1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Miniküche im "Hexenhaus"

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Mavio, 26. März 2011.

  1. Mavio

    Mavio Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    3

    Hallo,

    erstmal großes Lob an alle die hier immer so fleißig planen - echt super was ihr hier leistet!

    Ich plane gerade eine neue Küche in unserem kleinen Haus (es ist so klein das ich es immer Hexenhaus nenne!). In der Alnodatei ist der komplette Grundriss des Hauses drin - mehr ist da nicht ;-) .

    Im Moment ist es noch so, dass am Ende des Flures eine Tür zur Küche ist, dann links an der Wand die Küchenzeile und gegenüber der Küchentür die Tür zur Terrasse. Die Küchenzeile besteht aus: Kühlschrank, 45er Spülmaschine, Herd, Waschmaschine und Spüle. Also keine Unterschränke :'(. Die Waschmaschine muss auch auf jeden Fall in der Küche untergebracht werden. Wir wollen jetzt die Tür zum Flur dicht machen, statt Terrassentür ein kleines Fenster, Wand zum Wohnbereich raus und von dort aus dann Terrassentür und Fenster - eben so, wie ich es jetzt im Alnoplaner angegeben habe.

    Wir hatten auch kurz überlegt die Küche nach vorne zu verlegen (da wo jetzt im Alnoplan die improvisierte Couch steht), haben den Gedanken aber wieder verworfen.

    Da die Fenster ja neu gemacht werden, ist die Brüstungshöhe und Fensterhöhe noch offen. Damit richten wir uns noch der Küche.

    Der Wasseranschluß befindet sich ungefähr da wo ich jetzt im Alnoplaner die gute (weil tote) Ecke habe :cool:. Der Herdanschluß ist dort wo jetzt auch der Herd im Planer steht.

    Die Microwelle möchten wir entweder integriert im Herd oder aber die Bauknecht-Lösung mit der DAH.

    Als Sitzplätze reichen uns die zwei Plätze an der Insel - mit Gästen essen wir eher Fingerfood oder grillen im Sommer im Garten. Wenns dann doch mal dazu kommt das wir einen Tisch brauchen an dem wir mit Gästen essen, dann können wir aus dem Keller sehr schnell einen Tisch holen und zusätzlich aufbauen.

    Untergebracht werden soll in der Küche das komplette Geschirr und ein Teil der Vorräte (wir haben auch einen Keller, da geh ich aber so ungern runter und möchte daher so viel wie möglich in der Küche mit unterbringen).

    Gekocht wird nicht sehr aufwändig bei uns und hauptsächlich am Wochenende, da wir beide berufstätig sind und oft mittags warm essen und abends dann nur noch 'ne Scheibe Brot oder so.

    Die Küche ist 2,95 x 1,82 m

    Kurze Erklärung zu meinem Alnoplan:

    - Gegenüber vom Kühlschrank hätte ich am liebsen einen 30 cm breiten und 30-40 cm tiefen Schrank mit Auszügen. Da soll Katzenzeugs drin verstaut werden, also Futter, Näpfe, Spielzeug und so. Gibt es solche Schränke und muss ich auf eine Drehtür zurückgreifen? Zwischen diesem Schrank und dem Kühlschrank müssen die Katzen dann auch gefüttert werden
    - Rechts neben dem Herd habe ich die vollintegrierte Waschmaschine positioniert.
    - Unter der Spüle muss der Durchlauferhitzer angebracht werden und ich hätte gerne irgendwas ausziehbares für Putzmittel. Gibt es da was?
    - Daneben die Spülmaschine soll auch vollintegriert sein, da hab ich im Plan nen falschen Schrank erwischt.
    - In der Insel dann ein 80er Auszugschrank und daneben der 45er soll für Müll und Altpapier herhalten.
    - Auf der anderen Inselseite habe ich dann tiefengekürzte Drehtürenschränke - geht ja wegen der überstehenden Arbeitsplatte leider nicht anders.

    So, dann mal her mit euren Meinungen und Verbesserungsvorschlägen :-)

    LG

    Mavio

    Thema: Miniküche im "Hexenhaus" - 130057 -  von Mavio - 1000 3.jpg Thema: Miniküche im "Hexenhaus" - 130057 -  von Mavio - 1000 2.jpg Thema: Miniküche im "Hexenhaus" - 130057 -  von Mavio - 1000 1.jpg Thema: Miniküche im "Hexenhaus" - 130057 -  von Mavio - 1000.JPG

    Den Anhang 1000.KPL betrachten
    Den Anhang 1000.POS betrachten


    Checkliste zur Küchenplanung von Mavio

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 190 und 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : variabel
    Fensterhöhe (in cm) : variabel
    Raumhöhe in cm: : 265
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Keine
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Alle Mahlzeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : um die 100 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Eher allein (einer koch, eine guckt zu)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Zu wenig Stauraum
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    hallöle und erst mal ein herzliches:welcome: hier.
    Schöne Tread-Eröffnung*top*.

    Für Alno-Verweigerer wie mich ist ein vermaßter Grundriss immer ganz nett.:-[

    Ansonsten, ich mag Eure grundlegende Planung,
    mal schaun was unsere Mädels und Jungs dazu sagen.

    Viel Spass und viel Input hier
    wünscht
    Samy
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Hier mal als offenes U mit zwei Hochschränken (BO & Kühli) viel Stauraum, Arbeitsfläche und Bewegungsraum.

    Der GSP sollte vollintegriert sein, habe den Teilintegrierten gewählt, damit man sieht wo er eingeplant ist ;-)

    Der Tisch ist 100x100cm - Auszugstisch wäre am praktischsten.
     

    Anhänge:

  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Hallo Mavio, deine erste Planung gefällt mir grundsätzlich auch ganz gut, nur wäre für mich die Überlegung, ob Du nicht auf das offene Regal verzichten wolltest (Staubfänger) und den schmalen Unterschrank unter der Spüle.

    Du hast ja Sitzmöglichkeit an einer Bar angedacht... Vanessa bevorzugt die Tisch-Version. Beides geht... vor allem, wenn der Esstisch gleich in der Nähe ist, kann man auch auf die Bar verzichten. Was sind Deine Überlegungen zur Bar, wo ist bei Dir in der ersten Planung der Esstisch... gibt es wirklich keinen?

    Als Backofen für einen kleinen Haushalt, in dem nicht soviel gekocht/gebacken wird, kann ich auch einen Siemens Kompaktbackofen mit integrierter Mikrowelle empfehlen, den haben sich meine Eltern gerade gegönnt. Der wartet sogar mit Pyrolyse auf, so dass man das lästige Putzen mit Backofenspray für immer vergessen kann. Er ist zwar nur 45 cm hoch (im Vergleich zu 60 cm hohen "normalen"), aber für einen kleinen Haushalt durchaus ausreichend, wenn man keine großen Gänse braten will...
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Mavio hat seinen Sitzplatzwunsch eigentlich recht ausführlich erklärt
    Vanessa, wo hast du denn die Wama?

    @Mavio, den Backofen, den Ulla benannt hat, hätte ich euch auch empfohlen. Den sollte man allerdings tatsächlich besser hoch einbauen. Soweit ich weiß, gibt es aktuell keine 60cm hohen Backöfen mit integrierter Mikrowelle.

    Ich habe den 45cm hohen Kompaktbackofen übrigens auch.
     
  6. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Gefällt mir gut, Vanessa - wirkt viel leichter als eine Halbinsellösung. Statt Tisch ginge ja der berühmte fahrbare Tresen. ;-)

    Aber der Katzenfutterplatz fehlt noch. Obwohl, kleine Berglöwen würden wohl das Wandregal akzeptieren. Da ist die Aussicht besser und niemand tritt drauf. ;D
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    :-[ Autsch - die WaMa hab ich doch tatsächlich ... UPS.. ok wird behoben $

    WaMa ist links von der Spüle, GSP rechts davon :-)
     

    Anhänge:

  8. Mavio

    Mavio Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    3
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen!

    @Samy
    Danke für die nette Begrüßung! Bzgl. Abmessungen muss ich mal gucken was ich da basteln kann..

    @Nice-Nofret
    So ist's auch ne nette Idee - muss ich mich morgen mal mit beschäftigen. Komme heute nur übers Handy ins Netz - und das kann viel aber nicht alles ;-)

    @Ulla
    Ja über das Regal hab ich auch schon nachgedacht. Es sieht als Abschluss halt besser aus als ein normaler Schrank, aber ist halt wirklich Staubfänger. In den schmalen Unterschrank sollten die Handtücher - muss ich ja auch irgendwo lassen.

    @Taylor
    Nix Berglöwen - die sollen doch bitte schön auf dem Boden bleiben ;-) Was für einen fahrbaren Tresen meinst Du?

    So einen kleinen BO mit Mikro hat meine Mum auch und ist sehr zufrieden damit. Allerdings hat sie irgendwann doch noch eine extra Mikro mit hingestellt, weil man doch ab und zu mal beides gleichzeitig braucht. Das wird ne schwierige Entscheidung...

    LG

    Mavio
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Das nenne ich eine Organisationsfrage. Versuche mal zu definieren, wann du Backofen und Mikrowelle als getrennte Geräte wirklich parallel nutzen musst. Mir fällt da aktuell kein wirklicher Grund ein.
     
  10. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Also ehrlich gesagt, finde ich die Einstiegslösung auch schon sehr hübsch. Sie ist kompakt. okay. Aber wenn man primär zu zweit belegte Brote isst und lediglich am Wochenende mal kocht - und dann wohl gerne auch nicht mal daß, weil der Grill ja doch so verlockend ist ;-)

    Bei der Startplanung aufgefallen ist mir allerdings ein kleiner Punkt: Achtet darauf, daß der GSP hinten rechts nicht mit dem Wandstummel kollidiert. Andernfalls kann es sein, daß Ihr da z.B. den schmalen Auszug neben der GSP opfern müßt oder gegen einen tiefengekürzten Schmalschrank auf der rechten Seite vor die Mauer tauscht. Da kann man dann z.B. Backbleche und Nachschub an Küchenhandtüchern parken. Dann halt ohne Auszug, sondern einfach von vorne zum reingreifen.

    Das offene Regal am Fenster: auch von mir: nochmal drüber nachdenken, das ist ein Staubfänger. Wenn es etwas luftiger an der Ecke sein soll, vielleicht eine Glastür davor?

    Was den GSP angeht: ich bevorzuge teilintegrierte Teile und nicht nur, damit man in der Planng auch sieht, wo er geplant ist *tounge* - aber das ist ganz persönliche Geschmackssache, fast wie Wandfarben.

    WaMa: wo ist die denn versteckt? Ich hoffe, Du hast dran gedacht, nur gesehen habe ich sie gerade nicht.

    Also wie gesagt: abzüglich einiger Klitzekleinigkeiten, finde ich die Startplanung für den Nutzungsrahmen gut und würde da garnicht mehr groß rum schieben.

    Nachtrag Mikrowelle: ich habe das hier auch schätzen gelernt, quasi 2 Backöfen zu haben. Aber mal ehrlich: für im Scnitt einmal die Woche nutzen sind eigentlich zwei so Dinger oversized - oder? Nimm einen Kompakten mit Mikrowelle.

    Wie intensiv nutzt Ihr eigentlich die Mikrowelle? Schließlich wäre die dann ungewohnt tief und man muß sich bücken um an den Inhalt zu kommen.

    Und dann dazu gleich die nächste Frage noch: wie neu seid Ihr? Wollt Ihr in den nächsten zwanzig Jahren vielleicht weit ins Rentenneuer kommen und wir sollten nochmal schnell nach Gebrechentauglichkeit abchecken oder seid Ihr eher jung und es kommen bestenfalls noch Kinder dazu (egal ob geplant oder ungeplant)?

    NachtragII: WaMa im Beschreibungstext gefunden.

    neko
     
  11. Mavio

    Mavio Mitglied

    Seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    3
    AW: Miniküche im "Hexenhaus"

    Hallo Neko,

    das mit dem GSP sollte passen - hoffe ich. Die Breite ist 1,82 m und die drei Schränke 1,05 + 0,15 + 60 = 1,80. Im Moment laufen noch Heizungsrohre an der Wand herunter, aber die werden auf die andere Seite gelegt und verkleidet. Falls es doch nicht passen sollte wäre es ja evtl. möglich, die Eckblene so zu bauen das man sie öffnen kann. Dann könnte man in die leere Ecke vielleicht einen Handtuchhalter bauen. Die Idee mit dem tiefengekürzten Schrank ist aber auch nicht schlecht.

    Mit dem Regal bin ich noch hin- und hergerissen. Optisch gefällt es mir besser - Staubfänger ist klar aber zusätzlich könnte ich natürlich auch noch einen 45er Hängeschrank gut gebrauchen.

    Die Mikro nutzen wir schon häufiger. Wenn wir am WE kochen, dann immer größere Mengen die wir dann auch portionsweise einfrieren. Entweder werden die dann mit ins Büro genommen oder eben dann aufgetaut, wenn wir keine Lust haben zu kochen aber auch keine Lust auf ne schnöde Brotschnitte ;-).

    Bzgl. Alter: Wir sind mittelneuerlich ;-). Also Mitte 30. D.h. in zwanzig Jahren hoffentlich noch nicht gebrechlich. Kinder ausgeschlossen. Kann auch gut sein, dass ich schon in 10 - 15 Jahren eine neue Küche haben "muss". Deshalb wollen wir auch nicht allzu viel Geld für die Küche ausgeben - ich muss in regelmässigen Abständen was Neues haben und kaufe lieber in 20 Jahren 2 Küchen für 10.000 als 1 für 20.000. Zumal natürlich wenn man Katzen hat auch mal die Möbel leiden (o.k. das trifft jetzt auf 'ne Küche weniger zu, aber auf andere Möbel um so mehr).

    Kerstin, das wir beides parallel nutzen kommt schon vor. Aber wie Du sagst ist das natürlich eine Organisationsfrage. Ich tendiere auch mehr zum Kompakten mit Mikro (er aber nicht). Zwischenzeitlich habe ich auch meine Mum gefragt - die zusätzliche Mikro hat sie nur mal geschenkt bekommen und dann halt hingestellt. Benutzen tut sie die auch nur selten, also wenn Sie mal größer kocht, Weihnachten z.B.

    Zusätzlich überlege ich, ob ich wirklich die Abtropfe am Spülbecken brauche. Wir waschen nicht sehr häufig ab (das Meißte geht eh in den GSP) und nutzen die Abtropfe mehr als Ablage für dreckiges Geschirr wenn der GSP läuft. Wenn ich auf die verzichten würde, hätte ich natürlich ne schöne Ecke für die Kaffeemaschine frei.

    Wir wollen Samstag mal in ein Küchenstudio fahren - werde dann berichten wie's war.

    LG

    Mavio
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Planungshilfe für verzwickte Miniküche erwünscht :) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2015
Warten Miniküche im schlichten Landhausstil in Wochenendhaus gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 21. Apr. 2015
neue Miniküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2015
Fertig mit Bildern Miniküche 7qm für Singlehaushalt Küchenplanung im Planungs-Board 3. März 2015
Unbeendet Miniküche für Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 26. Feb. 2015
Miniküche braucht Feinschliff Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2014
Miniküche mit schlimmer Dachschräge, was tun? Küchenplanung im Planungs-Board 24. Apr. 2014
Fertig mit Bildern Miniküche mit Dachschrägen Küchenplanung im Planungs-Board 5. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen