Kleine Küchenzeile

Beiträge
7
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich ziehen demnächst in eine neue Wohnung und brauchen eine neue Küche.
Ich habe unsere Wunschküche mal mit dem ALNO-Küchenplaner geplant und würde ihn hier gerne zur Diskussion stellen.
Die Arbeitsplatte sollte über den Spülschrank bis zur Wand gehen, das habe ich beim Planer nicht gefunden wie man es einstellt. Die Schrank kann an dieser Seite wg dem Heizkörper und wegen eines Kabelkanals am Boden nicht bis an die Wand gehen.

Für uns sind vor allem drei Dinge bei der Küche wichtig:
1.) Preis: Wir haben uns ein Budget von maximal 3000€ gesetzt und dieses sollte auch eingehalten werden. Deswegen möchten wir so wenig wie möglich kostspielige Extras haben.
2.) Design: Wir möchten unbedingt eine Front aus Magnolie hochglanz haben, weil wir die Farbe sehr schön finden und zu dem schon vorhandenen Esstisch passt. Die Arbeitsplatte sollte möglichst dunkel sein, ist aber nicht auf eine bestimmte Farbe festgelegt.
3.) Geräte: Wir möchten keine keine Oberklasse-Elektrogeräte haben, aber welche, wo man nicht jeden Tag Angst hat, ob sie noch funktionieren. Wir haben bei anderen Haushaltsgeräten sehr gute Erfahrungen gemacht mit AEG und Siemens und wenn es irgendwie möglich wäre, würden wir auch gerne solche Geräte (vor allem der Herd/Backofen und Geschirrspüler) von diesen Marken haben. Im Küchenfachgeschäft hat man uns da Progress als Untermarke von AEG angeboten, da können wir aber die Qualität nicht einschätzen. Vielleicht kann dazu jmd ein Urteil abgeben. Im rechten Schrank sollte eine Kühl-Gefrierkombi untergebracht sein. Kein integriertes Gefrierfach, sondern eigenständiger Gefrierschrank mit etwa 2-3 Fächern.

Uns würden vor allem 2 Fragen interessieren:
1.) Aufbau: Ist der Aufbau der Küche so sinnvoll oder was könnte man besser anordnen? (Wasseranschlüsse liegen hinter dem Spülschrank, etwa 65 cm von der linken Wand)
2.) Preis: Welche Geräte / Schränke sind besonders kostenintensiv, sprich wo kann man ohne großen Komfortverlust Geld einsparen (z.B. Backofen ohne Umluft oder so etwas)


Vielen Dank schon mal für Eure Mühen,
Markus
 

Anhänge

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kleine Küchenzeilen

Hallo Markus,

wir Profis haben den alno-Planer nicht installiert (aus rechtlichen Gründen). Also hänge bitte Ansichten und Grundriss an Deinen Beitrag an.
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Danke für den Hinweis.
Ich habe einen Grundriss der Küche, den der Küchenzeile und eine Ansicht der Küche angehängt.
 
Beiträge
5.747
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo Markus!

Also ich würd auf die Abtropffläche bei der Spüle verzichten. Ihr habt einen GSP, da werdet ihr ja wohl nicht viel von Hand spülen. Das gibt mehr Platz auf der Arbeitsfläche.

Die Preistreiber schätze ich mal werden wohl die Glashängeschränke sein.

LG
Sabine
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Hi Markus,

ich würde einen Stand-Kühlschrank nehmen. Der ist günstiger, geräumiger und du musst keinen Schrank für drumherum kaufen.

Im Alnoplaner findest du ein Stück "Nur-Arbeitsplatte" unter Sonderartikel->Sonderartikel und passt die Breite mit Hilfe der F4-Taste an.

Vielleicht passt bei dir ja auch eine von den Fertigzeilen der großen Möbelhäuser, die manchmal incl Geräte sehr günstig angeboten werden. Aber bloß nix ändern dran, denn das kostet sehr viel. Also nur nehmen wie angeboten, selbst wenn ein Schrank zuviel dabei ist.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Design: Wir möchten unbedingt eine Front aus Magnolie hochglanz haben,
Ich würde das auch empfehlen, was Menorca soeben geschrieben hat.

Und zu Eurem Farbwunsch, wie oben zitiert: Magnolie als Farbe ist gut, aber Hochglanz bedeutet bei Küchen der untersten Preisklasse so gut wie immer eine Folienfront. Davon ist abzuraten, da die Folien sich manchmal nach Jahren an den Kanten lösen können. (google mal dazu unter "Folienfront Erfahrungen") Lieber Schichtstoff als Front!
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo Tom... manchmal? Ja! Beispiele hier, zum Lesen auf die Links klicken....

https://www.kuechen-forum.de/forum/...sungen.55/5162-wellmann-folie-loest-sich.html

https://www.kuechen-forum.de/forum/kategorien/maengel-und-loesungen.55/3604-folienschaeden.html

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

https://www.kuechen-forum.de/forum/kategorien/maengel-und-loesungen.55/1567-folie.html

Schichtstoff selber lackieren? Würde ich nur einen Profi machen lassen, das kostet... Aber wer's mag!
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Auch Schichtstoff gibt's in Magnolie. Lackieren wirst du das bei normaler Pflege nach 5 Jahren nicht müssen und auch nicht können afaik..
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
Die Idee mit dem Standkühlschrank und der Spüle ohne Abtropffläche haben wir direkt mal aufgenommen.
Danke auch für diese Hinweise zur Front. Wir müssen mal schauen, wie sich das dann auch preislich auswirkt, wenn wir auf Schichtstoff umstellen. Bisher haben wir immer mit Folienfront geplant.
Morgens geht's zu weiteren Küchenhändlern, mal schauen was die anzubieten haben. Wir sind aber natürlich für weitere Vorschläge offen.

Ich habe mal den im Forum zu findenden Katalog durchgeblättert und festgestellt, dass unsere gewünschten Glashängeschränke etwa doppelt so teuer wären wie normale Schränke. Ist das so richtig?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo Markus,
ja, das kann hinkommen. Und bei eurem relativ geringem Stauraum empfinde ich Glasschränke auch als unpraktisch. Die sehen nämlich nur toll aus, wenn alles, was dahinter ist, auch irgendwie nett aussieht. Und da könnten bei euch ja durchaus auch mal Lebensmittel, Plastikschüsselformen etc. stehen. Und das sieht dann immer etwas kunterbunt aus.

Einen Solo-Kühlschrank würde ich dann aber evtl. von der Zeile trennen und das Kochfeld dafür dann einen 60er Unterschrank nach rechts schieben.

Was ihr prüfen solltet, ob ihr die Unterschränke ohne technische Funktion möglichst mit Auszügen bekommen könnt. 2x60 im Falle des solostehenden Kühlschranks wären da schon toll.

Dies wird auch oft schon bei den Standardzeilen angeboten. Und, in Anbetracht des Gesamtbudgets und der damit verbundenen vermutlichen Höchstlebensdauer auch von Geräten etc., würde ich eine Folienfront hier durchaus auch gelten lassen. Solltet ihr allerdings Schichtstoff zum passenden Preis bekommen, wäre das eindeutig vorzuziehen.
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz berichten, dass wir nun unsere Küche gekauft haben und Danke sagen für die vielen Hinweise.
Ich habe ein Bild angehängt, wie unsere Küche aussehen wird.
Wir haben gestern noch einige Möbelhäuser abgeklappert, um zu schauen, ob die uns bessere Angebote machen können, aber letztlich haben wir bei dem Küchenfachgeschäft gekauft, bei der wir die Küche auch zum ersten Mal haben planen lassen.
Erstaunlich fand ich, dass uns dieselbe Küche bei zwei Möbelhäusern für etwa 500€ mehr (also knapp 20%) angeboten wurde und das auch deren absolutes Limit war, während uns der Verkäufer heute sogar von sich aus noch einen Spritzschutz in Farbe der Front angeboten hat, weil bei den Möbeln noch offenes Budget wäre. Diese krassen Preisunterschiede haben uns doch erschrocken und waren nicht so ganz nachvollziehbar.

Sobald die Küche dann steht, was für Ende Juli geplant ist, gibt's natürlich auch Originalbilder :-)
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Na dann: herzlichen Glückwunsch!

Den Kühlschrank stellt ihr dann wohl solo auf die andere Seite?

Darf ich nochmal nachfragen, was die zwei Schränke rechts neben dem Kochfeld sind? Falls das ein 40er Auszugschrank plus ein 60er Drehtürenschrank sind: könnte man daraus nicht einen 100er Auszügeschrank machen? Du hättest eindeutig mehr Stauraum (weil die Mittelseiten beider Schränke wegfallen), den du auch flexibler beladen kannst; du hättest eine 100er Schublade, die man für all das Besteck, Kochlöffel, Folien usw gut gebrauchen kann; und teurer dürfte es auch nicht sein (1 Schrank statt zwei).

Falls das ein 45 und ein 60er sind: auf die 5cm würde ich sogar verzichten und die Assymetrie mit den Hängern in Kauf nehmen.

Oder aus den Glashängern 40er machen.
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Genau, der Kühlschrank kommt auf die andere Seite vom Fenster, da sind zwischen Fenster und Wand etwa 70cm und die Fläche war sowieso noch unverplant.

Direkt rechts neben dem Herd ist ein 50er Ausziehschrank sowie Glashänger und daneben nochmal ein 60er Schrank mit Hängeschrank drüber, also insgesamt 110cm. Wir haben uns für das 50er Element entschieden, damit wir bei den Glashängern eine Symmetrie haben.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kleine Küchenzeile

Hallo Marquinho, Glückwunsch, dass alles gut geklappt hat. Ist es Folie, wie ursprünglich geplant, oder Schichtstoff geworden?
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Es ist Folie geworden, weil Schichtstoff deutlich teurer geworden wäre und damit unser Budget gesprengt hätte.
Das Budget so deutlich zu überschreiben ist es uns dann nicht wert gewesen, da wir nicht den Anspruch haben, dass die Küche ewig halten soll und uns der Fachberater auch nochmal erklärt hat, dass die Folien sich nach Jahren vor allem durch austretende Hitze am Backofen oder ständigen Wasserdampf lösen können und bei unserem Backofen und vernünftigem Umgang mit der Küche sollten wir da eigentlich keine Probleme mit haben.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kleine Küchenzeile

.. :rolleyes: tja, wenn ich die "Folien-Beschwerde-Threads" durchlese hab' hab ich aber nicht den Eindruck, dass das "NUR" bei BO & GSP ein Problem ist...

wenn die Küche aber eh nicht länger als 5 Jahre halten braucht, wirst Du das Risiko wohl leichtherzig eingehen.
 
Beiträge
7
AW: Kleine Küchenzeile

Okay, Hitzeschutzleisten werden montiert.
Ich habe mich jetzt nochmal über Folien informiert und gelesen, dass es da unterschiedliche gibt, konnte aber mit folgender Bezeichnung nicht wirklich was anfangen:
Zu unserer Folie (Nobilia Primo 702) steht bei Nobilia selbst: "Postformingfront mit polymerer Folie beschichtet, waagerecht mit polymerer Kante in Frontfarbe."

Könnte das jemand für mich übersetzen? also ich bräuchte vor allem zwei Sachen erklärt:
1. Was bedeutet Postforming?
2. Sind Folien im polymer oder ist das was besonderes?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kleine Küchenzeile

Postforming heisst nur, dass die Folie um abgerundete Kanten gezogen wurde ...

das macht für das Ablösen keinen Unterschied. Folie ist und bleibt Folie egal ob mit oder ohne Postforming etc.

Glaubst Du wirklich, dass das "NEUE"Persil" wirklich weisser wäscht als das bisherige? Folienküchen gibts schon lange - immer wieder wurde versprochen, "das kommt heute nicht mehr vor" ....

Wenn Du eine Küche mit einer Lebenszeit über 5 Jahren kaufen möchtest, lass die Finger von Folie. Für mich ist eine Küche eine zu grosse Investition um da als Versuchskaninchen zu dienen.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben