Unbeendet Planung geschlossene Küche EFH

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Hallo, ich hatte ursprünglich den Beitrag
Verunsicherung beim Küchenkauf nach Angebot
erstellt. Es hat sich herausgestellt, dass die Planung eventuell doch nicht so genial ist...

Daher ein neuer Thread, diesmal wirklich als Planungssthread.

Grundsätzlich, meine Frau und ich kochen recht gerne.
Was nicht heißt, dass wir permanent zu zweit in der Küche stehen. Zu viele Köche... ;-)

Sodann das Haus dann mal gebaut und die Küche steht, soll noch ein
Effeuno Pizzaofen in die Küche. (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) (BxTxH)=51 X 59 X 21 cm

In der bisherigen Planung wollte ich den aufgrund von Platzmangel auf den Schrank stellen in dem der Kühlschrank verbaut ist.

Nach Möglichkeit bitte auch keine Wandschränke direkt links und rechts vom Herd.

Die Küchenmaschinen, die ich in der Checkliste angegeben habe, würde bei Bedarf hervorholen. Die müssen und sollen nicht permanent auf der wenigen Fläche, die da ist rumstehen.
Die Ausnahme bildet hier die Kaffeemaschine nebst Mühle :-).

Für den Keller ist eine Tiefkühltruhe geplant. In die Küche muss also nix unter 0 Grad.
Ich versuche morgen noch einen Planungsvorschlag zu liefern.

Vielen Dank schon jetzt!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 183, 171
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 137,5
Fensterhöhe (in cm): 104
Raumhöhe in cm: 247
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
98-97 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snacks.
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, gelegentlich mit Unterstützung für einige Arbeitsschritte. Dann maximal zu 2.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich möchte eine Arbeitsstation haben, mit einer großen Schublade, in die ich GN-Behälter legen kann, um das Schnittgut vor der Weiterverarbeitung am Herd dort direkt von der Arbeitsplatte weg, rein zu schieben, wie hier demonstriert
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Dann steht die Fläche nach dem Schneiden wieder zur Verfügung, für Anrichten etc.

Ich hätte auch gerne meine Gewürze neben/unter dem Herd in Apotheker-Schränken untergebracht um zu vermeiden, dass sie auf der Arbeitsfläche rumstehen. Generell möchte ich die Arbeitsflächen gerne möglichst frei halten.

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Freie Auswahl
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Egal, ich habe aber aktuell AEG
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
bin eigentlich zufrieden damit möchte aber gerne mehr Platz auf dem Herd

Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
kannst du mal noch einen Etagengrundriss anhängen? manchmal sieht man sieht man was, was bei der Planung hilft.

Ja, mach mal einen Plan, denn aus deiner Beschreibung werde ic nicht ganz sclau. Kann eine Handskizze sein.
 

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Endlich...
Der Alno-Planer hat mich fast in den Wahnsinn getrieben.

Wie ihr seht, habe ich Probleme mit den Blenden. Die Löcher in der Front sollen natürlich verblendet werden.

Unter der Spüle stelle ich mir die Mülleimer vor.
Eine Überlegung ist es den Block aus Kühlschrank und Backofenschrank weiter Richtung Türe zu verschieben, dass man sich noch dazwischen stellen kann und so etwas Arbeitsfläche gewinnt.

Ich habe die Küche jetzt auf 95 cm Höhe gebaut und nicht mehr nur, wie im ersten Thread, die "Schnippelstation".

Über dem Herd habe ich eine Glaswand in der Nische angebracht. In real würde ich die eher ohne LED nehmen. Gibt es im Alno-Planer aber nur mit LED.

Farben bitte mal ignorieren.
Auf Wunsch habe ich auch den Etagengrundriss angehängt.
 

Anhänge

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Macht das Sinn neben den Backofen über der Arbeitsplatte noch einen 60er Wandschrank zu hängen?
Zugänglichkeit wäre wohl ein Problem. Was schweres kann man dann nicht mehr rausholen.

Bezüglich eines Karussells links vom Geschirrspüler.
Ließe sich dort auch Geschirr unterbringen? Ein 30er Karussell eignet sich halt wirklich nicht dazu Töpfe darin unter zu bringen. :(
 

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Ich habe die Planung etwas überarbeitet.
Ich habe links neben den Geschirrspüler noch einen Schubladenunterschrank gestellt und den Backofenkühlschrank näher Richtung Türe geschoben.
In Real könnte man den Backofenkühlschrank wohl noch etwas näher an die Arbeitsplatte, also weiter von der Türe weg stellen.

Die Wandschränke rechts und links vom Fenster sind nun weg.

Was sagt ihr?
Ja, der Platz zwischen Backofenkühlschrank und Arbeitsplatte ist gering. Sind nur 45 - 50 cm. Ich würde dort auf die Arbeitsplatte Espressomaschine und Mühle stellen.
Dann kann ich mich morgens beim Kaffeemachen am Schrank anlehnen :-)
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
hat doch geklappt, jetzt weisst du auch, dass wir die Pläne nicht so einfach aus dem Handgelenk schütteln ...

du hast dir aber auch etwas zuviel Arbeit gemacht. Die Aussenwände brauchst du nicht zu zeichnen, die ergeben sich durch das Raummass von selbst. Die AP Höhen brauchst nicht anzupassen, das ist für die Planung erst mal irrelevant. Du schaffst dir nur Arbeit, wenn du Schränke tauscht und musst dann jedes mal die AP Höhe anpassen. Spielereien wie Nischenverkleidung sind auch irrelevant für die Planung.

Wenn du bei der US Liste im Planer schaust, sind ganz unten Blenden,Passtücke und tote Ecken. Du kannst deine Schränke nicht knirsch an die Wand stellen, Blenden mit 2.5cm Breite vorsehen.

In deinem ALNO Plan ist der Raum etwas kleiner 255*309 dargestellt als im Hausgrundriss. Hast du den Verputz abgezogen?

Du hast 2 x30cm Minischränke verbaut. Einmal sind die im Verhältnis zu ihrer Grösse sehr teuer und die Innenbreite ist nur 22cm wenn mit Auszügen.

In deiner letzten Planung kommt man kaum in die Küche rein und läuft mehr oder weniger gegen die HS. Der US planunten rechts neben dem GSP kann man gerade mal so öffnen. Die Beiden HS brauchen rechts und links noch Wagen. Wagen sind sehr teuer.

Weil die Küche nun mal kein Tanzsaal ist, kommt für mich eigentlich nur eine Lösung in Frage, nämlich die HS unter der Treppe einzubauen und dann so hoch wie max möglich ist. Die Küchentür dann soweit wie möglich nach planrechts, die Treppenwand unter der Treppe weiter nach planrechts schieben.

Um diesen Raum unter der Treppe max zu nutzen, habe ich planlinks in der Ecke noch einen 30er HS, eingebaut, nicht billig, aber ihr braucht den Stauraum. Darin aber nur Fachböden.

Die Kochzeile von planoben
Blende
80er US
90er US
tote Ecke

planunten von links
80er US
45er US mit MUPL
tote Ecke

planrechts von unten

60er US mit Spüle
GSP
30er US für Backbleche, Pizzastein ..
Blende

Wenn man den MUPL 40cm breit macht, kann man die Spülenzeile 5cm vorziehen, was sehr angenehm ist, wenn die AP tiefer ist.

Bei dieser Planung habt ihr zwei sehr schöne unabhängige Arbeitsflächen. Wenn ihr euch für eine Spüle ohne Abtropfe entscheidet, sogar drei ausreichend Arbeitsflächen.

Planung geschlossene Küche EFH - 363382 - 8. Jan 2016 - 04:05 Planung geschlossene Küche EFH - 363382 - 8. Jan 2016 - 04:05 Planung geschlossene Küche EFH - 363382 - 8. Jan 2016 - 04:05 Planung geschlossene Küche EFH - 363382 - 8. Jan 2016 - 04:05
 

Anhänge

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Evelin,

super vielen Dank für deine Arbeit!
Ja, ich habe einfach mal insgesamt 4cm Putz abgezogen. Vlt. wird es tatsächlich weniger. Aber das weiß ich jetzt leider nicht.

Zunächst war ich total begeistert von deiner Idee den Raum unter der Treppe auszunutzen. Bis mir eingefallen ist, dass dort, wo bei dir der Raum unter der Treppe ist in real dann die Treppe in den Keller kommt. Es gibt leider keinen Raum unter der Treppe :(

Ich muss jetzt zur Arbeit. Ich schaue später noch mal in deine Planung rein. Vlt. fällt mir dann noch was ein.
Eigentlich bräuchte ich mindestens für die Ecke links vom GSP noch eine Lösung. Mir gefällt das auch nicht so gut, dass der Geräteschrank so knapp vor der Tür steht :(

Was du sagst mit den Blenden und "knirsch an die Wand stellen" macht mir Angst. Das heißt letztlich, dass ich mehr in die Küche reingestellt hab, als rein passt :(
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
sorry, den Keller ha ich ganz vergessen.

zB die Wand planrechts ist 309cm lang

- 80cm Tuerblatt (stimmt das?)
-2.5cm Wange
-120 HS
-2.5cm Wang
-60er US an Wand planunten
bleiben 44cm übrig.

Dh wenn du den 60er US planunten öffnest, haut der Griff an die HS Seite und er geht nicht ganz auf. Ausserdem wïrd die Tür vielleicht grade mal so aufgehen.

Meine Auszüge kommen knapp 47cm raus OHNE GRIFF.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
darf ich mal fragen, warum die EG Aufteilung so ist und nicht anders? Gewöhnlich ist es besser, wenn Küche/Essen/Wohnraum in einer Reihe ist, man hat dann auch mit der Küchenplanung etwas mehr Möglichkeiten. So ist man in der Küche schon etwas "abgeschoben".
 

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Evelin, natürlich darfst du fragen :-)

Das Haus steht recht nah am Gehsteig. Ich schätze deshalb hat der Architekt beschlossen die Eingangstüre nach rechts zu verlegen. Dann steigt man über die Garagenzufahrt ein, die sich rechts vom Haus befindet. Würde man Küche und Eingangsbereich/Gäste-WC tauschen, wäre der Hauseingang auf der Garagenzufahrt des Nachbars.

Die Treppe hätte man auch auf die rechte Seite des Hauses legen können. Wollte man aber sicher nicht, weil man, so denke ich, den Eindruck eines großen Raumes vermitteln wollte, wenn man das Haus betritt.

Ich weiß nicht, ob das Türblatt 80 cm ist. Der Ausschnitt für die Tür ist im Plan mit 88,5 cm angegeben. Das Türblatt ist sicher kleiner. Alno hat 85cm Türen angeboten. Die habe ich genommen.

Und ja, ich fürchte auch, dass die Auszüge vom US links vom GSP an dem HS anditschen. Ich habe überlegt, ob man dort vlt. statt Auszüge Regalböden rein macht und eine Rolltür verwendet. Aber das scheint im Küchenbereich höchstens für Oberschränke verfügbar.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
hier mal ein Beispiel, wie man die Küche viel sinnvoller gestalten kann, ohne toten Ecken und der Treppe auf die andere Seite. Der Wohnraum wird so sehr grösser wirken.

Und wenn man die Küche unbedingt zu haben wollte, könnte man auf der Essbereichsseite je eine Schiebtür anbringen. Der Eingangsbereich ist im Bild 225cm breit, der Zeilenabstand 115cm. Besser sind 120cm, aber das geht wohl wegen der Tür und der Treppe nicht. Müsste man überprüfen.

Ich finde so ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Planlinks von unten beginnend

Blende
80er US
40er US mit MUPL
60er US mit Spüle
GSP
60er US
Blende

Den GSP habe ich eher am Anfang vorgesehen, bei 4 Personen ist das miner Meinung nach besser. Ausserdem ist so der Hauptarbeitsplatz gegenüber dem Kochfeld.

planrechts von unten
Blende
60er US
80er US mit Kochfeld
40er US
60er HS mit BO+Mikro
60er HS mit Kühli
Blende

Planung geschlossene Küche EFH - 363414 - 8. Jan 2016 - 09:16 Planung geschlossene Küche EFH - 363414 - 8. Jan 2016 - 09:16 Planung geschlossene Küche EFH - 363414 - 8. Jan 2016 - 09:16
 

Anhänge

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Nein, auf keinen Fall.
Selbst wenn die Betondecken nicht schon bestellt wären, würde das den kompletten Hausplan umwerfen. Geht auch wegen der Außenfenster/Fassade in den oberen Stockwerken dann nicht, weil die bei den drei Häusern (das Haus gehört zu einer 3er-Gruppe Kettenhäuser), laut Baugenehmigung, gleich sein müssen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Wenn man die Treppe spiegelt, dann spiegelt man auch die Fenster - es sieht immer noch gleich wie beim Nachbarn aus - bloss gespiegelt! Die Fenster werden ja noch nichtmal in der Grösse oder dem Abstand veränder, nur andersrum angeordnet, daran scheitert keine Baugenehmigung - das kann man auch locker nach erteilter Baugenehmigung ändern. Redet unbedingt nochmal mit dem Bauunternehmen - eure Küche und der Essraum würden deutlich besser zu nutzen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Also, verschieben a la Evelin geht wegen Bodenplatte nicht mehr, stimmt?

In deinem anderen Thread sieht die Brüstungshöhe vom Fenster nicht wei 137 cm aus:
kueche-mitte-jpg.201105


Im Plan stehen zwar 137 cm und auch in der Checkliste, ist da irgendetwas anders geplant? Oder soll es so ein geteiltes Fenster mit Brüstungselement werden und die 137 cm geben an, wo der Fensterflügel beginnt? Dann wäre aber die echte BRH vom Fensterelement wichtig.

In dieser ersten Küchenplanung hattest du ja auch noch den erhöhten Unterschrank . Jetzt hast du eine Arbeitshöhe von 97 bis 98 cm angegeben. Kommt ihr da beide mit zurecht?

Die Daten von dem Pizzaofen (B, H, T) habe ich mal im ersten Beitrag ergänzt. Schade, dass es so etwas nicht als Einbaugerät gibt ;-) .. liegt halt an den Temperaturen. In welcher Höhe läßt sich der Ofen denn noch gut bedienen? Und, der muss doch bestimmt komplett frei rundherum stehen, also auch kein größeres Schrankfach oder so?

Habt ihr alternativ zu Einbaubackofen und Standmikrowelle hinter Klappe mal an einen Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle gedacht? Z. B.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Und so würde ich es machen, wenn man den Pizzaofen etwas luftig im offenen Schrankfach unterbringen könnte und ihr euch für so einen Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle entscheiden könnt.

Ich denke mal, der Wasseranschluß, das läßt sich noch steuern, dass der nach planlinks in die Ecke kommt.

Die Hochschränke nach planlinks, damit sie nicht den Eingang optisch so blockieren. Und von da dann einmal rum ;-)
  • Hochschrank für Kühlschrank
  • Hochschrank für Kombibackofen, Pizzabackofen
  • GSP
  • 115er Spüleneckschrank .. der hat dann eine 50er Tür. Dort könnten unten die Putzmittel, aber auch seltener benutzte große Töpfe etc. stehen.
  • dann am Fenster übertief auf 70 cm, wenn die BRH wirklich bei 137 cm liegt. Liegt sie niedriger, dann sollte sie so sein, dass die APL in die Fensterlaibung laufen kann. Ziel ist es, hier eine Arbeitsfläche zu schaffen, die auch mal tiefer als 60 cm ist.
  • 45er * MUPL * übertief, oben der Müll, unten könnten Essig/Ölflaschen usw. stehen
  • 80er Auszugsunterschrank Raster 1-2-3 übertief .. hier Messer, Küchenhelfer, Schüsseln, ganz unten Küchenmaschine und ähnlichere höhere Teile
  • tote Ecke
  • 80er Auszugsunterschrank für ein 80er Kochfeld ... sollte doch auch reichen. Raster 1-1-2-2, Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Auflaufformen usw.
  • 80er Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2, oberste Schublade Besteck, dann Gewürze, dann Teller, Schüsseln evtl. ganz unten und im ersten höheren Auszug dann typische Kochvorräte und Gewürzsachen, die höher als Schubladenhöhe sind.
Planrechts nur die DAH, Abluftkanalverkleidung einmal durchgezogen, dann kann da Beleuchtung integriert werden. Auch vorm Fenster etwas rübergezogen für Beleuchtung und über den Schränken links in Tiefe von ca. 30 cm, damit man da dann nicht putzen muss.

Dazu im Spülenbereich noch die 3 Hängeschränke für Gläser, Tassen, Tupper usw.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Frige

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Kerstin,

ja, ist richtig. Verschieben a la evelin geht nicht.
Bezüglich des Fensters und der Pläne mit den roten Fronten musst du wissen, dass der Verkäufer da einfach eins reingehängt hat. Das stimmt nicht. Es sind normale Doppelflügelfenster mit einer Brüstungshöhe von 137 cm. So, wie du es eingebaut hast.

Ich finde es erstaunlich, wie viele unterschiedliche Lösungsvorschläge es doch geben kann. Vielen Dank zunächst für deinen Vorschlag!

Du hast die Küche sehr voll gestopft. Andererseits hast du auch unglaublich viel Stauraum geschaffen. Der Verkäufer hat mir davon abgeraten die Küche so voll zu stellen. Weil der Raum klein ist und es dann nicht gut aussieht. Andererseits irgendwo muss der Krempel hin und es ist ja eine geschlossene Küche. Die Tür kann man ja schließen...

Wegen Mikrowellen/Backofen-Kombi muss ich fragen ob ich dann nicht das Problem haben werde, dass die Mikrowellenfunktion den Geist aufgibt lange bevor der Backofen selbst fällig ist? Der Verkäufer hat mir davon abgeraten.
Eventuell könnte man einen der Schränke über der Spüle zu einem Regal umfunktionieren und die Mikrowelle dort reinstellen? Ich fürchte dann aber, dass meine Frau wo hochsteigen muss, um dort einen Teller sicher raus zu holen.

Ich mag deine Lösung, weil ich mir da nicht mehr so Gedanken machen muss, wo ich mit den ganzen Utensilien hin gehe.

Wegen der Arbeitshöhe. Mit 95 cm sollten meine Frau und ich gut zurecht kommen. Man muss ja berücksichtigen, dass auch noch auf einer Unterlage geschnitten wird. Meine Frau, aus China stammend, bevorzugt da dicke Holzbretter 2 cm oder mehr dick.

Ich muss mir deine Planung daheim noch mal genau anschauen. Auch wegen dem Pizzaofen. Ob das so geht. Wenn ja, dann tendiere ich stark in Richtung deines Vorschlags, weil einfach viel mehr Krempel in die Küche passt.
Vielen Dank noch mal. Auch an evelin, für die tollen Vorschläge!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
@Frige ;-) ... ja, das erstaunt viele, was da so möglich ist.

Ich finde nicht, dass die Küche vollgestopft ist, sie wird zumindest viel weniger so wirken, weil sie am Eingang luftig ist und die Hochschränke wirklich hoch rechts stehen, außerhalb des Eingangsblickwinkels. Die Schränke im Küchenplaner-Entwurf standen ja genauso einmal rundum.

Ich habe so einen Kombibackofen in Kompaktversion, also nur 45 cm Bauhöhe, von Siemens jetzt seit 1990. Dabei von 1990-2006 noch als damals erhältliches Standgerät und seit 2006 ein Einbaugerät.
Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle

Ihr solltet auch mal überlegen, ob nicht sogar 45 cm Bauhöhe reichen. Da gibt es dann auch Geräte von Neff.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben