Erläuterung Deckenhaubenmaße.

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von phobos, 5. Aug. 2014.

  1. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37

    Hi,

    Suchen eine neue Inselhaube und haben auch ein Auge auf Deckenhauben geworfen.
    Fragen hierzu:
    1. welchen Abstand müssen die Hauben von der Kochstelle min/max haben?
    bei Silverline Vega steht z.B. max Deckenhöhe 250cm. Das sagt aber nichts über den Abstand zur Kochfläche aus.

    2. wieviel größer muss die Haube als das Kochfeld sein? Gibts da Standardwerte?

    3. Bei Hauben mit externen Motor muss man den Motor separat kaufen, oder?
    4. welchen Vorteil haben Deckenhauben mit externen Motor?

    5. Welche Vor/NAchteile gibt es bezüglich "normalen" Inselhauben? (Preis, Absaugleistung, Lautstärke)


    Danke schon mal vorab.
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Ich habe dich mal in den Forumsbereich Dunstabzugshauben verschoben.

    Es fehlt die INfo ob Ab- oder Umluft.

    Und dann empfehle ich mal die Links aus diesem Thread zu lesen.
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    Externe Motoren bringen nur einen Gewinn bei mehr als 3m Abluftweg. Lediglich wenn Aufbauhöhe eingespart werden muss, ist bei kürzerem Abluftweg ein externer Motor vertretbar.

    Die Haube sollte mindstens genauso breit, besser breiter als das Kochfeld sein. Der Abstand Kochfeld/Deckenhaube kann je nach Haubentyp bis zu ca. 140-150cm betragen.

    Bei der Höhe ist auch zu bedenken, dass Du alle 2 Wochen an das Fettfilter musst, um es zu reinigen.
     
  4. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Ablufthaube.

    Hab den Link von Kerstin mal durchgelesen.
    Da steht dann das die Haube wegen dem Fett auf max 130cm über kochfeld sein sollte, eher noch niedriger. Plus Wrasenfang.

    Da muss man dann aber schon einen enormen Koffer abhängen. Das Ding erschlägt einen ja förmlich.

    hmh.. is vielleicht doch nix.

    Vielleicht muss ich mit meinen 185 damit leben mir ständig den Kopf anzuhauen:knuppel:

    Es gibt ja noch so schräge Inselhauben. Taugen die was. Ich kann mir vorstellen das da weniger eingesaugt wird, da viel vorbei huschen wird, oder?
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Na ja .. .wie hoch ist denn deine Arbeitsfläche? Ca. 90 bis 95 cm plus 130 (ideal) oder auch mal 165 cm (Novy z. B. max. 260 cm vom Fußboden entfernt) sind 220/225 bis 255 cm Unterkante DAH. Die DAHs haben ja meist eine eigene Bauhöhe von 25 bis 35 cm. Also ist Raumhöhe dann schon mind. 250 cm.

    Beispiele für realisierte Deckenhauben
    Und
    Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
    Decken-DAH-Montage bei Träumerle
    Decken-DAH-Montage bei andrej
    Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
    Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
    Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
    Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
     
  6. Küchendesign Keglevits

    Küchendesign Keglevits Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2014
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Hallo phobos,

    Grundsätzlich hat ein Deckenlüfter einen Optischen Vorteil. D.h. es hängt dir keine Dunstabzugshaube im Gesicht.
    Beim Abstand der Haube zum Kochfeld gibt es eigentlich keinen optimalen Abstand. Vielmehr entscheidet der Winkel vom Kochfeld. Bei einer Inselhaube sollte der Winkel der vom Kochfeld weggeht ca. 10Grad betragen.
    Ein Beispiel dazu: Arbeitsplattenhöhe 91cm und Kochfeldbreite 70cm. Bei einem Winkel von 10 Grad und z.b. einem Abstand von 75cm müsstest du eine 100cm breite Dunstabzugshaube nehmen. Oder bei einem 120cm breiten Kochfeld und 75cm Abstand eine 150cm breite Haube. Je größer der Abstand zwischen Kochfeld und Dunstabzug wird desto breiter muss diese auch sein. Und ganz wichtig je großer der Abstand desto mehr Vorlaufzeit wird benötigt um einen Sog im Raum zu erzeugen.
    Bei einem Externen Motor besteht der Vorteil, dein Motor wo anders unterzubringen. Entweder in einem anderen Raum oder im Dachboden oder sogar bei manchen System an der Aussenwand. Dadurch spart man nicht nur Platz bei einer abgehängten Decke, sondern zusätzlich wird die Lautstärke des Geräts stark reduziert!
    Zum Punkt extra Kaufen. Ja die meisten Dunsthauben mit externen Motor sind OHNE Motor! Aber das kommt ganz auf den Hersteller drauf an!

    Wie schon geschrieben liegt der Vorteil von Deckenlüftern in der Optik. Bei modernen Planung will man nun nicht die Dunstabzugshaube genau im Gesicht hängen haben!
    Der Nachteil ist allerdings, wie auch schon erwähnt, das ich eine längere Vorlaufzeit benötige damit das System funktionert! Bitte auch den Nachlauf nicht vergessen!!!
    Grundsätzlich ist noch zu sagen, das Deckenlüfter meistens teurer sind als normale Inselhauben. Aber dafür eben ein optisches Highlight sein können!

    Ich hoffe ich habe dir geholfen!
    LG Stephan
     
  7. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Danke, habt mir weiter geholfen.
    Werde das Thema Deckenlüfter nochmal überdenken.

    Müssen Deckenlüfter eine höhere Leistung als normale Abzugshauben bei gleichem
    Ergebnis haben?

    Aus nem anderen thread wurde mir gesagt das 800-850m³ schon ausreichend sein können.
    Gibt es Deckenlüfter bis 1000€ die Ihr empfehlen könnt?
    Mal unabhängig vom Design.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    So werden einem die Worte im Munde umgedreht :(. In Deinem anderen Thread schrieb ich 800-1000m³. 800-850 ist Unterkante für Deinen Raum. Da wird die Haube des öfteren auf höchster Stufe laufen müssen. Das ist logischerweise mit mehr Geräusch verbunden.

    Deckenlüfter müssen keine höhere Leistung haben. Sie müssen nur eher eingeschaltet werden, damit sich eine ausreichende Strömung über dem Kochfeld entwickeln kann. Hier gilt ganz besonders: erst die Haube und dann den Herd einschalten.
     
  9. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Sorry. war nicht meine Absich.
    Ich schreib ja "schon ausreichend sein kann". ;-)

    Ok. Welche Abluft-Deckenlüfter könnte ich mir für 1000€ an die Decke hängen?
    Welche Hersteller kommen da in Frage die Ihr mir empfehlen könnt?
     
  10. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Mit dem Gerät alleine ist es nicht getan. Für die technischen Komponenten würde ich eher 1500-2000.- ansetzen.
    Motor-Filtereinheit-Verrohrung-Montage.
    Außerdem muss man noch die Kosten für den Trockenbau berücksichtigen, hier sind 800-1000.- auch schnell verbraucht.
    Diese Fragen sollte Dir Dein KFB aber beantworten können.

    LG Bibbi
     
  11. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    die andere Dinge um die Hube herum habe ich schon erörtert.

    Mir gehts jetzt nur um Infos über besagte in Frage kommende Deckenlüfter für Abluft mit integriertem Motor für 1000 Ocken.
     
  12. Küchendesign Keglevits

    Küchendesign Keglevits Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2014
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Ich habe mal die Falmec Nuvola um ca. 1000 Euro im Internet gesehen! Ist aber auch nur 90cm breit! Also eventuell etwas zu klein für deine Raumhöhe!
     
  13. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    die Nuvola liegt preislich etwa ab 1345.-(im Netz)
    im Fachhandel eher nicht teurer,im Verbund mit einer Küche vielleicht noch günstiger...

    LG Bibbi
     
  14. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    und falls die Küche vom Küchenhändler montiert wird, bietet es sich eh an, dort zu kaufen. Allein schon wegen des Einbaus ;-)
     
  15. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Mach ich alles selbst, wie so vieles am Haus.:nageln:

    Habt Ihr noch andere die Ihr empfehlen könnt? Lasst Euch nicht alles aus der Nase ziehen.;-)
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Du hast eine Grenze von 1000 Euro gesetzt. Schon mal auf die Idee gekommen, dass es da nichts zu empfehlen gibt ;-)? Und aus der Nase ziehen ... da solltest du dich an die eigene Nase fassen ;-) alle Infos mußten wir dort herziehen ;-)
     
  17. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Warum schreibt dann keiner das es nix für 1000 gibt?
    Würde missverständisse vermeiden;-)

    Was ist denn z.B. von der Marke Silverline zu halten?
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    Hier gibt es keinen Anspruch auf Antwort. Das ist nämlich ein kostenloses Forum und kein Support.
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Eine Silverline Deckenhaube habe ich zwar noch nicht montiert, aber die alternativen Geräte sind von akzeptabler Qualität zu einem guten Preis.
    Da bist du dann aber im Bereich ab 1000,- bis 1300,-, und somit auch fast wieder bei Novy.
     
  20. phobos

    phobos Mitglied

    Seit:
    21. Sep. 2013
    Beiträge:
    37
    Danke für die Info.
    Welche Geräte meinst Du mit Alternative Geräte? Silverline?
     

Diese Seite empfehlen