1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Neubau / offene Küche mit Insel

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von bambini, 14. Apr. 2016.

  1. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16

    Hallo zusammen,

    wir bauen ein massives EFH, Baugesuch ist draußen und wir sind gerade mitten in der Werkplanung. Deswegen haben wir zwar auch noch viele Möglichkeiten um z.B. Wände oder Fenster zu ändern/zu verschieben, so langsam muss dann aber auch feststehen, wie genau es denn sein soll.

    Während unserer Suche nach der für unseren schmalen, offenen Grundriss optimalen Anordnung fehlt uns leider noch die richtige Idee.

    Folgende Anforderungen haben wir:
    - Wir möchten eine Speisekammer bzw. wenn das platztechnisch nicht geht zumindest viel Stauraum (Staubsauger, Besen, Vorräte usw.)
    - Kücheninsel (frei stehend)
    - bodentiefe Fenster (Position ist aber nicht fix)
    - Tür zum Flur ist fix (wg. Treppe im Flur)
    - Breite der Küche kann nicht mehr geändert werden (Breite innen 2,9m)
    - Wand zur Speisekammer kann entfernt oder verschoben werden
    - Wand zum Flur sollte nicht verschoben werden (aus statischen bzw. optischen Gründen ;-))
    - die im Grundriss gezeigte Anordnung gefällt uns nicht, da die Spüle zu weit ums Eck ist. Das magische Dreieck ist so nicht ganz so magisch...
    - Auf der Kücheninsel sollten keine Geräte stehen müssen. Dafür ist dann gesondert Bedarf (Toaster, Wasserkocher, Siebträger etc.)
    - Speisekammer ist eigentlich zu groß und hat zu viele Eckschränke. Die würden wir auch gern vermeiden.

    Wir hatten überlegt die Insel zu verlängern und Spüle mit in die Insel zu verlagern. Damit hat man allerdings den unschönen Effekt, dass die Spüle direkt sichtbar ist wenn man zur Türe vom Flur rein kommt. Siehe alnoplan Dateien.

    Habt ihr vielleicht noch ganz neue Ideen ?

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 160
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
    Fensterhöhe (in cm): 250
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 70
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    nicht festgelegt
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Siebträgermaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Wasserkocher, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam, ggfls. mit Kindern
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Insel, damit die Kids mindestens mitschauen oder mitmachen können
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: bulthaup, siematic, eggersmann
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, sollte zu grifflos und modern passen ;-)
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    16.06. genauerer Grundriss Küchen/Essbereich:
    Breite innen soll 290 cm sein:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2016
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    78655 Dunningen
    Hallo bambini,
    zunächst mal herzlich Willkommen hier im Forum. Mein erstes Bauchgefühl sagt mir, dass das was ich im Grundriss sehe, nicht glücklich gelöst ist. Um einen besseren Einblick zu bekommen, wäre es schön, wenn du uns einen kompletten, gut leserlichen und vermaßten Grundrissplan einstellen könntest.
     
  3. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    Hallo Sigi,

    anbei nochmal. Hoffe das lässt sich so ablesen. Da wir (bis auf die Breite der Küche) noch Handlungsspielraum haben glaube ich es sollte möglich sein eine gute Küche dort reinzubekommen. Eine Idee war z.B. auch den Backofen einfach in die Speisekammer zu legen. Kaffeemaschine sollte natürlich nah an der Spüle sein.

    Man könnte auch die Insel auf 90cm Breite beschränken und dann noch einen 60er Schrank rechts daneben setzen. Dann wirds aber sehr eng links/rechts mit Durchgang (1,4m, d.h. 2x70cm oder 1x90 und 1x60). Ob das aber noch gut ausschaut ist fraglich :(

    Vielleicht gibts ja noch ganz andere Ideen ? Ggfls. muss auch die Speisekammer ganz weg (d.h. die Wand zur SK) und der komplette Platz genutzt werden. Das würde zumindest eine lange Insel ermöglichen.

    VG
    Bambini
     

    Anhänge:

    • Thema: Neubau / offene Küche mit Insel - 379035 -  von bambini - EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      56,1 KB
      Aufrufe:
      133
  4. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo, ich habe leider den Alnoplaner nicht installiert.
    Mein erster Gedanke war auch, Speisekammer weg. Aber dann wird der Raum in der Proportion sehr schmal und lang.

    Deshalb würde ich als erste Idee überlegen, den Eingang zur Speisekammer nach vorne zu verlegen, dadurch rückt die Küchenzeile an die Außenwand. Die Insel dann zur Halbinsel drehen. So kommt wenigstens schon mal optimalere Magie ;-).
     
  5. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    Hallo Anke,
    wir hatten auch schon überlegt die Insel später anzufangen damit würde die Küche erst hinter der Flur-Tür beginnen. Dann hätte man einen größeren Essbereich. Stauraum wird dann halt nicht mehr so viel...
    Eine Halbinsel zu machen geht natürlich, wollten wir aber eigentlich vermeiden. Dann kann man nicht mehr "drumrumlaufen" und stapelt sich dahinter. Außerdem sieht man die gesamte Ansichtsfläche der Insel vom Essbereich aus.
    Danke auf jeden Fall für euer Feedback/Meinungen bisher! Weitere Ideen sind willkommen! :-)
    Grüße
     
  6. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du mich richtig verstanden hast.
    Daher anbei mal der Grundriss, wie ich es gemeint habe. Einen Stauraumverlust gibt es dabei nicht, im Gegenteil die Halbinsel könnte tiefer sein.

    Eine Insel zum drum rum laufen ist natürlich praktischer - keine Frage. Aber es kommt halt auf die Gegebenheiten an. Hier bei deiner Lösung hast du selbst schon festgestellt, dass es nicht optimal ist. Oder du tauschst Kochfeld und Spüle wie ich und schiebst die Spüle dann näher an die Zeile, so dass sie quasi ungefähr gegenüberliegen.

    Als weitere Variante sehe ich sonst nur eine Auflösung der Speisekammer und dann eine ganz lange Insel mit Spüle und Kochfeld auf einer Seite.
     

    Anhänge:

  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Perth, Australien
    im Eingangspost schreibst du die Kücheninnenbreite ist 2.90.

    Im Plan Post #3 steht aber 3.30m. Was stimmt?
     
  8. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    Das ist die Außenwand mit 3,3m. Beide Seiten mit tragender Betonwand 20cm (links und rechts) müssen noch abgezogen werden. Dann sind es nur noch 2,9m Innenmaß auf der gesamten Länge.

    Die Halbinsel ist zwar praktisch aber... eine Insel wär noch das i-Tüpfelchen.
    Daher überlegen wir in der Tat die Speisekammer aufzugeben bzw. die dort drin gelagerten Sachen einfach in Hochschränke zu packen. Eine richtige (kalte) Speisekammer wäre es ja wg. thermischer Hülle eh nicht. Aber es sollte Platz für Staubsauger, Bügelbrett und ein paar Getränke sowie Gefrierschrank haben. Zu lang sollte die Insel dann aber ja auch nicht werden bzw. ist die Frage, ob 2,9m Hochschrank + Insel insgesamt ausreicht. Und ob der Raum dann nicht zu lang wirkt vom Essbereich aus. Sind ja dann doch fast 10m.

    Eine Überlegung ist noch eine schmale Speisekammer zu machen mit z.B. nur 90cm Durchgangsbreite. Dann direkt im Anschluss nach oben die Hochschränke. Dann könnte man die Insel etwas länger machen. Aber es bleibt die Frage wie man die Spüle unterbringt. Auf der Insel wäre zwar kein Problem aber dann läuft man direkt durch die Tür auf die Spüle. Meine Frau meinte die Spüle auf der gegenüberliegenden Seite unterzubringen aber dann müsste man von Herd zu Spüle einmal um die Insel ?!

    Oder die Spüle wie jetzt in den Hochschrank aber dann bleibt kein Platz für Kaffeemaschine, Toaster und Wasserkocher.
     
  9. CarryFlag

    CarryFlag Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    343
    Hmmm. Verstehe ich nicht?
    Screenshots der Planung wären toll!
     
  10. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    Hochschrank nicht Hochschrank sondern die Seite wo der "eine" Hochschrank steht. Ich mach grad ein Update des Grundrisses und poste dann gleich.

    Edit: anbei der Grundriss. 2 Optionen für die Spüle. Direkt am Eingang die Spüle zu haben ist noch schlechter irgendwie. Ist so eine Lösung (Spüle gegenüber auf der Insel) öfter ? Hat das jemand ?

    Ansonsten bleibt wohl bei einer reinen Insel nur die Lösung auf die Speisekammer zu verzichten und die Insel dann lang zu machen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Apr. 2016
  11. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Ich würde mit Hochschränken an der Wand unten und einer langen Insel mit Spüle und Kochfeld planen. Der Raum ist lang und schmal, das sollte man nutzen anstatt es zu retuschieren.

    Wenn das Fenster des HWR veränderbar ist, könnte man unten auch zusätzlich einen kleinen Raum planen und einen versteckten Zugang in die HS-Wand integrieren.
     
  12. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    Hab das mal so gezeichnet in Sketchup. Die Spüle ist dummerweise noch genau beim Eingang. Aber den Raum noch schmäler zu machen (jetzt 90cm Breite) ist nicht wirklich sinnvoll. Abstand Insel zur Schrankwand ist 1m. Das könnte man ggfls. auf 80 runterdrehen oder ? Da die Insel gedreht ist braucht man ja dort keine "Breite". Was meint ihr ?

    Noch eine Frage zur Spüle: evtl. um 90° drehen und gegenüber von der Schrankwand ?
     

    Anhänge:

  13. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Man kann ja ohne Probleme Spüle und Kochfeld tauschen. Spüle an die kurze Seite zu legen wäre eine schlechte Idee, da man daneben die Hauptarbeitsfläche hat.

    Abstand Insel Schrankwand sollte nicht weniger als 1m sein, damit man dort ja auch noch den Kühlschrank aufmachen kann.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Wo soll denn die Terrasse hin? Wo ist Norden? Gibt es den Grundriss auch mal komplett vermaßt mit BRH und Breiten der geplanten Fenster?
     
  15. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    hallo kerstin,

    wir haben in den werkplänen die grundrisse nochmal überarbeitet. sobald ich ein update habe stelle ich mal die planung mit dem maßen ein.

    grüße
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Gerne, dann bitte mit den entsprechenden zusätzlichen Infos.
     
  17. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    hallo,

    lange hats gedauert aber hier nun das update. links der graue bereich ist die terasse (süden). oben rechts ist norden. die speisekammer soll in der form erhalten bleiben weil die küche sonst einfach viel zu lang wird (alleine 4,5m insel bzw. 6m von ez bis schränke). eine halbinsel macht aus meiner sicht auch nicht wirklich sinn, da man dann wieder platz verliert (in der insel) und die schränke an der wand zur speisekammer direkt an der tür beginnen müssten da sonst abstand schrank <-> halbinsel zu groß ist. damit wäre aber die speisekammer wieder viel zu groß.

    in der jetzigen form hat man die möglichkeit auch nach draußen zu schauen beim kochen/backen/spülen usw. und hat genug platz in der insel. das einzige manko: die spüle ist direkt beim eingang zur küche. dort den herd zu platzieren und spüle ans ende der insel macht ja nicht wirklich sinn.

    habt ihr noch ideen wie man das optimieren kann ? die spüle in die schrankwand zur speisekammer zu integrieren wäre zwar möglich aber dann fehlt links/rechts genug arbeitsfläche und platz für kaffeemaschine (siebträger).

    grüße
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Leider ist der Plan nicht komplett vermaßt. Die linke Seite ja, aber Breitenmaße gesamt und geplant Speisekammer fehlen.
     
  19. bambini

    bambini Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    16
    leider ist die speisekammer nicht direkt vermaßt. die innenbreite der küche hat 2,9m. mit meinem messwerkzeug komm ich auf eine tiefe der speisekammer von ca. 1,5m.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Die Wand zur Speisekammer wäre ja variabel zu setzen - oder? Und, die Speisekammer soll auch für Staubsauger, Wischer usw. dienen? Was ist mit Wama/Trockner?

    In der Checkliste hast du dich nicht zur Kühlschrankgröße geäußert, nur TK ca. 72 cm .. wie sieht es mit Kühlschrank aus?

    Soll es wirklich nur Toaster oder so geben? Was ist mit Kaffeemaschine oder KVA? Was ist mit Küchenmaschine etc.?

    Den aktuellen Grundriss binde ich gleich im ersten Beitrag mit ein, dann läßt er sich besser finden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Offene 6 qm Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
offene Küche 14qm - Neubau 2017 Küchenplanung im Planungs-Board 7. Sep. 2016
offene Küche Neubau Bungalow Küchenplanung im Planungs-Board 5. Aug. 2016
Status offen Offene Küche für unseren Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juli 2016

Diese Seite empfehlen