Höhenverstellbare Arbeitsplatte: Standard für einen gesunden Rücken oder Luxus?

Beiträge
41
Ergonomie, Design und Lebensart schließen sich längst nicht mehr aus, im Gegenteil. Das schönste Beispiel sind moderne ergonomische Küchenkonzepte. Insbesondere die neuen höhenverstellbaren Arbeitsplatten vereinen Ergonomie, Funktionalität und Ästhetik par excellence. Erfahren Sie, warum höhenverstellbare Arbeitsplatten ein Gewinn für Ihre Familienküche sind und was Sie bei der Planung beachten sollten.

Ergonomische Arbeitshöhe in der Küche


Auch in der Küche stehen heute die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden an erster Stelle – nicht nur, was das Essen betrifft. Achten sollten Sie vor allem auf die richtige Höhe Ihrer Arbeitsbereiche. Denn sie sind das Zentrum des Kochgeschehens: Hier wird gerührt, geschnippelt und gespült, was das Zeug hält – in Deutschland bis zu 6 Stunden in der Woche. Als Richtwert für eine rückenfreundliche Arbeitshöhe gilt ein Abstand von 10 bis 15 cm zwischen der Arbeitsplatte und dem angewinkelten Arm. Ausgehend von dieser Höhe sollte der Kochbereich 10 bis 15 cm tiefer und der Spülenbereich 10 bis 15 cm höher geplant werden. So bleiben Sie, Ihr Rücken und Ihre Muskeln auch bei längeren Kochsessions entspannt.

Was tun bei mehreren Kochfans?


Gewöhnlich werden die Arbeitshöhen in der Küche auf die Person abgestimmt, die am häufigsten darin arbeitet. Was aber, wenn Ihr Partner und Sie beide gerne kochen, und er ist bedeutend größer oder kleiner als Sie? Diese Frage stellen sich tatsächlich viele Pärchen während der Küchenplanung. Abhilfe schaffen hier vielfältige höhenverstellbare Lösungen. Oder Sie lieben Küchenschlachten gemeinsam mit der ganzen Familie oder mit Freunden? Grundsätzlich lässt sich sagen: Nicht nur Ältere und Menschen, die in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, profitieren von einer flexiblen Arbeitsplatte. Wird Ihre Küche regelmäßig von mehreren Personen genutzt, sollten Sie beim Küchenkauf eine höhenverstellbare Arbeitsplatte in Betracht ziehen.

Kochen auf Augenhöhe für Groß und Klein


Viele Hersteller haben ihre Küchen bereits an die vielseitigen ergonomischen Anforderungen angepasst. Die neuen höhenverstellbaren Arbeitsplatten lassen sich ästhetisch in jede moderne Küche integrieren. Sie sind in vielen Designs erhältlich und bringen unterschiedlichste Funktionen mit. Die neuesten Modelle sind zum Beispiel partiell verstellbar – sie bieten somit Kindern Platz für die Hausaufgaben und den Großen die Möglichkeit für einen schnellen Snack im Stehen.

Beliebt sind auch elektrisch höhenverstellbare Küchenblöcke, die sich beinahe geräuschlos einstellen lassen. Hier können Sie Kochmulde, Spüle und Schubkästen auf Knopfdruck um bis zu 40 cm hoch- oder herunterfahren lassen. Gerade für die familienfreundliche Küche ist die höhenverstellbare Kochinsel eine schöne Idee, da sie praktisch mitwächst und den Kleinen den Spaß am Kochen im wahrsten Sinne „näher bringt“. Bis zu drei Höhen lassen sich fest programmieren.

„Lifting“ nicht nur für die Arbeitsplatte


Übrigens lassen sich sämtliche Bereiche Ihrer Küche höhenverstellbar ausstatten – sogar die Spüle. Sie kann bei der Planung mithilfe eines flexiblen Schlauchanschlusses ganz einfach in höhenvariable Küchenbereiche integriert werden. Einrichtungs-Spezialisten wie z.B. Möbel Staudt ist einer der Anbieter, die Ihnen bei diesem Vorhaben unter die Arme greifen können. Für die Wasserzufuhr benötigen Sie je nach Art Hoch- oder Niederdruckarmaturen – dies wird bei der Planung aber bereits berücksichtigt. Alternativ können Sie auch ein Liftsystem an Ihre Standard-Küchenschränke und Arbeitsplatten anbringen lassen – unabhängig vom Hersteller. Das System lässt sich nach Belieben mit Kochfeldern, Spülen und weiterem Zubehör kombinieren und fügt sich fast unsichtbar ins Design Ihrer Küche ein.

Eine Studie der TU Darmstadt zeigte übrigens, dass bei 85 Prozent der Probanden die Arbeitshöhe der eigenen Küche oder der Mietwohnungsküche entweder zu hoch oder zu niedrig gewählt war. Dieser Wert könnte bei der nächsten Erhebung deutlich niedriger liegen: Mit schicken Designs und durchdachten Mechanismen entwickelt sich die Arbeitsplatte immer mehr zu einem hervorragenden Allrounder für Flexibilität und ergonomisches Kochvergnügen. Wie Sie Ihre Küche auf Ihrer Körpergröße abstimmen, können Sie übrigens hier nachlesen.

Der Beitrag Höhenverstellbare Arbeitsplatte: Standard für einen gesunden Rücken oder Luxus? erschien zuerst auf KÜCHENDURST.

Weiterlesen...
 

Ähnliche Beiträge

Oben