Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

Dieses Thema im Forum "Herstellerfehler" wurde erstellt von ponymonster, 28. März 2013.

  1. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8

    Hallo,
    vor kurzem habe ich in eine neue Küche mit einer Keramik Arbeitsplatte investiert.
    Die Keramik Arbeitsplatte wurde mir vom Küchenstudio empfohlen, weil sie härter als Granit und fleck-unempfindlich sein sollte.
    Nun das Problem: Ich habe eine U- Küche mit angesetztem "Fensterbrett" in der Fensterlaibung. An einer Stoßkante ist der Übergang der Arbeitsplatten völlig eben, an der anderen "schüsselt" die Platte in der Mitte etwas mehr als 1 mm, so dass ein Teller, den man rüberschiebt, an der Kante hängenbleibt.
    Auch das nachträglich angesetzte Fensterbrett schüsselt, dort hat der Monteur die Silikonfuge breiter gemacht (2mm), so dass der Übergang langsam ansteigt. Sieht aber optisch nicht besonders toll aus.

    Der Übergang zwischen den zwei Arbeitsplatten wurde jetzt nachgebessert, in dem die scharfe Kante manuell etwas abgeschliffen wurde, so dass sie "runder" ist. Gerader ist sie aber dadurch nicht.

    Ist das Toleranz, wie mir gesagt wurde? Für Natursteinarbeitsplatten 1 mm?

    Die nächste Katastrophe: Mir fiel ein Glas Brühe aus dem Oberschrank auf die vordere Kante der Arbeitsplatte, ein ca. 1 Euro Stück großes Keramik an der Vorderkante brach aus (das Glas blieb heil...). Das sei ein 6-er im Lotto und passiert nur bei einem ganz unglücklichen Winkel, wurde mir gesagt.
    Auch bei der Lieferung der Arbeitsplatte war bereits an einer Kante ein kleines Stück ausgebrochen und auch am Tisch ist bereits eine Macke zu sehen. Diese Abplatzer werden vom Plattenlieferanten ausgebessert.

    Nun fasse ich die Platte nur noch mit Samthandschuhen an und will mir gar nicht ausmalen, sollte ich mal mit einem Topf an die Platte stoßen...

    Hat jemand Erfahrungen mit Keramik? Bin ich nur ein Pechvogel? Bin etwas enttäuscht, weil das Material ja sehr teuer ist.

    LG, ponymonster
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2013
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Arbeitsplatte uneben an Stoßkante - Toleranz?

    :trost: oh je, so ein Pech, dass tut mir leid für Dich!

    Von welchem Hersteller kommt die Platte? Stell bitte ein paar aussagekräftige Bilder ein.

    Keramik ist chemisch quasi völlig unempfindlich und sehr hart, somit mechanisch gegen Kratzer und Schnitte ebenfalls völlig unempfindlich. Je nach Hersteller sind die Platten mehr od weniger stossempfindlich - das ist halt der Pferdefuss dieses Materials. Ein Material ganz ohne Nachteile kenne ich bisher nicht.

    Die Profis werden Dir bestimmt noch genaueres dazu schreiben können, vorallem, wenn sie die Fotos sehen können.
     
  3. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Arbeitsplatte uneben an Stoßkante - Toleranz?

    Hallo,
    danke für die schnelle Antwort. Tja, irgendwo ist immer ein Haken. Mit dem Material an sich bin ich zufrieden- es ist wirklich kein Kratzer zu sehen und es bleiben keinerlei Flecken zurück, alles lässt sich einfach mit Wasser wegwischen. Aber die unebene Stoßkante und die Abplatzer sind ganz schön heftig finde ich. Ich hänge mal Fotos an, die Tasse bleibt an der Kante hängen ( da ist doch die Kante auch wieder anfällig, oder?). Der Tisch ist noch nicht so schlimm, aber das große Stück am Ceranfeld (wo das Glas draufgefallen ist), da wurde eine größere Scherbe die zum Glück heil blieb schon wieder angeklebt. Nun müssen die Lücken da noch mit Kleber verfüllt werden.

    Ach so, mir wurde gesagt, das Material kommt aus den Niederlanden.

    Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 243454 -  von ponymonster - 20130328_125403.jpg Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 243454 -  von ponymonster - 20130328_125054.jpg Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 243454 -  von ponymonster - 20130328_125023.jpg


    Wie ist das mit der Toleranz? Wenn ich jetzt das Schüsseln nicht moniere, muss ich wohl damit leben.
    Aber ich hoffe ihr könnt mich beruhigen, dass die Schäden wirklich nur großes Pech waren. :(

    Liebe Grüße, Katrin
     
  4. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hast Du beim Hersteller der Platte od Händler Deiner Küche nach Reparatur Kit oder Set für die Keramikplatte gefragt, ob es welche gäbe?


    Ich habe mal ganz kleine (zum Glück wirklich winzig) Macken in Kunststeinkonsole reingebaut u war beim größten Baumarkt bei mir. Aller Experte dort erklärten mir, ich musste die ganze Platte aufgrund der Herstellung neu bestellen. Für die winzigen Flecken die ganze Konsole plus Becken, die in einem Guss wie die Platte herum hergestellt wurden sind mir zu blöd. Habe dann nach langem Google einen Online Händler gefunden, die Reparatur Kit für mein Material verkauft, allerdings geht es nur für Macken bis zu 2cm Durchmesser max., denn die größeren sind sichtbarer u lassen sich nicht mehr gescheit ausbessern. Wir haben das Kit noch nicht ausprobiert, weil Mann noch faul dazu ist u die Macken nicht so sichtbar sind.


    Meine, Reparatur Kit für Keramik od Porzellanwaren geßehen zu haben. Denke, es könnte auch so etwas für Keramikplatte od dafür genommen werden. Probiere u suche doch mal. Voll klappt es so.


    Viel Glück!
    LG, H-C


    PS Ein Grund von mir für Geanit APL bei uns ist, weil mindestens 2 Fachhändler mir sagten, ein Steinmetz hat immer eine Möglichkeit Macken im Stein zu reparieren, dass er wieder OK aussieht. Bei manchen Kuntsteinen od Resinkompositmatierialien darf man gleich die ganze Anlage neu bestellen u erstellen lassen.
     
  5. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Hobbychef,
    danke für den Tipp! Wie gesagt, der Lieferant der APL hat bereits eine kleine Macke ausgebessert, die bereits bei der Lieferung vorhanden war. Das ist echt super geworden, der Abplatzer ist nicht mehr zu sehen. Aber trotzdem ist es ärgerlich, wenn dafür immer eine Firma kommen muss, abgesehen davon, dass man überhaupt keine Abplatzer haben will...
    Wenn ich das nächste Mal im Baumarkt bin, schaue mal nach einem Reparaturset. Und wenn der Lieferant den großen Abplatzer repariert (ich hoffe bald), frage ich ihn auch nach einem Reparaturset, gute Idee!

    Liebe Grüße, Katrin
     
  6. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Unsere Silestoneplatte hatte nach dem Einbau auch zwei kleine Macken an der Vorderkante.
    Der Steinmetz hat dann mit einer Flex und Polierscheibe die Fase etwas nach gearbeitet
    Und dabei gleich noch ne neue Macke fabriziert.
    Ich habe mit einer Tasse auch an der Kante eine kleine Macke rein geschlagen.

    es nervt, dass das alles so empfindlich ist.

    Haette ich nur Schichtstoff oder so was aehnliches genommen.
     
  7. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Oje, ich kann das voll nachempfinden... Nachdem bei mir das Brühe-Glas mit lautem Scheppern zu Boden ging, dachte ich erst, der Fliesenboden wäre kaputt. Das mit der angeblich granit-harten APL was passiert, hätte ich nie gedacht. Und ich hatte vorher Granit, da ist nie etwas abgeplatzt.
    Als ich die Bescherung sah, habe ich mich fast schwarz geärgert. >:D
    Jetzt bin ich schon fast panisch, wenn ich kleine Schüsseln aus dem Oberschrank nehme, das mir bloß nichts aus der Hand fällt. Die Brühe-Gläser habe ich natürlich sofort in die Unterschränke verbannt.

    LG, Katrin
     
  8. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo an die Profis und Experten unter euch,

    leider weiß ich nicht, wie ich ein Thema nochmal in Erinnerung bringe, daher antworte ich jetzt einfach auf den letzten Beitrag.


    Hat denn jemand Erfahrung mit Keramikarbeitsplatten und der Toleranz an den Stoßkanten? Ist das auf den Fotos zu erkennen, liegt das innerhalb von Toleranzen?
    Mein Küchenstudio sagt, dass war nicht bekannt, dass es zu solchen Unebenheiten kommen kann, das hatten sie noch nie.
    Am Donnerstag kommt der Plattenlieferant nochmal und es gibt noch keine Aussage, was man da jetzt machen kann.

    Wäre prima, wenn hier jemand im Forum Tipps hätte!
    Danke vorab und LG,
    Katrin
     
  9. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.691
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Mich würde mal ein Bild interessieren, wo die Ecke mit Frontansicht zu erkennen ist und zwar so, dass man sieht, wie die Platten aufliegen.
     
  10. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Sigi,
    das lässt sich sehr schwer fotografieren, aber ich habe es nochmal probiert. Meine Kamera stellt es nicht richtig scharf auf die Entfernung, vielleicht auch wegen des Musters der Platte.
    Zum Vergleich habe ich einen Einkaufs-Chip daneben gelegt, der hat 1mm Dicke. Der Monteur hatte in der Mitte einen Höhenunterschied von ca. 1,5 mm festgehalten.
    Vorne an der Ecke ist es plan, hinten am Fliesenspiegel auch, aber in der Mitte kommt die Platte hoch und da das Keramik ist, kann man das nicht mehr bearbeiten.
    Wie gesagt, Teller usw. kann man über die Kante schlecht schieben und ich weiß nicht, wie schnell die Kante da auch abplatzen kann.


    Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 244180 -  von ponymonster - IMG_5075.jpg Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 244180 -  von ponymonster - IMG_5074.jpg

    Freue mich auf eure Meinungen!
    Liebe Grüße, Katrin


    Hier noch Detailfotos. Die helle Kante an der rechten Platte kommt durch das Abschleifen des Monteurs, der versucht hat die scharfe Kante zu glätten:

    Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 244180 -  von ponymonster - IMG_5077.jpg Thema: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern - 244180 -  von ponymonster - IMG_5076.jpg
     
  11. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.691
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Ah ok.. Ich hatte zuerst die Vermutung, dass die Unterschrankzeile entweder nicht ganz plan steht, oder etwas höher als die andere ist, aber so wie du jetzt beschreibst....hmm
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Katrin,

    nach der Montage einiger Keramik-Arbeitsplatten weiß ich, dass diese niemals exakt plan sind und immer eine leichte Wölbung haben.
    Wenn du schreibst die Platte wäre hinten und vorne bündig und in der Mitte ein Absatz von 1,5mm, dann halte ich das aus dem Bauch heraus für zuviel.

    Es muss ermittelt werden welche Platte krumm ist und wie aufwändig der Austausch wäre. (Holland ---> Solidestein?)
     
  13. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Michael,

    das Material heißt wohl Ceramistone (habe ich nochmal auf der Internetseite des Plattenlieferanten nachgelesen). Es ist in der Mitte der Verbindung etwas mehr als 1 mm Versatz, läßt sich ja schwierig genau messen. Die Platte, die nachträglich in die Laibung des Fensters eingesetzt wurde, ist auch in der Mitte so gewölbt. Dadurch hat der Monteur ja die Silikonfuge so breit gemacht, dass das Silikon langsam ansteigen kann und man nicht so einen scharfen Absatz hat. Aber das sieht nicht so schön aus direkt quer vor dem Fenster.
    Ich habe gleich ein Merkblatt vom Monteur bekommen (für Naturstein) dass das Toleranz ist. Aber ich kann nicht glauben, dass man es hinnehmen muss, das man keinen Teller über eine Arbeitsplattenverbindung schieben kann.
    Wer ist denn da jetzt in der Pflicht?

    Liebe Grüße, Katrin
     
  14. Heike M.

    Heike M. Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Katrin,

    wir sind im Moment auch am überlegen ob wir uns eine Keramikplatte zulegen.
    Wir hatten vorher einen Granitplatte die nach kurzer Zeit von einem Saft flecken bekommen hat und diese nicht mehr zu entfernen waren.

    Wie bist du zufrieden mit der Keramik ? Ist diese Ihr Geld wert?
    Gab es einen bestimmten Grund warum du Keramik genommen hast, obwohl du vorher einen Granit hattest?

    Gruß
    Heike
     
  15. ponymonster

    ponymonster Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Heike,
    unser Küchenstudio hat uns Keramik empfohlen, da ich mit meiner hellen Granitarbeitsplatte (5 Jahre alt) nicht zufrieden war. Diese war anscheinend nicht vor-imprägniert. Fettflecken rund um das Kochfeld und an der Stelle wo ich häufig arbeite, waren nicht mehr zu entfernen, auch nicht mit Ölflecken Entferner. Das hat mich sehr geärgert.

    Die neue Keramik Arbeitsplatte ist unempfindlich gegenüber Flecken jeglicher Art, z.B. getestet mit angetrocknetem Ketchup, Currysauce, Fettspritzer aus der Pfanne, Rotwein. Das heißt man sieht wirklich nichts mehr wenn man mit dem Lappen überwischt. :-)
    Auch Kratzer sind nicht in die Platte zu bekommen, man kann Teller über die Platte schieben und darf auch mit dem Messer darauf schneiden, (wohl außer mit Keramikmessern), sowie heiße Töpfe darauf abstellen. Allerdings schneide ich aus Prinzip selten direkt auf der Arbeitsplatte und auch unter kochend heiße Töpfe lege ich etwas unter - sicher ist sicher.
    Außer dem Abplatzer direkt an der Kante der Platte, wo mir das Glas mit der Brühe aus dem Oberschrank draufgefallen ist *stocksauer* ist sie jetzt nach 9 Monaten optisch wie neu.
    Das einzige was man sieht wenn die Platte feucht ist, sind Wasserränder z.B. von Gläsern. Sobald man mit einem normalen Mikrofaserlappen überwischt und die Arbeitsplatte wieder trocken ist, sieht man das nicht mehr.

    Wenn an den Kanten etwas abplatzen sollte, kann man die Kanten mit feinem Sandpapier glattschmirgeln (vorsichtig), weil die Kanten ja auch aus Keramik sind.

    Auf jeden Fall empfehle ich Keramik gegenüber Granit, ich habe es nicht bereut und bin froh, mich nicht mehr über Flecken ärgern zu müssen.

    Ich hoffe meine Erfahrung hilft dir ein bisschen weiter bei deiner Entscheidung.

    LG, Katrin
     
  16. Heike M.

    Heike M. Mitglied

    Seit:
    9. Okt. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Keramik-APL uneben an Stoßkante - Toleranz? Probleme mit Abplatzern

    Hallo Katrin,

    danke für die Info, dies hilft uns vielleicht doch etwas weiter mit der Entscheidung. Das einzige was uns schockiert hat war der Preis für unsere Keramikplatte. Wenig Arbeitsfläche ist es bei uns nicht, ca. 6 m mit flächenbündigem Kochfeld und Spüle.
    Wir haben eben auch Angst wieder Granit zu nehmen, da bei unserer neuen beim ersten mal ein Saftglas abstellen ein großer Fleck war der nicht mehr weg ging. Angeblich war die Platte fertig imprägniert, aber irgendwas ist da schief gelaufen und keiner will es gewesen sein.

    Morgen wollen wir uns noch ein zweites Angebot einholen und dann müssen wir zu einer Entscheidung kommen, weil ohne Arbeitsplatte in der Küche ist es blöd :-\

    Viele Grüße
    Heike
     
  17. mgutt

    mgutt Premium

    Seit:
    26. Mai 2014
    Beiträge:
    360
    Schon alt ich weiß, aber ich hätte gerne gewusst wie dick das Keramik war und wie der Unterbau aufgebaut ist?
     
  18. Schussel

    Schussel Mitglied

    Seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Thema: Abplatzer - Lösungsvorschlag dringend gesucht!

    Wir sind seit 2 Jahren Besitzer einer sehr schönen Keramik-Arbeitsplatte Lava – Serena (Neolith) 1P 12mm (Hersteller ist Solidestein) (seit Jan 2016 aus der Garantie raus)
    Ich habe vor einiger Zeit die Kante der AL im 45 Grad Winkel von unten mit einem schweren Gegenstand erwischt - die AL hat den kürzeren gezogen und es ist ein ca. 3cm großes Stück abgeplatzt. (Bilder anbei)
    Nach Rückfrage bei unserem Küchenlieferanten aus Düsseldorf wurde mir der Hersteller Solidestein genannt. Ich habe heute mit der Firma S. telefoniert. (Die Bilder lagen dem Hersteller zur Beurteilung schon ein paar Wochen vor) und die Antwort ist eine große Enttäuschung!

    Keine Reparaturmöglichkeit bei Keramik generell. Kleben wird nicht halten. Neue Arbeitsplatte kaufen.

    Ich kann und möchte das nicht glauben. Ich bin dann auf dieses Forum gestossen....
    Ich wäre sehr dankbar wenn jemand mit einer ähnlichen Erfahrung diesen Beitrag sieht und mir einen Kontakt (Steinmetz?) vermittelt der uns helfen kann.
    Reparatur kit aus dem Baumarkt kommt für uns nicht in Frage. Unser handwerkliches Talent ist darauf beschränkt das wir ein Stück Tesafilm darüber geklebt haben.
    Ich habe schon gesehen das die Beiträge im Forum schon recht alt sind....na vielleicht gibt es heute, Jahre später Möglichkeiten...

    Herzlichen Dank!
     

    Anhänge:

  19. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Lipperland
    Du kannst folgendes versuchen:

    - Ausgebrochene Stelle reinigen. Mit Aceton zB. Trocknen lassen....
    - Das ausgebrochene Stück mit Uhu Sekundenkleber (für Porzellan und Keramik) eben einkleben.
    - Danach die "Umgebung" anpassen. Dafür gibt es Wachse etc, die auch für andere Materialien verwendet werden können.

    Dieses hier zB: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kostet zwar ein wenig, aber es geht relativ einfach und ist haltbar...
     
  20. Schussel

    Schussel Mitglied

    Seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    vielen herzlichen Dank für die schnelle Reaktion und den Vorschlag. Er hört sich gut an. Das Set bietet auch ein Grau wenn ich das richtig sehe. Ich denke wir trauen uns zu das auszuprobieren.

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
APL Verbindung uneben Mängel und Lösungen 19. Mai 2015
Häcker Küche - Unebenheiten bei grifflosen Planung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Feb. 2014
Arbeitsplatten - Stoss unsauber und uneben - in Toleranz? Montagefehler 21. März 2012
Reklamation - Küchenfronten - Acryl !!! ( kl.Dellen, Unebenheiten ) Mängel und Lösungen 19. Okt. 2010

Diese Seite empfehlen