Rabattaktionen oft nur Lockmittel (Beitrag NDR) - was zählt? - Rabatt oder Endpreis

Conny

Mitglied

Beiträge
7.169
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Rabattaktionen oft nur Lockmittel (Beitrag NDR) - was zählt? - Rabatt oder Endpre

Ich hatte meine Küche spaßeshalber und weil mein GG meinte, das Küchenstudio wäre zu teuer, auch im großen Möbelhaus rechnen lassen. Der Preis dort war über 4000,- Euro höher. Nachdem ich dem :kfb: erzählt hatte was ich im Küchenstudio zahlen sollte, war er erstmal sprachlos...;-) Eine Stunde später rief er mich an und sagte mir, er hätte mit dem Abteilungsleiter gesprochen. Der hätte nochmal nachgerechnet und festgestellt, das er sich verrechnet hat. Die Küche wäre nun um 2000,- günstiger wie das Erstangebot. Das waren ja aber immer noch 2000,- mehr wie im Küchenstudio ! :girlblum: Worauf er mit dann anbot, bei Vorlage des Angebots des Küchenstudios, mit dem Preis runterzugehen...:-X ...wie link ist das denn?! :stocksauer: ...aber ich war ja darauf gefasst und mein GG hat von da an nichts mehr zum Küchenpreis gesagt! Die Sache hat sich also für mich gelohnt...:cool: :girlblum:
 

Ullmann

Mitglied

Beiträge
111
Wohnort
Drachenfelser Ländchen
AW: Rabattaktionen oft nur Lockmittel (Beitrag NDR) - was zählt? - Rabatt oder Endpre

Manche Dinge glaubt man ja erst so richtig, wenn man sie selbst erlebt. Nachbarn hatten, angelockt durch die typische Rabattaktion (50% plus 10% und 0% Finanzierung), bei einem großen Möbelhaus eine Häcker Küche (dort heißt sie Cookmaster) mit Siemensgeräten gekauft. Sie waren mit der Beratung, dem Preis und der Montage der Küche sehr zufrieden. Die Küche sieht auch wirklich gut aus.
Da sich die Aktionen ja ständig wiederholen, habe ich mir im Januar dort auch eine Küche nach meiner Planung und meiner Geräteliste rechnen lassen. (Häcker Systemat; Miele Geräte)
Endpreis nach dem üblichen Theater: 14.000,- Euro. Nicht schlecht dachte ich.
Beim zweiten Gespräch hatte ich Änderungswünsche: Eine andere Front, statt PG1 nun PG2 und ein Spritzschutz aus Arbeitsplattenmaterial (Schichtstoff ), ca. 320cm lang. Statt Miele wollte ich eine Berbel DA und eine andere Armatur. Da man beides nicht liefern konnte, sollte es heraus gerechnet werden und ich sollte mir die Dinge im Internet besorgen. Netzpreis mit Versand 1523,- Euro.
Bei der Neuberechnung wurde zu meiner Verwunderung gleich der Abteilungsleiter hinzugezogen, der dann nach einigen bedeutungsschweren Rechen-und Erklärungsaktionen 14.500,- Euro auf ein Blatt mit meinem Namen schrieb. Auf meinen Einwand, dass da ja wohl ein Irrtum vorliegen müsse, sagte er: “Mehr kann ich nicht tun“ und verschwand. Der Verkäufer versuchte mir die Preissteigerung mit vielen Erklärungen (z.B. an Miele Geräten können wir nichts verdienen) zu vermitteln und versprach mir eine Unterschrankleuchte als Geschenk.
Das war dann das Ende der Verhandlungen.
So werden Verbraucher über den Tisch gezogen. Die Umstellung der Front und der Spritzschutz können unmöglich 2000,- Euro kosten, aber wenn man nicht informiert ist fällt man darauf rein.
Fast reumütig bin ich nach diesem Ausflug zum Küchenstudio vor Ort gegangen. Gleicher Hersteller, gleiche Planung, gleiche Geräte. Der Preis liegt unter 14.000.- Euro und mir liegt ein komplettes Angebot mit allen Plänen vor.

Gruß Ulla
 
Zuletzt bearbeitet:

melly210

Mitglied

Beiträge
17
AW: Rabattaktionen oft nur Lockmittel (Beitrag NDR) - was zählt? - Rabatt oder Endpre

Wir haben die Küche in einem Küchenstudio planen lassen. Die machen das dort so, dass man 250 Euro bezahlt und dafür alle Pläne inkl. Installation ausgehändigt bekommt. Wenn man die Küche dann dort nimmt sind die 250 € die Anzahlung für die Küche. Die Küche hätte uns da ohne Geräte (wollen wir selber im Inet kaufen, hat uns auch der :kfb: selber empfohlen das zu machen) 10 000 € gekostet. Sie haben aber an der Türe groß "Bestpreisgarantie" stehen. Nachdem sie einem die Pläne ja auch mitgeben, rechnen sie damit, dass man mit den Plänen dann zum grossen Möbelhaus gleich daneben geht und sich ein Vergleichsangebot holt. Nachdem die eh wissen, wie die Angebote der Möbelhäuser ca. liegen, halten sie deren Preise dann. So haben wirs auch gemacht, haben uns 5 Vergleichsangebote geholt, die allesamt bei knapp unter 7000 Euro gelegen sind (offenbar der wirkliche momentane Preis unserer Küche), mit sämtlichen anzuwendenden Rabatten, den Preis hat das Küchenstudio dann gehalten. Die Leute freuen sich und glauben sie haben was weiß ich was gespart, dabei haben sie dann einfach den momentan üblichen Preis gezahlt (ok, ausser die die zu dumm sind zu vergleichen und einfach gleich die 10000 € zahlen).

Das Küchenstudio war aber trotzdem gesamt am günstigsten, weil sie uns die gewünschte Deckenabzugshaube die man auch im Inet nicht unter 2500 € bekommt um 1800 gegeben haben. Die anderen Bewerber hätten alle zwischen 2800 und 3100 dafür verlangt. Das war der Punkt wo wir dann WIRKLICH was gespart haben. Ausserdem haben sie nur die Preisklasse der Front hingeschrieben (Echtholz) und nicht die genaue Front. Die müssen wir erst aussuchen wenn unser Haus fertig gebaut ist und sie ausmessen kommen. Total nett, finde ich !

Die Planung und Fachkunde des Beraters war im Küchenstudio auch um Welten besser.

Ich finde die Undurchsichtigkeit in dieser Branche sehr, sehr schade. Wir hätten ja die Geräte auch im Küchenstudio genommen, wenn die Preise halbwegs an die Inet-Preise rangekommen wären. Wir wären bereit gewesen ein wenig mehr als im Inet zu zahlen. Aber wenn die Preise um 150 % drüber sind und uns sogar der :kfb: ehrlich rät sie im Inet zu kaufen, weil sie da preislich einfach nicht konkurrenzfähig sind, was sollen wir machen ? Wir haben eh gefragt warum sie da so viel teurer sind als die Elektrohändler, aber das konnte/wollte er nicht sagen. Schon wieder diese Undurchsichtigkeit :stocksauer:
 

kochfreunde

Mitglied

Beiträge
3
Glaubt ihr, dass das Internet bzw. die Elektrohändler den Küchen-Studios bald den Rang ablaufen bzw. das schon geschehen ist?
 

racer

Team
Beiträge
5.216
Wohnort
Münster
Elektrohändler werden den Küchenstudios sicherlich nicht den Rang ablaufen... das Internet schon eher, wobei es da natürlich auf die Geräte ankommt... bei Miele und mit leichten Abstrichen Gaggenau (sowie sicherlich Berbel und andere kleine und feine Marken) wird das Internet sicherlich nicht vorne liegen...

mfg

Racer
 

küchenjunky68

Mitglied

Beiträge
2
Erschreckend für mich ist, dass die Menschen mehr Zeit vor dem Tv sitzen und dann auf 'gut Glück' in ein riesen Möbelhaus rennen, aber sich nicht ein mal im Internet oder sonst wo schlau machen. Es gibt so viel gute Information * im Internet. Aber sie wird kaum genutzt.

mfg
Küchenjunky68

* Werbelink vom Mod. entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Goldrush

Mitglied

Beiträge
301
Wohnort
Nürnberg
Die Sendung kam gestern nochmals als Wiederholung :-)
Hatte Sie vorab schon einmal gesehen, aber fand das wirklich wieder lustig.

Ich sage nur 6 Monate 0% Zins, dann 15%.. da darf man nicht sagen was man denkt
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben