Warten Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen?

Beiträge
17
Hallo liebes Küchen-Forum,

ich heiße Chris und habe schon viele tolle Tipps hier im Forum auftun können zum Thema Küche, was mich jetzt schon seit einigen Wochen beschäftigt.
Jetzt möchte ich auch gerne einmal von Eurer Erfahrung profitieren, bevor ich meine Küche in Auftrag gebe.

Eigentlich hatte ich meine Planung schon abgeschlossen.
So sah sie bis gestern noch aus:
Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 300380 - 17. Aug 2014 - 20:21

Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 300380 - 17. Aug 2014 - 20:21 Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 300380 - 17. Aug 2014 - 20:21 Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 300380 - 17. Aug 2014 - 20:21


Allerdings haben sich jetzt folgende Planänderungen ergeben:
Durch Wandbeschaffenheit, Lage der Wasser-/Gasanschlüsse und unter Berücksichtigung der zusätzlichen 4cm für die Rückwand meines
angedachten Vorbereitungstisches würden mir jetzt nur noch 95 cm Platz zwischen den Küchenzeilen und dem Vorbereitungstisch verbleiben, was mir allerdings zu wenig ist.
Daher will ich den Tisch jetzt außen vor lassen.

Stattdessen möchte ich dafür auf der linken Seite eine übertiefe Arbeitsplatte (mind. 75 cm) realisieren.
Auf der rechten Seite war ohnehin schon eine 75 cm tiefe Arbeitsplatte (rechts neben dem Fenster über dem breiten Unterschrank ) angedacht. Ggf. könnte man die auch auf 90 cm vergrößern.

Was haltet ihr prinzipiell von dieser Idee oder könnt ihr euch ggf. gar nicht mit der Planung anfreunden?

PS: Mein Budget würde ich eher bei 7.500 Euro inkl. Geräte ansiedeln statt bei 10.000 Euro (Vorgabe).

Ich danke euch vielmals

Mit freundlichen Grüßen

Chris

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 76,5
Fensterhöhe (in cm): 116
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Gas
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 70
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Allesschneider, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, gelegentlich mit Freunden auch mal etwas aufwendiger
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: überwiegend allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: hochgesetzter Geschirrspüler, hochgesetzter Backofen (darüber Mikrowelle), Kochstelle breiter als 60 cm, ausreichend Arbeitsfläche,
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nicht festgelegt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Elektrogeräte habe ich nach Testurteilen und Nutzerrezensionen zusammengestellt
Preisvorstellung (Budget): bis (10.000,-) 7.500,- lt Text
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Chris und herzlich willkommen im Forum.

Um dir helfen zu können, benötigen wir mahr angaben, in paar Bilder reichen da nicht aus.

Einmal ein ordentlich vermasster Grundriss der Küche, also mit allem drum und dran, wie Wasserlokale, Abluftloch, genaue Fenster- und Türposition sowie genaue Heizkörperposition, Breite und Tiefe desselbigen. Und das ganze in pdf und jpg.

Ja und von deiner Planung bitte noch die kpl und pos Dateien.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Da unterschreibe ich mal bei Evelin. Ein vermaßter Plan mit Angaben zu
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand - aktuelle Position von/bis
Türbreiten und -öffnungsrichtungen, Fensterbreiten etc.
ist unabdingbar.

Generell .. einen nur 60 cm tiefen Arbeitsplatz mitten im Raum, wobei planlinks noch nicht mal die angesprochene Übertiefe eingezeichnet ist, halte ich per se für ungünstig. Allerdings halte ich für einen reinen 2-Zeiler den Abstand für wiederum zu groß. Also, da sollte man noch mal richtig planen.

Welcher Hersteller mit welcher Korpushöhe ist dir denn angeboten worden? Sieht sehr nach max. 72 cm Korpushöhe aus.

Ich empfehle mind. 78 cm, evtl. noch höher, z. B. Nobilia Maxikorpus mit 86 cm Korpushöhe und dann eben 6-rasterig werden und dies ausnutzen durch 2 Schubladen und 2 Auszüge.

6 Raster - was heißt das?
 
Beiträge
17
Hallo ihr beiden,

möchte mich dafür entschuldigen, dass ich mich erst jetzt zurückmelde.
Anscheinend habe ich meinen eigenen Beitrag nicht beobachtet und bin somit nicht auf eure Antworten aufmerksam geworden...

Ich habe mittlerweile meine bisherige Planung wieder über den Haufen geworfen.
Dieses Mal kann ich einen vermassten Grundriss und die beiden Dateien vorweisen.
Momentan favorisiere ich klar Möbel von Ikea , die ich selbst aufzubauen gedenke. Dabei wird mir jemand zur Hand gehen, der sich gut damit auskennt.
Die Elektrogeräte möchte ich gesondert kaufen.


Die Checkliste muss auch aktualisiert werden:
Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder? -
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 76,5
Fensterhöhe (in cm): 116
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? Nein
Kochfeldart:
Gas
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 70
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche, 100 cm breit
Geplante Heißgeräte:
Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Ja
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: 2
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: gesonderter Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ca. 120 lang, 70 breit
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Arbeiten im Sitzen, Abstellfläche, kleinere Mahlzeiten, täglich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
95-100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
planrechts: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Allesschneider, Brotbehälter
planlinks: durch Übertiefe (75 cm) etwas mehr Spielwiese beim Kochen
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, gelegentlich mit Freunden auch mal etwas aufwendiger
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: überwiegend allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: hochgesetzter Backofen (darüber Mikrowelle), Kochstelle breiter als 60 cm, ausreichend Arbeitsfläche,
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nicht festgelegt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Elektrogeräte habe ich nach Testurteilen und Nutzerrezensionen zusammengestellt
Preisvorstellung (Budget): bis 6000,-





Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 301899 - 31. Aug 2014 - 14:27
Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 301899 - 31. Aug 2014 - 14:27
Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 301899 - 31. Aug 2014 - 14:27


Weitere Anmerkungen:
Das Kochfeld wird Gas sein und 70 cm breit.
Wird die Dunstabzugshaube (Umluft) geeignet sein für die 75 cm tiefe APL?

Meine zusätzlichen Ideen und Pläne:
Ich ziehe in Erwägung, die Arbeitsplatte auf der planrechten Seite ggf. mit einer Tiefe von 90 cm zu versehen, damit ich sie immer noch vollumfänglich nutzen kann, auch wenn hinten an der Wand die Elektrogeräte stehen.
Wird man dann noch vernünftig an den Oberschrank rankommen, in dem die Gläser und Tassen untergebracht sein werden?

Ich räume ein, dass mein Budget ziemlich bescheiden ist, daher kam ich letzten Endes auch auf Ikea, die zumindest vom Hörensagen doch ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis haben sollen.
Die wesentlichen Fragen, die ich an euch stellen möchte, lauten:

Wie kann ich die Fläche von 14,21 qm am besten nutzen vor dem Hintergrund, dass ich zwei Fenster habe, deren Unterkante des Fensterbretts nur 75 cm vom Boden entfernt ist?

Wie kann ich am besten die leere Mitte des Raumes nutzen?

Vielen Dank für Euren Support...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
bemasster-grundriss-gif.165447

Ich ziehe in Erwägung, die Arbeitsplatte auf der planrechten Seite ggf. mit einer Tiefe von 90 cm zu versehen, damit ich sie immer noch vollumfänglich nutzen kann, auch wenn hinten an der Wand die Elektrogeräte stehen.
Kann es sein, du meinst planlinks? ;-)

Wo genau ist denn aktuell der Wasseranschluß (von/bis)-Bereich?

Wenn schon übertiefe APL, dann sollte man vielleicht doch nochmal einen anderen Küchenhersteller als Ikea erwägen, weil andere Hersteller auch übertiefe Unterschränke anbieten.

Bei übertiefer APL ist auch zu prüfen, ob der Schrank planobenrechts nur so wenig Abstand zur planoberen Wand haben darf. Ist evtl. nicht mehr voll zu öffnen, da ja dort der Heizkörper kommt.
 
Beiträge
17
Hallo Kerstin,

danke für deine schnelle Antwort.

Ich meinte in der Tat rechts...und zwar die APL auf dem 80er-Unterschrank direkt vorne rechts...so dass quasi die Küchengeräte ganz hinten stehen und ich dann immer noch eine voll nutzbare APL (wenn jetzt auch nur in 80er Breite) zur Verfügung habe.

Meine Wasseranschlüsse auf der planlinken Seite:
Links ist der Kaminschacht. Von dort habe ich den Abstand zur Heißwasserleitung gemessen (67,5 cm).
Links befinden sich zwei Absperrhähne, die ich allerdings aller Voraussicht nach unter Putz legen werden (sonst wird das nichts mit dem 60er Unterschrank auf der planlinken Seite angrenzend an den Kaminschacht).

Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 301904 - 31. Aug 2014 - 15:18


Mein Plan bzgl. der beiden Hochschränke planobenrechts war, diese wiederum nur 60 cm Tiefe zu versehen, so dass es dann zu keinem Konflikt mit dem Thermostatventil kommt.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
nichts, ausser der verschenkte Stauraum ;-) Wenn Du Uebertiefe U-Schränke wählst, kannst Du vom Stauraum her auch auf Hänger verzichten, das wird mehr als kompensiert.

So quadratische Räume sind immer etwas schwierig zu möblieren. Deine Lösung ist bei den Gegebenheiten schon brauchbar.
 
Beiträge
17
Das würde ich dann in Kauf nehmen vor dem Hintergrund dass IKEA keine übertiefen US hat. In erster Linie geht es mir bei der übertiefen APL darum, die Raumbreite bestmöglich zu nutzen, um den Abstand zwischen beiden Zeilen nicht zu groß werden zu lassen. Darüber hinaus freue ich mich über mehr Abstell- bzw. Arbeitsfläche.
Eine Stauraumplanung habe ich bereits vorgenommen, mit dem Stauraum würde ich bestens leben können, daher glaube ich, es mir leisten zu können, auf den zusätzlichen Stauraum verzichten zu können.
Ein Nachteil wird allerdings sein, dass ich das Schienen-Aufhängesystem von IKEA dann nicht mehr nutzen werde können aufgrund des Abstands zur Wand.

Die APL-Höhe möchte ich gerne mittels der Capita-Füße (16cm statt 8cm) auf 100cm
erhöhen (bei 3,8cm Plattenstärke; alternativ 2,8cm). Im Online-Planer kann ich allerdings nur die Capita-Füße mit 8cm auswählen, beim Geschirrspüler-Schrank gar keine Capita-Füße.
Da muss ich bei IKEA nachfragen, ob man diese Füße wirklich bei allen Schränken benutzen kann.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Die Arbeitszeile würde ich folgendermassen umformen:
GSP, Spüle, 80cm Auszüge, 60cm Herd, 40cm offene Fächer

Hast Du die Planrechte Seite mal folgend probiert? Planoben angefangen mit Unterschränken, dann Tisch, die Seitenschränke planunten an die Wand?
 
Beiträge
17
Hallo nice-nofret,

danke für deine Antworten.

Zur planlinken Seite:
Du hast natürlich vollkommen recht...Am besten ist der Geschirrspüler
ganz links aufgehoben. Ursprünglich hatte ich den auch tatsächlich links vorgesehen, als ich noch damit geplant hatte, dort über Eck zu gehen.
Allerdings sah ich es damals als problematisch an, den Geschirrspüler nur von einer Seite beladen zu können. Der Gedanke ist natürlich hinfällig vor dem Hintergrund, dass ich nicht mehr übers Eck gehe..

Als Kochfeld habe ich mir ein 70er Gaskochfeld überlegt, möchte schon eins, welches breiter ist, um etwas mehr Abstand zwischen den Töpfen zu haben. Außerdem sieht rechteckig auch viel schöner aus...lol
Das war auch der Grund, weshalb ich einen 80er Unterschrank wählen wollte...Ganz oben die breite Besteckschublade, darunter 2 Auszüge für Pfannen, Töpfe und Nudelsieb.


Unter die Spüle der Müllauszug unten, darüber Spülmittel, Schwämme etc.

In den Unterschrank unter der linken Arbeitsfläche sollen dann noch Küchenhelfer (Messer, Reiben, Scheren etc.).

Auch auf deine Anregung hin könnte ich mir vorstellen, den 60er Unterschrank ganz rechts in einen 20er und einen 40er US zu splitten.
In den 20er sollen dann Öl und Essig, in den 40er hauptsächlich Gewürze...
dieser soll kleine, dafür aber viele Schubläden haben.


Zur planrechten Seite:
Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die Maße planrechts korrigieren muss. Das Fensterbrett ist 121 cm breit (an der breitesten Stelle)...somit besteht natürlich nicht die Möglichkeit, die beiden Hochschränke nebeneinanderzustellen und noch 5 cm Abstand zur Wand zu lassen.

Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 303847 - 17. Sep 2014 - 22:16
Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 303847 - 17. Sep 2014 - 22:16




 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ich gehe mal bei Deiner IKEA -Planung davon aus, dass Du die Arbeitsfläche um den Kamin rumziehst? Drunter wäre dann prima Platz für Küchentücher...

Die Seitenschränke meinte ich planunten an die Türwand gestellt ;-) da sind ja 140cm Platz, welche man so nutzen könnte- und am Tisch könnte man sich dann gegenüber sitzen, was ich immer netter finde, als wie die Hühner auf der Stange.
 
Beiträge
17
Ja, da hast du intuitiv Recht gehabt. Habe vor, die APL planlinks bis zur Wand durchzuziehen und somit einen Überhang zu schaffen. Ist eine gute Idee, die Handtücher genau dort unterzubringen.

Jetzt habe ich auch deine Konzeption planrechts verstanden. Ist auch eine gute Idee, obwohl ich jetzt die Schlitze für die Elektrik schon gesetzt habe und die Symmetrie damit hinfällig wäre. Zudem würde ich beim Betreten der Küche rechts mit dem Hochschrank "konfrontiert" werden.

Werde mich nun (endlich!) festlegen. Dies ist der letzte Stand. Habe deine Anregungen planlinks umgesetzt.
Den Tisch werde ich noch abrunden (zur Raummitte versteht sich) lassen. Er wird auch direkt an der Verkleidung des US anliegen (im Gegensatz zum Bild).

Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 304005 - 18. Sep 2014 - 22:14
Bekomme ich für die Küchenplanung euren Segen? - 304005 - 18. Sep 2014 - 22:14
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben