Siematic Similaque vs SQ-Lack: Welche Mattlackfront soll ich nehmen?

metoo3

Mitglied
Beiträge
5
Hallo liebe Küchenfreunde,

nach langwierigen Überlegungen, ist die Planung unserer Traumküche beim Händler des Vertrauens so gut wie abgeschlossen.

Soweit sind wir super happy und haben genau was wir suchen, allerdings sind wir bei der Frage der Küchenfronten noch im Zwiespalt:

Wir haben uns für eine Siematic Urban entschieden.
Der Händler empfiehlt uns in Hinblick auf langfristige Haltbarkeit und weil wir Kind(er) haben, die Similaque Fronten.
Verliebt habe ich mich allerdings in die SQ Lackfronten, weil diese keine Kante haben, sondern umlaufend lackiert sind (laienhaft gesprochen).

Rational würde ich auch Similaque sagen, aber ich mag halt keine angesetzten Kanten, auch wenn diese bei Similaque wirklich ok aussehen.
Das Herz hängt doch irgendwie an den umlaufend lackierten SQ Fronten. Aber ist dann halt die Frage wie haltbar das Ganze mit Kindern und Familie am Ende seind wird.
Preislich fallen die SQ-Lackfronten mit ca. 1500€ Aufpreis kaum ins Gewicht. Daher beziehen sich die Überlegungen nur auf die Vor- und Nachteile der Materialien, deren Haltbarkeit und Optik.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Überlegungen und Ideen mit auf den Weg geben?

Danke im Voraus.

Grüße
Nils
 
Zuletzt bearbeitet:

metoo3

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
So wie ich das verstehe, handelt es sich bei Similaque um eine (farbige) HPL Front. Ob diese jetzt einfach lackiert ist oder die Farbe mit einer anderen Methode aufgebracht ist, kann ich nicht sagen.

Wir haben normale schwarze, matt eloxierte Griffe, keine Griffleisten.
 

psy-prog

Mitglied
Beiträge
167
Wohnort
Heilbronn
Hallo,

bei Siematics Similaque-Fronten handelt es sich um Lacklaminat!

Würde die Finger davon lassen, da es sich immer noch um Folie handelt, zwar lackiert und mit Laserkanten versehen, jedoch nicht so haltbar wie eine Volllackierung.
 

metoo3

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Guten Morgen,

laut Aussage des Küchenberaters sei diese Front deutlich haltbarer, wie eine Volllackierung.
Bei der Volllackierung würden Macken und Kratzer beim Putzen leichter entstehen.

Wenn ich jetzt beide Aussagen gegenüberstelle, frage ich mich, weshalb die Folie nicht so haltbar sein soll, wie die Volllackierung?
Wird die Volllackierung bei Stößen nicht schneller unansehnlich, gerade bei Mattlack? Oder splittert diese schneller wie die Folienfront?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.710
Wohnort
Ruhrgebiet
Wir führen zwar keine SieMatic Küchen mehr,aber die Front gibt's schon ein paar Jahre und mir sind keine Reklamationen bekannt.
Die Kante macht die Front auf jeden Fall robuster.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.804
Warum tut man so, als ob Lack beim Zugucken "absplittern" würde und Kinder Vandalen wären? Gerade bei einem Hersteller im oberen Segment würde ich eine gewisse Qualität erwarten und kein Lack der beim anschauen zerbröselt. Ich habe eine mattlackierte Küche eines anderen Herstellers, wir sind nicht übervorsichtig und manchmal auch etwas grobmotorisch unterwegs, nach drei Jahren gibt es noch keine Macke. Klar, man sollte die Fronten nicht mit Schleifpapier putzen und kein Baseball in der Küche spielen, aber ansonsten sollte man sich nicht so verunsichern lassen. Lasst Euch jeweils ein Frontmuster geben und malträtiert sie, dann wißt Ihr besser, was auf Euch zukommt.
 

metoo3

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Danke für den Tipp. Die Frontmuster werde ich entsprechend anfragen. Denke so bekommen wir den besten Eindruck.

Es hat keiner gesagt, dass Kinder Vandalen wären, allerdings passiert mit kleineren Kids eher mal etwas.
Der Händler weiß, dass ich extrem pingelig bin und alles 120% sein muss.
Ich denke er hat alle Faktoren abgewogen und darauf basierend eine Empfehlung gegeben. Zumindest fühle ich mich bisher sehr fair und objektiv behandelt.
 

psy-prog

Mitglied
Beiträge
167
Wohnort
Heilbronn
Die Stoßempfindlichkeit ist bei Lacklaminat durch die sehr dünne Lackschicht und die Trägerfolie darunter höher als bei einer Lackierung mit Grundierung und Füller und ich selbst hatte schon Reklamationen an gequollenen Laserkanten bei Lacklaminat eines Küchenherstellers, der die Fronten beim selben Vorlieferanten kauft wie Siematic .
Die Stoßempfindlichkeit der ABS-Kanten selbst ist wiederum besser als bei echtem Lack.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.309
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
hat Siematic denn keine andere matte Front im Programm?
Mattlack ist für profilierte Fronten oder bei bestimmten Farbwünschen sicher sinnvoll.
Bei planen Fronten gibt es mittlerweile gute Alternativen in Schichtstoff , Melamin oder auch Glas.
Matter Lack neigt bei falscher Behandlung zum Aufpolieren. Glänzende Stellen sind dann drin, Entfernen ist nicht möglich.
Die Kanten sind immer empfindlicher, weil sich beim Lackieren genau hier eine besonders dicke Schicht bildet, die kaum Schlagzähigkeit besitzt.
Schön ist bei Lack, daß die Übergänge von Front zu Front weicher wirken, als bei Fronten mit Bekantung. Das führt auch dazu, daß die Küche bei leichten Abweichungen im Fugenbild immer noch gut aussieht.
VG,
Jens
 

metoo3

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Bei der Lacklaminatfront habe ich, trotz ganz guter Optik, das Gefühl, ein niedrigwertigeres Produkt zu kaufen. Auch wenn es preislich kaum ins Gewicht fällt und wohl eher eine Geschmacksfrage ist.
Ich weiß, dass diese Denkweise nicht rational und möglicherweise total bescheuert ist :-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben