DIY Küchenerneuerung in DHH

kaiweiss

Mitglied

Beiträge
5
Wohnort
Sachsen
Titel des Themas: DIY Küchenerneuerung in DHH

Hallo liebes Forum,

meine Frau und ich haben für unsere kleine Familie ein kleines Häuschen (DHH) gekauft. Wir sind Anfang des Jahres eingezogen, mit dem festen Plan so bald wie möglich die Küche zu modernisieren. Ursprüngliche Idee war, unsere Küchenmöbel welche wir aus unserer vorhergehenden Wohnung mitgenommen haben, noch einmal zu verwenden. Die alte Küche ist noch Ikea Faktum und schon zweimal umgezogen, beim letzten Umzug vor 5 Jahren mit einigen Anpassungen und Erweiterungen: alle Fronten neu, Deckseiten und AP vom Tischler. Diese Küche ist uns sehr ans Herz gewachsen, war immer sehr praktisch mit vielen Auszügen und großer Arbeitsfäche und einem uns noch immer zusagenden Optik (Front weiß matt, AP und Deckseiten Olive Dekor).
Nun ist es allerdings so, dass aufgrund zweier kleiner Kinder und anderer Prioritäten bisher nichts von all den Plänen umgesetzt werden konnte und mittlerweile unsre Unterschränke im Keller stehen, mit AP drauf und auch schon eingeräumt... Außerdem kann man ja nix Passendes mehr von Ikea nachkaufen und so ganz passts halt doch nicht in den aktuellen Grundriss. Also haben wir uns schon mit dem Gedanken angefreundet, doch alles neu zu kaufen und die Kellerküche als Lager zu belassen. Glücklicherweise hat der Vorbesitzer des Hauses seine Küche da gelassen (siehe Fotos). Zusammen mit unseren Geräten ist das mittlerweile eine ganz brauchbare Küche, jedoch gefällt sie uns weder von der Optik noch technisch (zuknallende Auszüge und Türen, Eckschrank, US mit Türen und weit weg). Nun wollen wir die Sache endlich angehen und hoffen auf etwas kreativen Input von euch Profis und Planungsbegeisterten hier im Forum.

Ich bin selbst begeisterter Bastler mit kleiner Holzwerkstatt im Keller und möchte auf jeden Fall einiges selber machen für die neue Küche. Unser Budget ist auch nicht so reichlich weshalb ich am Liebsten wieder was von Ikea kaufen würde. Bin aber auch anderen Herstellern gegenüber mit flexibleren Maßen und nicht allzu ausgefallenen Preisen nicht abgeneigt. Es soll keine Designerküche werden, sondern eine praktische Küche zum Kochen und essen, pflegeleicht und nebenbei wohnlich aussehen.
Unsere Geräte (BO, Kochfeld, GSP, DAH (Kopffrei-Haube 80cm Franke FMA 805 WH) sollen auf jeden Fall wieder eingebaut werden. Die Einbau-Kühl-Gefrier-Kombi (~180cm hoch) soll auch bleiben. Der Essplatz wird neu gestaltet und soll sich nach der Küchenplanung richten.

In der Küche wird oft zu zweit bzw. zusammen mit den Kindern gewerkelt, deshalb ist mein Traum eine (Halb-)Insel wo man sich auch mal gegenüber stehen kann. Wir haben die Ratgeber von Werner Vetter gelesen und müssen ihm in einigen Punkten recht geben. Die zentrale Spüle ist ein Punkt den ich direkt in meinen ersten Küchenentwurf übernommen habe. Leider ist aufgrund des Raumes eine wirkliche Insel schwierig darstellbar, zumal wir hier auch unter der Woche gemeinsam essen möchten. Für größere Runden oder am WE wird im Wohnzimmer gespeist.
Als gemeinsame optimale AP-Höhe haben wir 98cm herausgefunden. Schön wäre natürlich wenn man den Platz darunter maximal ausnutzen kann, also geringe Sockelhöhe und große Korpus-Höhe. Die Sekundär-AP darf gern höher sein, bspw. 120cm, und dient eher dem Abstellen von Geräten, Obst, Brotkorb, ...
Auf Eckschränke reagier ich allergisch, ich mag Karussell fahren nicht. Noch schlimmer ist nur der aktuelle Eck-Oberschrank . Ein herrliches Versteck für Dinge die man nie wieder findet. Also entweder tote oder gar keine Ecken.

Zum Grundriss: Die Heizung zu verlegen ist mittlerweile fest eingeplant. Voraussichtlich wird sie unter dem kleinen Fenster oder links daneben landen, Anschlüsse lassen sich vom Gäste-WC durch die Wand holen. Die Wasser-Anschlüsse sind im Plan oben rechts in der Ecke und momentan über flexible Leitungen zur Spüle unter dem Schrank verlegt. Den Herdanschluss werden wir entsprechend neu verlegen.

Zur Planung: Wir haben bereits viel mit dem Ikea und Alno Planer gespielt. Wie bereits erwähnt haben wir uns einige Ideen von Werner Vetter zu Herzen genommen. Zum Einen die zentrale Spüle mit vorgezogener AP (1m Tiefe), sodass man auch zu zweit über Eck ran kann. Zum Anderen die Sekundärzeile vorzugsweise mit erhöhter Abstell-Fläche. Das lässt sich mit den Planern so nur bedingt darstellen. Für Ikea bräuchte es angepasste Schränke, da der nächsthöhere Korpus bereits 140cm hoch ist. Lässt sich aber sicherlich auf 100cm kürzen. Die genaue Aufteilung der Auszüge ist noch nicht durchgeplant, wenn der grobe Plan steht werden wir uns noch der Stauraumplanung widmen.

Nun die Fragen an euch Profis: Was haltet ihr von unsrem Entwurf? Habt ihr kreative Ideen, den Raum besser zu nutzen? Welche Hersteller/Lieferanten kommen überhaupt für Selbstaufbau in Betracht?
Wir danken euch schonmal für eure Zeit, die ihr fürs Durchlesen aufgebracht habt ;-) Nun sind wir sehr gespannt auf eure Vorschläge!

VG Kai + Familie

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 175, 185
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 98

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 105
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca 150x80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Abendessen wochentags

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles von Aubergine bis Zimtschnecken ;-)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Hersteller mit Möglichkeit des Selbstaufbaus (z.B. IKEA)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Geräte sind vorhanden
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Störend: AP zu niegrig, nur knapp 60cm tief. Große Laufwege zum Geschirrschrank. Wenige Auszüge. Eckschrank. Fronten lösen sich auf.
Neu: Höhere und tiefere AP. Viele, auch große Auszüge. Möglichkeit, über Eck oder gegenüberstehend gemeinsam arbeiten zu können.

Preisvorstellung (Budget): 5-10k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Der Raum ist (fast) wie für IKEA gemacht, wären da nicht die Ecken 68x68. Aber die IKEA Eperten werden sich nohch melden.

Die Küche ist sehr einfach und sehr praktisch möblieren, eigentlich ein Traum. Nur für ein Inselchen sehe ich keinen Platz.

hier mal auf die Schnelle.
Grün ist die GSP Tür. Den KS habe ich auch noch nicht richtig dargestellt.

kai1.JPG kai2.JPG
 

kaiweiss

Mitglied

Beiträge
5
Wohnort
Sachsen
Hallo Evelin,
vielen Dank für deinen Vorschlag! Schaut ja mega lang aus im Bild ;-)
Arbeitsplatten-Fläche ist damit mehr als genug vorhanden. Nur leider auch 2 Ecken, die ich nicht so mag. Das Kochfeld zwischen den Fenstern hatten wir auch schonmal ins Auge gefasst, aber nach Studium der Ratschläge von Werner Vetter wieder verworfen und die Spüle ins Zentrum gerückt. Da muss man schon öfter mal gleichzeitig ran, deshalb gefällt mir die Position der Spüle auf der kurzen Seite nicht so.
Bei meinem Planungsentwurf ist ja das Kochfeld ganz am Rand. Wie viel Platz sollte man eigentlich zur Wand lassen? Ist das so überhaupt zu empfehlen?

So ganz möchte ich meinen Inseltraum noch nicht aufgeben...
 

evchen

Mitglied

Beiträge
2
Ich bekomme schon Kopfschmerzen vom vielen Umplanen. :-\:-\:-\ Von daher bin ich über jeden Tipp dankbar.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.859
1 ist nicht empfehlenswert, das T-Layout schafft unnötigen Ecken, Spüle und Kochfeld sind aneinander zu nah, die arme Teufel, die in dieser Küche sitzen möchten, müssen die Nase auf dem Kochfeld halten *und* haben auch noch das Fenster im Rücken. Mindestens zwei Wandschränke sind unerreichbar, außer, man steht auf der APL. Man arbeitet mit der Tür im Rücken, was auch nicht jedermanns Sache ist. (Braucht man diese Tür überhaupt?) Mehr kann ich nicht sagen, weil die Abstände nicht vermaßt sind und die Abkürzungen unbekannt.

2 könnte gehen, ich persönlich würde Spüle und Kochfeld tauschen, das macht die Insel besser nutzbar und die DAH günstiger und effektiver.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
deine Planung ist unrealistisch. Wenn du Pläne erstellst, so solltest du mit den richtigen Maßen lt deinem vermaßten Küchenplan planen.

kaientwurf.jpg
  • Der Abstand in deinem Plan von der Wand planrechts bis zum Fenster ist sehr viel mehr als 83cm. Wenn 83cm stimmen, "klebt" deine Haube (80cm breit) praktisch an der Wand planrechts. Dh, von Kochfeldrand bis Wand sind es ca 12cm.
  • Um zB Gemüse zum Waschen aus dem KS zu nehmen, muss man 1 x quer durch die Küche laufen. Hat man ein Getränk am Tisch vergessen, genau derselbe lange Weg.
  • Warum ist der BO nicht erhöht eingebaut? ihr seid groß
  • wenig Stauraum
  • die US Ecke links neben der Spüle wird für blaue Flecken sorgen, der Durchgang ist eng.
  • weil die Zeile übertief ist, muss das Kochfeld weiter nach hinten eingebaut werden und eher die hinteren Kochfeld genutzt werden. Ansonsten geht so manche Wrase VOR der DAH vorbei.
  • rechts von der Spüle wird sich am Boden Wasser ansammeln
  • wozu die offenen Regal US?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
ich habe deinen Plan mal nachgebaut mit dem richtigen Fensterabstand.

kai21.JPG kai22.JPG

ich vermute, die Idee ist, dass ihr so arbeiten wollt.
 

kaiweiss

Mitglied

Beiträge
5
Wohnort
Sachsen
Oh, da hast du Recht, die Maße im Planungsprogramm hatte ich nicht noch einmal gecheckt. Das kommt daher dass ich erst mit den Maßen aus der Bauzeichnung begonnen habe und wir erst jetzt, vor dem Erstellen des Threads hier, das Maßband in die Hand genommen haben. Die Maße in der Detail-Zeichnung stimmen. Und die DAH sieht wirklich etwas gedrängt aus.

Den weiten Weg vom KS zum Tisch haben wir momentan auch, das stimmt schon. Aber kein Vergleich zum Weg den man auf sich nimmt, wenn im Wohnzimmer oder gar auf der Terrasse gegessen wird und die Butter fehlt. Also hinnehmbar. Den KS neben die Tür zu stellen wäre allerdings ne ernstzunehmende Option. Ich hab nur Bedenken, dass ein Hochschrank direkt an der Tür etwas wuchtig wirkt.

Den BO würden wir erhöht einbauen, wenn die Sekundärzeile , wie eingangs beschrieben, etwas erhöht (+20cm) ist. Das schafft auch etwas mehr Stauraum im US.

Wie wir die linke Ecke zwischen den Fenstern gestalten möchten, ist noch offen. Denkbar ist auch überhängende AP mit Rundung. Wobei die dann auf Kopfhöhe der Kinder ist...

An die DAH Position relativ zum Kochfeld hatte ich noch gar nicht gedacht. In unserer Wohnung hing die DAH ziemlich hoch damit sie wirklich "kopffrei" für uns war. Damit war die Wirkung auch nicht grandios. Mit der tieferen AP könnte die Haube etwas weiter unten hängen, dafür halt weiter hinten.

Warum sollte sich am Boden neben der Spüle Wasser sammeln? Der Wasserhahn ist doch mittig auf der AP. Oder meinst du die tropfenden Hände die nach dem Handtuch suchen, was vielleicht da rechts hängen wird?

Zur aktualisierten Planung: Danke für die Visualisierung. Ja, so hatten wir uns das vorgestellt. Und der Kleine steht auf der GSP-Klappe damit er auch was sieht ;-) Der 30er Schrank mit dem ? ist in der Ikea Planung Auszug für Flaschen wie Öl.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
Ich hab nur Bedenken, dass ein Hochschrank direkt an der Tür etwas wuchtig wirkt.
das lese ich in jedem 2. thread

Du wäscht Gemüse und legst es dann rüber auf die MUPL Arbeitsfläche. Dass wird nicht jedesmal tropfenfrei gehen, weil die Zeile versetzt ist.

sorry, ich kann deinen Raum- und Planungswünschen nicht folgen. Was du vor hast, finde ich halt unpraktisch.

In IKEA gibt es keine 30er US. Die Zeile würde noch weiter mit einem 40er an den Tisch rücken oder du nimmst einen 20er US.

Ein großer Raum, aber wenig Stauraum. Mach mal eine Stauraumplanung .
 

russini

Premium
Beiträge
3.781
Hier mein Vorschlag.

Beginnend planunten rechts
Blende
60 HS erh. BO, drüber Mikrowelle
30 US Auszug
80 US Raster 2-2-2-2 mit Kochfeld
80 US Raster 1-1-2-2-2
Sichtseite

Planoben rechts übertiefe Arbeitsplatte mit 70 cm wergen Wasserverlegung auf Putz
Blende
60 HS Kühlschrank
60 GS
60 US Spüle
40 US MUPL
80 US
Sichtseite

20190515_102906.jpg

Da ihr recht hohe Arbeitshöhe wollt, wäre im Sockelbereich eine Sockelheizung unter den Korpussen möglich. Dann könnte man noch 2 mindertiefe US planoben links für Obstschale, Kleingeräte stellen. Dazwischen wäre Platz zum Arbeiten gemeinsam.

20190515_103626.jpg
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.867
Wohnort
Berlin
Hm, wollte gerade mal mitplanen, aber die Maße in deinem vermaßten Grundriss und im IKEA-Planer stimmen überhaupt nicht überein. Welcher ist richtig?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.656
Wohnort
Perth, Australien
@Nörgli darling, im 1. Post ist der Raum sehr gut vermaßt. oder was sucht ihr?
ich habe ihm weiter oben geschrieben, dass der IKEA nicht stimmt und er hat das bestätigt.

@russini, ich schätze der Raum ist so tief wie deine Küche nur länger oder?
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben