Fertiggestellte Küche here we go

germancat

Mitglied

Beiträge
27
AW: here we go

oh, da sind ja viele Tips dabei.

-Induktion: ist weniger eine Frage des Geldes, als dass mein Mann von der Technik nicht so überzeugt ist. Da werde ich ihn auch schlecht überzeugt bekommen (es sei denn, Ihr überschüttet mich mit vielen Argumenten) und ich bin da eher leidenschaftslos...

-SpüMa: bisher ist eine vollintegrierte vorgesehen. Wir haben aber die Küchenberaterin gebeten, Mal ein sinnvolles XXL Gerät rauszusuchen

-Wärmeschublade: geplant ist die 29cm Variante. Ich hatte ursprünglich vorgesehen, diese unter den Backofen einzuplanen, aber die Küchenberaterin hat mich überzeugt, dass das (da asymmetrisch) nicht gut aussieht. Zudem wäre dann die Höhe des Backofens evtl. zum Bedienen ungeschickt. Die Sache mit der Verblendung habe ich in Natura noch nicht gesehen, aber ich lass es mir noch zeigen.

-kleiner Gefrierer soll in einen der Hochschränke. Wir haben im Keller noch zusätzliche Gefrierkapazitäten vorgesehen.

-und ja - im Flur gibt es eine Abstellkammer, in der man auf jeden Fall Getränkekisten, Staubsauger und Putzzeug unterbringen kann.

-Spüle - ist ja echt eine heisse Diskussion gewesen... Bei unseren Küchenabläufen ist auf jeden Fall ne Abtropffläche nötig. Vielleicht überlege ich mir statt Becken+Abtropfe lieber 2 Becken zu bestellen. Mal schauen.

So long
Katharina

P.S. Ach ja, den Tip mit der etwas niedrigeren Kochinsel und höhengleichem Ansetztisch mit XXL-Beinen werde ich nochmal mit meinem GöGa besprechen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.741
AW: here we go

Hallo Katharina,
ich möchte mal schnell etwas los werden. Was auch immer ich hier schreibe und damit sage ... es ist einfach meine Vorstellung von Küchenleben und soll dich vor allem dazu anregen nachzudenken. Alles, was du VOR der Bestellung deiner Küche gehört hast und abgewogen hast, macht dich nachher nicht unsicher. Ich finde es sehr schön, dass du so auf die Anregungen usw. eingehst.

Zur Spüma .. ich kann nur raten, dass vollintegrierte, also ohne sichtbare Bedienblende, abzuchecken. Auf Schnellsuche habe ich eben kein Bild der angegebenen Spüma gefunden. Eure Arbeitshöhe von 92 cm gibt eine XXL-Maschine her. Sollte man nicht verpassen, hält ja schließlich auch die nächsten Jahre ;-)

Induktion... vielleicht bittest du dein Küchenstudio euch das mal zu präsentieren. Was mich immer wieder begeistert, ist die Möglichkeit der sofortigen Hitzeregulierung. Etwas kocht, z. B. Milch, es kocht richtig und man schaltet runter, und es hört auch gleich auf, so heftig zu kochen. Bei Standard-Ceran hast du die Milch auf der Ceranfläche und sie brennt ein, weil die Ceranfläche bei Standard-Elektro auch viel heißer wird. Sollte man bei Induktion nicht sofort zurückgeschaltet haben, kocht es natürlich auch über, aber es brennt nicht so ein, da die Glasflächen auch nicht so heiß werden. Laßt es euch mal präsentieren. So ein Kochfeld wird man auch die nächsten 15 bis 20 Jahre haben (ich hatte meine schwarzen Kochstellen vorher auch 16 Jahre ;D) und da sollte man schon mal sehen, was gerade technisch möglich ist.

Zur Wärmeschublade, wenn 60 cm und 29 cm Höhe übereinander sind, empfinde ich das nicht als asymmetrisch. Als asymmetrisch empfinde ich sie nebeneinander, weil die Lösung 29 cm optisch auf 60 cm zu bringen irgendwie immer nur eine Notlösung sein kann. Und das Höhenarguement zählt für mich gar nicht. Die Wärmeschublade könnte bei ca. 70 bis 80 cm Höhe über OKFF anfangen, darüber dann der Backofen, der dann bei ca. 100 bis 110 cm anfangen würde. Mit welchem Hersteller hat das Küchenstudio bisher kalkuliert, Contur ? Ist ja wohl eigentlich Schüller . Vielleicht solltet ihr mal Konkurrenzangebote einholen.
 

germancat

Mitglied

Beiträge
27
AW: here we go

So, jetzt wollte ich doch eigentlich Schluss machen für heute... :-)
bin total dankbar für alle Tips.
Das mit der Spüma werde ich auf jeden Fall nochmal prüfen. Das ist mir auch wichtig.
Und das Thema Wärmeschublade werde ich auch nochmal ansprechen. Bin auch nicht so ganz glücklich damit...
Ja, wir sind im Moment bei Contur. Wird aber von nem kleinen Küchenhaus angeboten mit angegliederter Schreinerei. Da haben wir ein gutes Gefühl.
Wir waren auch Mal bei Alno, aber das hat uns qualitativ echt nicht zugesagt. Im künftigen Wohnort gibt es noch ein Leicht-Studio, aber ehrlichgesagt habe ich keine Energie mehr NOCHMAL von vorn zu beginnen. Kostet ja alles auch Zeit und Nerven.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.741
AW: here we go

Katharina, bei Contur+Schreiner solltet ihr eigentlich gut aufgehoben sein. Contur ist so eine Art Handelsmarke von Schüller. Und Schüller habe ich gekauft und war/bin sehr zufrieden.
Und, wenn du beim aktuellen Anbieter ein gutes Bauchgefühl hast, dann wird der auch alle Schwankungen, die du jetzt noch hast, mit dir durchstehen, weil sein Ziel dein zufriedenstellende Küche ist. ;D
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.741
AW: here we go

... achja, damit wir nichts übersehen.

Was ist denn nun deinerseits in den 120er Auszugsunterschränken geplant. Ich finde, sie sind evtl. (hängt vom Inhalt ab ;D) noch ein Knackpunkt. Hast du so breite Auszüge mal im Küchenstudio probieren können?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.483
Wohnort
Wiesbaden
AW: here we go

Hallo,
ich würde als Alternative zur Wärmeschublade eher einen 2. Backofen einbauen lassen. Ein Basismodell (mit gleicher Blende) kostet rund 150€ mehr, als die Wärmeschublade, kann aber viel mehr.
Grüße,
Jens
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.805
Wohnort
Schweiz
AW: here we go

:top: da stimme ich Jens zu :rose: - das hat meine Mutter seit 30 Jahren so und hat sich wirklich sehr bewährt! Häufig wird der 2. BO wirklich nur als Teller / Speisenwärmer benutzt, aber bei Einladungen ist das Ding voll im Betrieb ... für die warmen Apero -Häppchen etc. und im Hauptofen brutzelt fröhlich das Filet Wellington :kiss: Auf was ich achten würde, dass es für beide Öfen die gleiche Grösse der Backbleche ist (ist bei Muttern nicht so... und ewig blöd; aber wer ausser meiner Mutter hat schon den gleichen BO für 30 Jahre ;-))
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.886
Wohnort
München
AW: here we go

aber wer ausser meiner Mutter hat schon den gleichen BO für 30 Jahre ;-))
Ich feiere gerade diesen Monat Siberhochzeit mit meinem BO und meiner Wohnung ;-). Da haben sie meinem Göga etwas voraus ;D.

Abgesehen davon stimme ich sowohl Kerstin (2 Geräte übereinander!) als auch Jens (wenn schon 29er Gerät, dann gleich ein "richtiges") zu. Oder: wenn nur Wärmeschublade, dann eine 14er; die fasst natürlich auch viel weniger.
 

germancat

Mitglied

Beiträge
27
AW: here we go

ok, ok... Ihr habt mich... Stimmt tatsächlich, wenn man Wäremschublade und Blende addiert kann man echt nen Backofen kaufen.
Mal schauen wie wir uns entscheiden.
In die 1,20er Auszüge wollte ich teilweise Geschirr und Töpfe einräumen. Zumindest Ulla meint das geht schon. Habe so eine Schublade auch in natura gesehen. Aber vielleicht planen wir doch lieber 90er... I´ll keep you updated
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.741
AW: here we go

... zumindest solltet ihr die 120er mal ausprobieren ... mit Gewicht, ob die noch gut im Handling sind.

Und, ich finde die Idee mit dem zweiten Backofen ist doch echt klasse. Multifunktional einsetzbar.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben