Montagevorgaben Burger/Bauformat

shopfitter

Team
Beiträge
2.146
Hi,
um ein "Schüsseln" des unteren Schrankbodens zu vermeiden, ist ab 800er Schrankbreite der untere Boden mit entsprechendem Holzwerkstoff zu stabilisieren.
Üblicherweise verformt sich der Boden konkav nach oben...der untere Auszug fängt an zu schleifen.
Vernünftige Monteure "denken" bereits bei 600 er Korpussen daran.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.804
Wohnort
Lipperland
Vielleicht wurde der mittlere Stellfuß, sofern vorhanden, zu hoch gedreht...
Ansonsten bin da auf einer Welle mit Snow. Da sollte sich der Hersteller Gedanken machen.

Ist das eine Montagevorgabe von Bauformat/Burger?
 

shopfitter

Team
Beiträge
2.146
Hat mit dem mittleren Verstellfuß nix zu tun. Der dient nur zur Sockelstabilisierung.;-)
Es gab die "Montageinformation", die laut Aussage des Verantwortlichen montageseits ignoriert wurde. Genaugenommen handelt es sich um ne "Grauzoneninfo"; gemäß dem Motto "aussitzen"..
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.804
Wohnort
Lipperland
Achso.... okay.
Jetzt weiß ich endlich welchen Zweck die 5 m³ Absetz-Mulden haben. Für Müll.

Den fünften Fuß kann ich soweit hochdrehen, daß der Boden sich gut sichtbar nach oben biegt.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
905
Wohnort
Wien
Fünf Füße gibt es aber nur bei Schränken wo der untere Boden als Stellfläche genutzt wird. Heißt bei Burger UDT80, UDT90 usw. Auszugsschränke wie US2A oder LU2A kommen mit 4 Sockelfüßen. In letzteren lastet alles auf den Korpusseiten.

Wie sollte denn die Stabilisierung mit Holzwerkstoff aussehen? Montageseitig ein paar Spanplatten unter den Korpus legen? ? ? Kann doch nicht sein aber so versteh ich es.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.683
Wohnort
Wiesbaden
Geil, bei Leicht ist es genau umgekehrt-ich kann die Füße seitlich um 60mm einrücken lassen, es gibt eine extra Bestell-Position dafür. Wie ich den geschüsselten Unterboden geregelt kriege, ist dann mein Problem.
(Bewährte Lösung: Die Monteure sammeln grundsätzlich die Leisten aus Miele -Verpackungen von Backöfen und Geschirrspülern, dann haben sie genug Verstärkungsmaterial auf dem Fahrzeug..... :-) )

VG,
Jens
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.683
Wohnort
Wiesbaden
Siehste, bei LEICHT geht das auch ohne Edelstahlschiene-theoretisch...
:-)
 

Michael

Admin
Beiträge
15.302
Wohnort
Lindhorst
Ehrlich gesagt höre ich zum ersten Mal, dass ein Schüsseln eines 16mm starken Konstruktionsbodens überhaupt möglich ist. Selbst bei Burger habe ich das noch nicht erlebt.
Kritisch wird es in dem Bereich höchstens bei schlechter Ausrichtung der Möbel und Natursteinarbeitsplatten mit ordentlich Gewicht. Dann bringt sich irgendwann der Unterboden in Lieblingsposition, was dem unteren Auszug hinderlich sein könnte.

Oder bei eingerückten Sockelfüßen. Da dürfte ein Edelstahlblech aber wenig bewirken.
 

shopfitter

Team
Beiträge
2.146
Hi,
passiert auch bei perfekt ausgerichteten Unterschränken. Hinter die Sockelkloben ist zumindest die im Sockelpaket enthaltene "Dachlatte" von oben durch den Korpussboden zu verschrauben. Habe angeregt den unteren Auszug einfach 5mm höher anzuschlagen:nageln: und der Stress wäre vom Tisch,,,wird schwierig:sleep:. Bis dahin ist eben mit abrasivem Abtrag durch den Stützkamm zu rechnen.
Richtig ätzend sind Geschirrspülernischen. Schüsseln die Peripherieschränke, "öffnet sich das Einbaumaß V-förmig nach unten....was schüsselt wird schmaler,die Nische weitet sich,Spaltmaß ade.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben