Wichtige Informationen für Fachhändler

Beiträge
13.927
Wohnort
Lindhorst
Vor fast 20 Jahren habe ich das Küchen-Forum als statische und zu der Zeit noch recht dilettantische Seite ins Leben gerufen. Was ich damit eigentlich wollte wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, aber als Verkäufer und Küchenmonteur eines kleinen inhabergeführten Küchenstudios war mir sehr schnell klar, dass das noch frische Internet eine große Gelegenheit war, die Vorteile des Fachhandels gegenüber den, schon damals wie Pilze aus dem Boden sprießenden, Möbelketten öffentlich darzustellen.
Im Gegensatz zu heute hatte kaum jemand eine eigene Homepage für sein Küchenstudio und es war schon nicht einfach den ein oder anderen Fachhändler von der Präsenz im Netz zu überzeugen.

Am Prinzip hat sich bis heute nichts geändert. Das Küchen-Forum sieht sich immer noch als Fachhandels-Portal und wenn man sich draußen einmal umschaut, hat sich auch an der Notwendigkeit wenig geändert. Die kleinen inhabergeführten Studios haben es schwer gegen die Großen anzukämpfen, sie werden immer weniger und die Großen immer mehr.

Vor 20 Jahren starben die sogenannten "Tante Emma Läden" in den ländlichen Regionen fast vollständig aus. Die Großen übernahmen das Ruder und heute ist das die Selbstverständlichkeit. Welchen Anteil das Küchen-Forum daran hat, dass es heute noch mehr als 3000 kleine Küchenstudios (1998 waren es über 5000) gibt, lässt sich nicht ermessen und das will ich auch gar nicht tun. Vieleicht nur einen sehr geringen, aber immerhin....

Auch immer mal wieder aufkommende Kritik an meiner persönlichen Präferenz zum kleinen Fachhändler, die ich auch öffentlich vertrete, prallt relativ locker von mir ab und ich nehme sie lediglich zur Kenntnis. Was soll ich auch die großen Möbelketten pushen? Zum einen bin ich von dem Vertriebskonzept wenig überzeugt und zum anderen brauchen die gewiss keine zusätzliche Lobby. Die machen auch ohne Hilfe des Küchen-Forum 95% aller Umsätze.

Im Gegensatz zu vielen Nachahmern, die ausschließlich kommerzielle Interessen verfolgen, bleibt das Küchen-Forum seinen Prinzipien treu und wird ohne eigene Interessen auch weiterhin den Fachhandel stärken. "Clever Küchen Kaufen" verkauft Bücher, "Küchen-Atlas" verkauft Gütesiegel für Küchenstudios und das "Käuferportal" verkauft Angebotsanfragen an Händler. Das Küchen-Forum verkauft nichts.

Ganz im Gegenteil: Wir bieten den größtmöglichen Nutzen für jeden Fachhändler sich kostenfrei und mit wenig Aufwand so umfangreich wie möglich zu präsentieren:

Küchenstudioverzeichnis
Musterküchen-Börse
Referenzbereich für die Präsentation von fertigen Projekten

Dazu haufenweise Widgets, die es ermöglichen die Präsenz auf die eigene Homepage und Facebook-Unternehmensseite auszuweiten. Sie sollten diese starken Hilfsmittel nutzen. Geben Sie an und zeigen Sie was sie können. Lassen Sie sich von Ihren zufriedenen Kunden weiterempfehlen. Unser Bewertungssystem ist ein Empfehlungssystem. Animieren Sie Ihre zufriedenen Kunden zu entsprechendem Feedback.
Fast jeder informiert sich heute vor dem Kauf im Netz. Das ist nicht mehr umkehrbar und im Gegenzug halte ich es für besonders wichtig dort so breit wie möglich aufgestellt zu sein. Das kostet normalerweise Zeit und Geld - aber nicht bei uns. Geld gar nichts und Zeit nur ganz wenig.

Weitere Hilfe für Fachhändler gibt es hier:
Hilfe und Tipps für Fachhändler - Küchen-Forum

In diesem Sinne: Legt los....
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.247
*2daumenhoch* .. .Michael ... willst du da auch noch proaktiv irgendwo anders verbreiten? Studios anschreiben? Oder wie?

Vielleicht sollten wir bei den Fertiggestellten Küchen nicht nur Links zum Fachhändler sondern auch ein Eingabefeld für den Namen und Ort des Fachhändlers vorsehen?
Und generell die Leute animieren, das Feld auf jeden Fall auszufüllen.
 
Beiträge
13.927
Wohnort
Lindhorst
Ich denke wir sind in der Hinsicht proaktiv genug und müssen nicht auch noch Briefe verschicken. ;-)

Nur habe ich leider in den letzten Monaten den Eindruck gewonnen, dass das Potenzial dieser Möglichkeiten zu wenig erkannt wird und ausschließlich die "Kunden" alle unsere Möglichkeiten, z.B. im Planungsboard, nutzen.

Zudem vernahm ich schon Händlerstimmen die behaupteten: "Wenn die Leute ihre Küchen im KF planen kommen sie ja nicht mehr zu mir".

Dem wollte ich primär entgegenwirken. Wir sind kein Shop und stehen, auch was die eigentliche Küchenplanung angeht, nicht in Konkurenz zum Fachhandel sondern laufen schön gemütlich parallel nebenher - quasi als zusätzlicher Support. *muscle*
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben