Siemens HiSense

tollpatsch

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,

ich weiß gar nicht ob ich im richtigen Forum bin.... Wir sind von einer Eigentumswohnung in ein Haus gezogen. 2002 haben wir in unserer Eigentumswohnung die Küche erneuert mit richtig viel Spielerei, unter anderem einen Siemens HiSense Geschirrspüler. Im Haus ist momentan noch eine neue Küche, die im Laufe des 1. Halbjahres 2010 ausgetauscht werden soll (da werde ich noch öfter mit Fragen nerven :-)). Unseren Standkühlschrank (liebherr ) haben wir mitgenommen, nun stellt sich die Frage Geschirrspüler mitnehmen (der in der Küche im Haus ist kaputt) oder einen neuen kaufen, wobei ich eigentlich im Hinbick auf die neue Küche gern einen großen Geschirrspüler hätte (XL mit mehr Höhe), den ich aber in die momentane Küche nicht einbauen kann. Ausserdem finde ich, daß sich die Wohnung wahrscheinlich nicht so gut verkaufen lässt, wenn ich so viele Geräte entferne. Ausserdem ist der Geschirrspüler ja schon 7 Jahre alt - lohnt sich das noch?

Vielleicht könnt ihr mir Tips geben, was wir am besten machen sollten...

Vielen Dank

Nicole
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.667
AW: Siemens HiSense

Hallo Nicole,
vielleicht skizzierst du mal schnell die Aufteilung in der Küche, die nächstes Jahr erneuert werden soll oder machst 2 oder 3 Fotos. Dann kann man dir vielleicht besser raten, wie du eine Zwischenlösung mit einer bereits neu gekauften XL-Maschine für die neue Küche praktikabel realisieren kannst. Und du kannst die neue Spüma dann in der zu verkaufenden Wohnung lassen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.667
AW: Siemens HiSense

Hallo Nicole,
danke.
Da würde ich das XXL-Modell kaufen. Und, wenn es nicht unter die bisherige APL paßt, weil diese zu niedrig ist, würde ich mal prüfen, ob es wie folgt geht:

Die bisherige Spüma rausziehen, direkt links neben die Spüle den Unterschrank , der jetzt zwischen Spüma und Hochschrank steht. Die Arbeitsplatte entsprechend absägen.
Die neue XXL-Spüma dann zwischen den verschobenen Unterschrank und den Hochschrank und dort als Abdeckung das abgeschnittene Stück APL drauf. Das ergibt zwar einen Absatz, ist aber vielleicht nicht so tragisch, da du dort sowieso nur die Mikrowelle stehen hast. Den Absatz in der APL könnte man mit Silikon abdichten. Der Anschluß ist kein Problem, die Spümaschläuche können unter dem dann verschobenem Unterschrank zum Spülenunterschrank geführt werden.
 

tollpatsch

Mitglied

Beiträge
9
AW: Siemens HiSense

Hallo Kerstin,

danke erst mal für die Hilfe, wir werden es wohl so machen, auch wenn mein Mann nicht begeistert ist. Aber spülen will er auch nicht ;-)

Welche Spülmaschine ist denn empfehlenswert? Wichtig ist mir eine variable Aufteilung und die Lautstärke - am liebsten eine vollintegrierbare mit edelstahlfront, im Endeffekt so wie ich es von der HiSense kenne. Kann aber auch mit einer normalen leben, ich wollte nur die Möglichkeit haben diese in der neuen Küche nach oben zu bauen.

Vielen Dank schon mal..

Nicole
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.667
AW: Siemens HiSense

Hallo Nicole,
z. B. Siemens SX66T053EU, sehr leise, sehr variabel. Da kann dann später eine Front aus dem Möbelprogramm aufgeschraubt werden. Bis dahin könnte man sich mit einer Front von Ikea behelfen --> Härlig 60x70. Das muss sein, damit die Tür die richtige Schwere bekommt, sonst klappt das mit der Türfeder nicht.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben