1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Küchenplanung im Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Curly, 18. Okt. 2016.

  1. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39

    Thema: Küchenplanung im Neubau - 403557 -  von Curly - Küchenplan 001.JPG Hallo,

    wir haben unseren Grundriss jetzt fertig geplant und auch schon eine Vorstellung wo in unserer Küche die Küchenschränke stehen sollten. Vor das Fenster wollten wir die Spüle machen und auf die Halbinsel das Kochfeld. Links neben der Eingangstür sollen drei hohe Schränke mit jeweils 60cm Breite hinkommen (für Herd, Mikrowelle und evtl. Dampfgarer). Was uns nun fehlt ist eine genauere Planung. Wo soll die Spüle genau hinkommen (wir haben auf der Fensterseite insgesamt 3,60m Platz, davon ca. 190cm für den Bereich wo die Spüle hinkommen soll). Wo könnte der Geschirrspüler hinpassen?
    Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge/Ideen?

    LG
    Sabine

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 1,64m und 1,91m
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Arbeitsplatte soll auf 92cm und bis zum Fenster angebaut werden
    Fensterhöhe (in cm): 138,5 cm
    Raumhöhe in cm: 2,70m
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm besser aber 80cm
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Gemüse schneiden, Frühstück
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Mittagessen
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine und gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
     
  2. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.192
    Hallo Sabine! :welcome:

    Um dir Vorschläge zu machen, brauchen wir einen detailliert vermaßten Grundriss. Also Wand bis Türrahmen, Breite Tür mit Rahmen, von da bis zur Ecke usw.. Es reicht nicht, dass wir wissen, dass die Wand 3,6m ist. Wir müssen wissen, wo genau das Fenster sitzt. Empfehlenswert ist auch ein Gesamtgrundriss der Etage, damit man Laufwege einschätzen kann und wenn die Küche Teil eines Allraumes ist, dann muss zumindest dieser voll sichtbar und mit allen Maßen sein. Hilfreich ist dann auch noch zu wissen, welche Möbel dort noch unterkommen sollen.

    Dann gleich noch zwei Fragen:
    1. Warum wollt ihr keine Dunstabzugshaube?
    2. Warum ein Ceran Kochfeld?
    Und dann noch eine Anregung: Überlegt mal, ob ihr nicht einen Backofen mit integrierter Mikrowelle nehmt, dann spart ihr ein gerät ein.

    Liebe Grüße
    Anke
     
  3. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    einen sooo genauen Plan habe ich gar nicht. Wo genau das Fenster hinkommt sieht man an der Zeichnung. Die Tür hat einen Abstand von 12,5cm zur Wand rechts und hat eine Standardbreite von 88,5cm. Links neben der Tür sind über 2m Platz, ca. 2,50m. Dort wollten wir, wie eingezeichnet, 1,80m breite Hochschränke hinstellen. Wichtig wäre der genaue Standort von Spüle und Geschirrspüler wegen der Wasseranschlüsse. Die Spüle soll irgendwo vor das Fenster. Vor die Kochinsel kommt im Wohnraum dann der Esstisch, neben den Esstisch noch eine Vitrine für Geschirr. Wir wollen ein Ceranfeld, weil wir das jetzt auch haben und damit zufrieden sind. Induktionsfelder sollen doch auch eventuell gesundheitsschädlich sein, also verzichten wir lieber. Eine Dunstabzugshaube brauchen wir nicht. Wir hatten früher mal eine, wurde jedoch nie von uns benutzt.

    LG
    Sabine
     
  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Sabine, auch von mir ein herzliches :welcome:!

    Ich hab die Küche mal etwas anders geplant...
    Da mein Bett ruft, zeige ich jetzt nur die Planungsbilder. Die Mikrowelle habe ich als Standgerät hinter einer Lifttür, über dem hochgestellten GSP angedacht.

    Gute DAH sind heute sehr effektiv und leise. Induktionskochfelder sind auch nicht schädlicher als ein Handy und dieses hält man sich direkt ans Ohr. Auf dem Kochfeld liegt man eher selten...;-)

    So, nun meine Planungsbilder.... Thema: Küchenplanung im Neubau - 403605 -  von Conny - curly1.JPG

    Thema: Küchenplanung im Neubau - 403605 -  von Conny - curly2.JPG

    Thema: Küchenplanung im Neubau - 403605 -  von Conny - curly.JPG

    :n8:
     

    Anhänge:

  5. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    warum soll denn das kochfeld auf der insel landen? oft wird ja als argument für eine kochinsel gebracht das man dann in den allraum sehen kann und alles im blick hat, bei der variante von conny wäre es aber nun so das man gegen die wand guckt. das würde für mich für einen tausch von kochfeld und spüle bedeuten. so gibt es auch weniger probleme mit der DAH, diese kann an einer wand besser arbeiten als mitten im raum. außerdem sitzen die leute an der insel nicht im fett wenn gebraten und gebrutzelt wird. wenn du induktion hast dann geht das kochen am kf so schnell da man dort kaum noch zeit verbringt. viel mehr zeit verbringt man mit abwaschen von gemüse oder obst, schnippeln und vorbereiten. also mal genau drüber nach denken warum das kochfeld auf der insel sein soll ;-)
     
  6. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    der Plan ist auch nicht schlecht, allerdings haben wir so weniger Platz für hohe Schränke. Das Kochfeld sollte auf die Halbinsel, so hat man auch einen schönen Blick in den Wohnraum. Für die Spüle am Fenster hätten wir gerne noch einen Abtropfbereich. Wir wissen nur nicht genau wo der Geschirrspüler hinkommen sollte. Ich könnte mir vorstellen, wenn man zur Küchentüre hineinkommt, auf der rechten Seite erst eine Art Putzschrank hinzustellen und dann den Kühlschrank. Danach dann normal höhe Schränke mit Arbeitsplatte. Eine Dunstabzugshaube brauchen wir nicht, egal wie leise sie auch sein mag, haben wir schon seit 15 Jahren nicht mehr benutzt.

    LG
    Sabine
     
  7. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    361
    Den Wunsch nach dem Blick in den Wohnraum vom Kochfeld aus haben viele am Anfang der Planung (ich auch). Aber wenn man mal eine Weile darüber nachdenkt, merkt man oft, dass man gar nicht soo schrecklich viel Zeit an Pfanne und Kochtopf verbringt, sondern viel mehr beim Vorbereiten der Speisen. Möglicherweise ist das bei Dir ja auch so? Beobachte Dich einfach mal ein paar Tage selbst beim Kochen - vielleicht kommst dann zu einem ähnlichen Ergebnis?
     
  8. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    das ist sicher so, dass man nicht ständig an den Töpfen steht. Allerdings sieht ein aufgeräumter Kochbereich immer hübsch aus. An der Spüle stehen bei uns oft gespülte Töpfe zum Trocknen oder die Kinder stellen dort ihr benutztes Geschirr ab. Das sieht auf einer Halbinsel zum Wohnbereich nicht so gut aus, deshalb soll die Spüle inkl. Abtropffläche ans Fenster. Kann man den Geschirrspüler direkt an eine Ecke setzen oder ist das nicht so günstig?

    LG
    Sabine
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    Bei mir sieht am Ende des Kochens alles ziemlich aufgeräumt aus, außer beim Kochfeld, wo Spritzer, benutzte Töpfe und Pfannen, Kochlöffel, Pfannenwender usw. stehen. Das würde mich vor der Nase beim Essen sehr stören, mehr als sauberes, nasses Geschirr, wobei ich fast alles direkt in den GSP einräume und nur beschichtete Töpfe per Hand spüle.

    Eine gut dimensionierte, leise und effektive DAH sorgt dafür, dass das Fett sich nicht auf die schönen Küchenfronten niederschlägt und sich mit dem Staub verbindet, sondern im Fettfilter gesammelt wird. Bei einer offenen Küche ist das noch wichtiger, damit nicht das ganze Wohnbereich in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich kann nur empfehlen, sich das gut zu überlegen - "haben wir immer so gemacht" heißt nicht unbedingt, dass man es künftig nicht besser machen kann.
     
  10. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    wie bei uns isabella ;-) wärend des kochens wird alles was zum vorbereiten genutzt wurde schon weggeräumt und sauber gemacht, nur am kochfeld ist ein schlachtfeld :P
    gewürze, soßenbinder, messbecher, töpfe, löffel zum abschmecken; alles liegt noch dort herum, ganz zu schweigen von den bereits erwähnten spritzern :-)
     
  11. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    so eine Umluftdunstabzugshaube bringt doch sowieso nicht viel, oder? Ich mag diese Edelstahlabzugshauben gar nicht. Man kommt zum Putzen schlecht dran und putzt sich tot daran. Das einzigste was bei uns klebrig war, war die Dunstabzugshaube direkt über dem Kochfeld. Die Schränke daneben sind nicht fettig. Wir essen allerdings auch kein Fleisch, vielleicht bleibt es so sauberer?

    LG
    Sabine
     
  12. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    440
    ja das kann gut sein da es hauptsächlich durch fettiges fleisch so speckig wird :-[
    wir haben auch eine umlaufhaube (allerdings eine billige, bzw die billigste? ;-) ) und die bringt bei uns auch nichts, nutze die überwiegend als lichtquelle *idee*
    aber in unserer 9m² küche habe ich auch nach 5 jahren keinen großen fettfilm bemerken können. bzw nichts was sich nicht recht einfach reinigen ließe, leichte jedenfalls als die doofe haube an der man sich den kopf stößt^^
     
  13. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.192
    Aber eine gute Haube ist anders. Und es gibt genug Varianten, so dass man das optisch Passende findet und den Kopf anstoßen braucht man sich auch nicht.
     
  14. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    ich hätte noch einmal eine Frage. Wenn ich bei unserer geplanten Küche vor dem Fenster stehe, hätte ich 2m Platz. Theoretisch wäre also Platz für 2x einen 60er Schrank (für Spüle und evtl. Geschirrspüler) und rechts und links davon jeweils einen 40er Schrank. Nun beginnt aber links und rechts von dieser 2m breiten Fensterfläche eine Ecke. Ich kann doch mit dem 40er Schrank nicht direkt an die Ecke gehen, sonst würde man ja beim Öffnen an die anderen Schränke schrammen (wisst ihr was ich meine?).
    Wie viele cm muss man denn noch für diese Ecke rechnen?

    LG
    Sabine
     
  15. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.192
    Mal abgesehen davon, dass ich links vom Fenster keine Ecke sehe (der Raum ist doch offen, oder?): Ja, du musst eine Blende einplanen. Ich plane generell 5cm Blenden, da dann Ungenauigkeiten beim Messen kaschiert werden können. 2,5cm reichen aber auch. Der KFB wird sowieso ein Aufmass machen und dann zeigt sich, ob die Planung klappt oder nicht.
     
  16. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    mit Ecke meinte ich die Ecke der Küchenschränke, nicht die Zimmerecken. Ihr habt hier manchmal so schöne Bilder von geplanten Küchen, gibt es da irgendeinen Küchenplaner mit dem man das probieren kann?

    LG
    Sabine
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    die 5cm, die wir gewöhnlich einplanen sind inkl Verputz gedacht, denn die Masse bei Neubauten sind Rohbaumasse.

    Dass ihr keine DAH braucht kann ich verstehen, wenn ihr keine Fleischesser seid. Ganz ehrlich, ich würde in eurem Fall das viele Geld für eine gute DAH für etwas anderes ausgeben.

    Aber vielleicht hat nilsblau dazu eine andere Meinung, er ist Vegetarier.
     
  18. Curly

    Curly Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2009
    Beiträge:
    39
    wir hätten gerne eine Arbeitsplattenhöhe von 92cm. Ich habe gelesen, dass die Hersteller unterschiedlich hohe Küchenschränke anbieten. Wisst ihr welche Hersteller für uns infrage kämen, damit wir 92cm Arbeitsplattenhöhe erreichen?

    LG
    Sabine
     
  19. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.908
    Auch als Vegetarier bin ich absolut Pro Dunstabzug. Fettablagerungen durchs Kochen sind bei mir in der Tat weniger ein Problem, Gerüche entstehen aber genauso, man muss nur mal was in Sesamöl braten oder mit Sojasauce ablöschen. Wenn Abluft möglich sein sollte, umso besser, denn Feuchtigkeit entsteht bei der Zubereitung von Gemüse besonders viel.
     
  20. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Bayern
    Für 92 cm Arbeitshöhe kannst du in der Regel alle 6-Raster Küchenhersteller nehmen. Die haben meistens 78 cm Korpushöhe (z.B. Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat...), Leicht sogar wie ich weiß fast 80 cm Korpushöhe. Wenn du Kunsstoffarbeitsplatte nimmst (ca. 4 cm) und dazu 10 cm Sockel, konmmst du auch 92 cm AP-Höhe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016
Status offen Hilfe bei Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juli 2016

Diese Seite empfehlen