Metod vs. Geschirrspüler - mal anders

Creatix

Mitglied

Beiträge
2
Hallo KF-Community,

ich habe, wie wohl viele Ikea -Metod-Käufer, das Internet in stundenlanger Arbeit nach Alternativen zu den Ikea Geschirrspülern durchforstet. Inzwischen gibt es scheinbar recht brauchbare Lösungen für die "normale" Metod. Damit es nicht zu einfach wird, hat die Dame des Hauses aber eine neue Baustelle aufgemacht. Aufgrund ihrer (geringen) Größe ist die Metod + APL doch etwas zu hoch. Es geht also darum, die ganze Küche etwas niedriger zu halten. Mein Ansatz wäre, den Sockel + Füße auf etwa 5cm zu kürzen. Dann wäre Abstand Boden zu Unterkante APL also 85cm und damit würde keine XL-Variante von BSH passen. Dafür passt doch dann aber ein Standardspüler mit 81cm, wenn er über die Füße 4cm "hochgeschraubt" wird, oder? Vermutlich aber auch nur mit Varioscharnier ? Oder passt das so gar nicht? Wäre auch über alternative Ideen dankbar. Frau austauschen ist aber keine Option ;-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.401
Wohnort
Berlin
Das Problem ist dann die 80 hohe Front, die mit den Sockel kollidiert... vielleicht weiß @Tux, ob Varioscharnier dann trotzdem geht?

Hab da auch schon abenteuerliche Lösungen mit wegklappendem unteren Teil gesehen, aber ganz ehrlich? Das sah so Banane aus, da würde ich eher ein Unterbaugerät mit eigener Tür nehmen, also keinen integrierbaren. :so-what:

Alternativ möglich müsste theoretisch (also wenn ich die Einbauzeichnung richtig verstehe) der AEG Comfort Lift passen?

Zu den Füßen: suche nach SOTECH Sockelfüßen, die bekommst du in passender Höhe. Allerdings musst du dir eigene Sockelleisten plus Befestigung bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tux

Mitglied

Beiträge
413
Hallo, nimm nen Miele XXL, der kommt mit Nischenhöhen ab 845 mm zurecht. Oder schenke deiner Frau Schuhe mit Plateausohlen.
 

Creatix

Mitglied

Beiträge
2
Vielen Dank für die Rückmeldungen!

@Nörgli: Die Idee mit den Füßen von SOTECH ist wirklich gut. Auch die Art der Verbindung mit der Sockelleiste ist deutlich bastelfreundlicher als die Ikea -Variante.

@Tux: Miele würde mir gefallen, ist aber preislich eigentlich nicht im machbaren Rahmen. Zudem hatten wir gerade erst einen herausragenden Service-Techniker im Haus (Grund war allerdings eine 7 Tage alte Kühl-Gefrier-Kombi welche den Dienst versagt hatte), der wirklich tolle Werbung für BSH gemacht hat. Gibt es denn eine Möglichkeit herauszufinden, bis zu welcher Sockelhöhe die 80er Front in Kombination mit einem Vario-Scharnier funktioniert. Aus den Zeichnungen von BSH bin ich leider nicht schlauer geworden. Mit 10cm Plateau wären wir übrigens bei 1,62m - immer noch recht knapp :rofl:
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
5.401
Wohnort
Berlin
Uff... also ich bin 163cm und komme mit der Arbeitshöhe von 88cm gerade so zurecht. Die haben wir mit den 5cm Füßen bekommen, aber wir haben keine Sockelclips genommen und haben einen Unterbaugeschirrspüler.

Ich rate dir, mal einen Thread im Planungsboard zu erstellen. Vielleicht kann man hier mit zwei Arbeitshöhen was erreichen (z.B. einen Teil der Schränke um 10cm in der Höhe kürzen, aber nicht bei Spüle und Geschirrspüler) , denn das klingt alles zu hoch für deine Frau.


ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
413
Hast du schon was gekauft? Wenn nicht, muss es denn Ikea sein? Die traditionelle Nischenhöhe von 82 cm wäre schon besser.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben