1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Wohnküche für 6 Personen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von muejoh, 24. Feb. 2016.

  1. muejoh

    muejoh Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2016
    Beiträge:
    2

    Hallo zusammen

    Wir sind gerade dabei unser Haus zu bauen und kommen allmählich in die Phase wo wir die Anschlüsse für die Küche festlegen müssen wo diese liegen sollen und die Küche mehr oder weniger damit finalisieren sollten.

    Die Küche ist als eine Halboffene Küche - durch Schiebetüren vom Wohnzimmer abtrennbar (Durchgangsbreite ca. 170 cm) geplant.

    Die Küche selbst wird eine weisse Quarz-APL haben und die Schränke sind ebenfalls in weiss bzw. Mangolia matt.

    Generell gefällt uns die bisherige Planung (Aufteilung Geräte, Spüle, Kochplatte und auch dass die Spülmaschine und der Backofen hochgestellt sind und wir viel Staumöglichkeiten haben), allerdings sind z.B. die Hängeschränke noch nicht gut gelöst (alles wirkt wie ein Block).

    Wir sind am Überlegen, ob wir anstelle einer 60cm tiefen Arbeitsplatte diese auf 70cm vergrössern, ist das ratsam?

    Wir sind mittlerweile im Status Betriebsblindheit angekommen. Habt ihr noch Ideen zur Küche wie man sie besser gestalten/optimieren kann ?

    Wir freuen uns auf eure Tipps und Ideen!

    Danke.

    Viele Grüsse

    Johannes

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 6
    Davon Kinder?: 4
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 177 und 165 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 115
    Fensterhöhe (in cm): 215 (Höhe 100cm)
    Raumhöhe in cm: 245
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: Induktion (30cm) + Gas (60cm)
    Spülenform: 2 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: aussreichend für 6 - 10 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Küche ist unserer Hauptessort, bei Bedarf (Gäste) soll der Tisch verlängert werden.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 - 94 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche unter der Woche mittags für die Kinder, Menüs am Wochenende, Snacks immer mal wieder.
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam und auch mit/für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitshöhe niedrig, Dunstabzugshaube zu tief unten, zu wenig Stauraum, zu wenig Arbeitsfläche.
    Die neue Küche soll alles unterbringen können (Schüsseln, Töpfe, Zutaten, etc.) und genug Arbeitsfläche haben, die auch in der richtigen Höhe ist. Es ist uns wichtig das Schränke und Platzierung möglichst optimal platziert sind. Der Esstisch wird in der Mitte der Küche stehen, ist in den Plänen nicht eingezeichnet.

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    - Miele (Backofen und Mikrowelle (bereits vorhanden)) - Samsung (eventuell für Side-by-Side) - Spülmaschine, Kochfelder, Dunstabzugshaube (dt. Hersteller bevorzugt, aber noch nichts entschieden)
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Schöne Vorstellung :-) so mögen wir das hier! Schöne Grundidee und übertiefe APL ist IMMER eine gute Idee :-) unbedingt machen.

    hier nun die Kritikpunkte:
    • Die Küchenöffnung finde ich ungünstig - weil zu schmal - ihr solltet euch für eine 4-teilige Schiebetüre entscheiden und den Durgang so offen wie möglich gestalten. Im Alltag dann Durchgang links und rechts und in der Mitte 2teile stehen lassen, wäre günstiger. - wenn Du den Raum mal mit Tisch und Stühlen möblierst, siehts Du sofort warum ich ein Problem sehe.
    • SbS öffnet zur falschen Seite, wäre nicht ein French-Door für euch geeigneter? da sind die Tablare auch breiter, grade auch im Gefrierteil
    • Wozu 60cm Gaskochfeld? Was ich noch verstehen könnte, wäre ein 60cm Indu plus z.B. ein Starkbrenner zum WokKen etc. - aber so? Das Gasfeld ist ja soviel umständlicher zu reinigen.
    • Grifflos = Stauraumverlust und zur Strafe teurer. Wollt ihr das wirklich?
    • Zuviele Innenauszüge geplant.
    Folgend Einteilung würde ich euch vorschlagen:
    • 6 Blende, 60, 2x60-Heissgerät, 95 Kühl, 60 hochgeb. GSP, 75 tote Ecke
    • 75cm tote Ecke, 60cm Vorräte, 60cm Spüle, 40cmMUPL/40cmFLaschen darunter 80cm Vorräte, 100cm Kochfelder, tote Ecke (optisch alles 1-2-3-Raster)
    • tote Ecke, 3x80cm oder 60 plus 2x 90cm im 1-1-2-2 Raster
     
  3. muejoh

    muejoh Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2016
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für deine Tipps Vanessa

    der Gedanke mit der Küchenöffnung gefällt mir, muss ich mal durchdenken wie wir das lösen können. Gerade wenn wir mal mehr Gäste haben können wir auch bis in das Wohnzimmer den Tisch ausziehen.

    French-Door hatten wir uns noch nicht informiert, mal schauen was es dort gibt. Vielen Dank.

    Meine Frau liebt mit Gas zu kochen und sie hat auch spezielle grösse Töpfe die nicht auf Induktion funktionieren. Ein kleines Induktionsfeld dazu wenn wir mal schnell Milch aufkochen für die Kinder.

    Die Küche ist nicht wirklich grifflos, es sind so aufgeschraubte Griffe die flach sind, aber das kann man tatsächlich nicht wirklich gut erkennen :-)
    Sind denn Innenauszüge in der Regel teurer als Aussenschubladen ?

    Bei der Einteilung gehst du von unten rechts einmal im Uhrzeigersinn rum, oder ? Das muss ich mir mal aufzeichnen heute Abend. Auf der Seite des Fenster sind dann alles Schubladen oder ?
    Wäre vom "tägliche Arbeitsablauf" die beiden Heissgeräte nicht zu weit weg ?

    - Noch die Frage zu den Schränken ???

    Würdet ihr an den Hängeschränken etwas anders machen, damit sie nicht als Block wirken. Sollte man eventuell die Dunstabzugshaube doch nicht in einem Schrank machen, um das Ganze ein wenig aufzulockern.

    Danke Johannes
     
  4. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Ich würde über das Kochfeld eine Dunstabzugshaube (z.B. Kopffreihaube) hängen.

    Hängeschränke würde ich nur über die Plan rechten Unterschränke hängen und auf jeden Fall auf einen Eckhängeschrank verzichten. Die sind super unpraktisch. An das, was in der Ecke steht, kommt man nur sehr schlecht dran, da immer etwas davor steht.

    Keine Ahnung, ob Innenschubladen teuer sind, sie sind aber sehr unpraktisch und einige, die das so gemacht haben, sind nach kurzer Zeit genervt davon, da man immer erst die Außentür öffnen muss, bevor man an die Schublade kommt. Schubladen, die man sofort öffnen kann, sind im täglichen Gebrauch einfach praktischer.

    Seit ihr euch sicher, dass ihr eine Doppelspüle braucht und dann noch eine Abtropfe? Man verschenkt so viel Arbeitsfläche und ich finde, zwischen Spüle und Kochfeld könnte es gerne etwas mehr Arbeitsfläche sein. Ich würde nur ein möglichst großes Becken nehmen und ggf. sogar auf die Abtropfe verzichten. Hier gibt es einige, die keine Abtropfe haben und diese nicht vermissen.
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    Hallo Johannes,

    also ich weiß nicht, was sich der Planer bei der Höhe der Mikrowelle gedacht hat.:cool:
    Für mich (170 cm) wäre sie viel zu hoch. Ich weiß nicht, wie alt Eure Kinder sind, aber evtl. müssen die sich auch mal einen Teller warm machen ? (Mama unterwegs o.ä.)

    Ich persönlich mag diese "Kopffreien" DAH nicht wie Ursinn, da gibt es wirklich optisch schönere Lösungen. Lüfterbausteine etc.

    Außerdem würde ich mir überlegen, ob es nicht günstiger ist die Töpfe für das Gas rauszuschmeißen und ein Induktionshochfeld alleinig anzuschaffen.
    Spätestens wenn deine Frau mal erlebt hat, wie einfach das Putzen des Induktionsfeldes im Vergleich zu Ceran (ca. 15 Jahre Erfahrung) oder (noch schlimmer) Gas (hatte ich ebenfalls 3 Jahre lang *w00t*) ist, wird sie sich ärgern, dass sie nicht umgestiegen ist.
    Eine evtl. Gasflasche klaut ebenfalls Stauraum.

    Der Unterschrank für das Kochfeld ist ein 120er ? Ich finde diese nicht schön und eher unpraktisch.

    Ein Doppelspülbecken + Abtropfe: da würde ich mich selbst nochmals genau hinterfragen, für was ich das brauche.

    Wir wissen ja nicht, wie alt die 4 Kids sind, aber wenn das Doppelspülbecken + Abtropfe wegen den Fläschchen etc. ist, wäre das meiner Meinung nach auch kein Grund.

    Darf man Fragen, wie alt die Kinder sind ?

    EDIT: Selbst bei normalen DAH stößt man sich heute nicht mehr, da diese vom Hersteller normalerweise schon höher hängen müssen als früher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Feb. 2016
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bei Griffleisten ist die 1-1-2-2 Einteilung möglich. Das Gaskochfeld hat eine grossere Eintauchtiefe und klaut euch den ganzen obersten Auszug.
     
  7. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Mir wären Kochfeld und Spüle zu dicht beieinander, dort findet die Hauptarbeit in der Küche statt. Und die Spüle ist dafür sehr weit in die Ecke gequetscht. 120er Auszüge sind voll beladen sehr schwer und unhandlich.

    Und auch bei der Spüle schließe ich mich den anderen an, würde vorschlagen eine Doppelspüle zu nehmen, so ist immer ein Becken frei und kann bei Bedarf als Abtropfbereich genutzt werden.

    Das Kochfeld würde ich auf den anderen Schenkel legen und dort die Schränke 40er - 80er - 60er aufteilen (oder 50er - 80er - 50er). Auf der Spülenseite dann viele große Auszüge, z.B. 80er - 90er mit Spüle - 40er mit MUPL - 80er.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ganz kühl betrachtet finde ich ja, dass bei eurer grossen Familie ein Raumtausch angesagt wäre - der grosse Raum als Küche & Essen, so dass die Kinder auch mal Freunde mitbringen können zum Essen, und ein Rückzugsraum = Wohnzimmer

    Du benötigst rund um einen Tisch mindestens 100cm ab Tischkante, bei einer Working-Kitchen aussenrum ist das aber bereits knapp, denn es wird schwierig den Kühlschrank oder Auszüge ganz zu öffnen, wenn der Stuhl besetzt ist. Da wären also 120cm schon praktikabler.

    Für viele Jahre wird der Küchentisch bestimmt Lebensmittelpunkt sein - da werden wohl dauernd Kinder dransitzen zum essen, malen, Hausaufgaben machen, basteln etc.

    Beim Raumtausch wäre ja immer noch genügend Platz für Lümmelplätze und Spiel- & Medienplätze in dem Allraum - während das Wohnzimmer der aufgeräumte Rückzugsort zum Lesen und Musik hören werden könnte.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    @Vanessa,

    in dem grossen Wohnraum liesse sich eine Küche schlecht stellen, sie wäre kleiner. Die Wand planunten ist nur 339, ansonsten Glas. Der Küchenraum ist besser geeignet und ich glaube, die Familie möchte den Wohnraum mit Blick in den Garten.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Hmm, großer Esstisch, da sollte Vanessas Rat zur Raumtrennung auf jeden Fall beherzigt werden. Am besten den Tisch mal in den Grundriss mit reinsetzen.

    Mikrowelle zu hoch, GSP finde ich auch zu hoch.
    Drehtüren im Bereich der Hauptarbeitsfläche sind unpraktisch .. Küchenhelfer, Messer, usw. mögen es, in Schubladen für den schnellen Zugriff untergebracht zu sein.

    Abtropffläche würde ich bei 2 größeren Becken auch weglassen, dafür die Spüle etwas weiter aus der Ecke raus.

    120er Auszugsunterschränke finde ich zu breit, ideal sind Breiten von 80 bis 100 cm.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Wohnküche für Familie mit Tieren Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Neue Wohnküche für 4-köpfige Familie gewünscht! Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
14qm Wohnküche für 3 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen