Bulthaup Werkbank /Ceranfeld defekt

bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
Hallo Liebe Kollegen!

Kunden von mir haben eine ältere Bulthaup Werkbank mit Ceranfeld,welches nicht
richtig funktioniert.(Geschätzt 20 Jahre alt)
Unser Monteur brachte mir folgende Bezeichnung mit :KTG90/2 AFKE/EP
Weiss jemand welches Gerätefabrikat damals verbaut wurde?
Gaggenau/Imperial oder Blanco ??
Da wir Bulthaup nicht führen, muss ich irgendwie herausfinden welchen Kundendienst
man aktivieren könnte.

Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.

LG Bibbi
 

addi2

Mitglied
Beiträge
1
Hallo Bibbi,
habe das gleiche Problem mit dem Ceranfeld in der Bulthaupwerkbank aus den 90er Jahren. Die Bezeichnungen sind identisch.
Hast Du herausgefunden wer der Hersteller bzw. Gerätefabrikant ist ? Was ist zu tun?
Weder von Bulthaup noch von Franke gibt es Informationen!
Freue mich über eine Antwort.
Addi2
 
sidko

sidko

Mitglied
Beiträge
7
Das Ceranfeld meiner bulthaup Küchenwerkbank ist defekt.
Da das Kochfeld ein Sonderformat ist 54 x 47cm, passen keine neuen Ceranfelder in die Werkbank, weil die alle größer sind. Im Grunde kann ich die Werkbank jetzt wegwerfen. Auch bei Bulthaup zeigt man sich meinem Problem gegenüber ungerührt. Tatsächlich schlägt bulthaup vor, den Ausschnitt für das Ceranfeld von einem Metallbauer einfach größer zu schneiden, damit die neuen, größeren Ceranfelder reinpassen. Das sieht nicht nur besch.... aus, es zerstört auch das Design und damit das ganze Objekt. Ich habe die Werkbank 1991 gekauft, daher sind jetzt keine Ersatzteile mehr vorhanden, sagen die bulthaup-Händler. Und für die paar Leute, von denen ich leider einer bin, welche die Werkbank immer noch haben, lohnt es sich nicht, Ersatzteile herzustellen. Das Thema Nachhaltigkeit spielt anscheinend bei bulthaup keine große Rolle, auch nicht der Respekt vor dem Design. Und wenn man bei bulthaup anruft, ist man als Endkunde völlig unerwünscht. Was für ein Service... Entweder zerstöre ich jetzt die Werkbank und lasse ein Loch reinsägen oder ich entsorge ein fast 3m langes Edelstahlteil. Hat jemand eine Idee?
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Ein vom Metallbauer fachmännisch gemachter Ausschnitt ist einwandfrei und wird (bei sauberer Ausführung) nicht auffallen.
 
sidko

sidko

Mitglied
Beiträge
7
Die Firma Franke 07761-52199 hat die Kochfelder gebaut und bisher repariert. Leider gibt es jetzt keine Ersatzteile mehr, auch über bulthaup nicht. Die sagen: Ausschnitt für ein neuen Ceranfeld größer sägen (also Werkbank zersägen) oder wegwerfen. Soviel zum Thema Nachhaltigkeit.
 
sidko

sidko

Mitglied
Beiträge
7
Wo bekomme ich ein passendes Ceranfeld her? Ich kann nicht glauben, dass es sowas auf dem ganzen Planeten nicht gibt!
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Ein Kochfeld suchen, dessen Ausschnitt größer ist (hier sollte der Küchenhändler helfen können) und dann einen fähigen Metallbauer damit beauftragen.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
So hab ich es damals auch bei meinem Kunden gelöst.Wir haben Monteure die mit der Flex umgehen können.
Der Kundehat jetzt ein modernes Induktionskochfeld.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
Leider nein,ist 5 Jahre her.Aber ein aufliegendes Induktionskochfeld in einer Edelstahlplatte ist jetzt nicht soo exotisch.,das man es fotografieren müsste.
 
sidko

sidko

Mitglied
Beiträge
7
Ich habe jetzt ein Ceranfeld von der Firma Franke bekommen, dass etwas kleiner ist: 53 cm x 45 cm statt 54 cm x 47 cm. Jetzt muss ich den Abstand mit einer Bastellösung überbrücken, aber das ist immer noch besser, als das Loch in der Werkbank zu vergrößern. Ich habe auch eine Rückmeldung von Bulthaup. Man will sich dem Problem annehmen und ich bekomme Bescheid, wenn eine Lösung da ist. Ich hoffe, es gibt dann bald passende Ceranfelder, damit meine Werkbank im Originalzustand bleiben kann.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
@sidko Spät aber dennoch: lass dir einen Einlegerahmen aus Edelstahl machen, der die fehlenden Zentimeter überbrückt, das sieht dann auch nicht gebastelt aus.
 
sidko

sidko

Mitglied
Beiträge
7
Werkbank-Ceranfeld Problem gelöst!
Danke für den Tipp mit dem Rahmen. Das war tatsächlich die Lösung:
Die Firma Franke hatte das Original-Ceranfeld für Bulthaup gebaut. Leider hatten die auch kein Ersatzteil mehr, aber sie hatten noch eine Glasplatte, die allerdings nur 53 cm x 45 cm groß ist statt der Originalplatte, die 54 cm x 47 cm groß war. In der Breite war das zwar groß genug, da die Auflage an der Werkbank für das Glas in der Breite 2cm breit ist. Aber in der Tiefe ist die Auflagefläche schmaler. Es hätte sich ein Spalt ergeben. Ich habe daher einen Rahmen mit den Maßen des Original-Glasplatte aus 1mm starkem Edelstahl fertigen lassen mit der Randbreite von 2,5 cm. Der passte genau in den Ausschnitt der Werkbank. (Die Ceranfeld-Technik habe ich vorher ausbauen lassen.) Jetzt hatte die neue, kleinere Glasplatte genügend Auflagefläche. Die Ränder wurden mit schwarzem Spezial-Silikon verfugt. Das Ergebnis sieht sehr gut aus und vor Allem kann ich das Ceranfeld über die Original Bedienungsknöpfe steuern. (Ich musste also kein größeres Loch in die Werkbank sägen und wegen der Touch-Bedienung dann auch noch die Bedienelemente stillegen und verblenden wie mir bei Bulthaup geraten wurde.) Von der Firma Bulthaup bekam ich sonst keine praktische Hilfe angeboten, nur die Mitteilung: "Man würde sich mit dem Problem beschäftigen".
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Danke für die Rückmeldung!

Vermutlich finden im Lauf der Zeit andere B3 Küchenbesitzer mit dem gleichen Problem diesen Thread und freuen sich über die Lösung.
Wenn nicht Bulthaup eine eigene Lösung anbieten kann irgendwann ... ;-)
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner