Schürze des GSP: Wohin?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Ruta, 4. Apr. 2015.

  1. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland

    Gerade habe ich einen Bosch GSP mit Varioscharnier in eine IKEA-Küche, sprich Korpushöhe 80cm, Sockel vielleicht 8cm, eingebaut. Alles wunderbar. Nur ist mir unklar, was mit dieser schwarzen "Schürze" geschehen soll, die man laut Anleitung vorne unten an den GSP klebt. Wozu ist die da, wenn man doch eine Sockelblende hat? Falls sie zusätzliche zur Sockelblende eingebaut werden soll: was macht man mit dem teil, dmit es hinter dem Sockel bleibt und nicht vorne herauslappt?

    Die Boschanleitung ist da nicht selbsterklärend (wie auch einige andere Teile schlichtweg falsch sind, eigentlich sollte man sich die Mühe machen, denen zu schreiben, damit sei es korrigieren können).

    Falls das Thema nicht hierher gehört, sondern in den DIY-Bereich, bitte ich dei Moderatoren es zu verschieben.
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Diese Gummischürze wird an die Rückseite der GSA Tür geklebt und soll die Pumpengeräusche reduzieren. Zur Belohnung gibt es anschliessend nette Schleifgeräusche beim Öffnen und Schliessen des Gerätes.
    Nachdem wir die Matte mehrmals wieder demontieren mussten weil die Schleifgeräusche den Kunden nervten lassen wir sie jetzt immer weg.
     
  3. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    NRW
    Allerdings stimmt dann der angegebene DB Wert nicht mehr.
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Diese blöde Matte funktioniert einfach nicht in der Praxis.
    Der angegebene dB Wert ist eh in der Realität nicht erreichbar.
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Natürlich schmeissen wir sie nicht weg. Die kann man kleinschneiden und hat dann schöne Gummis für alle möglichen Zwecke.
    Distanzstücke für die Oberschränke.
    Ausgleich von flächenbündigen Kochfeldern und Spülen.
    Ich brauche diese Dinger ständig und hoffe sie wird noch lange nutzlos dabei liegen. :cool:
     
  6. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Ausgleich für flächenbündige Kochfelder?
    Coole Idee
    Danke Michael
     
  7. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    Danke für die Antworten, etwas in der Art hatte ich gemutmaßt ;-)

    Die Schleifgeräusche stören mich nicht, wenn es Geräusche dämpft, nutzt es ja, nur hängt das Teil vor der Sockelblende herunter. Wie bekomme ich es dazu, oben zu bleiben? Ich habs' schon mit doppelseitigem Klebeband versucht, aber das hält nicht anständig auf dem Gummi.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    GSP ungünstig beladen (und das kommt immer mal wieder vor) produziert deutlich mehr Geräusch als dieser Plastiklappen je dämpfen kann. Unter Laborbedingungen dürfte die "Lappendämpfung" irgendwo bei 1 dBA liegen.
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Ansonsten einfach mal durchlesen was der Erfinder dazu schreibt. Solche genialen Einfälle müssen natürlich patentiert werden: ;-)

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    Die Jungs haben aber einen guten Patentanwalt gehabt, so ganz ohne Messreihen.
     
  11. MZPX

    MZPX Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    326
    Hab die Schürze bei meinem GSP installiert. Habe allerdings nicht den Eindruck, dass die irgendwas bewirkt. Weder positiv, noch negativ. Selbst die Infos die auf den Boden projiziert werden, werden nicht behindert.
     
  12. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    NRW
    Sicherlich werden durch die Matte Vibrationen genommen, da Schwingungen von Gummi aufgefangen werden.
     
  13. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    Naja, die im Patent beschreibene Schürze ist aber erheblich dicker, und vor allem länger. Dann bleibt sie auch, wie beschrieben, hinter der Sockelblende hängen. Vielleicht sollt ich das Teil irgendwie von oben an die Sockelblende tackern? Ich könnte auch mal eine Mail an Bosch schreiben und nachfragen, wäre sicher interessant zu lesen, was die so vorschlagen...
     
  14. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    @MZPX: und die Schürze bleibt hinter Deiner Sockelblende?
     
  15. MZPX

    MZPX Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    326
    Ja das tut sie, außer wenn ich sie händisch rausziehe ;-).
    Es geht ja auch nur darum, den Spalt zwischen GSP-Tür und Sockelleiste "abzudichten".

    Thema: Schürze des GSP: Wohin? - 331792 -  von MZPX - P1010828.JPG

    Thema: Schürze des GSP: Wohin? - 331792 -  von MZPX - P1010829.JPG
     
  16. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    NRW
    Habe die " Schürze " noch nicht montiert, aber irgendeinen Sinn scheinen ja die untere Laschen mit den Löchern zu haben. Würde mal Tippen, dass diese zuerst am unteren Teil des GSP montiert wird und dann erst die Fronttür.
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Genau das habe ich auch mal gedacht, aber dann hängt der Lappen unweigerlich vor der Sockelleiste. :cool:
     
  18. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    Danke für die Bilder! Bei mir ist die Sockelblende viel weiter hinten, sie verläuft direkt vor der Maschine. Diese Laschen hat meine Schürze übrigens gar nicht.

    so sieht das aus:

    Thema: Schürze des GSP: Wohin? - 331861 -  von Ruta - schuerze.jpg
    und die Leiste verläuft bündig vor der Maschine.

    Thema: Schürze des GSP: Wohin? - 331861 -  von Ruta - schuerze 2.jpg
    Tatsächlich ist die Front 3mm höher angebracht, also 3mm weiter rechts als auf dem Bild. Ich hatte schon überlegt, den letzten Zipfel der Schürze noch zwischen Maschine und Leiste zu quetschen, auch wenn die Leiste dann halt 2mm weiter vorsteht. Das könnte funktionieren.
     
  19. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    Wenn ihr die Laschen links und rechts mit den 2 Löchern meint, diese gehören
    unter die 2 Metallhaken mit der die Front an der Maschine unten eingehängt
    wird und dient als Distanz um die stärke des Gummilappens auszugleichen.

    Bei Ruta handelt sich wohl um ein älteres Modell, hier sind diese Teile aus weißem Kunstoff beim Beschlagbeutel der Maschine beigelegt.

    Wenn der Küchen-Sockel direkt vor dem Maschinensockel läuft hat der Lappen
    keinen Platz um hinter den Sockel zu gleiten- wäre meine Erklärung.
     
  20. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    NRW
    Danke Berde. Das heißt @MZPX hat die Schürze auf dem Kopf. So ist die Schürze dann zu kurz.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Freistehende Badewanne mit Stahlschürze Einbau ,wie? Sanitär 8. Sep. 2014
Wohin muss die Steckdose für einen hohen Backofen Tipps und Tricks Dienstag um 08:27 Uhr
Tür zur Küche wohin? Teilaspekte zur Küchenplanung 8. Okt. 2016
Wohin mit dem Müll? Spülen und Zubehör 22. Jan. 2016
wohin mit den Backblechen? Küchen-Ambiente 30. Juli 2015
Kühlgefrierkombination - wohin mit der Steckdose Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Mai 2015
Wohin mit den Kleingeräten??? Küchen-Ambiente 2. Apr. 2015
Wohin mit den Tomaten? Küchen-Ambiente 6. März 2015

Diese Seite empfehlen