebracht werden)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : für weitere Dinge wie z. B. Staubsauger, Vorräte etc, sind genügend weitere Stauräume vorhanden (s. nächster Punkt)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : 1x täglich warm (Alltagsküche), ansonsten Zubereitung Frühstück / Abendbrot
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Optik (Stil, Design), keine bzw. zu wenig Auszüge, Geräte (Ceranfeld anstatt Induktionsfeld), ungenutzte Ecke (Schräge mit Herd)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nicht wirklich (Schüller scheint interessant zu sein und unsere Vorstellung der Korpushöhe zu erfüllen)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Bevorzugt Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,- ggf. geringfügig darüber aber definitiv unter 20.000,- (ohne Umbauarbeiten)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Sep. 2012
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Hallo Billy und herzlich willkommen hier!

    Das ist eine excellente Vorstellung! Man merkt, dass du dich schon gut in das Thema eingearbeitet und viel gelesen hast!

    Eure Ideen und Umbaupläne bezüglich der neuen Küche sind alle sehr sinnvoll.

    Da kommen sicher bald ein paar Ideen zusammen!
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Ich habe einmal geschoben, bin aber mit dem Ergebnis noch nicht so ganz zufrieden. Also nur als Denkanstoß zu verstehen.

    Die Oberschränke habe ich euch ohne Lifttüren eingeplant, da ich meine Zweifel habe, dass die bei einer Körpergröße von 1,58 gut zu erreichen sind. Stattdessen Drehtüren und der OS über der toten Ecke als Fneutür, wegen der DA.

    Beginnend, planlinks(Sockel um 7,5 cm reduziert ergibt eine Arbeitshöhe von 91,5 cm):
    freistehender Kühli
    10 cm Blende
    BO mit Mirowellenfach
    80er Auszug 1-1-2-2 - Oberschrank 65 cm hoch
    tote Ecke - OS 65 cm + 5 cm Blende

    Planoben:
    80er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
    80er Auszug 1-1-2-2
    60er Spüle - 1,5 Becken ohne Abtropfe
    40er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsfläche untendrunter für Höheres
    hochgesetzte SpüMa
    7,5 cm Blende

    Planunten
    Arbeitsplatte - 140 lang - 60 tief - 80cm Höhe
    50er Auszug 3-3 mit Innenschublade oder 1-1-2-2
     

    Anhänge:

  4. Billyweb

    Billyweb Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    @Menorca
    Vielen Dank für die nette Begrüßung. Wir hoffen natürlich, dass hier so einiges an Vorschlägen zusammenkommt um daraus die beste Lösung zu basteln.

    @Mela
    Danke für deinen ersten Vorschlag! Wir nehmen natürlich alles an Denkanstößen mit, was wir bekommen können. Und mit deinem Vorschlag haben wir auch erste Erkenntnisse gewonnen...

    Deine Zweifel mit den OS (Körpergröße <=> Lifttüren) können wir natürlich nachvollziehen, haben darauf aber bereits in den Küchenstudios geachtet. Für meine Freundin war es weniger ein Problem, wir werden allerdings bei unserem nächsten "Rundgang" erneut darauf achten. Vorerst wollen wir aber bei den Liftfneutüren bleiben wollen.

    Dein Küchenaufbau hat uns nochmal zum Nachdenken gebracht, was die hochgesetzte GSP betrifft. Hier scheinen wir uns wohl entscheiden zu müssen ...
    Wenn sie hochgesetzt ist, scheint uns zumindest etwas zuviel an Arbeitsfläche verloren zu gehen und wir müssten auf die Abtropffläche bei der Spüle verzichten. Beides ist uns jedoch wichtiger, so dass wir auf die hohe GSP verzichten würden um eine lange durchgehende APL zu haben und damit Platz für die Abtropffläche. Ich werde es im Ausgangsbeitrag entsprechend ändern. Hierdurch lässt sich auch das Kochfeld etwas mehr aus der Ecke holen und zur Mitte bewegen (das als kleiner Gedanke für mich für weitere Planungsüberlegungen ... ).

    Weiterhin würden wir an der langen Wand gerne OS haben wollen. In deinem Vorschlag erscheint sie uns zumindest etwas "leer" (auch wenn die Küche dadurch offener wirkt). Wir würden den Platz jedoch gerne nutzen wollen.

    Mit der toten Ecke kann ich meine bessere Hälfte auch weiterhin nicht überzeugen. Hier soll es bei einer Ecklösung bleiben (LeMans).

    Beim 80er Schrank für das Kochfeld stellt sich mir die Frage, ob dieses überhaupt ausreicht, bei einem 90er Kochfeld?

    Letztlich ist da noch der Punkt mit den Innenschubläden. Mit diesen können wir uns wirklich nicht anfreunden. Die treffen schlichtweg nicht unseren Geschmack und mir erscheint der zusätzliche Handgriff (öffnen des Frontauszuges und dann öffnen der Innenschublade) einfach als überflüssig.

    Was wir allerdings gut finden, ist die Idee mit einem weiteren Schrank an der Seite mit der Sitzgelegenheit und der APL als Tisch. Die Ausrichtung der Sitzrichtung mit Sicht auf die Wand sagt uns allerdings weniger zu. Wir werden diesen Gedanken aber auf jeden Fall auch mit aufgreifen. *top*

    Vielen Dank bis hierhin. Wir hoffen natürlich auf weitere Vorschläge und Ideen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Sep. 2012
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Billyweb,
    du hast doch den Alnoplaner. Versuche doch einfach einmal eure Vorstellung umzusetzen.

    Lass deine Liebste einmal lesen:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/

    Ich gebe zu, dass ich auch einige Zeit brauchte um die Logik zu verstehen.

    Aber bei einem LeMans hast du nur 2 Ebenen und die Schwierigkeit an die Sachen, die herunter gefallen sind zu kommen oder denke nur daran, dass du den Schrank einmal auswaschen willst. Meine Schwester hat einen LeMans und sagte zu mir, das Reinigen dieses Schrankes dürfte keiner sehen.
     
  6. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.301
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Warum braucht ihr unbedingt eine Abtropfe wenn ihr eine Spülmaschine habt?

    Hätte ich die Wahl gehabt ich hätte nicht auf eine erhöhte GSP verzichtet. Ich habe keine Abtropfe, aber im Schrank so ein Abtropfgestell mit passendem Tablett drunter. Ich habe meine Küche jetzt 3 Jahre und das Ding bis jetzt noch nicht einmal gebraucht.
    Wenn ich mal 2 - 3 Dinge von Hand abwasche reicht mir ein Frotteehandtuch auf der APL.

    LG
    Sabine
     
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Ich habe noch einmal versucht zu schieben, komme aber bei eurem Grundriss zu keiner anderen zufriedenstellenden Lösung.

    Ich hab einmal den LeMans eingeplant. Dadurch verliert ihr den 80er Auszug mit 4 Schubladen und bekommt dafür einen LeMans mit 2 Ebenen und einen 20er Drehtürenschrank für Handtücher oder Backbleche.
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.702
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Mal ein Versuch ganz ohne Ecken ;-). Und den Stand-Alone-Kühlschrank auch als Stand-Alone-Kühlschrank.

    Planoben eine Zeile, von links nach rechts, komplett um ca. 5 bis 7 cm vorgezogen, damit das Wasser aus der planrechten oberen Ecke in Richtung Spülenschrank verlegt werden kann:

    - 3 cm Blende
    - Backofen/Mikrowelle im Hochschrank
    - 2x80er Auszugsunterschränke 1-1-2-2, Kochfeld hier mit ca. 20 cm Abstand zum Hochschrank
    - 1x90er Spülenunterschrank mit 2 Becken. Eines kann als Abtropfe oder eben als 2. Becken dienen. Der 3-rasterige Auszug hat dann Platz für Putzmittel und einen schmalen aber breiten Behälter für Gelber Sack Müll. Der untere Auszug ist Stauraum
    - erhöhte GSP

    Mitten drin eine Halbinsel mit einem 90er Auszugsunterschrank 1-2-3rasterig (wg. Öl./Essigflaschen, hoher andere Sachen und der Optik) und einen 30er mit Bio-/Restmüll oben, unten Stauraum. Zur Wand hin dann einfach nur APL, ca. 60 bis 65 cm. Das ergibt 2 Sitzplätze und man kann sich angucken. Und hat auch eine richtig große Fläche zum Kuchenbacken, Büffetanrichten usw.

    Der Biomüll steht günstig zum GSP-Einräumen. Zum Schnippeln etc. wird an der Spüle abgewaschen und sich dann gedreht und geschnippelt. Wenn es weniger ist, reicht auch der Platz zwischen Spüle und Kochfeld.

    Die Zeile oben mit Hochschranktiefen Schränken für selten benötigtes abgeschlossen. Nach links hin kann damit gleich der Abluftkanal verdeckt werden und es kann da eine Deckenhaube integriert werden.

    Beispiele für realisierte Deckenhauben
     

    Anhänge:

  9. Billyweb

    Billyweb Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Hallo Zusammen!
    Wir haben uns eine ganze Weile nicht blicken lassen, waren aber nicht untätig.
    Ich hoffe das hindert euch nicht daran uns weiter zu helfen. ;D

    @Bodybiene
    Vom Gedanken einer höheren GSP haben wir uns zwar zu Gunsten von mehr Arbeitsfläche verabschiedet, wir werden aber dennoch auf eine Abtropfe verzichten. Daher tendieren wir nun zu einer Granit APL (Nero Assoluto) mit einer Unterbauspüle (Keramik von V&B).

    @Mela
    Es hat zwar etwas gedauert und brauchte auch Übung mit dem Alnoplaner, aber hier ist der (unserer Meinung nach beste) Plan den wir von unseren Ausflügen in den Küchenstudios mitgebracht haben. Die anderen waren auch alle in L-Form und haben lediglich in der Zusammenstellung der Schränke(breite) etwas variiert. Nachdem wir uns den Le-Mans Schrank mehrmals angeschaut haben, konnte ich mittlerweile meine Freundin doch von der „toten Ecke“ überzeugen.
    Wir würden gerne eure Meinung zum Plan hören. Die Arbeitshöhe beträgt 92cm (4cm APL + 78cm Korpuss + 10cm Sockel).

    Linke Planseite (Bild 1)
    - 6cm Abstand zur Wand
    - Stand Alone Kühl-Gefrierkombi
    - 60er HS für integr. BO und MW (hinter Lifttür), 2 Auszüge 1-3 (ich habe für die Darstellung der Auszüge keinen passenden HS gefunden)
    - 90er US 1-2-3
    - 65x65 Tote Ecke
    - 90er OS mit Lifttür
    - 65x65x Eckschrank
    Obere Planseite (Bild 3)
    - 2x 90er US 1-1-2-2
    - 60er GS vollintegiert
    - 60er US für Spüle mit Auszugssystem für Mülltrennung 2x17l, 1x8l
    - 15er Apothekerschrank (2 Gitterkörbe)
    - 90er OS
    - 90er DAH
    - 2x 60er OS
    - 15er Abschlussregal
    Untere Planseite (Bild 4)
    - 80er Hängeschrank (T35cm, H52cm) 2 Türen, 15,cm Sockel, 4cm APL
    - 60er Hängeregal (T35cm, H52cm) unter dem Tisch, 15,5cm Sockel (ließ sich leider nicht mit dem Alnoplaner darstellen, daher ein „normaler“ Hängeschrank)
    - Tisch aus APL beginnend auf dem 60er Hängeregal (H71,5cm, B70cm,T115cm) und Stützfuß aus Edelstahl 6 cm Dicke

    Insgesamt gefällt uns der Plan, sind aber etwas unsicher mit der Tischseite. Die Hängeschränke würden lediglich als Stauraum für selten benutztes dienen. Was denkt ihr über die Planung? Andere Vorschläge? Ansonsten haben wir zwischenzeitlich eine DAH und eine Spüle gefunden, die uns zusagen und darüber hinaus uns für ein anderes Induktionskochfeld entschieden.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Neff TT4580X

    Die APL soll eine Nero Assoluto werden. Könnt ihr uns etwas zu den Unterschieden (poliert, geflammt&gebürstet usw.) sagen? Die Nischenverkleidung sollte (ursprünglich) ebenfalls wie die APL sein. Uns scheint diese Variante allerdings etwas zu dunkel zu werden. Hat jemand von euch evtl. eine dunkle APL mit dunkler Nischenverkleidung oder evtl. einen anderen Vorschlag? Die normale Wand soll es nicht werden und auch keine halbe Verkleidung.

    Ansonsten würde ich noch gerne wissen, ob es Folgen hat/haben könnte, wenn zwischen der DAH und den OS kein Abstand ist (Stichwort Wrasen). In dem Zusammenhang; würde es einen Unterschied machen, ob die Sichtseiten der OS Kunststoff beschichtet oder lackiert sind?

    Wie immer einen großen Dank für eure Hilfe!
    Gruß Billyweb
     

    Anhänge:

  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Billyweb, im Eifer des Gefechts hast du die .POS und .KPL vergessen;-)

    Der Platz zwischen Spüle und Kochen wäre mir (60Cm?) zu gering. Hier würde ich das Kochfeld weiter nach links über die beiden Unterschränke rücken.

    Hmm, sicherlich Geschmackssache, aber sooviele Oberschränke?
    Ich nehme an, ihr wollt die mit den Glaseinsätzen, damit die Oberschränke nicht so wuchtig wirken?
    Ihr müsst hier aber bedenken, dass man nur schönes und möglichst weißes Geschirr vor die Glasscheiben stellen sollte, weil es sonst sehr unruhig durch die satinierten Glasscheiben schimmert.

    An der Stelle, neben der Spüle eine Apotheker? darüber das Abschlussregal? Hmmm

    Habt ihr euch ein rundes Spülbecken ausgesucht?
    Dann solltet ihr bedenken, dass man in runde Spülbecken, Bleche etc. schlechter abspülen kann.
     
  11. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Grad noch was gesehen. Ihr habt einen Eckhängeschrank verplant?
    wir haben einen und...

    • Man benötigt immer zwei Handgriffe, um ihn aufzumachen
    • schon beim ersten Regalbrett muss man sich strecken, um an die hinteren Sachen zu kommen
    • An das dritte Regal kommen selbst große Leute nur noch mit Recken an die Dinge, die vorne stehen. Alles andere ist nur mit dem Stuhl oder Leiter erreichbar
    • [​IMG]


    lange Rede kurzer Sinn, das ist ein Schrank, den ich nie wieder kaufen würde.;-)
     
  12. Billyweb

    Billyweb Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Da schaut man mehrfach drüber und vergisst das wesentliche ... :-[
    Danke für den Hinweis!

    Hmm... wir hatten bisher nicht den Eindruck das es zuviele OS sind. Dürfte aber auch daran liegen, das unsere bisherige Küche auch rundum OS hat (s. Bilder im ersten Beitrag). Die satinierten (Milchglas?) Gläser gefallen uns recht gut. Klares Glas sollte es nicht sein.

    Das Spiel mit dem KF (über beide US) haben wir ebenfalls gemacht. Sind aber (bisher) zu keiner guten Lösung für die DAH und OS gekommen.

    Der Apotheker kommt durch den Abstand der Anschlüsse zustande. Diese beginnen erst ca. 47-48 cm von der Wand entfernt über eine Strecke von ca. 25cm. Ein 60er US für die Spüle würde also (direkt an der Wand angesetzt) mitten in den Anschlüssen enden. Das Regal ergab sich durch den Apotheker als optisches Gegenstück.

    Die Spüle ist nicht rund, hatte aber keine passende Unterbauspüle gesehen (oder womöglich übersehen). Habe im vorherigen Beitrag einen Link zur V&B Cisterna 60C.
     

    Anhänge:

  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Hallo,
    ersten finde ich schade um die neue Kueche. Na, ja, wir sind halt ein Landhausfan, was Kuechen anbelangt.

    - GlasOS in dieser Kueche: Ihr koennt damit machen, was Ihr wollt, auch dahinter alles moegliche stauen. Da hier eher eine abgeschlossene Kueche, etwas getrennt vom Wohnbereich ist, sieht eher keiner ausser Euch, die buten Sachen dahinter. Wenn es Euch nicht stoert, wen soll es? In einem offener Wohnkueche, wuerde ich Tara und die anderen in der Hinsicht mehr zustimmen.

    - Was mich in der jetzigen und neu geplanten Kueche bei Euch stoert ist die Stellung des GSP zwischen Herd und Spuele. Ergonomischer und besser fuer den Arbeitsablauf ist, Stellung von GSP und Spuele auszutauschen. Wenn GSP am Boden, dann ihn besser an die Wand, als am Zeilenende setzen, und Spuele links davor. Grund ist einfach, dass wenn man waehrend des Kochvorgangs gebrauchte Sachen in den GSP einstellen moechte, klappt dessen Tuer auf und Ihr musst dann um diese gehen, um von Spuele zum Herd zu gehen. Bei meinem Vorschlag muss keiner um die ausgeklappte Tuer des GSP gehen. Man kann Sachen in der Spuele abwaschen und je nach dem, was es ist, nach links zum Herd schieben oder nach rechts in den GSP stecken.

    Fuer meine neue Kueche hat Kerstin auch netterweise *rose* GSP (auch Boden-GSP) am Zeilenende geplant und Spuele rechts danach, gefolgt von Muellunterschrank. Ich kann dann vor der Spuele stehen und links u. rechts an Abfall und GSP arbeiten, ohne um eine ausgeklappte Tuer staendig zu gehen. So ist eine ergonomischere Arbeitsweise fuer mich. Anfangs habe ich es auch anders geplant (GSP am anderen Zeilenende, naeher zum Essplatz, um den kuerzeren Abraeumweg fuer meine Liebenden in der Familie zu ermoeglichen), aber nach Ueberlegungen hat Kerstins Plan mich mehr ueberzeugt.

    In Deinem Fall musst Ihr natuerlich den Herd weiter nach planlinks schieben und ja, mehr Arbeitsplatz zwischen Spuele und Herd als 60 cm wuerde ich persoenlich bevorzugen. Aber wenn 60 cm Eurch reicht nur zum Abstellen dazwischen und geschnibbelt und vorbeireitet wird auf dem geplanten Tisch am Fenster, dann reicht es.

    Ueberhaupt, braucht Ihr unbedingt Sitzplaetze mit Tisch auf der Fensterseite? Weil dann kann man auf der Seite auch noch fuer Schraenke und Stauraum nutzen. Oder wie Kerstin vorgeschlagen hat, Sitplaetze an einer Art Schrankinsel an der Wand, dann gewinnt Ihr noch Stauraum in dieser Insel.

    Viel Erfolg mit dem Umbau u. VG,
    H-
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Hallo Billyweb,

    schön, dass du dich wieder meldest.:-)

    Würdest du bitte noch zu den Bildern die *.KPL und *.POS Dateien hochladen.

    Ich habe deine Planung einmal etwas verändert.
    Was für die tote Ecke in Unterschrankbereich gilt, trifft natürlich für Oberschränke auch zu.

    Mit den Maßangaben bin ich nicht ganz zurechtgekommen.

    Zur Planung:
    beginnend planlinks unten:
    5 cm Abstand
    Kühli - habt ihr ausprobiert, ob sich dieser vollkommen öffnen lässt. Ich habe leider keine Erfahrung damit
    BO
    90er US in 1-2-3
    mit 90er OS
    tote Ecke

    planoben:
    90er US 1-1-2-2 mit Kochfeld
    90er US 1-1-2-2
    15er Drehtür für Backbleche und/oder Handtücher
    60er Spüle ohne Abtropfe
    SpüMa
    11 cm Blende

    Obendrüber:
    DA
    Abstand
    2 x 100er OS
    Blende

    planunten:
    Vitrinenschrank in 80 cm Höhe
    Arbeitsplatte als Sitzplatz ebenfall in 80 cm, da normale Sitzhöhe, allerdings ohne Unterschrank - so können auch einmal 3 Personen am Tisch sitzen
    Wandregal

    Ich habe dir die DA freihängend geplant, damit sie auch gut zu reinigen ist.

    Als Rückwand würde ich eine Nischenverkleidung in Frontfarbe wählen, wenn Fliesen ausscheiden.

    Deine anderen Fragen kann ich dir leider nicht qualifiziert beantworten.
     

    Anhänge:

  15. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Ich sehe grade, dass sich viel getan hat, während ich mit der Planung beschäftigt war.

    Also bitte Wiederholungen entschuldigen.
     
  16. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Melas plan sieht doch jetzt ergonomischer und praktischer als fuer diese Kueche *2daumenhoch*, finde ich.

    In Sache GSP zwischen Spuele und Herd, glaube mir, ich hatte die Situation wie beschrieben, dass GSP Tuer zwischen Spuele und Herd stoert, in meiner neuen Kueche und daher versuche ich so eine Zusammenstellung zu vermeiden.

    Bei Mela juengstem Plan koennt man auch gut ueberlegen, den Herd gleich as linke Eck zu setzen, dann kann die DAH Stellung bleiben wie die jetzt ist und Ihr habt evtl. weniger Schwierigkeit bei Umbau. Als Beispiel an so einer Loesung koennt Ihr bei der Kueche von Nelko hier in Forum anschauen. Allerdings ist Nelkos Kueche eine Schreinerkueche.

    Viel Erfolg beim Umbau u. VG,
    H-C
     
  17. Billyweb

    Billyweb Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Hmm ... die GSP rechts finde ich grundsätzlich gut und kann den Gedanken in Bezug auf Ergonomie nachvollziehen. Damit müssten wir allerdings die Anschlüsse (Warm- und Kaltwasser sowie Abfluss) ebefalls verlegen lassen. Andernfalls würde die GSP direkt davor stehen. Hat jemand Erfahrung damit, was den Aufwand betrifft? Lässt sich das ohne weiteres versetzen? Kosten wären ebenfalls interessant.

    @Mela
    Da muss ein Fehler hinsichtlich der Maße in deinem Grundriss sein. Planoben dürfte lediglich 381cm sein. Mit deinen Maßen komme ich auf 391cm (es dürfte nur 1cm übrig bleiben).

    Die freie obere Ecke neben der DAH sagt uns nicht zu. Das soll nicht bedeuten, dass unbedingt ein Eckschrank dahin soll, aber so wirkt es auf uns, als ob etwas fehlt. Wir lassen uns eure Vorschläge noch weiter durch den Kopf gehen und melden uns wieder.
     
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Ja,

    du hast Recht. *top*

    Ich habe nur einen 80 US mit 80er Kochfeld geplant, aber 90 geschrieben. Sorry!:-[

    Ich habe dir einmal die OS planlinks bis in die Ecke geplant. Der letzte Schrank geht aber nur als Lifttür auf, da Sbstand zur DA nur 27 cm beträgt.

    Benötigt ihr denn wirklich soviel OS. Den genauen Platzbedarf ergibt eine Stauraumplanung. Einfach auf das Wort klicken.
     

    Anhänge:

  19. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Der letzte Hängeschrank geht nicht einmal als Lifttüre. Die brauchen je nach Schrankhöhe und System 40 bis 50 cm vor dem Korpus.
    Statt dessen entweder ein offenes Regal oder einen Hängeschrank mit Jalousie.
     
  20. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neue Küche auf 10,74 qm in DHH (BJ 1992)

    Billyweb, wenn die Anschlüsse so ungünstig sitzen, würde ich Kosten und Nutzen abwägen.
    Sicherlich ist es ergonomischer besser, wenn die Geschirrspülmaschine außen stehen würde.
    Ob ich persönlich den Aufwand betreiben würde? hmmm...

    Grundsätzlich finde ich Melas Plan sehr gut. Aber ich würde mich von diesen, euren gewünschten vielen Oberschränken erdrückt fühlen.

    Auf den ersten Blick mag die Entfernung der Oberschränke kahl wirken, aber Farbe und Leben kommt doch durch die Dinge, die auf der Arbeitsplatte stehen.

    Natürlich müsst ihr eine Stauraumplanung machen, denn es nützt ja nix. Schränke zu eliminieren und ihr wisst nicht wohin mit den Sachen....

    aber wie gesagt. Mich würden die erschlagen;-)

    Die Sitzgelegenheit finde ich übrigens sehr schön und wird bestimmt gemütlich werden*kiss*
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen