Unbeendet Landhausküche für Nordseeküste gesucht

Beiträge
5
Liebe Küchenspezialisten,

ich verzweifel gerade an unserer Küchenplanung für die neue Wohnung. Es handelt sich um eine Eigentumswohnung, Erdgeschoss. Alle Anschlüsse können verlegt werden. Die Wunschküche sollte Landhausstil-mäßig sein und von der Art her auf eine norddeutsche Insel passen, aber auch nicht altmodisch wirken. Ich hätte gerne helle Fronten mit Rahmen oder irgendetwas abgesetztem, mir wurde Lack empfohlen. Da die Fronten natürlich matt sein sollen bin ich nach meiner Recherche jedoch wieder verwirrt, da ich nun gelesen habe, dass matte Lackfronten sehr anfällig sein sollen?

Der Raum ist leider recht klein und verfügt dann auch noch über zwei Fenster, wovon eins so tief ist, dass davor nichts geplant werden kann. Außerdem ist vor diesem tiefen Fenster mittig ein 1 Meter breiter Heizkörper, der sicher 10cm in den Raum steht.

Wichtig wäre eine möglichst praktische Küche, Backofen und Geschirrspüler sollten möglichst rückenschonend hochgestellt sein. Die Küche soll die letzte Küche werden und somit auch schon fürs spätere Rentenalter passen. Der Geschirrspüler sollte möglichst in der Nähe der Spüle sein.

In der Küche muss auf jeden Fall eine Sitzgelegenheit sein, an der bis zu 4 Personen Platz finden müssen. Gerne als Theke aber auch ein Tisch ist denkbar. Wegen der Sitzgelegenheit gehe ich auch davon aus, dass man die Küche nur an 2 Wände stellen kann. Oder könnte man an der dritten Wand eine Theke an Küchenschränken ansetzen oder so? Ob der Platz da reicht?

Notfalls wäre es denkbar, das höher gelegene Fenster zu verschließen und hier auch komplett Schränke vor zu stellen. Alternativ hatte ich mir überlegt, ob man vielleicht unter das Fenster das Ceranfeld setzt und darüber so eine Dunstabzugshaube in "Lampenform" hängt, die dann vor dem Fenster hängt. Oder einen Tisch-Dunstabzug? Geht bei einem Tisch-Dunstabzug dann auch Abluft? Hierfür müsste zwar ein Schalter am Fenster installiert werden, weil ein Kamin im Wohnzimmer vorhanden ist, aber generell ist Abluft doch besser, oder?
Andererseits wäre es natürlich auch schön, wenn man unter dieses Fenster vielleicht den höheren Geschirrspüler stellen könnte, aber dann müsste dieser unter 1,24 Meter hoch sein und einen solchen Schrank habe ich noch nirgendwo gefunden. Ich denke, dass diese Höhe sicherlich für den Rücken ausreichen würde, aber gibt es so etwas?

Die Spüle sollte neben dem Hauptbecken noch einen Extra-Ausguss haben und eine Abtropffläche, so dass sie mindestens 1 Meter breit ist. In Reichweite der Spüle und des Geschirrspülers muss ein Oberschrank mit Glasfronten für Gläser etc. sein.

Leider sind das alles so viele Einschränkungen, dass mir die Lösung fehlt. Zudem müssen es mindestens 2 Meter freie Arbeitsplatte sein, um alle notwendigen Geräte drauf zu stellen.

Gerne würde ich hier schon eine Planung hochladen aber leider muss ich sagen, dass ich zwar sicherlich schon 100 Stunden herumgeplant habe aber noch kein akzeptables Ergebnis gefunden habe. Daher habe ich die Hoffnung, dass mir in diesem tollen Forum jemand helfen kann.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 162 und 175
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88 und 126
Fensterhöhe (in cm): 134 und 96
Raumhöhe in cm: 252
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: für 4 Leute
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Immer von 2 Leuten, mehrmals in der Woche von 4 Leuten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): relativ einfache Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: die neue muss ergonomisch und praktisch sein
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nur der Backofen wäre von Neff schön, wegen Slide and Hide
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo ReginaHeinrich, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

Ihr wollt ziemlich viel in diesen kleinen Raum stopfen...

Wofür sollen die Stitzplätze genutzt werden? Sollen dies 4 vollwertige Essplätze werden oder einfach nur Klönstühle? Wird es im Wohnbereich einen Esstisch geben?

Zur Spüle... Ein Ausgussbecken kann ich nachvollziehen, aber wozu brauchst ihr die Abtropffläche? Das meiste Geschirr wandert doch in den GSP und das wenige was tatsächlich abgewaschen wird, kann man auch auf ein Geschirrtuch stellen. Ich hab meine Abtropffläche in den letzten 3 Jahren, noch nicht einmal vermisst. Im Gegenteil, ich bin froh, das ich die nicht mehr putzen muss. ;D

Ich hab die Sitzplätze jetzt einmal eingeplant. ...sie rauben allerdings viel Stauraum. Ob dieser jetzt reicht, müsst ihr entscheiden. Ich würde ohne Sitzplätze planen oder einen Durchbruch zum Wohnbereich erwägen.

Da ich im Moment nicht viel Zeit habe, kommt jetzt meine Planung in Kurzfassung...

- Trockenbau
- KÜhlschrank
- BO
- GSP - Mikrowelle
- tote Ecke mit HÄngeschrank frontbündig
- 80er Spülenschrank, Spüle ohne Abtropffläche
- 45er MUPL
- 50er
- 80er

- Dunstabzug als Deckengerät mit Umluft oder Abluft + Fensterkontaktschalter

Halbinsel

- 80er
- überstehende APL zum Sitzen für 4 Pers.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Hallo Regina
Der Raum gibt die Umsetzung aller Deiner Wünschen nicht wirklich her - Du wirst also Prioritäten setzen müssen. Connys Planung ist eine Variante, wo Du viele Wünsche umgesetzt sind, aber Du überall Kompromisse eingehen musst.

Die andere Variante wäre die L-Küche vor beiden Fenster durchgehen zu lassen und das Kochfeld auf ein 5er-Raster zu setzten und vor das niedrige Fenster zu planen. Die Spüle wäre dann auf 6er-Raster und vor dem anderen Fenster. Da wäre dann die Eingangssituation schöner. Den Heizkörper vor dem niedrigen Fenster verlegt man entweder (schmaler Raumhoher Heizkörper auf dem freien Wandstück) oder man lässt unter dem Kochfeld offen, so dass die Luft zirkulieren kann.
 
Beiträge
5
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten! Die Idee mit den Trockenbauwänden finde ich fantastisch! Das sieht toll aus. Leider fehlen mir aber hier dann die Hängeschränke, auf die ich nicht verzichten kann und die Arbeitsfläche ist zu knapp. Die Abtropffläche muss leider sein, auch wenn es mittlerweile ja immer mehr davon weg geht.

Ich hatte ja schon befürchtet, dass es einfach in dem Raum nicht funktioniert mit allen Vorgaben.

Vor dem niedrigen Fenster würde ich eigentlich lieber nichts planen.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, dass man den Herd über die Spülmaschine setzt und diese immer noch höher ist als normal? Oder kommt man dann mit dem Herd zu hoch?

Ist so eine Dunstabzugshaube in der Decke oder in der abgehängten Decke denn eigentlich leistungsfähig genug? Oder wäre eine in den Tisch integrierte besser?

Liebe Grüße
 

Mela

Premium
Beiträge
7.715
Bei deiner Körpergröße (ich habe die gleiche) kann die GSM maximal um eine Schublade erhöht werden und du solltest dich für einen nur 45 cm hohen BO entscheiden.
Bilder dieses HS kannst du in meinem Thread sehen.
 
Beiträge
5
Sorry, ich habe beim letzten mal ja vergessen zu antworten, wie es mit den Sitzplätzen ist... Es sollten schon vier bequeme Sitzmöglichkeiten sein, aber im Wohnzimmer wird noch ein großer Esstisch stehen. Es würde also wirklich eine kleine Theke mit vier Barhockern reichen.

Ich habe jetzt mal versucht was mit einer höheren Theke zu planen. Was haltet ihr von der Planung? Ich habe noch keine Dunstabzugshaube eingeplant, da bin ich noch nicht sicher, ob die im Tisch oder an der Decke sein soll. Vielleicht auch ein Umluft-Gerät in Lampenform? Das würde dann allerdings vor dem Fenster baumeln...

Leider ist auch hier die Arbeitsfläche sehr begrenzt aber ich dachte, die Theke könnte das ausgleichen weil man dort ja auch arbeiten kann. Ich habe mir als Theke einfach eine höhergelegte Arbeitsplatte vorgestellt.

Danke auch für den Tipp mit dem kleineren Backofen. Leider kommt das aber nicht in Frage, ich brauche den Platz.

Nun bin ich echt auf eure Meinungen gespannt! :-) Danke schonmal!
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ja, so geht das natürlich auch - man sitzt halt mit dem Rücken zum Fenster, Du brauchst 2x Sanitäranschlüsse, zum richtig Essen fehlt der Platz auf dem Tisch und für die Beine unter dem Tisch, viel Stauraum gibt es auch nicht; es ist eine 1-Mann-Kombüse - jede weiter Person, die versucht ans Wasser oder Kochfeld zu kommen steht grandenlos im Weg, und es ist so eng wie in einer Sardinenbüchse ...- also eine Menge dicker Kompromisse! - da Frage ich mich schon, ob es das Wert ist, nur damit man in der Küche nochmal einen Sitzplatz für 4 Pax hat?

Für mich käme das ganz klar so nicht in Frage - dazu ist mir der Stauraum viel zu wichtig und das man zu Zweit gut in der Küche werkeln kann. Es kommt halt auf eure Prioritäten an. Mach mal eine Stauraumplanung - dann siehst Du, ob Dir der Schrankplatz genügt.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
Finde ich nicht so schlecht,allerdings sollte die Theke Arbeitshöhe haben.Den Heizkörper möglichst weg zugunsten mehr Platz im U.So ca 70 Platz für schlanke Drehhocker sollt reichen.Von der Innenseite vieleicht noch mindertiefe Schränke für mehr Stauraum.Auch in 20-25 cm Tiefe passt noch einiges rein.Zum Landhaustil finde ich die Planung passender.
LG Bibbi
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.835
Wohnort
München
Abtropffläche muss leider sein, auch wenn es mittlerweile ja immer mehr davon weg geht.
Danke auch für den Tipp mit dem kleineren Backofen. Leider kommt das aber nicht in Frage, ich brauche den Platz.
Hallo Regina,
bei diesen "muss aber" Antworten fehlen mir die Begründungen. Die klingen für mich eher so nach "war schon immer so, bin ich gewöhnt, kann mir nicht vorstellen mich umzugewöhnen".
Daher meine Nachfrage: warum und wofür muss die Abtropffläche in deinen Augen sein?
Und wofür muss der Backofen 60cm Höhe haben? Eigentlich nur, wenn du wirklich oft eine ganze Gans oder einen Truthahn machst, denn alles andere passt auch in einen 45cm hohen Backofen. Man täuscht sich leicht über die Höhe mancher Dinge: z.B. ist eine Guglhupfform gerade mal 12cm hoch, ein fertiger Guglhupf nicht höher als 16cm, passt also locker in einen Kompaktbackofen.
 
Beiträge
5
Danke für eure Antworten. Es ist mir schon sehr wichtig, dass vier Leute in der Küche sitzen können. Auch, damit das Wohnzimmer nicht der einzige Raum ist, in dem man Besuch empfangen kann.

Der Tipp mit der tieferen Theke ist super, so könnte ich es mir gut vorstellen!

Eine 1-Mann Kombüse hätte ich mir ehrlich gesagt doch ganz anders vorgestellt ;-) In der Planung ist ja über 1,10 m Platz zwischen Theke und Küche, das finde ich eher schon sehr großzügig.

Natürlich, ich verstehe die Hinterfragungen zur Abtropffläche und zum Backofen. Also den Ofen nutzen wir häufig auf mehreren Ebenen, brauchen daher die ganze Höhe. Mit Fleisch und Kroketten oder mehreren Kuchen wird es sonst zu eng. Und die Abtropffläche benötigen wir ständig, um nasse Sachen abzustellen. Da immer ein Tuch unter zu legen, würde mich völlig stören.

Ich habe mir jetzt noch mal etwas anders überlegt. Hier wäre die Arbeitsfläche zwar leider geringer aber dafür könnte man bequemer sitzen und durch die Eckspüle wäre es entspannter. Was haltet ihr davon? Die Dunstabzugshaube ist übrigens nur symbolisch, da sollte dann schon so eine hängende in Lampenform drüber. Die Blenden links und rechts vom Kochfeld sind auch nur symbolisch. Eigentlich soll das Kochfeld in einen 1 m breiten Unterschrank , man muss sich also die Schubladen breiter vorstellen aber da es ein 60 cm breites Kochfeld werden soll, ist es so für die Optik der Arbeitsplatte besser dargestellt...

Bekommt man in den Unterschrank einer Eckspüle eigentlich auch einem Auszug für die Mülltrennung eingebaut?
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Connys 3
reginaheinrich-grundriss-jpg.184029


oder Annettes 14
reginaheinrich_mca_v1_g-jpg.184426


sind auf jeden Fall der Eckspülenvariante 13 vorzuziehen:
15-jpg.184410


Gerade auch, da ja der Wunsch zu Zweit zu arbeiten besteht. Bei der Eckspüle versperrt derjenige, der vor der Spüle steht zunächst mal 3 Schränke und, wie man auch gut sieht, ist die Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld minimalisiert. Und, die normale Tischgruppe gibt dem Raum auch nicht mehr Platz ist aber auch nicht gut als normale Arbeitsfläche zu nutzen.

Schade, dass hier @ReginaHeinrich keine weitere Rückmeldung gibt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben