Alternative zu Blanco SUBLINE 700-U Level

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Hallo zusammen,

ich würde gern eine
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
von Blanco installieren. Leider gibt es die nur als Unterbauvariante. Wir wollen aber in unseren Granit lieber eine Flächenbündige Spüle einsetzen. Ich finde es überhaupt nicht hübsch, wenn über dem Spülbecken der 4cm starke Granit zu sehen ist. Außerdem ist mir unwohl dabei, eine Spüle von unten anzuschauben, weil das statisch überhaupt nicht sinnvoll ist.

Kennt jemand eine Spüle von einem Wettbewerber, der eine Stufe in einem einzelnen Spülbecken realisiert? Material kann Silgranit oder Keramik sein.

Danke
Phili
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.792
Wohnort
Ruhrgebiet
Unterbauspülen werden nicht geschraubt,sondern geklebt.
Einige Granitkonfektionäre bieten ein Ausfräsung der Materialstärke im Ausschnittbereich an,so das nur ca 1cm Material zu sehen ist.
Alternativ könntest du mit 2 Keramikbecken arbeiten (Systemceram Mera 24F +
Mera 46F)
Braucht aber einen breiteren Unterschrank und 2 Ausschnitte.
Das müsstest du mit deinem KFB klären.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.852
Wohnort
78655 Dunningen
Hat finde ich auch ein schönes Design:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.792
Wohnort
Ruhrgebiet
Aha,in der Grösse hatte ich das Becken noch nicht.
Bei uns wurde bisher alles geklebt.
 
Beiträge
2.507
Wohnort
Frankfurt
Ggf. ist es möglich, ein Granitbecken mit entsprechender Stufe einzuplanen, diese werden ja immer nach Wunsch gefertigt (hier mal ein einfacheres Beispiel). Ist zwar auch unterbau, durch das gleiche Material ist die Kante der APL aber fast nicht zu sehen. Wird aber glaube ich von nicht jedem Steinmetz angeboten.
 

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Hallo zusammen und vielen Dank für die Hinweise.

Bibbi, ich werde meinen Steinmetz mal fragen, ob er den Granit rund um das Becken dünner fräsen kann. Löst zwar immernoch nicht mein ungutes Gefühl dabei, das das Becken von unten befestig werden muss, aber nagut.
 
Beiträge
41
Darf ich fragen, warum du da solche Bedenken hast? Bei uns ist das nämlich auch so angedacht, wäre da allerdings bis jetzt nicht auf die Idee gekommen, dass das nicht stabil genug sein könnte...
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.143
Wohnort
München
Hat dieses Becken aus Kompositmaterial tatsächlich ein höheres Gewicht als zB ein Keramikbecken für einen 60er US wie zB mein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
?
Das wird nämlich standardmäßig geklebt und das hat sich wohl tausendfach bewährt, auch bei mir.
 

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Darf ich fragen, warum du da solche Bedenken hast?
Also ich habe bisher einmal eine Granitarbeitsplatte in einer Küche realisieren lassen. Das hat ganz wunderbar geklappt und der Steinmetz hat tolle Arbeit geleistet. Das Becken war flächenbündig von oben eingesetzt. Super!

Wenn ich in der Montageskizze von Blanko sehe, dass in den Granit ein 15mm tiefes Loch D=5mm gebohrt werden muss, dann finde ich das nicht so überzeugend, weil dann wohl höchtens noch mit einer 4er Schraube in einem Dübel fixiert werden kann.

Bin auch kein Freund von Klebeverbindungen, auch wenn das heute gängig ist und gut halten soll. Ich hätte einfach gern ein Becken zur flächenbündigen Montage gehabt (sieht auch am besten aus, das ist aber natürlich sehr Geschmackssache).

Da es das aber nun nicht gibt und ich dieses Becken montieren will, werde ich mich zum Anfang der Woche mit meinem Steinmetz zusammensetzt und das mal mit ihm besprechen.
Und dann wird es sicherlich eine Lösung geben.

Hat dieses Becken aus Kompositmaterial tatsächlich ein höheres Gewicht als zB ein Keramikbecken für einen 60er US wie zB mein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
?
Mencorca, ich habe gerade mal dazu recherchiert. Keine Ahnung, was die Becken wiegen. Hast Du ein Foto davon, wie das Becken bei Dir an die APL geschraubt ist?

Phili
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.143
Wohnort
München
Ich hab mich mal in die Niederungen meines Spülenschrankes begeben und siehe da, es war eine Entdeckungsreise. Ich habe entdeckt, dass meine Unterbauspüle eben nicht nur geklebt ist, sondern rechts und links jeweils noch von einem Metallwinkel unterstützt wird, der an die Schrankwand geschraubt ist. :cool:

Bild liefere ich morgen nach, weil mein Akku grade leer ist.
 
Beiträge
483
@phili: Endlich mal jemand mit Mut zu einer breiten Spüle! *2daumenhoch*
Ich habe seit einem halben Jahr ein 70cm breites
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
in Kombination mit einer
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Ich habe es noch keine Sekunde bereut, dass ich mich für das 70cm breite Becken entschieden habe. (Obwohl es auch hier im Forum Skepsis dagegen gab.) Es ist wirklich das beste Spülbecken, das ich jemals hatte! Es ist zudem pflegeleicht (nur vier "Ecken") und mit der Rollmatte äußerst flexibel zu nutzen (als Abstellfläche für heiße Töpfe, für ein Sieb z.B. zum Abgießen von Nudeln, zum Trocknen von Spülschwamm/-tüchern etc., zum Trocknen von Messern, Hobeln und Pfannen, die nicht in die Spülmaschine kommen. Sie trocknen sehr schnell auf der Rollmatte, weil Luft von allen Seiten ran kommt.)

Warum wollt ihr unbedingt eine Stufe im Spülbecken wie beim
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
? Wozu soll die Stufe gut sein?
Ich finde, ihr schränkt damit die Flexibilität des breiten Beckens unnötig ein und schafft weitere Ecken und Rillen, die man reinigen muss.

Material kann Silgranit oder Keramik sein.
Edelstahl geht gar nicht???
Schade!
Edelstahl bekommt man immer wieder blitzblank und hygienisch sauber - auch nach Jahrzehnten. (Profiküchen haben Edelstahl-APL. Warum wohl?)
"Meine" Edelstahl-Spüle gibt es in
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Hallo Hydrangea,
vielen Dank für Deine Nachricht!

Warum wollt ihr unbedingt eine Stufe im Spülbecken wie beim
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
? Wozu soll die Stufe gut sein?
Ich finde, ihr schränkt damit die Flexibilität des breiten Beckens unnötig ein und schafft weitere Ecken und Rillen, die man reinigen muss.
Ich habe oft nur einen kleinen Abwasch oder will Teile vorspülen. Dann muss ich in dem tieferen Teil des Beckens 400x490 deutlich weniger Wasser stauen, um einen ordentlichen Pegel zu erreichen.

Wenn ich ein großes Backblech habe, dann habe ich mein 700x400 Becken mit einer Tiefe von mindestens 140mm.

Die Idee und Umsetzung finde ich einfach klasse.

Edelstahl geht gar nicht???
Schade!
Edelstahl bekommt man immer wieder blitzblank und hygienisch sauber - auch nach Jahrzehnten. (Profiküchen haben Edelstahl-APL. Warum wohl?)
"Meine" Edelstahl-Spüle gibt es in
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.
Bei vielen Edelstahlspülen die ich gesehen habe, habe ich nach einiger Zeit Kratzer und Scheuerstellen. Wenn ich einen Topf in das Becken stelle um ihn dann dort abzuspülen, dann reibt der Boden auf jeden Fall auch auf dem VA des Beckens. Sauber ist es, da bin ich bei Dir. Wir haben hier ein 40 Jahre altes Becken im Einsatz. Funktional top, aber eben mit deutlichen Gebrauchsspuren.

In meiner letzten Wohnung hatte ich ein Silgranitbecken von Blanco (hellgrau). Da hat man nach einem Monat schon gesehen, dass sich z.B. Teereste in den Poren festsetzen und nicht mehr direkt entfernen ließen. Aber wenn man das Becken mit Wasser bis zum Rand auffüllt, einen Geschirrspültab über Nacht hineinlegt und aufweichen lässt, dann konnte man das Becken am nächsten Morgen blitzsauber wischen. Kratzer, Beulen oder Abplatzungen hat es in den 8 Jahren in denen ich mit der Küche gelebt habe nicht gegeben.

lG
Phili
 

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Hydrangea,
habe noch mal Dein VA Becken angeschaut. Ist schon wirklich schön und sehr modern.
 
Beiträge
483
Ich habe oft nur einen kleinen Abwasch oder will Teile vorspülen. Dann muss ich in dem tieferen Teil des Beckens 400x490 deutlich weniger Wasser stauen, um einen ordentlichen Pegel zu erreichen.
@phili: Genau diese Bedenken hatte ich auch anfangs. Aber rechne mal nach ... Sooo viel mehr Wasser verbraucht man nicht, um ein 70cm breites Becken zu einem ordentlichen Pegel zu füllen. Wenn du eine Spülmaschine hast, wird das auch nicht so oft vorkommen. Zum Spülen bleiben doch eigentlich nur Backbleche, Bratpfannen und große Töpfe. In meinem 70er-Becken bringe ich zwei Pfannen unter - eine zum Einweichen, eine zum Säubern. Bei ca. 8cm Wasserstand.
Ansonsten spüle ich "griechisch". (Ich habe diese Spülart in Griechenland kennengelernt.)
Ich gebe ein paar Tropfen Spülmittel auf den Spülschwamm, säubere damit rundum den (großen) Topf, spüle ihn mit Wasser ab, stelle ihn auf die Rollmatte ... und trockne ihn, wann ich Zeit und Lust habe, oder lasse ihn trocknen. Man muss dabei das Spülbecken nicht mit Wasser füllen!
 
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.143
Wohnort
München
Hier das versprochene Bild der Unterstützung der geklebten Keramikspüle. Auf der rechten seite ist ein entsprechender Winkel.
Alternative zu Blanco SUBLINE 700-U Level - 404173 - 23. Okt 2016 - 13:28
 

phili

Mitglied
Beiträge
41
Wohnort
Hamburg
Hallo Annette,

Hier das versprochene Bild der Unterstützung der geklebten Keramikspüle. Auf der rechten seite ist ein entsprechender Winkel.
vielen Dank! Der Sinn des Winkels erschließt sich mir allerdings nicht, weil der in keinster Weise kraftschlüssig mit dem Becken verbunden ist. Darf ich noch einmal fragen, wie es den oben aussieht, da wo das Becken mit die APL berührt?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.368
Wohnort
Barsinghausen
An 25cm² Klebefläche kann man ausgewachsene PKW hängen. Dein Spülbecken hat ein Vielfaches an Klebefläche. Das trägt einen ausgewachsenen Elefanten. Leider kannst Du das nicht testen, weil der Elefant nicht in die Spüle passt.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
16.143
Wohnort
München
Der Winkel trägt mit Sicherheit nicht die Hauptlast, die trägt der Kleber, wie Martin schon gesagt hat. Die Winkelchen unterstützen an der Stelle, weil das Becken durch die Rundung dort nicht durchrutschen kann. Evtl war das ein Montage-Hilfsmittel bis der Kleber richtig angezogen hatte und wurde einfach belassen.
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben